Frauen-WM: Nigeria besiegt Südkorea und wahrt Achtelfinal-Chance
Während Südkorea ausgeschieden ist, dürfen sich die Nigerianerinnen weiter Hoffnungen auf das Erreichen der K.o.-Runde machen.
Nigeria hat bei der WM der Frauen in Frankreich die Chance auf das Achtelfinale gewahrt. Die "Super Falcons" gewannen ihr zweites Gruppenspiel gegen Südkorea 2:0 (1:0) und zogen durch ihren ersten Turniersieg nach Punkten vorerst mit Spitzenreiter Frankreich und Norwegen gleich. Die Gastgeberinnen hatten Südkorea zum Auftakt mit 4:0 besiegt, Norwegen hatte gegen Nigeria 3:0 gewonnen.  

Erlebe die Frauen-WM auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Vor 11.252 Zuschauern im Stade des Alpes von Grenoble besiegelten ein Eigentor von Do-Yeon Kim (29.) sowie ein Treffer von Barcelona-Star Asisat Oshoala (75.) die Niederlage der Asiatinnen, die erstmals gegen ein afrikanisches Team spielten.

Nigeria trifft am letzten Vorrundenspieltag auf Frankreich

Die Südkoreanerinnen jubelten in der 59. Minute über das vermeintliche 1:1 durch Geum-Min Lee, aber wegen einer Abseitsstellung zählte der Treffer nicht.

Am Abend kommt es in der Gruppe A in Nizza zum Spitzenspiel zwischen Frankreich und Norwegen. Nigeria bestreitet sein letztes Gruppenspiel am kommenden Montag gegen die Französinnen, Südkorea verabschiedet sich zeitgleich gegen Norwegen von der WM.

Kommentare ()