EM-Qualifikation: Die Niederlande besiegen Nordirland in der Nachspielzeit, Kroatien und Belgien siegen deutlich
Memphis Depay Netherlands 10102019
ProShots
Bis in die Nachspielzeit sieht es für Oranje gegen Nordirland nach einem unerwarteten Punktverlust aus. Dann schlägt Luuk de Jong zu.
Die niederländische Nationalmannschaft hat dank eines starken Schlussspurts das Fernduell mit Deutschland in der EM-Qualifikation offen gehalten. Die Mannschaft von Bondscoach Ronald Koeman gewann am Donnerstagabend in Rotterdam gegen Nordirland mit 3:1 (0:0) und liegt mit nun 12 Zählern wieder an der Spitze der Gruppe C vor der punktgleichen DFB-Auswahl.

Der WM-Dritte Belgien hat als erstes Team das Ticket für die Europameisterschaft 2020 gelöst. Das Team von Trainer Roberto Martinez bezwang San Marino in Brüssel souverän mit 9:0 (6:0) und ist mit der Maximalausbeute von 21 Punkten an den letzten drei Spieltagen nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze in Gruppe I zu verdrängen.

Erlebe die EM-Qualifikation auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Dank eines überragenden Bayern-Torjägers Robert Lewandowski hat Polen die Tabellenführung in der Gruppe G erfolgreich verteidigt. Mit seinen Länderspieltreffern 58 bis 60 führte der Bundesliga-Torschützenkönig seine Mannschaft am siebten Spieltag zu einem 3:0 (2:0) bei Schlusslicht Lettland, wodurch die Polen auf Rang eins 16 Punkte aufweisen.

Vize-Weltmeister Kroatien ist trotz eines verschossenen Elfmeters des Münchners Ivan Perisic weiter auf Kurs EM-Teilnahme. Das Team von Trainer Zlatko Dalic gewann in Split ohne Mühe mit 3:0 (3:0) gegen Ungarn und hat bei noch zwei ausstehenden Partien in Gruppe E als Tabellenführer vier Punkte Vorsprung auf Platz drei. Die beiden Bestplatzierten qualifizieren sich für die paneuropäische EM 2020.

Niederlande - Nordirland 3:1 (0:0)

Tore: 0:1 Magennis (75.), 1:1 Depay (81.), 2:1 de Jong (90.+1), 3:1 Depay (90.+4) 

Kroatien - Ungarn 3:0 (3:0)

Tore:  1:0 Modric (5.), 2:0 Petkovic (24.), 3:0 Petkovic (42.)

Gelb-Rote Karte: Kleinheisler (Ungarn) wegen unsportlichen Verhaltens (56.)

Besonderes Vorkommnis: Gulasci (Ungarn) hält Foulelfmeter von Perisic (55.)

Österreich - Israel 3:1 (1:1)

Tor:  0:1 Zahavi (34.), 1:1 Lazaro (41.), 2:1 Hinteregger (56.), 3:1 Sabitzer (88.)

Belgien - San Marino 9:0 (6:0)

Tore:  1:0 Lukaku (28.), 2:0 Chadli (31.), 3:0 Brolli (35., Eigentor), 4:0 Lukaku (43.), 5:0 Alderweireld (43.), 6:0 Tielemans (45.+1), 7:0 Benteke (79.) 8:0 Verschaeren (84., Foulelfmeter), 9:0 Castagne (90.)

Russland - Schottland 4:0 (0:0)

Tore: 1:0 Dsjuba (57.), 2:0 Osdojew (60.), 3:0 Dsjuba (70.), 4:0 Golovin (84.)

Weißrussland - Estland 0:0

Kasachstan - Zypern 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 Jerlanow (34.), 1:1 Sotiriou (73.), 1:2 Nicholas Ioannou (84.)

Slowakei - Wales 1:1 (0:1)

Tore: 0:1 Moore (25.), 1:1 Kucka (53.)

Gelb-Rote Karte: Gyömber (Slowakei) wegen wiederholten Foulspiels (88.)

Nordmazedonien - Slowenien 2:1 (0:0)

Tore:  1:0 Elmas (50.), 2:0 Elmas (68.), 2:1 Ilicic (90.+5, Foulelfmeter)

Lettland - Polen 0:3 (0:2)

Tore:  0:1 Lewandowski (9.), 0:2 Lewandowski (13.), 0:3 Lewandowski (76.)

Kommentare ()