News Spiele

Olympique Marseille vs. FC Metz Live-Kommentar 07.11.21

END
0 - 0
OM
MET
Stade Orange Vélodrome

Live-Ticker

Das war es aus Marseille. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald!
Nach der Länderspielpause gastiert Marseille in Lyon, Metz empfängt Bordeaux.
Marseille verpasst damit den vorübergehenden Sprung auf Platz 2. OM rangiert nun auf Rang 4. Metz bleibt Vorletzer, kann heute aber noch von Schlusslicht St. Etienne überholt werden.
Ein schwacher Auftritt von Marseille. Die Hausherren hatten zwar mehr vom Spiel, wurden aber nur selten gefährlich. Stattdessen gehörten Metz die besseren Torchancen, selbst nach der Roten Karte gegen Jemerson (56.) bot der Underdog mächtig Paroli. Mit etwas Glück hätten die Gäste die Nummer auch gewinnen können, die Chancen waren da. Letztlich geht das Remis aber in Ordnung. Marseille muss sich mangelde Offensivpower vorwerfen lassen, außer der Brechstange am Ende war wenig zu sehen.
90' + 10' Dann ist Schluss! Marseille 0, Metz 0.
90' + 10' Nochmal eine Ecke für OM. Harit serviert an das entfernte Fünfereck - Saliba köpft links daneben.
A. Oukidja
Gelbe Karte
FC Metz
90' + 8' Metz-Keeper Oukidja dreht schon länger ordentlich an der Uhr. Jetzt gibt es dafür Gelb.
90' + 5' Metz mit der nächsten Chance auf den Lucky Punch. Nach einem Gegenangriff wandert der Ball von der linken Außenbahn an das rechte Strafraumeck - dort behindern sich Nguette und Gueye gegenseitig. So zischt der Abschluss von Nguette deutlich drüber.
90' + 4' Metz macht den Strafraum dicht. OM beißt sich die Zähne aus.
90' + 2' Centonze ist nach einem Konter auf und davon, hat nur noch Mandanda vor sich - doch am Strafraumeingang kommt Balerdi angerauscht und klärt die Kugel!
M. Gueye
V. Pajot
FC Metz
90' Der zweite kuriose Tausch bei Metz: Pajot, der erst vor zehn Minuten eingewechselt wurde, muss wieder runter. Angreifer Gueye ersetzt ihn.
B. Dieng
D. Ćaleta-Car
Olympique Marseille
90' Alles nach vorne bei OM: Verteidiger Caleta-Car weicht für Stürmer Dieng. 
90' Neun (!) Minuten Nachspielzeit. Rote Karte, viele Wechsel und kleinere Behandlungspausen (Metz spielt mächtig auf Zeit). 
88' Metz kommt nicht mehr hinten raus.
88' Die folgende Ecke bringt nichts ein.
87' Chance für OM! De la Fuente wird am linken Strafraumeck angespielt. Er legt sich das Leder auf rechts und zimmert es aufs linke Eck - Oukidja lenkt das Leder ins Toraus.
85' Marseille schnürt Metz am Strafraum fest. Aber der letzte Pass will nicht ankommen ...
82' Der nächste Abschluss der Hausherren. Ünder wird rechts in den Strafraum geschickt, schießt aus spitzem Winkel aber deutlich drüber.
80' Die große Chance aufs 1:0 für Marseille! Angriff über links, De la Fuente bricht links durch und bringt den Ball nach innen. Die Metz-Verteidiger verlängern unfreiwillig an den zweiten Pfosten, wo Milik per Kopf an Oukidja scheitert!
V. Pajot
M. Udol
FC Metz
79' Und der erst in der 63. Minute eingewechselte Udol muss auch schon wieder runter. Pajot ist neu dabei - da steckt sicher ein Plan dahinter ...
O. Nguette
N. de Préville
FC Metz
79' Doppelwechsel bei Metz: De Preville raus, Nguette rein. Es wird defensiver. Logisch.
77' Power-Play von OM. Payet legt rechts in die Box auf Ünder, der den hinterlaufenen Saliba bedient. Dessen scharfe Hereingabe kann Metz klären.
74' Ecke für OM. Die Kugel kommt an den Elfmeterpunkt, springt von Luan Peres' Oberschenkel vor die Füße von De la Fuente, der aus acht Metern deutlich rechts vorbeischießt.
72' Mittlerweile steht Metz engmaschig am und im eigenen Strafraum.
D. Ćaleta-Car
Gelbe Karte
Olympique Marseille
70' Caleta-Car trifft de Previelle mit dem Ellenbogen am Hals - Gelb.
68' Und plötzlich die Chance für OM! Milik wird rechts in der Box angespielt, sein Schuss aus zwölf Metern geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
67' Trotz der Roten Karte ist Metz weiter die bessere Mannschaft. Pfiffe im Velodrome.
K. De La Fuente
Luis Henrique
Olympique Marseille
65' Auch OM tauscht doppelt: De la Fuente ersetzt Luis Henrique.
A. Harit
Gerson
Olympique Marseille
65' Außerdem weicht Gerson für Harit. Zwei Wechsel mit offensivem Hintergedanken.
65' Und schon wieder die dezimierten Gäste! Nach einem Konter schickt Maiga rechts Centonze in die Tiefe. Dieser marschiert in die Box und schießt aufs kurze Eck - Mandanda ist zur Stelle.
M. Udol
I. Niane
FC Metz
63' Und Verteidiger Udol kommt für Angreifer Niane. 
63' Metz in Unterzahl, Marseille mit Oberwasser? Von wegen! Die Gäste kommen gefährlich vors Tor, rechts im Strafraum scheitert de Preville mit einem Schuss aus zehn Metern an Mandanda. Der Versuch kam direkt auf den Keeper.
P. Sarr
F. Boulaya
FC Metz
62' Wechsel bei Metz: Boulaya weicht für den defensiveren Sarr.
59' Der fällige Freistoß, 20 Meter halbrechts vor der Kiste. Milik schießt in die Mauer, ein Verteidiger produziert eine Bogenlampe. Keeper Oukidja faustet sie weg, wird dabei von Marseille-Angreifern bedrängt. Der Referee entscheidet auf Offensivfoul. Eine strittige Entscheidung, zumal da auch Metz-Verteidiger zugegen waren. Bitter für OM, denn im Nachgang schob Gerson den Ball über die Linie. Aber da war die Szene schon abgepfiffen.
Jemerson
Rote Karte
FC Metz
56' Rot für Jemerson! Eine vertretbare Entscheidung. Payet hat Glück, dass er nach diesem Treffer weiterspielen kann. Das hätte auch ganz anders enden können ... 
56' Oder gibt es doch eine Rote Karte? Referee Brisard sichtet die Bilder am Spielfeldrand.
55' Jemerson und Payet laufen auf den Ball zu. Der Metz-Verteidiger will das Leder wegschlagen, kommt aber einen Tick zu spät und trifft Payet mit voller Wucht am Schienbein. Referee Brisard zückt zunächst die Gelbe Karte.
51' Wieder die Gastgeber. Aus dem Rückraum spielt Guendouzi einen feinen Tiefenpass rechts in die Box auf Milik. Der rutscht dann weg. War aber eh knapp Abseits.
49' Guter Vorstoß von Marseille. Ünder dribbelt von rechts nach innen, flankt an den Elfmeterpunkt zu Payet, der das Leder für Luis Henrique ablegt. Der Brasilianer scheitert aus acht Metern an Oukidjka. Der Schuss kam zu mittig.
46' Metz kommt unverändert aus der Kabine. Weiter gehts.
L. Balerdi
Pol Lirola
Olympique Marseille
46' OM wechselt zur Pause. Lirola macht Platz für Verteidigerkollege Balerdi. Mal sehen, ob das taktische Änderungen zur Folge hat ...
Marseille hat den Ball, kann damit aber wenig anfangen. Ein paar Annäherungen, das wars. Metz kam der Sache deutlich näher. Die Gäste wurden nach Kontern immer wieder gefährlich, Flügelspieler Delaine scheiterte zweimal am Aluminium. OM muss sich hier deutlich steigern, wenn es die volle Ausbeute einfahren will ... 
45' + 1' Dann ist Pause. Marseille 0, Metz 0.
45' Eine Minuten Nachschlag.
45' Eine Ecke von Payet landet am Elfmeterpunkt - Milik köpft weit über die Kiste.
43' Gegenseite. Von links flankt Delaine an den Fünfmeterraum, Niane setzt den Ball per Kopf deutlich drüber.
41' Neue Szene, das gleiche Problem. Ünder sieht, dass Milik rechts in die Box startet. Der Chippball kommt zu ungenau. Daran hapert es noch bei OM.
39' Payet dribbelt durchs Zentrum, hat viel Platz. Links in der Box bietet sich Luis Henrique mit einem Tiefenlauf an - aber Payets Pass landet direkt beim Gegner.
B. Kouyaté
Gelbe Karte
FC Metz
36' Kouyate steigt Payet auf den Fuß. Schmerzhafte Sache - Gelb.
34' Glück für Marseille! Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld schickt Boulaya auf links Delaine auf die Reise. Der Flügelspieler geht in die Box - und setzt das Leder aus zehn Metern an den linken Pfosten! Schon der zweite Alu-Treffer von Delaine in diesem Spiel ...
32' Guter Angriff von Marseille. Luis Henrique wird links im Strafraum an die Grundlinie geschickt. Pass nach innen auf Milik, der direkt abzieht - Kouyate grätscht dazwischen. Das hätte sonst gefährlich werden können.
29' Vorstoß von Metz. Eine Flanke von rechts landet am Elfmeterpunkt bei Niane, der deutlich links vorbeiköpft.
27' Allmählich nimmt die Partie an Fahrt auf. Strafraumszenen hüben wie drüben. Erst wird eine Metz-Flanke auf Kosten einer Ecke geklärt. Der folgende Freistoß bringt dann nichts ein. Im direkten Gegenzug spielt sich OM rechts in die Box, Milik und Payet im Zusammenspiel - am Ende geht Jemerson dazwischen.
25' Diese Szene hat OM etwas angestachelt. Payet zimmert das Leder aus 25 Metern wuchtig an die Latte! Den Nachschuss setzt Lirola harmlos aufs rechte Eck, Oukidja pariert mühelos. Aber: Direkt danach ertönt ein Pfiff, Lirola stand im Abseits.
22' Kurios! Der Eckstoß von links landet am Fünfmeterraum, Caleta-Car köpft sich selbst an, so fällt der Ball N'Doram für die Füße, der aus kurzer Distanz an Mandanda scheitert. Den Nachschuss setzt Jemerson aufs Tor - doch da steht Mitspieler Kouyate im Weg - Abseits!
20' Zack, schon sieht die Sache anders aus. Metz spielt einen Konter sauber zu Ende. Delaine dribbelt links in die Box und holt eine Ecke raus ...
20' Auf der anderen Seite ist erschreckend, wie schnell Metz den Ball nach Eroberungen wieder verliert. Da kann ein Erstklässler mitzählen. 
18' Ziemlich statisch, was OM da macht. Der Spieler in Ballbesitz bewegt sich, vielleicht noch der direkt daneben. Aber ansonsten stehen da viele Männer in weiß. So wird es auch gegen den Tabellenvorletzten schwer.
15' 82 Prozent Ballbesitz für Marseille sprechen Bände. Nur: Die Hausherren können noch kein Kapital daraus schlagen. Immerhin mal eine erste Ecke, doch die Hereingabe von Ünder kommt zu nah ans Tor. Oukidja macht seine Arbeit.
K. N'Doram
Gelbe Karte
FC Metz
13' Maiga steigt Guendouzi von hinten auf die Füße. Die erste Gelbe Karte der Partie.
10' OM hat den Ball, kommt aber noch nichts ins letzte Drittel. Dafür verteidigt Metz zu kompakt.
8' Payet führt kurz aus, legt quer für Ünder. Der bedient im Zentrum Caleta-Car. Der 30-Meter-Schuss des Verteidigers geht klar rechts vorbei.
7' OM verteidigt den Eckstoß - und fährt einen Konter. Auf rechts wird Ünder auf die Reise geschickt, er geht an den Strafraum - und wird gefoult. Gute Freistoßposition für OM, direkt am rechten Strafraumeck ...
6' Fast das 1:0 für Metz! Nach einem Konter durchs Zentrum legt de Preville links an den Strafraum zu Delaine, der per Linksschuss den rechten Pfosten trifft! Danach klärt Saliba auf Kosten einer Ecke ...
6' Den ersten Vorstoß wagen die Gäste. Centonze wird rechts in die Tiefe geschickt, mit einer flachen Hereingabe sucht er im Zenturm Stürmer Niane - OM-Keeper Mandanda schnappt sich das Zuspiel.
3' Abtasten par excellence. Marseille lässt den Ball pendeln, Metz läuft ab der Mittellinie an.
1' Der Ball rollt!
Geleitet wird die Partie von Jerome Brisard.
Doch einen kleinen Hoffnungsschimmer gibt es: Metz hat seit drei Spielen nicht mehr gegen Marseille verloren (alle 1:1).
Der heutige Gegner aus Metz hat andere Sorgen. Das Team von Frederic Antonetti steht mit mageren 7 Punkten auf Platz 19. Nach drei Niederlagen in Folge gab es zuletzt immerhin ein 1:1 gegen St. Etienne - den Tabellenletzten. Zu wenig, um zu leben, zu viel, um zu sterben.
Am Donnerstag überzeugten die Südfranzosen in der Europa League - wenngleich sie mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden waren. Gegen Lazio war man klar überlegen (21 zu 5 Torschüsse), am Ende sprang aber nur ein 2:2 heraus.
Marseille spielt bis dato eine ordentliche Saison. Mit der Meisterschaft man nichts zu tun, dafür ist Paris zu stark. Ansonsten gehört OM aber zum "best of the rest". Die Elf von Jorge Sampaoli ist in der Liga seit vier Spielen ungeschlagen. Die Hausaufgaben gegen kleinere Teams (Lorient und Clermont Foot) wurden erledigt, gegen das Pariser Starensemble und den direkten Konkurrenten Nizza gab es jeweils ein Remis. Soll heißen: OM ist schwer zu schlagen.
Hinter Primus Paris liefern sich die Verfolger ein enges Rennen. Nur zwei Punkte trennen den Tabellenzweiten Lens und den Vierten Marseille. Daher will OM unbedingt am Ball bleiben - und die Pflichtaufgabe gegen den Vorletzten aus Metz erledigen.
Metz-Trainer Frederic Antonetti schickt dieselbe Elf aufs Feld wie zuletzt beim 1:1 gegen St. Etienne.
So beginnt der FC Metz (3-4-2-1): Oukidja - Bronn, Kouyate, Jemerson - Centonze, Maiga, N'Doram, Delaine - Boulaya - Niane, de Preville.
Bei OM gibt es nach dem 2:2 gegen Lazio Rom drei Wechsel: Mandanda, Gerson und Luis Henrique spielen anstelle von Pau Lopez, Rongier (beide Bank) und Kamara (nicht im Kader). Trainer Jorge Sampaoli wurde nach Reklamationen für ein Spiel gesperrt. Der Argentinier wird heute von Co-Trainer Jorge Desio vertreten.
Die Startformation von Olympique Marseille (4-4-1-1): Mandanda - Lirola, Saliba, Caleta-Car, Luan Peres - Ünder, Guendouzi, Gerson, Luis Henrique - Payet - Milik.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen Olympique Marseille und dem FC Metz.