Präsentiert von

Schlüsselszenen

78'
R. Haps
Gelbe Karte
76'
L. Bonucci
Tor
2 - 1
71'
M. Aramu
D. Peretz
1 - 1
63'
Alex Sandro
Gelbe Karte
7'
L. Bonucci
M. de Ligt
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
49% 50%
7
5
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 3
Pässe 411 421
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Ich bedanke mich für Ihr Interesse und darf Ihnen unsere nachfolgende Serie-A-Liveberichterstattung von Milan gegen Florenz (ab 15:00 Uhr), Udinese vs. Inter (18:00 Uhr) und der Roma gegen Bologna (20:45 Uhr) ans Herz legen.
Am Freitag ist die Alte Dame zu Gast beim FC Genua, Venedig bestreitet bereits am Donnerstag sein Nachholspiel gegen Salernitana. Sonntags ist dann Bologna zu Gast beim Schlusslicht.
Nach dem Sieg hat Juve den Abstand auf Neapel (4., 69 Punkte) auf einen Punkt verkürzt. Das tapfere Venedig bleibt Letzter und verliert zum neunten Mal in Folge, hat sich aber achtbar geschlagen.
Ein Arbeitssieg für Juventus: Doppeltorschütze Bonucci brachte die Heimelf an seinem 35. Geburtstag zweimal in Führung, anfangs per Kopf, später mit einem Abstauber. Zwischenzeitlich hatte Aramu die Passivität der Gastgeber mit einem feinen Volley aus 25 Metern bestraft. Mehr war für die Gäste aber nicht drin.
90' + 4' Das Spiel ist aus!
90' + 3' Juve spielt das souverän herunter.
89' Drei Minuten werden nachgespielt.
M. Ullmann
A. Matějů
86' Außerdem ersetzt Maximilian Ullmann nun Ales Mateju.
D. Okereke
R. Haps
86' Venedig stellt um auf Dreierkette, verstärkt die Offensive: Stürmer Okereke kommt für Haps.
85' Mateju wagt sich rechts auf einen Ausflug und holt eine Ecke raus. Die spielt Venedig aber kurz, nach einem Fehlpass ist der Ball auch schon wieder weg.
83' Juventus hält Venedig trotz der neuerlichen Führung weiterhin am Leben, die Heimelf sucht die Entscheidung nicht.
Arthur
F. Miretti
79' Außerdem kommt Artur für Miretti, er wird positionsgetreu die Sechserposition einnehmen.
G. Chiellini
D. Vlahović
79' Allegri bringt zwei Neue: Chiellini kommt für Vlahovic, ein defensiver Wechsel.
R. Haps
Gelbe Karte
78' Haps ist staunender Zuschauer beim Dribbling von Dybala, bis ihm doch der Kragen platzt. Er zieht dem Argentinier die Beine weg und sieht dafür Gelb.
L. Bonucci
Tor
76' TOOOOOOOOOOOOOR! JUVENTUS TURIN - FC Venedig 2:1. Juve antwortet - und wie! Bonucci netzt nach Ecke einen Abpraller ein zur erneuten Führung. Zuvor hatte Danilo aufs Tor geköpft.
75' Jetzt ist die Frage, wie lange Venedig das 1:1 verteidigt bekommt. Juve fährt das System wieder hoch!
M. Aramu
Tor
71' TOOOOOOOOOOOOOOOR!!! Juventus Turin - FC VENEDIG 1:1. Sein dritter Versuch sitzt! Aramu gleicht für den Tabellenletzten aus! Wie schon im Hinspiel macht die Zehn ihr Tor gegen die Alte Dame. Einen Heber ins zentrale Mittelfeld lässt Peretz mit der Brust für den Kollegen abtropfen. Aramu lässt den Ball 25 Meter vorm Tor einmal aufspringen und zieht volley ab. Diesmal ist sein Versuch deutlicher präziser, und so schlägt der Aufsetzer im rechten Eck ein. Szczesny? Chancenlos!
D. Peretz
Assist
71' Vorlage Dor Peretz
70' Aramuuu...uiuiui! Nächste dicke Chance, diesmal aus dem Spiel heraus. Eine Flanke landet unverhofft beim Spielmacher mit der "10" auf dem Rücken. Sein satter Volley mit dem starken linken Fuß saust rechts oben am Tor vorbei, die Gäste nähern sich dem Ausgleich.
M. Kean
Álvaro Morata
69' Morata hat Feierabend, für ihn kommt Kean.
68' Was für ein Pfund! Aramu hält volle Lotte drauf aufs Torwarteck, aber Szczesny hats gerochen, bleibt in guter Position und lenkt den Ball noch um den Pfosten.
68' Oha! Bonucci foult Henry nah des Sechzehners, Pontera gibt Freistoß in vielversprechender Position, auf Höhe des rechten Pfostens 18 Meter vorm Tor. Aramu legt sich den Ball mit viel Liebe zurecht ...
D. Peretz
D. Črnigoj
64' Wechsel bei Venedig: Crnigoj macht Platz für Peretz.
Alex Sandro
Gelbe Karte
63' Jetzt sitzt sie locker, die Gelbe: Alex Sandro wird für ein hartes Einsteigen ebenfalls verwarnt.
M. Aramu
Gelbe Karte
61' Nächste Verwarnung: Pontera zeigt Aramu die Gelbe Karte für ein Foul an Morata.
P. Dybala
F. Bernardeschi
58' Außerdem kommt Publikumsliebling Dybala, der Juve im Sommer verlassen wird, für Bernardeschi. Die Fans feiern den Argentinier frenetisch.
Alex Sandro
L. Pellegrini
58' Doppelwechsel bei der Heimelf: Alex Sandro ersetzt Pellegrini nach einer starken Vorstellung.
57' Das war Pech! Juve greift mal wieder ernsthaft an und gleich wirds gefährlich. Links im Strafraum knallt Pellegrini die Pille wuchtig und halbhoch nach innen, parallel zur Torlinie. Danilo steht aber schon zu nah am Tor und wird am Kopf getroffen, anstatt mit dem Kopf zu treffen.
S. Kiyine
Gelbe Karte
56' Der eingewechselte Kiyine wird schon verwarnt, hat Pellegrini am linken Flügel mit unfairen Mitteln gestoppt.
56' Ecke Juventus, geschlagen auf den Elfmeterpunkt. Dort wartet ein Mann in Schwarz und köpft das Leder aus dem Strafraum.
53' Turin lässt es weiterhin eher gemütlich angehen, man fühlt sich wohl recht sicher.
50' Vlahovic wird auf dem Weg durchs Mittelfeld zu Fall gebracht, keine wilde Sache ...
48' Crnigoj treibt den Ball für die Gäste nach vorn, wird aber am Abschluss gehindert.
46' Und damit gehts weiter in Turin!
S. Kiyine
M. Cuisance
46' Venedig wechselt zur Halbzeit: Der selten sichtbare Cuisance macht Platz für Kiyine.
Nach einem raketenartigen Start mit Doppelchance und Lattentreffer netzte Bonucci per Kopf nach Vorarbeit des starken de Ligt früh zum 1:0 ein. In weiterer Folge nahm Juve das Tempo raus und erspielte sich kaum mehr nennenswerte Chancen. Den Gästen fehlen ohnehin die Mittel, um der Alten Dame wehzutun.
45' + 2' Und damit wars das im ersten Durchgang, mit 1:0 gehts in die Kabinen.
45' + 2' Zwei Minuten werden nachgespielt.
45' + 1' Das Foul war aber eher eine Reaktion auf den zweiten Aufreger im FCV-Strafraum. Vlahovic war aus dem Tritt und dann zu Fall gekommen, doch Pontera ließ weiterspielen - und auch der VAR greift nicht ein.
L. Pellegrini
Gelbe Karte
45' + 1' Pellegrini sieht Gelb für ein taktisches Foul.
42' Juve hat seit dem 1:0 fast all sein Tempo rausgenommen, verwaltet nur noch. Allegri findet das offenbar mäßig gut, tigert die Seitenauslinie entlang ...
39' Fliegender Holländer: De Ligt springt nach einem Eckball von rechts höher als alle anderen, sein Kopfballaufsetzer wird in letzter Sekunde noch geblockt.
L. Fiordilino
A. Vacca
37' Für den am Kopf blutenden Vacca gehts nicht weiter. Fiordilino ist neu im Spiel.
36' Vacca bekommt im Zweikampf mit Bernardeschi dessen Ellenbogen ins Gesicht, das war ganz unglücklich. Sein Trikot färbt sich rot, Sanitäter sind auf dem Feld.
34' Übrigens: Nach einer 1:0-Führung hat Juve in dieser Saison kein Heimspiel mehr verloren. Schlechte Aussichten für die Venezianer ...
31' Morata vom rechten Fünfereck mit seinem ersten Abschluss, erwischt den Ball nicht voll. Am langen linken Pfosten grätscht Vlahovic noch hinterher, kommt aber zu spät.
28' Juve unterbindet das Aufbauspiel der Gäste schon im Keim. Das war zu erwarten, ist aber eben auch gut umgesetzt.
D. Zakaria
Gelbe Karte
25' Zakaria sieht Gelb für ein hartes Einsteigen gegen Ceccaroni.
24' Mustergültiger Kopfball von Henry aus acht Metern, was auch nicht schwer ist, weil weder de Ligt noch Bonucci nah genug am Mann sind. Szczesny schaut dem Ball nur hinterher, wie er links vom Pfosten gegen die Bande prallt.
21' Ampadu setzt ein erstes Zeichen, tritt Morata von hinten in die Hacken, der Ball war längst weg ...
20' Offensiv läufts besser: Vlahovic schirmt die Kugel im Strafraum ab, legt zurück für Miretti. Der Mann aus dem eigenen Nachwuchs zielt aufs rechte untere Eck; noch abgefälscht, geht der Schuss nur knapp rechts am Tor vorbei.
18' Jetzt haben sie ihn so weit mit ihrem Laissez-faire: Szczesny flucht! Juve lässt es zu locker angehen, gibt den nächsten Ball her. Diesmal fackelt Aramu nicht lange und sucht direkt den Abschluss. Szczesny begräbt den Schuss aus 14 Metern im zweiten Versuch unter sich.
15' Bernardeschi verliert im Mittelfeld die Orientierung, biegt zweimal falsch ab und verliert die Kugel. Venedig spielts schnell nach vorn, aber wieder ist de Ligt da und antizipiert ein Zuspiel perfekt: starker Auftakt des Niederländers.
13' Ballverlust Juve im Vorwärtsgang, aber de Ligt löscht sofort, indem er eine Flanke mit der Brust blockt.
10' Erster Torschuss der Gäste: Eine Freistoßflanke köpft de Ligt retour zur Mitte, wo Haps gut 30 Meter vorm Tor mit der linken Klebe draufhält - das Tor aber um mehrere Meter verfehlt.
L. Bonucci
Tor
7' TOOOOR! JUVENTUS TURIN - FC Venedig 1:0. Und jetzt ist er drin, der Ball im Netz! Langgezogene Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld von Miretti, am linken Pfosten gibt de Ligt per Kopf nach innen und dort rauscht Bonucci heran. Der heute 35-jährig gewordene Innenverteidiger köpft wuchtig aus fünf Metern in die Maschen!
M. de Ligt
Assist
7' Vorlage Matthijs de Ligt
6' Bernardeschi fordert nach einem leichten Halten Elfmeter, die Szene wird gecheckt, es bleibt aber dabei: kein Foul!
5' Latte! Na das ist mal ein Auftakt. Venedig will klären, aber der Ball gerät im zentralen Mittelfeld vor die Brust von Pellegrini. Der aufgerückte Linksverteidiger nimmt die Kugel kurz runter und zieht aus 25 Metern satt ab. Sein Schuss gerät sehr zentral, streift aber noch die Latte. Keeper Mäenpää hatte sich verschätzt.
3' Schöne Fackel von Zakaria! Vlahovic bekommt einen hohen Ball nicht unter Kontrolle, sorgt aber immerhin für Konfusion. Der Ball springt auf, vom Tor weg. Zakaria kommt angelaufen und hält im Scherensprung volley voll drauf. Der Ball saust nur knapp über die Querlatte.
1' Auf gehts! Juve hat Anstoß.
Im Hinspiel hatte man den Turinern immerhin ein 1:1 abgerungen. Mal sehen, wie es im Rückspiel läuft: Schiedsrichter Alessandro Prontera wird demnächst anpfeifen.
Dazu kommt, dass Juve auswärts einen Lauf hat, bei den letzten sechs Auftritten auf fremdem Rasen viermal gewann: Die Chancen für Venedig, sie sinken und sinken.
Die Frage ist nur: Wie soll das bloß gelingen? Die Venezianer haben acht Niederlagen aneinandergereiht, holten zuletzt am 20. Februar einen Punkt, seitdem gondelt man von Pleite zu Pleite ...
Von so vielen Zählern kann man in Venedig nur träumen: Der FC steht mit 22 Zählern auf dem letzten Platz, kann sich aber dank zweier Nachholspiele noch aus eigener Hand retten. Cagliari (28 P., Platz 17) gilt es einzuholen.
Aus dem Titelrennen hat die Alte Dame sich schon so gut wie verabschieden müssen, steht mit 66 Punkten auf Rang 4 - vier Punkte hinter dem SSC Neapel (3.). Tabellenführer AC Milan hat schon 74 gesammelt ...
Der neue Trainer Andrea Soncin hat sich zu seiner Premiere für vier Neue entschieden gegenüber dem 1:3 gegen Atalanta Bergamo. Ullmann und Svoboda weichen aus der Abwehrkette auf die Bank, Caldara und Haps dürfen sich beweisen. Crnigoj und Vacca spielen anstelle von Busio und Okereke (beide Bank).
Für den FC Venedig laufen auf: Mäenpää - Mateju, Caldara, Ceccaroni, Haps - Crnigoj, Ampadu, Vacca - Cuisance, Aramu - Henry.
Trainer Massimiliano Allegri nimmt im Vergleich zum 2:1 vor einer Woche gegen Sassuolo vier Wechsel vor: Für den verletzten De Sgilio rückt Danilo zurück auf die rechte Abwehrseite, den Platz im Mittelfeld übernimmt Miretti. Pellegrini und de Ligt verteidigen anstelle von Rugani und Alex Sandro (beide Bank). Vorn stürmt Vlahovic anstelle von Dybala (Bank).
Juventus schickt diese Elf aufs Feld: Szczesny - Danilo, Bonucci, de Ligt, Pellegrini - Bernardeschi, Zakaria, Miretti, Rabiot - Vlahovic, Morata.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 35. Spieltages zwischen Juventus Turin und dem FC Venedig.