De Bruyne lässt vom Punkt den Sieg liegen: Manchester City und der FC Liverpool trennen sich unentschieden
Kevin De Bruyne Manchester City 2020-21
Getty Images
Der FC Liverpool hat durch ein 1:1 bei Manchester City die Tabellenführung verloren. Kevin De Bruyne hatte vom Punkt sogar die Chance auf den Sieg.

Der englische Meister FC Liverpool hat im Gigantenduell bei Manchester City ein Ausrufezeichen im Titelkampf verpasst. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp musste sich am 8. Spieltag beim Vizemeister mit einem 1:1 (1:1) begnügen und verlor mit 17 Punkten die Tabellenführung an Leicester City (18).

Das ManCity-Team von Pep Guardiola (12) tritt nach dem dritten Remis der Saison im Tabellenmittelfeld auf der Stelle. Mohamed Salah (13.) brachte die Reds in einem intensiven Duell mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung, die Gabriel Jesus (31.) noch vor der Pause egalisierte. Kurz darauf verschoss Kevin De Bruyne (42.) einen Handelfmeter für die Gastgeber, bei denen Ilkay Gündogan in der Startelf stand.

Nach der Pause verlor die Begegnung an Tempo, beide Seiten bemühten sich um Spielkontrolle, um nicht den entscheidenden Fehler zuzulassen. Zudem musste der von Defensiv-Personalsorgen geplagte Klopp nach etwas mehr als einer Stunde eine Verletzung von Außenverteidiger Trent Alexander-Arnold kompensieren.

Premier League: Chelseas Werner trifft auch im vierten Spiel in Folge

Am Samstag hatte Nationalstürmer Timo Werner bei Chelseas 4:1 (2:1) gegen das weiter sieglose Schlusslicht Sheffield United im vierten Spiel nacheinander getroffen. Der Ex-Leipziger setzte in der 80. Spielminute den Schlusspunkt für die Blues, die wegen einer Corona-Infektion auf Kai Havertz verzichten mussten.

Der neue Spitzenreiter Leicester verbuchte am Sonntag mit einem 1:0 (1:0) gegen die Wolverhampton Wanderers den dritten Sieg in Serie. Jamie Vardy (15.) sorgte per Handelfmeter für die Entscheidung. Tabellenzweiter und punktgleich mit Liverpool ist Tottenham Hotspur, das dank Harry Kane (88.) mit 1:0 bei West Bromwich Albion siegte. Es war das 150. Premier-League-Tor des englischen Nationalstürmers.

Kommentare ()