News Spiele

Lazio Rom vs. FC Empoli Live-Kommentar 06.01.22

END
3 - 3
LAZ
EMP
C. Immobile (14)
S. Milinković-Savić (66)
S. Milinković-Savić (90+3)
N. Bajrami (6 ELF)
S. Żurkowski (8)
F. Di Francesco (75)
Stadio Olimpico

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der Serie A gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass wir heute noch mehr italienischen Fußball im Programm haben. Weiter geht es unter anderem um 18:30 Uhr mit Milan gegen Roma. Bis dahin!
Tabellarisch kommen beide Mannschaften damit nicht vom Fleck. Lazio liegt als aktuell Achter somit weiter vier Zähler vor dem Aufsteiger, für den der 9. Platz natürlich eine ganz feine Sache ist. Die Distanz zur Abstiegszone ist 15 Punkte groß. Als nächste Aufgabe empfangen die Toskaner am Sonntag zu Hause Sassuolo Calcio. Lazio muss dann in Mailand bei Meister Inter antreten.
In einem spektakulären Serie-A-Spiel werden die Punkte zwischen Lazio Rom und dem FC Empoli geteilt. Das 3:3 im Stadio Olimpico bot allerbeste Unterhaltung. Dafür sorgten sicherlich auch die Gäste durch ihre zwei frühen Treffer. Zwar reagierten die Hausherren kurz darauf, doch das 1:2 hatte dann eine ganze Zeit lang Bestand. Natürlich erlangten die Römer im Verlauf der Begegnung immer größere Spielanteile. Zudem standen am Ende 23 Torschüsse zu Buche. Beim Bemühen um Resultatsverbesserung wurden die Männer von Maurizio Sarri nie hektisch. Mitte der zweiten Hälfte gelang dann der Ausgleich zum 2:2. Doch völlig unerwartet schlug Empoli nochmals zu, ging erneut in Führung. Lazio antwortete prompt, bekam das Tor aber letztlich aberkannt. Und da Ciro Immobile in der Schlussphase auch noch einen Elfmeter verschoss, mussten sich die Römer bis in die Nachspielzeit gedulden, ehe doch noch der hochverdiente Ausgleich gelang.
90' + 8' Dann beendet Schiedsrichter Antonio Giua das Treiben auf dem Platz.
90' + 7' Zwischenzeitlich haben sich die Gäste mal etwas freigeschwommen, ohne das zu Ende spielen zu können. Dann nimmt Lazio noch einmal Anlauf über die rechte Seite. Die Flanke in die Mitte verteidigt Empoli.
F. Bandinelli
Gelbe Karte
FC Empoli
90' + 5' Wegen eines Fouls an Manuel Lazzari holt sich Filippo Bandinelli seine fünfte Gelbe Karte der Saison ab und wird Empoli wie Sebastiano Luperto im kommenden Spiel gesperrt fehlen.
S. Milinković-Savić
Tor
Lazio Rom
90' + 3' Tooooor! LAZIO ROM - FC Empoli 3:3. In der dritten Minute der Nachspielzeit klappt es doch noch für die Biancocelesti. Das Bemühen und das bis hierhin nicht kopflose Anrennen haben Erfolg. Von der linken Seite bringt Mattia Zaccagni eine gefühlvolle Flanke an. Mittig am Torraum schraubt sich Sergej Milinkovic-Savic in die Höhe und köpft aus knapp fünf Metern ein. Mit seinem siebten Saisontreffer rettet der Serbe Lazio einen Punkt. Oder geht da noch mehr?
M. Zaccagni
Assist
Lazio Rom
90' + 3' Vorlage Mattia Zaccagni
90' + 2' Empoli verteidigt nur noch. Entlastungsangriffe gibt es nicht. Der letzte Torschussversuch der Gäste liegt eine halbe Stunde zurück.
90' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Es gibt wenig überraschend üppig was obendrauf. Lazio werden sieben Minuten Gnadenfrist eingeräumt.
M. Lazzari
E. Hysaj
Lazio Rom
89' Maurizio Sarri versucht, von draußen noch einen Akzent zu setzen, bringt Manuel Lazzari für Elseid Hysaj ins Spiel.
G. Vicario
Elfmeter gehalten
FC Empoli
87' Ciro Immobile selbst schnappt sich den Ball, um den Foulelfmeter auszuführen. Mit dem rechten Fuß haut der Stürmer mit aller Kraft auf die Kugel. Doch der Schuss gerät nicht platziert genug. Guglielmo Vicario entscheidet sich für die richtige Seite und blockt den Schuss ab.
S. Luperto
Gelbe Karte
FC Empoli
86' Darüber hinaus kassiert Sebastiano Luperto seine fünfte Gelbe Karte und damit eine Sperre fürs nächste Spiel.
86' Elfmeter für Lazio Rom! Felipe Anderson flankt von der rechten Seite. Im Kopfballduell mit Sebastiano Luperto bekommt Ciro Immobile dessen Ellbogen ab. Ein Schrei, ein Pfiff - Strafstoß!
82' Dann kehrt Antonio Giua zurück und schüttelt die Hand mit dem erhobenen Zeigefinger. Das Tor zählt doch nicht. Empoli bleibt 3:2 vorn.
81' Zwischenzeitlich scheint der Treffer von Patric Anerkennung zu finden. Erneut flammen Diskussionen auf, die Gästespieler bedrängen den Unparteiischen. Der geht dann selbst zum Monitor.
79' Natürlich erfolgt eine Überprüfung des Tores. Derweil wird auf dem Rasen eifrig diskutiert.
78' Luis Alberto tritt eine Ecke von der linken Seite mit dem rechten Fuß scharf in den Torraum. Dort herrscht viel Verkehr, für Guglielmo Vicario lässt sich die Situation schwer einschätzen. So bekommt der Keeper das Ding nicht zu fassen. Patric lauert und befördert die Pille aus kürzester Distanz irgendwie über die Linie. Es wird ein Handspiel moniert.
F. Di Francesco
Tor
FC Empoli
75' Tooooor! Lazio Rom - FC EMPOLI 2:3. Aus dem Nichts schlagen die Gäste zu. Auf der linken Seite hat Riccardo Marchizza zwei Gegenspieler vor sich. Doch Sergej Milinkovic-Savic geht nicht richtig hin und Luiz Felipe wird gnadenlos getunnelt. So hat Marchizza freie Bahn in den Sechzehner, spielt flach in den Torraum, wo Federico Di Francesco den rechten Fuß hinhält und aus vier Metern zur erneuten Führung für Empoli einschießt. Saisontor Nummer 4!
R. Marchizza
Assist
FC Empoli
75' Vorlage Riccardo Marchizza
M. Viti
S. Ricci
FC Empoli
73' Darüber hinaus wird Samuele Ricci durch Mattia Viti ersetzt. Aurelio Andreazzoli schöpft sein Wechselkontingent damit restlos aus.
A. Pinamonti
A. La Mantia
FC Empoli
73' Aufseiten von Empoli verlässt Andrea La Mantia den Rasen, den dafür Andrea Pinamonti betritt.
72' Nach einem Zuspiel von Felipe Anderson, stürmt Mattia Zaccagni im Sechzehner mit hohem Tempo heran, verspürt offenbar einen Kontakt von Filippo Bandinelli und geht zu Boden. Natürlich schließen sich Diskussionen an, nebenbei wird das videotechnisch überprüft. Doch es bleibt dabei, das reicht nicht für einen Elfmeter.
Luis Alberto
Gelbe Karte
Lazio Rom
71' Wegen Meckerns holt sich Luis Alberto seine vierte Gelbe Karte der Saison ab.
70' Inzwischen spielt nur noch Lazio. Die Römer wollen die Partie jetzt vollends drehen.
68' Über links spielen sich die Hausherren in den Sechzehner. Von der Grundlinie zieht Adam Marusic die Kugel zur Mitte. Im Torraum schießt Ciro Immobile. Guglielmo Vicario pariert stark. Der Ball springt wieder zum Stürmer, der mit Übersicht Sergej Milinkovic-Savic bedient. Dessen Rechtsschuss streicht über den Querbalken.
S. Milinković-Savić
Tor
Lazio Rom
66' Tooooor! LAZIO ROM - FC Empoli 2:2. Mit dem rechten Fuß bekommt es Sergej Milinkovic-Savic kurz darauf besser hin. Von der rechten Seite fliegt eine Hereingabe genau auf den Schlappen des Serben, der den Ball direkt nimmt, ihn aus elf Metern im linken Eck versenkt und zum sechsten Mal in der laufenden Spielzeit trifft.
Felipe Anderson
Assist
Lazio Rom
66' Vorlage Felipe Anderson Pereira Gomes
65' Auf der rechten Seite bittet Felipe Anderson Gegenspieler Riccardo Marchizza zum Tanz und bringt seine Flanke tatsächlich an diesem vorbei. Auf Höhe des zweiten Pfostens bemüht sich Sergej Milinkovic-Savic um den Kopfball, bekommt den aber nicht genug gedrückt.
L. Štulac
N. Bajrami
FC Empoli
63' Aufseiten der Gäste steht ein frischer Spieler bereit. Der heißt Leo Stulac und nimmt den Platz des seit geraumer Zeit abgetauchten Nedim Bajrami ein.
A. Marušić
Gelbe Karte
Lazio Rom
62' Nach einem leichtfertigen römischen Ballverlust bügelt das Adam Marusic mit einem Foul an Federico Di Francesco aus. Dafür fängt sich der montenegrinische Nationalspieler seine vierte Verwarnung der Saison ein.
M. Zaccagni
Pedro
Lazio Rom
59' Zugleich geht auch Pedro runter und wird ersetzt durch Mattia Zaccagni.
Lucas Leiva
D. Cataldi
Lazio Rom
59' Dann meldet sich Maurizio Sarri zu Wort, nimmt den unauffälligen Danilo Cataldi aus dem Spiel, um Lucas Leiva bringen zu können.
59' Erheblich näher dran ist auf der Gegenseite Luis Alberto. Die Römer verlagern das Geschehen gut von der rechten Seite. Ein Zuspiel von Ciro Immobile spitzelt Sergej Milinkovic-Savic kurz zu Alberto. Dessen Rechtsschuss streicht knapp am linken Pfosten vorbei.
58' Jetzt spielt Empoli mal einen Angriff zu Ende. Letztlich kommt es nach dem Querpass von Liam Henderson aber lediglich zu einem Schuss aus der zweiten Reihe. Mit dem linken Fuß zielt Filippo Bandinelli deutlich zu hoch.
56' Luis Alberto probiert es aus der Distanz. Der Rechtsschuss aus halblinker Position und etwa 23 Metern fliegt zu mittig auf die Kiste zu und wird von Guglielmo Vicario problemlos gehalten.
54' In dieser Phase erlangen die Gäste mal ein paar Spielanteile. Der Aufsteiger zeigt Interesse, nach vorn spielen zu wollen. Dabei allerdings geht den Toskanern seit geraumer Zeit die Durchschlagskraft völlig ab.
Pedro
Gelbe Karte
Lazio Rom
52' Übermotiviert haut sich Pedro in den Zweikampf mit Samuele Ricci, fällt diesen gleich mit beiden Beinen voran. Für das rüde Einsteigen kassiert der Spanier seine dritte Gelbe Karte der Saison.
50' Felipe Anderson schickt Ciro Immobile über die rechte Seite auf die Reise. Der Stürmer marschiert in den Strafraum, agiert bei der Ballführung dann aber nicht sauber, verliert auch etwas an Tempo. Und so kommt es nicht zu einem freien Torabschluss. Der Ball wird abgeblockt. Da war deutlich mehr drin.
48' Empoli hält am bisherigen Konzept fest, sucht nun mal wieder den Weg nach vorn. Die Flanke von der rechten Seite segelt allerdings an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
46' Jetzt bemüht sich Lazio um einen Blitzstart. Aus halbrechter Position zieht Ciro Immobile mit dem rechten Fuß ab und verfehlt die Kiste. Kurz darauf legt der Kapitän im Sechzehner quer in die Mitte. Pedro schießt aus etwa 14 Metern mit dem rechten Fuß über die Querlatte.
46' Ohne weitere personelle Veränderungen schickt Maurizio Sarri seine Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46' Jetzt rollt der Ball wieder im Olimpico.
F. Bandinelli
S. Żurkowski
FC Empoli
46' Aurelio Andreazzoli wechselt zur Pause. Mit Szymon Zurkowski bleibt einer der Torschützen in der Kabine. Dafür spielt fortan Filippo Bandinelli.
Nach 45 Minuten liegt Lazio Rom im Heimspiel gegen den FC Empoli mit 1:2 zurück. Dank eines famosen Raketenstarts legten die Gäste vor. Der erste Angriff zog einen Foulelfmeter nach sich, beim zweiten Ausflug nach vorn trafen die Toskaner aus dem Spiel heraus. Noch in der Anfangsviertelstunde berappelten sich die Hausherren und konnten zumindest schon einmal verkürzen. Im weiteren Verlauf hatten die Römer zweifellos mehr Spielanteile und verzeichneten noch zwei, drei weitere gute Gelegenheiten. Der Weg zum Ausgleich also scheint nicht mehr weit. Auf der Gegenseite tat sich nach vorn zunehmend nur noch sporadisch etwas. Dennoch unternahm der Aufsteiger regelmäßig etwas auf eigene Faust, beteiligte sich am Spiel - auch wenn sich keine klare Chance zu einem weiteren Torerfolg bot.
45' + 4' Unmittelbar danach bittet Schiedsrichter Antonio Giua die Akteure zur Pause in die Kabinen.
45' + 3' Dann kommt links in der Box Federico Di Francesco zum Abschluss. Der letzte Torschuss der ersten Hälfte geht also auf das Konto der Gäste. Mit dem rechten Fuß schießt der Flügelstürmer am langen Eck vorbei.
45' + 1' Jetzt versuchen die Gäste zweimal, Angriffe über die rechte Seite vorzutragen und diese zu Ende zu spielen. Die Hereingaben in den Sechzehner werden allerdings jeweils von der Lazio-Abwehr abgefangen.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.
44' Empoli kommt bei den wenigen Ausflügen nach vorn allenfalls zu Distanzschüssen. Einen solchen bringt jetzt Liam Henderson an. Der Rechtsschuss fliegt sehr weit über das Gehäuse von Thomas Strakosha.
42' Einen langen Ball in den Sechzehner nimmt Sergej Milinkovic-Savic mit dem Rücken zum Tor an, wird dabei bedrängt von Sebastiano Luperto und kommt zu Fall. Das aber reicht bei Weitem nicht für einen Elfmeter.
40' Jetzt probiert sich Pedro aus Nähe des linken Strafraumecks. Der angeschnittene Rechtsschuss streicht über die Querlatte. Guglielmo Vicario erkennt frühzeitig, dass sein Eingreifen da nicht erforderlich ist.
37' Auf der Gegenseite spielt Ciro Immobile von links flach zu Sergej Milinkovic-Savic. Dessen Linksschuss von der Strafraumgrenze wird noch leicht abgefälscht und geht links am Tor vorbei. Es schließen sich zwei Ecken für Lazio ein, die keine Gefahr heraufbeschwören.
36' Nun zeigen sich die Gäste mal wieder, deren offensive Ausflüge nur noch sporadisch stattfinden. Zumindest kommt Liam Henderson zum Rechtsschuss, den Thomas Strakosha ohne Mühe pariert.
R. Marchizza
Gelbe Karte
FC Empoli
33' Kaum auf dem Platz, da foult Riccardo Marchizza mit der Sohle voran Felipe Anderson und hinterlässt Striemen auf dessen Oberschenkel. Äußerst zügig holt sich Machizza dafür seine vierte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit ab.
R. Marchizza
F. Parisi
FC Empoli
33' Also muss Aurelio Andreazzoli ebenfalls recht früh tauschen. Anstelle des verletzten Fabiano Parisi spielt ab sofort Riccardo Marchizza.
32' Dann liegt Fabiano Parisi am Boden. Das schaut so ein wenig nach einer Bauchmuskelzerrung aus. In jedem Fall scheint auch das nicht weiterzugehen.
31' Über eine Ecke setzen sich die Gastgeber vorn fest. Guglielmo Vicario pariert Kopfbälle von Sergej Milinkovic-Savic und Luiz Felipe. Es gibt einen weiteren Eckstoß.
29' Als kurz darauf Empoli mal wieder etwas nach vorn versucht, bietet sich Lazio Platz zum schnellen Umschalten. So spielen sich die Hausherren in die Box. Dort zieht Luis Alberto die Pille clever zurück. Felipe Anderson schlägt noch einen Haken und setzt seinen Rechtsschuss aus etwa elf Metern an die Querlatte.
27' Lazio geht durchaus variabel und ideenreich zu Werke. Jetzt beweist Felipe Anderson Übersicht, spielt den Ball in die Mitte zu Sergej Milinkovic-Savic. Der Serbe probiert es mit ganz viel Finesse, zirkelt seinen Linksschuss um einen Gegenspieler herum. Guglielmo Vicario sieht das Ding rechtzeitig aufs linke Eck kommen und hält die Kugel sicher.
25' Nach einem Zuspiel von Luis Alberto taucht Ciro Immobile links in der Box auf und feuert mit dem linken Fuß. Guglielmo Vicario ist aufmerksam und dichtet das kurze Eck ab.
Patric
F. Acerbi
Lazio Rom
25' Daher muss Maurizio Sarri früh wechseln. Für den verletzten Francesco Acerbi kommt Patric.
23' Doch natürlich stellen die Gäste das Fußballspielen nicht ein. Gerade läuft wieder ein Angriff der Toskaner. Francesco Acerbi erleidet auf dem Weg zurück ohne gegnerische Einwirkung eine Muskelverletzung im Oberschenkel. Der Innenverteidiger deutet sofort an, dass es nicht weitergeht.
21' Den kapitalen Fehlstart haben die Römer verdaut und arbeiten nun daran, diesen auszumerzen. Das Gute an den frühen Gegentreffern ist, es bleibt eine Menge Zeit, um das zu korrigieren.
19' Nach der bislang so überragenden Effizienz bringt nun einmal ein Torschuss keinen Erfolg. Der Versuch von Felipe Anderson aus der zweiten Reihe bleibt hängen.
Luiz Felipe
Gelbe Karte
Lazio Rom
18' Empolis nächster Angriff läuft über links. Knapp außerhalb des Sechzehners geht Luiz Felipe per Grätsche gegen Fabiano Parisi zu Werke und räumt diesen ab. Der Lazio-Verteidiger streicht dafür seine siebte Gelbe Karte der Saison ein.
16' Nach ihrem famosen Start lassen sich die Gäste durch den kleinen Rückschlag nicht einschüchtern, probieren jetzt wieder selbst etwas. Eine erste Ecke entspringt den Bemühungen, die allerdings nichts einbringt.
C. Immobile
Tor
Lazio Rom
14' Tooooor! LAZIO ROM - FC Empoli 1:2. Nach einer Ecke für Lazio versucht Ciro Immobile zunächst, einen Elfmeter herauszuholen. Das funktioniert nicht und eine Überürfung der Szene erübrigt sich, weil Lazio dran bleibt. Von der linken Seite flankt Sergej Milinkovic-Savic. Längst ist Immobile wieder auf den Beinen und verlängert die Hereingabe per Kopf unhaltbar ins lange Eck. Für den Capitano ist das der 14. Saisontreffer in der Serie A.
S. Milinković-Savić
Assist
Lazio Rom
14' Vorlage Sergej Milinković-Savić
F. Parisi
Gelbe Karte
FC Empoli
10' Erstmals kramt Antonio Giua den gelben Karton hervor. Den bekommt Fabiano Parisi nach einem Foul an Felipe Anderson zu sehen. Für den Linksfuß ist das die zweite Verwarnung in dieser Saison.
S. Żurkowski
Tor
FC Empoli
8' Tooooor! Lazio Rom - FC EMPOLI 0:2. Nicht zu glauben, auch mit ihrem zweiten Angriff haben die Gäste Erfolg. Petar Stojanovic ist auf der rechten Seite unterwegs, spielt flach rechts in der Box zu Nedim Bajrami. Dessen Rechtsschuss steht Federico Di Francesco im Weg, dem es nicht gelingt, den Ball zu verlängern. So springt die Kugel in halbrechter Position zu Szymon Zurkowski. Dessen Rechtsschuss aus etwa acht Metern findet einen Weg ins lange Eck. Der Pole trifft zum dritten Mal in dieser Spielzeit.
N. Bajrami
Elfmetertor
FC Empoli
6' Tooooor! Lazio Rom - FC EMPOLI 0:1. Da es vonseiten der Videoschiedsrichter Luca Banti und Damiano Di Iorio keine Einwände gegen die Entscheidung gibt, kommt der Foulelfmeter zur Ausführung. Nedim Bajrami verwandelt sicher mit dem rechten Fuß und markiert seinen fünften Saisontreffer.
4' Elfmeter für Empoli! Mit ihrem ersten Angriff gelangen die Gäste links in den Strafraum. Dort wird der Winkel für Federico Di Francesco sehr spitz. Unnötigerweise geht dort Thomas Strakosha sehr unbedacht zu Werke. Als der Ball gespielt ist, trifft der Torhüter den Gegenspieler leicht. Der kommt zu Fall und der Pfiff ertönt.
3' Dann kommt erstmals etwas Tempo rein. Die Hausherren greifen über die rechte Seite an. Im Sechzehner geht Sebastiano Luperto dazwischen und klärt für Empoli zur Ecke. Diese bringt in der Folge nichts ein.
2' Beide Mannschaften beschnuppern sich. Dabei hat Lazio fürs Erste etwas mehr vom Ball. Mehr tut sich bislang nicht.
1' Soeben ertönt der Anpfiff im Stadio Olimpico. Bei 13 Grad ist es derzeit trocken. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass im Spielverlauf ein paar Tropfen vom Himmel fallen werden.
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Antonio Giua. Bei seinem 29. Einsatz in der Serie A wird der Referee unterstützt von den Assistenten Pietro Dei Giudici und Davide Moro. Als vierter Offizieller fungiert Gianpiero Miele.
Die Hinrundenpartie vom 1. Spieltag entschied Lazio im Stadio Carlo Castellani mit 3:1 für sich. Das bedeutete den sechsten Dreier in Folge gegen Empoli. Der letzte Sieg der Toskaner geht auf November 2015 zurück, damals gewannen die Azzurri zu Hause mit 1:0. Auswärts bei Lazio jedoch hat man sich noch nie behaupten können. Mehr als zwei Unentschieden waren nicht drin - das letzte im September 2007 (0:0).
Empoli macht in der Fremde meist eine bessere Figur, hat auf Reisen sieben Punkte mehr eingefahren als zu Hause. Die Coppa Italia eingeschlossen, ist der Aufsteiger seit vier Auswärtsspielen ungeschlagen. Von den zwei Siegen gelang einer Mitte Dezember in Neapel (1:0). Letztmals mit leeren Händen kehrte man im November von einem Gastspiel bei Hellas Verona zurück (1:2). Beim letzten Auftritt vor Weihnachten unterlagen die Toskaner daheim Milan mit 2:4.
Lazio fühlt sich im Olimpico als zweitbeste Heimmannschaft der Liga besonders wohl. Die Biancocelesti fingen sich hier in dieser Saison lediglich gegen Juventus im November eine Niederlage ein (0:2). Zuletzt gelangen vor Weihnachten zwei 3:1-Siege gegen Genoa und in Venedig. Letztmals das Nachsehen hatte man Mitte Dezember in Sassuolo (1:2).
Nach einer zweiwöchigen Pause meldet sich die Serie A mit dem 20. Spieltag zurück. Zum Auftakt ins neue Jahr bleiben allerdings zunächst vier Partien auf der Strecke, denn auch auf der Apenninen-Halbinsel treibt das Corona-Virus wieder verstärkt sein Unwesen. So musste unter anderem die für 12:30 Uhr angesetzte Begegnung von Meister Inter beim FC Bologna abgesagt werden. In der Hauptstadt jedoch wird gespielt, hier stehen sich zwei Tabellennachbarn gegenüber. Der Achte empfängt den Neunten. Zwischen beiden Mannschaften liegen vier Punkte. Gleichauf liegen die Kontrahenten bei der Zahl an Gegentreffern (34).
Ebenfalls drei Umstellungen gibt es bei den Gästen. Aurelio Andreazzoli kann kurzfristig nicht auf Kapitän Simone Romagnoli und Patrick Cutrone zurückgreifen. Darüber hinaus findet sich Andrea Pinamonti auf der Bank wieder. Neu in Empolis Anfangsformation sind Ardian Ismajli, Federico Di Francesco und Andrea La Mantia.
Für den FC Empoli stehen anfangs folgende elf Spieler auf dem Rasen: Vicario - Stojanovic, Ismajli, Luperto, Parisi - Henderson, Ricci, Zurkowski - Bajrami - La Mantia, Di Francesco.
Aufseiten der Hausherren nimmt Maurizio Sarri im Vergleich zur letzten Partie vor Weihnachten drei Veränderungen vor. Anstelle von Stefan Radu, Mattia Zaccagni und Toma Basic, die alle auf der Bank Platz nehmen werden, rutschen Elseid Hysaj (zurück nach Adduktorenproblemen), Luis Alberto und Ciro Immobile (zurück nach Corona-Infektion) in Lazios Startelf.
Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Nachmittags und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Lazio geht die Aufgabe in dieser Besetzung an: Strakosha - Hysaj, Felipe, Acerbi, Marusic - Milinkovic-Savic, Cataldi, Alberto - Pedro, Immobile, Anderson.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 20. Spieltages zwischen Lazio Rom und dem FC Empoli.