News Spiele

OGC Nizza vs. Olympique Marseille Live-Kommentar 27.10.21

END
1 - 1
NIC
OM
A. Gouiri (6)
D. Payet (42)
Stade de l'Aube

Live-Ticker

Das soll es an dieser Stelle vom Wiederholungsspiel der Ligue 1 gewesen sein. Vielen Dank fürs Mitlesen, einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
Am kommenden Wochenende geht es für beide Teams bereits weiter in der Ligue 1. Nizza gastiert am Sonntagmittag in Angers, während Marseille am Abend zum Aufsteiger nach Clermont reist.
Durch das Unentschieden hat sich an der Situation in der Tabelle nichts geändert. Paris bleibt weiterhin souverän Tabellenführer vor der Überraschungsmannschaft aus Lens. Nizza bleibt nach dem Nachholspiel mit 20 Punkten auf dem dritten Platz. Marseille liegt weiterhin lediglich einen Punkt hinter dem heutigen Gegner und hat damit Tuchfühlung zu den Champions-League-Plätzen.
OGC Nizza und Olympique Marseille trennen sich im Verfolgerduell der Ligue 1 mit 1:1. Nach einer guten ersten Halbzeit, als vor allem die Gastgeber immer wieder mit gefährlichem Pressing und Umschaltsituationen für Gefahr sorgen konnten, flachte das Spiel in der zweiten Halbzeit zunehmend ab. Das Spiel war in den zweiten 45 Minuten von langen Ballbesitzphasen, wenig Tempo, Kreativität und Intensität geprägt. Keine Mannschaft war letztendlich bereit, das letzte Risiko einzugehen und so trennte man sich hinter verschlossenen Türen logischerweise mit einem Unentschieden.
B. Kamara
Gelbe Karte
Olympique Marseille
90' + 5' Gelbe Karte Boubacar Bernard Kamara
M. Lemina
Gelbe Karte
OGC Nizza
90' + 5' Gelbe Karte Mario René Junior Lemina
Luan Peres
Gelbe Karte
Olympique Marseille
90' + 5' Gelbe Karte Luan Peres Petroni
J. Kluivert
Gelbe Karte
OGC Nizza
90' + 5' Gelbe Karte Justin Kluivert
M. Bard
Gelbe Karte
OGC Nizza
90' + 5' Gelbe Karte Melvin Michel Maxence Bard
K. Dolberg
Gelbe Karte
OGC Nizza
90' + 5' Gelbe Karte Kasper Dolberg Rasmussen
90' + 5' Schlusspfiff! Schiedsrichter Turpin pfeift das Wiederholungsspiel ab. Nizza und Marseille teilen sich die Punkte.
B. Kamara
Gelbe Karte
Olympique Marseille
90' + 4' Am Ende wird es nochmal hitzig und intensiv. Auch Boubacar Kamara bekommt von Clement Turpin noch die Gelbe Karte.
J. Todibo
Gelbe Karte
OGC Nizza
90' + 3' Auch der ehemalige Schalker Jean-Clair Todibo sieht nach einem Foul an Alvaro Gonzalez noch die Verwarnung.
Pau López
Gelbe Karte
Olympique Marseille
90' + 2' Olympique-Torwart Pau Lopez sieht nach intensivem Protest kurz vor Schluss noch die Gelbe Karte.
90' + 2' Es gibt nochmal Ecke für Nizza. Gouiris Hereingabe landet allerdings am kurzen Pfosten und kann problemlos geklärt werden.
90' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
89' Marseille versucht in den letzten Minuten nochmal für Gefahr zu sorgen über den eingewechselten Kamara, der Bard mit einem steilen Pass in die Tiefe schickt. Der Linksverteidiger legt den Ball zurück zu Payet, dessen Schuss aber von Dante geklärt werden kann.
Luan Peres
M. Guendouzi
Olympique Marseille
84' Der ehemalige Berliner Matteo Guendouzi wird in den letzten Minuten von Verteidiger Luan Peres ersetzt.
B. Dieng
A. Milik
Olympique Marseille
83' Für den ehemaligen Bundesliga-Stürmer Arkadiusz Milik ist Feierabend. Bamba Mbacke Dieng kommt für den Polen in die Partie.
83' Gueye versucht mal mit ein wenig Tempo für Gefahr in Nizzas Defensive zu sorgen. Der Mittelfeldspieler leitet den Ball weiter zu Payet, der das Leder zum eingewechselten Kamara in den Rückraum spielt. Der Schuss des Franzosen aus circa 20 Metern kann allerdings ohne Probleme geblockt werden.
79' Das Tempo hat in der zweiten Halbzeit hat deutlich nachgelassen. Momentan fühlt sich die Partie wie ein Freundschaftsspiel an. Dem Spiel fehlt es an Intensität und keine Mannschaft traut sich ein hohes Risiko einzugehen.
77' Milik lässt sich mittlerweile ins Mittelfeld fallen, um sich die Bälle dort abholen zu können. Der ehemalige Augsburger und Leverkusener versucht sich gegen vier Nizzaer durchzusetzen, verliert aber schnell den Ball.
75' Die anschließende Ecke von Payet kommt gefährlich zum kurzen Pfosten, wo Milik abtaucht und zum Kopfball kommt. Nizza kann den Versuch des Polen aber zur einer weiteren Ecke klären aus der keine gefährliche Situation entsteht.
73' William Saliba versucht sein Glück und geht in der gegnerische Hälfte ins Dribbling. Der Innenverteidiger kommt sogar zum Abschluss, doch Dante kann den Schuss zur Ecke klären.
71' Amavi wird in den letzten 20 Minuten vom jungen Boubacar Kamara ersetzt.
A. Claude Maurice
H. Kamara
OGC Nizza
67' Mit der Auswechslung von Hassane Kamara Alexis bleibt von der ursprünglichen offensive Nizzas nur noch Amine Gouiri übrig. Kamara wird von Claude Maurice ersetzt.
H. Boudaoui
L. Da Cunha
OGC Nizza
66' Lucas Da Cunha wird von Hichem Boudaoui ersetzt, der am vergangenen Wochenende beim Sieg gegen Lyon noch in der Startelf stand.
65' Wenn Marseille offensiv für Gefahr sorgt, geht es meistens über den aktiven Gerson. Die Flanke des Brasilianers findet allerdings keinen Abnehmer.
64' Nach einer ruhigeren Phase möchte Rosario das Spiel zu beschleunigen und versucht Atal mit Tempo über die rechte Seite einzusetzen. Der Algerier befand sich im Moment der Ballabgabe allerdings im Abseits.
61' Da Cunha bleibt auf dem Boden liegen, nachdem Atal ihm auf die Hand getreten ist. Nach kurzer Verletzungsunterbrechung kann der 20-Jährige aber weiterspielen.
57' Olympique kontrolliert momentan das Spiel mit vielen Ballbesitzphasen, kommt aber nicht gefährlich in die gegnerische Hälfte. Nizza hingegen versucht, wieder in das zu Beginn erfolgreiche Offensivpressing zu kommen, was bislang aber noch ohne großen Erfolg bleibt.
55' Lemina übernimmt nun die Position von Thuram im zentralen Mittelfeld, während dieser den verletzten Guessand in der offensive neben Gouiri ersetzen soll.
M. Lemina
E. Guessand
OGC Nizza
52' Der nach einem Zweikampf mit Caleta-Car am Knöchel angeschlagene Guessand muss ausgewechselt werden und wird von Mario Lemina ersetzt.
50' Riesenchance für die Gastgeber. Nach einer kurzen Ecke von da Cunha steht Todibo am kurzen Pfosten und verlängert den Ball, wo Gonzalez den Ball beinahe im eigenen Tor unterbringt. Lopez kann den Klärungsversuch mit einem überragenden Reflex im letzten Moment noch parieren. Glück für Marseille.
48' Luis Henrique kommt mit Tempo über die rechte Außenbahn und flankt in Richtung Elfmeterpunkt, wo Milik auf die Hereingabe wartet. Todibo kommt allerdings vor dem Stürmer an den Ball und kann den Ball aus der Gefahrenzone klären.
47' Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.
45' Es geht weiter im leider leeren Stadion in Troyes!
Nach 45 Minuten steht es im Wiederholungsspiel also 1:1. Vor allem Nizza dürfte sich über dieses Ergebnis ärgern. Der Tabellendritte begann furios, setzte Marseille früh unter Druck und ging folgerichtig durch das Tor von Gouiri mit 1:0 in Führung. Im Anschluss hatte die Mannschaft von Christophe Galtier noch die ein oder andere Konterchance um auf 2:0 zu erhöhen. Marseille hatte in der ersten halben Stunde große Probleme und konnte kaum Gefahr ausstrahlen. Schließlich war es Payet kurz vor der Pause, der nach Vorlage von Gerson die Gäste zurück in die Partie brachte. Dennoch muss von Olympique im zweiten Durchgang eine Leistungssteigerung kommen, um etwas Zählbares mit nach Hause zu nehmen.
45' + 2' Die Ecke war auch die letzte Aktion in der ersten Halbzeit. FIFA-Schiedsrichter Clement Turpin bittet die beiden Mannschaften zum Pausentee!
45' + 1' Es gibt eine Minute Nachspielzeit. Marseille ist nach dem Ausgleich nun besser in der Partie und bekommt nochmal eine Ecke. Die Ecke von Payet landet allerdings in den Armen von Benitez.
D. Payet
Tor
Olympique Marseille
42' TOOOOR! Nizza - MARSEILLE 1:1! Das nennt man effizient. Erste Chance, erstes Tor! Gerson setzt sich erfolgreich auf der linken Außenbahn durch und spielt den Querpass quer in Richtung Milik. Der Pole lässt den Ball aber durch und so kommt Payet zum Schuss und legt den Ball eiskalt an Benitez vorbei in die rechte untere Ecke.
40' Marseille hat nach wie vor kaum Struktur, Tempo und Intensität im eigenen Spiel und folgerichtig ist der neunfache Meister nach wie vor ohne Torschuss.
38' Payet versucht nun dem Spiel seinen Stempel aufzudrücken. Der ehemalige Nationalspieler flankt den Ball aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten, findet aber keinen Abnehmer. Rosario kann den Ball klären.
35' Die Riesenchance für Gouiri, den Doppelpack zu schnüren. Atal erobert den Ball und schickt den Torschützen in die Tiefe, der sich im direkten Duell gegen Gonzalez durchsetzt und frei zum Abschluss kommt. Dieses Mal behält Marseille-Keeper Lopez aber die Oberhand.
32' Thuram schickt Guessand erneut über die linke Seite. Die Flanke des 20-Jährigen ist allerdings viel zu stark und landet auf der gegenüberliegenden Seite im Aus.
E. Guessand
Gelbe Karte
OGC Nizza
31' Der bislang starke Guessand erhält nach einer Auseinandersetzung mit Olympique-Trainer Jorge Sampaoli die Gelbe Karte. Auch der Argentinier erhält im Anschluss von Clement Turpin noch die Verwarnung.
30' Die Gastgeber ziehen sich momentan ein wenig zurück und gehen nicht mehr so offensiv ins Pressing, wie noch zu Beginn der Partie. Allerdings gelingt es Marseille nach wie vor nicht wirklich für Gefahr zu sorgen.
28' Amavi versucht auf der linken Seite durchzustarten und möchte Milik im Strafraum anzuspielen. Allerdings geht Rosario den Weg mit nach hinten und erobert den Ball mit einem fairen Zweikampf zurück.
25' 25 Minuten sind gespielt und Nizza liegt verdient in Führung. Die Gastgeber gewinnen deutlich mehr Zweikämpfe, versuchen immer wieder hoch ins Pressing zu kommen und schalten anschließend gut um. Marseille hingegen verliert deutlich zu viele Bälle und fehlt es zurzeit noch an Mitteln, um Kapital aus den vielen Ballbesitzphasen zu schlagen.
22' Marseille versucht mit längeren Ballbesitzphasen besser in die Partie zu finden. Allerdings fehlt es dem Tabellenvierten an Tempo und Kreativität. Henrique versucht über die rechte Außenbahn mal für Gefahr zu sorgen, verliert letztendlich aber an Dante hängen.
20' Nächste Standardsituation für die Gastgeber. Gouris Ecke landet auf dem Kopf von Dante, der sich gegen Gonzalez durchsetzt, aber von Schiedsrichter Turpin aber ein Foul gegen sich gepfiffen bekommt
17' Nizza bleibt am Drücker. Todibo traut sich im Mittelfeld ins Dribbling zu gehen und schickt Guessand mit einem starken Ball in die Tiefe. Der Angreifer ist aber ziemlich überrascht, wie viel Platz ihm gewährt wird und so bleibt seine Flanke ungefährlich.
13' Rosario versucht über die linke Außenbahn erstmals für Gefahr zu sorgen. Allerdings hat der Franzose Probleme bei der Ballverarbeitung und bekommt schließlich das Foul gegen sich gepfiffen.
11' Nächste Gelegenheit für Nizza. Nach einer Ecke von da Cunha kommt Rosario ohne Bedrängnis zum Kopfball, bekommt den Ball allerdings nicht mehr platziert. Kein Problem für Pau Lopez.
8' Marseille verliert den Ball erneut schnell im Spielaufbau, doch dieses Mal landet der Ball nicht bei Guessand. Außerdem stand der Angreifer bei dieser Szene im Abseits.
A. Gouiri
Tor
OGC Nizza
6' TOOOOR! NIZZA - Marseille 1:0! Blitzstart für Nizza! Fünf Minuten hat es gedauert und schon liegt der Gastgeber durch Gouiri in Führung. Gonzalez' Ball wird von Kamara abgefangen, dem es gelingt Guessand über die linke Außenbahn in die Tiefe zu schicken. Dessen Querpass landet perfekt bei Gouiri, der den Ball nur noch an Lopez vorbei ins Tor schieben muss.
1' Los geht's! Der Ball rollt in Troyes.
1' Nizza bleibt am Drücker. Todibo geht im Mittelfeld ins Dribbling und schickt erneut Guessand mit einem überragenden Pass in Richtung Pau Lopez. Der Angreifer ist allerdings überrascht, wie viel Platz ihm gewährt wird und so kommt seine Flanke nicht gefährlich in den Strafraum.
Aufgrund der Ausschreitungen im August findet das Wiederholungsspiel im Stade de l’Aube in Troyes statt. Als Schiedsrichter ist Clement Turpin in den Nordosten Frankreichs gereist. Ihm assistieren Nicolas Danos und Cyril Gringore, vierter Offizieller ist Thomas Leonard. Videoschiedsrichter sind heute Benoit Millo und sein Assistent Aurelien Drouets.
Marseille befindet sich nach zehn Spielen ebenfalls im Soll. Nach zehn Spielen liegt der neunfache Meister nur einen Punkt hinter dem heutigen Gegner. Mit einem Sieg könnte man sogar an OGC vorbeiziehen. Allerdings befand sich Olympique in der letzten Zeit in einer kleinen Talfahrt und konnte nur eins der letzten fünf Ligaspiele zu seinen Gunsten entscheiden
Beide Mannschaften sind ordentlich in die neue Saison gestartet. Vor allem Nizza konnte mit bislang 19 Punkten und Tabellenplatz drei überzeugen. Mit einem Sieg könnten die Gastgeber sogar zum ersten Verfolger von Spitzenreiter PSG werden.
Der ehemalige argentinische Nationaltrainer Jorge Sampaoli hat sich nach den vielen Spielen in den letzten Wochen sogar für fünf Wechsel in der Anfangsformation entschieden. Gonzalez, Gueye, Gerson, Henrique und Amavi rotieren für Rongier, Kamara, Peres, Ünder und Lirola in die Mannschaft.
Christophe Galtier hat sich nach dem überzeugenden 3:2-Erfolg am vergangenen Sonntag für vier Änderungen in seiner Startelf entschieden. Atal, Rosario, da Cunha und Guessand ersetzen Daniliuc, Lemina, Boudaoui und Delort.
Die Gäste aus Marseille werden heute in einem 3-2-4-1 auflaufen: Lopez - Saliba, Gonzalez, Caleta-Car - Gueye, Guendouzi - Henrique, Payet, Gerson, Amavi - Milik.
Werfen wir zu Beginn der Berichterstattung einen Blick auf die Startaufstellungen der beiden Mannschaften. Der Tabellendritte aus Nizza beginnt im üblichen 4-4-2 System: Benitez - Atal, Todibo, Dante, Bard - Rosario, Thuram, da Cunha, Kamara - Guessand, Gouiri.
Zusätzlich muss Nizza in dieser Saison zwei weitere Heimspiele ohne Anhänger austragen und wurde mit einem Abzug von zwei Punkten bestraft, wobei einer auf Bewährung ausgesetzt ist. Die OM-Spieler Dimitri Payet und Alvaro Gonzalez, die durch ihre unbedachten Aktionen maßgeblich zu den Handgreiflichkeiten auf dem Platz beigetragen hatten, mussten ein beziehungsweise zwei Spiele Sperre absitzen. Außerdem wurde Marseilles Fitnesstrainer Pablo Fernandez für den Rest der Saison bis zum 30. Juni 2022 gesperrt, nachdem er einem Nizza-Anhänger auf dem Platz ins Gesicht geschlagen hatte.
Es handelt sich hierbei um die Wiederholungspartie nach dem Spielabbruch am 22. August 2021. Bei der ursprünglichen Ansetzung kam es nach 78 Spielminuten zu Fanausschreitungen, als der Marseille-Spieler Dimitri Payet vor der Ausführung eines Eckballs von einer Wasserflasche am Rücken getroffen wurde und diese ins Publikum zurückschleuderte. In der Folge stürmten Fans das Allianz-Riviera-Stadion in Nizza und attackierten Spieler der Gäste. Schon während des Spiels flogen immer wieder Gegenstände auf den Rasen, das Spiel musste schließlich abgebrochen werden und wird nun auf neutralem Platz neu ausgetragen.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen OGC Nizza und Olympique Marseille.