Serie A: Lazio schockt Milan spät, Napoli blamiert sich gegen den Letzten, Juventus Turin feiert Pflichtsieg
Zuletzt aktualisiert
Getty Images
Lazio Rom hat den AC Mailand im Verfolgerduell spät geschockt. Neapel hat ausgerechnet gegen den Tabellenletzten Chievo Verona Punkte liegen gelassen.

Am 13. Spieltag der Serie A trennten sich Milan und Lazio im Verfolgerduell Unentschieden. Die Rossoneri mussten ein ganz spätes Gegentor schlucken. Zuvor hatte sich Neapel gegen Chievo Verona blamiert. Gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten kam Napoli nicht über ein 0:0 hinaus und muss Juventus Turin so weiter ziehen lassen.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Die Alte Dame feierte bereits am Samstag einen ungefährdeten Heimsieg gegen SPAL. Cristiano Ronaldo leitete den Dreier mit seinem Führungstreffer ein. Die Roma hingegen hat zuvor ihr Spiel bei Udinese durchaus überraschend verloren. Inter wahrte seine Position derweil mit einem 3:0 gegen Frosinone Calcio.

Lazio - Milan 1:1 (0:0)

Tore: 0:1 Kessie (78.), 1:1 Correa (90.+4)

Napoli - Chievo 0:0 (0:0)

Bologna - Florenz 0:0 (0:0)

Empoli - Atalanta 3:2 (1:2)

Tore:  0:1 Freuler (33.), 0:2 Hateboer (40.), 1:2 La Gumina (42.), 2:2 Masiello (77., Eigentor), 3:2 Silvestre (90.+2)

Bes. Vorkomn.: Caputo verschießt Elfmeter (39., Empoli)

Gelb-Rote Karte:  Illicic (84., Atalanta)

Juventus - SPAL 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Ronaldo (29.), 2:0 Mandzukic (60.)

Udinese - Roma 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 De Raul (54.)

Inter - Frosinone 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Balde (10.), 2:0 Martinez (57.), 3:0 Balde (82.)

Parma - Sassuolo 2:1 (2:1)

Tore: 1:0 Gervinho (6.), 2:0 Bruno Alves (25.), 2:1 Babacar (36., Elfmeter)

Genua - Sampdoria 1:1 (1:1)

Tore: 0:1 Quagliarella (8.), 1:1 Piatek (17., Elfmeter)

Cagliari - Torino 0:0

Kommentare ()