Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 2'
E. Guessand
A. Claude Maurice
3 - 2
89'
A. Delort
Elfmetertor
2 - 2
80'
Y. Atal
K. Thuram-Ulien
1 - 2
68'
H. Aouar
Lucas Paquetá
0 - 2
35'
K. Toko Ekambi
Tor
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
42% 57%
8
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 7 8
Pässe 417 569
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das soll es an diese Stelle für heute gewesen sein. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
Am nächsten Spieltag kann Lyon gegen Lens Wiedergutmachung betreiben. Nizza tritt einen Tag später auswärts bei den Angers an.
In der Tabelle springt Le Gym mit den drei hinzugewonnenen Punkten auf den zweiten Tabellenplatz, 19 Zähler zeigt das Punktekonto nun an. Lyon rutscht erst einmal mit weiterhin 16 Zählern einen Platz ab und ist nun Siebter.
Über 80 Minuten schien OL das Ding hier unter Kontrolle zu haben und lag auch mit zwei Toren in Führung. Zwar hatte Nizza schon das ganze Spiel über einige Torgelegenheiten, konnte diese aber lange Zeit nicht nutzen. Erst in den letzten zehn Minuten zeigten sie dann ihre ganzen Abschlussqualitäten - und schlugen noch drei Mal zu, um das Spiel schlussendlich sogar vollständig zu drehen. Überragender Mann dabei war der eingewechselte Atal, der an allen drei Treffern entscheidend beteiligt war. Und auch mit der Einwechslung von Guessand, der den Siegtreffer besorgte, bewies Christophe Galtier ein goldenes Händchen.
90' + 5' Lyon kommt zu keiner weiteren Gelegenheit - und dann ertönt auch schon der Schlusspfiff! Nizza macht aus einem 0:2-Rückstand in den letzten zehn Minuten ein 3:2! 
E. Guessand
Gelbe Karte
90' + 3' Für das Ausziehen des Trikots beim Torjubel sieht Guessand die Gelbe Karte.
E. Guessand
Tor
90' + 2' WOW! NIZZA - Lyon 3:2. In Überzahl drehen die Gastgeber das Spiel komplett. Wieder einmal ist der eingewechselte Atal beteiligt. Dessen Ball erreicht Claude, der weiter durchsteckt. Einschieben kann der ebenfalls zuvor eingewechselte Evann Guessand, der wenige Meter vor dem Tor den gegnerischen Schlussmann ausguckt. Was für eine irre Schlussphase.
A. Claude Maurice
Assist
90' + 2' Vorlage Alexis Claude Maurice
90' + 2' Nizza übt jetzt in Überzahl etwas mehr Druck aus, aber OL kommt vor allem über Konter noch zu seinen Szenen. Weiterhin alles offen.
S. Diomandé
H. Aouar
90' + 1' Noch ein Wechsel bei OL: Mit Sinaly Diomande kommt ein neuer Innenverteidiger für Offensivspieler Aouar. 
90' + 1' Vier Minuten werde nachgespielt. Eine davon ist bereits rum.
90' Lyon bekommt in Unterzahl viel zu viel Platz. Doch die Hereingabe von links findet keinen Abnehmer.
89' Die heiße Schlussphase beginnt - alles offen.
A. Delort
Elfmetertor
89' TOOOR! NIZZA - Lyon 2:2. Andy Delort tritt an und schließt perfekt flach ins linke Eck ab. Lopes hatte sich für die andere Ecke entschieden.
Thiago Mendes
K. Toko Ekambi
88' Noch ein Wechsel vor der Ausführung des Elfmeters: Thiago Henrique Mendes Ribeiro kommt für Ekambi.
87' Was ist denn hier los? Es gibt Elfmeter. Emerson trifft an der Strafraumgrenze im Zweikampf mit dem Torschützen Atal nur dessen Bein und nicht das Spielgerät. Der Referee trifft seine Entscheidung sehr schnell und zeigt auf den Punkt.
T. Kadewere
Rote Karte
85' Der Videobeweis wird hinzugezogen und tatsächlich steht die neue Entscheidung recht schnell: Für das extrem gefährliche, sowie unnötige Spiel von Kadewere wird dieser vom Platz gestellt. OL muss also in Unterzahl zuende spielen. Vielleicht ergibt sich dadurch für OGC noch die entscheidende Gelegenheit.
84' Bard wird von hinten ziemlich hart und unnötig von Kadewere umgemäht. Zunächst zeigt der Schiedsrichter gar keine Karte. Die Gemühter sind erregt.
E. Guessand
K. Dolberg
83' Dolberg geht runter. Evann Guessand heißt der neue Mittelstürmer, der hier vielleicht noch für den Ausgleichstreffer sorgen könnte.
82' Nun ist natürlich wieder ordentlich Musik in der Partie. Thuram versucht dem Treffer direkt einen weiteren folgen zu lassen, trifft das Tor aus etwa 20 Metern aber nicht.
K. Thuram-Ulien
Assist
80' Vorlage Khéphren Thuram-Ulien
Y. Atal
Tor
80' TOOOR! NIZZA - Lyon 1:2. Gerade heraufbeschworen, da fällt der Anschlusstreffer für das Heimteam. Eine schöne Einzelleistung von Außenverteidiger Atal, der zunächst selber in den Sechzehner dribbelt, das Spielgerät mit links am Gegenspieler vorbeilegt und einen strammen Rechtsschuss knapp unter die Latte haut.
80' Nizza steht mittlerweile deutlich offensiver und scheint schon willig, hier den Anschluss herzustellen. 
78' Einer der zuvor eingewechselten Spieler macht nun einmal auf sich aufmerksam. Da Cunha ist es, der sich mit einem Torabschluss kurz vor dem Sechzehner ausprobiert. Auch er scheint aber nicht genug Zielwasser getrunken zu haben. Das Spielgerät fliegt etwas mehr als einen Meter rechts am Tor vorbei.
A. Claude Maurice
A. Gouiri
77' Noch ein Wechsel bei OGC: Der recht auffällige, aber glücklose Gouiri verlässt den Rasen. Für ihn ist nun Alexis Claude Maurice neu dabei. 
76' Beinahe wäre das Team von Peter Bosz zur nächsten guten Gelegenheit gekommen, doch Paqueta stand bei der Ballabgabe im Abseits.
75' Gouiri versucht es mit dem Kopf durch die Wand per Dribbling gegen die gesamte OL-Defensive. Dabei steht er seinen Mannschaftskollegen in nichts nach und kann immerhin einen Eckball herausholen.
73' Bard mit einem gefährlichen Ballverlust in der eigenen Hälfte gegen Kadewere. Der Fehler bleibt aber ungenutzt, weil Kadeweres Hereingabe zu unpräzise ist.
70' OGC wirkt etwas getroffen vom zweiten Treffer und scheint das gerade erst einmal verdauen zu müssen. OL lässt das Kunstleder ganz souverän durch die eigenen Reihen laufen.
H. Aouar
Tor
68' TOOOR! Nizza - LYON 0:2. Gerade noch die Wechsel auf Seiten Nizzas, da schlägt Lyon gegen eine noch etwas unsortiert wirkende Mannschaft zu. Caqueret hatte den eröffnenden Ball gespielt, Paqueta quer abtropfen lassen. Aus etwa 15 Metern kann dann Aouar ziemlich unbedrängt abschließen und trifft ins lange Eck. Der Torwart kann das Spielgerät spät sehen, Dante hätte zuvor näher dran sein müssen.
Lucas Paquetá
Assist
68' Vorlage Lucas Tolentino Coelho de Lima
L. Da Cunha
H. Boudaoui
67' ... und der Dritte im Bunde der Einwechselspieler ist Lucas Da Cunha, dafür muss Boudaoui weichen.
P. Rosario
M. Lemina
67' ... auch Pablo Paulino Rosario soll anstelle von Lemina für frischen Wind sorgen ...
Y. Atal
F. Daniliuc
67' Tatsächlich ist es nun an der Zeit zum Wechseln bei Le Gym: Youcef Atal kommt für Daniliuc in die Partie ...
65' OL versucht es in den letzten Minuten wieder verstärkt über den eigenen Ballbesitz zu regeln. Von Nizza kommt etwas wenig, und darauf scheint Christophe Galtier nun auch reagieren zu wollen. An der Seitenlinie machen sich gleich drei frische Kräfte bereit.
62' Auf der anderen Seite fehlt bei einem Schuss von Thuram-Ulien nicht viel. Der leicht abgefälschte Schuss aus zweiter Reihe ist für Lopes erst spät zu sehen, geht aber auch einen halben Meter rechts am Tor vorbei.
61' Das gibt es nicht! Kadewere hat die hundertprozentige Möglichkeit, nachdem er knapp neun Meter vor dem Tor nach einer durchrutschenden flachen Hereingabe völlig frei steht. Das Netz hat vom Wind schon gewackelt, das Kunstleder fliegt aber knapp über den Kasten.
59' Guimaraes versucht es mal mit einem Schlenzer aus der zweiten Reihe. Auch diese Aktion eignet sich aber vor allem, um den gegnerischen Keeper Benitez warmzuhalten.
58' Der Eckstoß wird gefährlich kurz vor das Tor gespielt. Dort setzt sich Paqueta durch, köpft aber im hohen Bogen Richtung Tor. Den kann Benitez ganz locker aus der Luft fischen.
57' Ekambi flankt in den Fünfmeterraum. Dort klärt Bard vor dem lauernden Aouar zum Eckball.
56' In Sachen Torraumszenen hat die Frequenz zuletzt etwas abgenommen. Die Lyonnais machen im zweiten Durchgang aber einen gefährlicheren Eindruck. Das Team von Peter Bosz scheint die Lage in diesen Minuten ganz gut im Griff zu haben.
54' Unglücklicher Zusammenprall von Thuram-Ulien und Torwart Lopes außerhalb des Fünfmeterraums. Lopes hat etwas abbekommen, es scheint aber nicht allzu schlimm gewesen zu sein. Ziemlich schnell steht der OL-Keeper wieder einsatzbereit zwischen den Pfosten.
53' Von den Rängen nimmt die Unterstützung für die Gastgeber zuletzt zu. Die Fans scheinen zu spüren, dass ihre Mannschaft in dieser Phase der Partie etwas Unterstützung benötigt.
51' Beim vor das Tor geflankten Eckball ist Boateng der Sieger des Kopfballduells. Das reicht aber nicht für den Treffer. Benitez hat keine Probleme mit dem zu zentral platzierten Kopfball.
49' Erneut gibt es ungewohnte Abstimmungprobleme in der Nizza-Defensive. Nach einem Durcheinander kommt Kadewere zum Schießen. Das Spielgerät wird noch abgefälscht, es gibt den ersten Eckball für OL überhaupt in dieser Partie.
47' Direkt erspielt sich Lyon eine dicke Gelegenheit! Paqueta wird im Sechzehner freigespielt und hat noch das Auge für Aouar. Dieser kann aus etwa elf Metern in recht zentraler Position abschließen, vergibt aber etwas kläglich links neben das Tor.
46' Es gibt keine personellen Veränderungen auf beiden Seiten.
46' Der Ball rollt wieder. Weiter geht es mit dem zweiten Spielabschnitt!
Die Lyonnais waren in der ersten Hälfte das etwas aktivere Team mit mehr Ballbesitz. Somit war auch der Führungstreffer nicht ganz unverdient, auch wenn beide Teams ähnlich viele Torchancen verzeichneten. Insbesondere nach dem Treffer nahm die Frequenz der Torraumszenen zu. Somit ist hier alles vollkommen offen, wir dürfen uns auf einen hoffentlich spannenden zweiten Durchgang freuen.
45' + 1' In dieser passiert nichts mehr. Mit einer 1:0-Führung für die Gäste geht es in die Kabine.
45' + 1' Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
45' Dolberg! Wieder kann er in den Sechzehner dribbeln und täuscht seinen Gegenspieler mit einer Finte. Aus linker Position ist der Winkel aber erneut nicht optimal. Sein Abschluss geht knapp links vorbei und landet im Außennetz.
43' Seit dem Führungstreffer hat die Partie an Tempo und Dramatik hinzugewonnen. Für jeden neutralen Beobachter auf jeden Fall ein Gewinn.
41' Bei diesem kann sich Dante durchsetzen. Er bringt aber nicht den erforderlichen Druck hinter seinen Kopfball.
40' Es geht nun schnell hin und her. Auf der anderen Seite kann Dolberg erstmals etwas vor dem Sechzehner abziehen. Sein Abschluss ist ein ordentliches Pfund, doch erneut kann sich Lopes auszeichnen und zum Eckball klären.
39' Riesentat von Benitez, der Kopf und Kragen riskiert und bis zur Strafraumkante herauskommt. Dort kann er so eben gegen Paqueta parieren, der nicht weit vom zweiten Treffer der Lyonnais entfernt war. 
38' Wieder versucht es Le Gym mit dem langen Ball auf Delort, doch dieses Mal steht dieser dabei in einer Abseitsposition.
37' Auf der Gegenseite fällt fast der unmittelbare Ausgleichstreffer. Ein langer Ball landet rechts in der Box beim auffälligen Delort, der aus spitzem Winkel am bislang sehr sicher wirkenden Lopes scheitert.
K. Toko Ekambi
Tor
35' TOOOOR! Nizza - LYON 0:1. Der Ball ist drin, Ekambi trifft im Nachschuss zur Führung! Einen langen Ball in die Tiefe nimmt Ekambi zunächst gut mit der Brust runter und zieht ab. Benitez kann nur nach vorne abwehren. In der Box schaltet Ekambi am schnellsten und kann zur Führung einschieben.
34' Schöne, direkt gespielte Kombination der Lyonnais über mehrere Stationen. Es ist aber wieder mal der letzte Pass, der zu ungenau kommt. Thuram-Ulien kommt noch dazwischen und klärt zum Einwurf.
33' Nach etwas mehr als einer halben Stunde lässt sich feststellen, dass OL das Spiel macht und deutlich mehr Ballbesitz verzeichnet. Die besseren Gelegenheiten hatten aber die Gastgeber, die schneller den Weg in die Spitze suchen.
30' Die Lyonnais finden mal wieder eine Lücke. Nach einem Dribbling wird Aouar freigespielt. Dieser will aber noch einen weiterlegen und findet dabei nur den gegnerischen Tormann Benitez.
28' Der Ball rollt wieder und auch für Emerson scheint es weiterzugehen.
27' Boudaoui und Emerson rauschen ordentlich zusammen. Dabei trifft Boudaoui Emerson. Diesen scheint es dabei etwas mehr erwischt zu haben. Der Italiener muss auf dem Spielfeld behandelt werden.
26' Von rechts darf sich OL nun mal an einem Freistoß ausprobieren. Dieser bringt aber keine Gefahr ein. Dante kann das Kunstleder per Kopf aus der Gefahrenzone befördern.
25' Bei einem Zweikampf im Mittelfeld wird Bard auf den Fuß getreten. So ein paar kleine Nickligkeiten ziehen in den letzten Minuten vermehrt in das Spiel beider Mannschaften ein.
22' Zweite gute Gelegenheit für Nizza. Auf rechts bekommt Delort das Spielgerät serviert. Es ist sogar eine Überzahlsituation, doch der Angreifer steht schon in der Box recht nah vor dem Kasten und probiert es alleine. Lopes kann klasse nach vorne parieren und ist auch beim Nachschuss da, welcher Delort etwas misslingt. Da war mehr drin.
20' 70 Prozent Ballbesitz für die Gäste zeigen schon an, wer hier bislang vermehrt das Sagen hat. Nizza sucht nach den eigenen Ballgewinnen aber auch fast ausnahmslos den schnellsten Weg in die Spitze.
18' Daniliuc geht mit gestreckten Beinen in den Zweikampf. Der Unparteiische entscheidet auf Foul, lässt die Gelbe Karte aber stecken. Vertretbare Entscheidung, wir sehen hier bislang eine sehr fair geführte Partie, die fast ohne Fouls auskommt.
17' OGC kann mal wieder schnell umschalten. Der Steilpass ist aber zu lang für Gouiri. Trotz seiner Schnelligkeit kann er das Spielgerät nicht mehr erreichen.
16' Der Druck der Lyonnais steigt. Die beste Abwehr der Liga kann sich zwar noch wehren, hat aber durchaus Mühe. Auch viele zweite Balle landen beim Team von Peter Bosz.
14' OL hat sich nun erstmals zwei Minuten lang in der gegnerischen Hälfte festgespielt. Torgefahr resultiert daraus allerdings nicht. Dennoch wirken die Gäste etwas ballsicherer.
11' Was ein Strahl! Delort fasst sich aus über 25 Metern ein Herz und hält mal drauf. Der Ball geht zwar knapp rechts vorbei, aber das war das erste offensive Ausrufezeichen von Nizza.
9' OGC versucht häufiger mal mit Tempo und auch langen Bällen das Kunstleder nach vorne zu treiben, doch die Innenverteidiger der Lyonnais machen mit diesen Dingern kurzen Prozess.
7' Wieder OL. Paqueta kommt nach einer Flanke von rechts per Kopf an das Spielgerät. In Rücklage bekommt er aber nicht mehr genug Druck hinter den Ball.
5' Erster Abschluss der Gäste. Okambi wird rechts in der Box freigespielt und hat recht viel Platz. Sein Schlenzer geht aber sowohl deutlich rechts vorbei als auch über das Tor.
3' Zunächst versuchen beide Teams Sicherheit durch viel Ballbesitz zu gewinnen. Bei OL sieht das bislang etwas sicherer aus.
2' OGC verliert das Spielgerät beim Spielaufbau in der eigenen Hälfte. Guimaraes kann mithilfe dieses frühen Ballgewinnes aber noch keine Gefahr erzeugen.
1' Los gehts! Der Ball rollt.
Die Leitung der Partie übernimmt heute der Unparteiische Jerome Brisard. 
Lyon muss heute verletzungsbedingt auf mehrere Offensivkräfte verzichten. Sowohl Reine-Adelaide und Pintor mit Kreuzbandrissen, als auch Dembele und Slimani fallen aus. Daher rückt heute auch voraussichtlich mit Kadewere ein gelernter Rechtsaußen in die Spitze.
Das letzte Aufeinandertreffen war ein wahres Spektakel mit einem besseren Ende für OGC. Auf den 3:2-Siegtreffer von Saliba hatten Les Gones keine Antwort mehr parat.
Die Gesamtbilanz der beiden Clubs aus der Ligue 1 spricht eindeutig für die Lyonnais: 23 Siegen stehen 10 Niederlagen gegenüber. 11 Partien endeten Remis.
OGC Nizza präsentierte sich zuletzt hingegen in einer schwankenden Verfassung. Aus den vergangenen fünf Ligue 1 Begegnungen gab es zwei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen.
In der Liga ließ sich bei Les Gones, wie OL auch genannt wird, zuletzt eine steigende Formkurve beobachten. Seit der 1:2-Niederlage in Paris gab es zwei Siege und zwei Remis. 
Unter der Woche waren die Lyonnais noch in der Europa League im Einsatz und konnte in einer wilden Party einen frühen 0:2-Rückstand noch in einen 4:3-Sieg ummünzen. Das dürfte Kräfte gekostet haben, könnte auf der anderen Seite aber auch noch einmal zusätzliche Motivation und eine Extraportion Selbstbewusstsein freigesetzt haben.
In die Europa League wollen die beiden Mannschaften mindestens kommen. Für die direkte Qualifikation fehlt aktuell auch nur jeweils ein Punkt auf die Viertplatzierten Angers. Aber auch der zweite Platz, der zur Teilnahme an der Champions League qualifiziert, ist mit nur zwei Punkten Abstand in greifbarer Nähe. Lediglich Tabellenführer PSG hat sich mit 27 Zählern bereits ein ordentliches Polster zugelegt.
Durch den gestrigen Sieg von Nantes sind sowohl Nizza als auch Lyon einen Platz in der Tabelle abgerutscht. Die beiden heutigen Kontrahenten und Tabellennachbarn haben jeweils 16 Punkte auf dem Zählerstand und belegen damit die Plätze 6 und 7. OGC hat wegen der besseren Tordifferenz knapp die Nase vorn.
Christophe Galtier stellt sein Team nach der 0:1-Niederlage in Troyes auf vier Positionen um: Bard, Daniliuc, Thuram-Ulien und Gouiri rotieren für Kamara, Atal, Rosario und Stengs in die erste Elf. Bei Lyon gibt es im Vergleich zum letzten Spiel in der Ligue 1, welches 2:0 gegen AS Monaco gewonnen wurde, drei Veränderungen: Lopes hütet anstelle von Pollersbeck das Tor, zudem spielen Paqueta und Kadewere anstelle von Shaqiri und Cherki.
Bei den Gästen schaut es nach einer 4-2-3-1-Formation aus: Lopes - Emerson, Denayer, Boateng, Dubois - Guimaraes, Caqueret, Ekambi, Aouar, Paqueta - Kadewere
Schauen wir zu Beginn der Berichterstattung gleich einmal auf die Startaufstellungen der beiden Mannschaften. Das Heimteam startet in einem 4-4-2-System: Benitez - Bard, Dante, Todibo, Daniliuc - Boudaoui, Lemina, Thuram-Ulien, Gouiri - Delort, Dolberg.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 11. Spieltages zwischen OGC Nizza und Olympique Lyon.