News Spiele

Island vs. Belgien Live-Kommentar 11.09.18

END
0 - 3
ICE
BEL
E. Hazard (29 ELF)
R. Lukaku (31)
R. Lukaku (81)
Laugardalsvöllur

Live-Ticker

Das war der Live-Ticker zur Partie zwischen Island und Belgien. Vielen Dank an alle Mitleser, eine gute Nacht und bis zum nächsten Mal.
Belgien feiert einen gelungenen Einstand in der Nations League und gewinnt in Island mit 3:0. Die Roten Teufel nahmen die Favoritenrolle sofort an und blieben über die gesamte Spielzeit das dominante Team. Hazard per Elfmeter und Lukaku sorgten schon zur Halbzeit für die Vorentscheidung, in der 81. Minute machte Lukaku mit seinem zweiten Treffer endgültig alles klar. Die Isländer konzentrierten sich nach der Schmach gegen die Schweiz vor allem auf die Defensive und blieben nach vorne meist harmlos. Am Ende war der Gegner einfach eine Nummer zu groß und fuhr einen völlig verdienten Sieg ein.
90' + 3' Das Spiel ist zu Ende.
90' + 2' Beinahe das 4:0: Nach einer Hereingabe von rechts kommt Mertens etwa acht Meter vor dem Tor frei zum Schuss, seine Direktabnahme geht aber knapp links am Gehäuse vorbei.
90' Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
T. Hazard
E. Hazard
Belgien
89' Letzter Wechsel bei den Belgiern: Eden Hazard geht vom Feld und macht Platz für seinen Bruder Thorgan.
88' Sigurjonsson versucht es mit einem Weitschuss, der geht aber weit links am Tor vorbei. Von den isländischen Fans gibt es trotzdem aufmunternden Applaus.
86' Freistoß für Island aus dem linken Halbfeld. Sigurdsson streichelt den Ball in die Mitte, wie so häufig heute ist Kompany aber in der Luft zur Stelle und klärt.
A. Traustason
E. Hallfreðsson
Island
84' Noch ein Wechsel bei Island: Arnor Ingvi Traustason kommt für Emil Hallfredsson.
R. Lukaku
Tor
Belgien
81' Toooooor! Island - BELGIEN 0:3. Belgien macht den Sack zu! Mertens erobert auf rechts den Ball und bringt ihn sofort flach an den ersten Pfosten. Dort ist Lukaku einen Schritt schneller als sein Gegenspieler und spitzelt den Ball ins kurze Eck zum 3:0.
D. Mertens
Assist
Belgien
81' Vorlage Dries Mertens
V. Pálsson
A. Skúlason
Island
80' Zweiter Wechsel bei Island: Ari Skulason geht vom Feld, Victor Palsson ist neu im Spiel.
M. Dembélé
Y. Tielemans
Belgien
80' Wechsel bei den Gästen: Moussa Dembele ist für Youri Tielemans in der Partie.
79' Hazard macht es in der Mitte schnell und bedient dann Lukaku rechts im Sechzehner. Der vernascht seinen Bewacher mit einem schnellen Haken und zieht mit rechts ab, ein zweiter Verteidiger grätscht aber noch dazwischen und blockt den Schuss ab. Sonst hätte es wohl geklingelt.
76' Nach einer Flanke von links durch Chadli verlängert Mertens in der Mitte per Kopf, der Aufsetzer ist aber kein Problem für Halldorsson.
75' Der Versuch von Sigurdsson eben war übrigens der erste isländische Schuss, der aufs Tor von Courtois kam. Nun sind es aber wieder die Belgier, die den Ball in ihren eigenen Reihen halten und den Gegner in die Defensive drängen.
K. Sigþórsson
J. Böðvarsson
Island
71' Auch die Isländer wechseln: Kolbeinn Sigthorsson ist für Jon Dadi Boedvarsson im Spiel.
N. Chadli
Y. Carrasco
Belgien
70' Erster Spielerwechsel bei Belgien: Nacer Chadli ist für Yannick Ferreira-Carrasco im Spiel.
70' Jetzt aber eine gute Möglichkeit für Island! Kapitän Sigurdsson lässt aus 25 Metern von halbrechts einen schönen Schuss los, der hoch in die linke Ecke kommt. Courtois reagiert stark und wehrt den Ball gerade noch ab.
67' Die Roten Teufel verstärken in diesen Minuten wieder den Druck und suchen die endgültige Entscheidung. Island versucht seit dem Seitenwechsel zwar, das Spiel etwas offener zu gestalten, kann aber spielerisch nicht mit dem Gegner mithalten.
63' Pfosten! Belgien verpasst das 3:0. Erneut ist es Verteidiger Meunier, der gefährlich zum Abschluss kommt. Nach Ablage von Lukaku kommt er rechts im Sechzehner an den Ball und zieht mit dem Außenrist flach ab, trifft aber nur den rechten Außenpfosten.
60' Vertonghen rückt mit auf und wird 30 Meter vor dem Tor nicht angegriffen. Also versucht es der Innenverteidiger direkt, verzieht aber deutlich.
58' Gute Chance für Belgien: Lukaku behauptet den Ball in der Mitte stark und schickt den völlig freien Carrasco auf links steil. Dessen flache Hereingabe landet beim ebenfalls freistehenden Meunier, dessen Direktschuss aus zehn Metern geht aber weit rechts vorbei.
B. Sævarsson
Gelbe Karte
Island
55' Saevarsson kommt mit einer Grätsche gegen Tielemans zu spät und sieht die erste Gelbe Karte des Spiels.
54' Das sah schon ganz gut aus! Nach einem Ballgewinn wird Bödvarsson auf links geschickt und kommt in den Strafraum. Dort lässt er seinen Gegenspieler mit einem Übersteiger stehen und bringt die Kugel halbhoch in die Mitte. Courtois macht sich lang und kann gerade noch vor einem lauernden Gegenspieler retten.
51' Die Isländer stehen jetzt nicht mehr so tief wie noch vor der Pause. Sie versuchen, mehr am Spiel teilzunehmen und es ausgeglichener zu gestalten. Wir werden sehen, wie gut ihnen das gelingt.
50' Hazard hat im linken Halbfeld Platz und spielt flach und steil in den Lauf von Mertens, der Pass ist aber etwas zu lang und nicht zu erreichen.
48' Linksverteidiger Magnusson schaltet sich ein und holt eine frühe Ecke für Island heraus. Die bringt Sigurdsson an den ersten Pfosten, Kompany steht richtig und klärt.
46' Die zweite Halbzeit läuft.
Es ist ein souveräner Einstand von Belgien in der Nations League bisher. Der WM-Dritte übernahm die Kontrolle in den Anfangsminuten und behielt sie bis zur Pause bei. Mit viel Ballbesitz und Geduld wird auf die wenigen sich bietenden Lücken gewartet. Island konzentriert sich völlig auf die Defensive und ließ wenig zu, die Belgier schlugen zweimal aber eiskalt zu. Einen von Lukaku herausgeholten Elfmeter verwandelte Hazard sicher, zwei Minuten später baute Lukaku selbst aus. Island bräuchte schon eine drastische Leistungssteigerung im zweiten Durchgang, um den Gästen nochmal gefährlich zu werden. Gleich geht es weiter.
45' Halbzeit! Mit einer 2:0-Führung für Belgien geht es in die Pause.
42' Bödvarsson kann einem schon fast leid tun, denn der isländische Stürmer ist so gut wie immer auf sich allein gestellt. Links vor dem Sechzehner kommt er an den Ball und behauptet ihn zunächst gut, hat dann gegen drei Verteidiger aber keine Chance.
40' Belgiens Mittelfeldspieler Tielemans spielt einen Fehlpass im Mittelfeld. Nutznießer ist Sigurdsson, der findet aber keinen Mitspieler für ein Zuspiel, sodass Tielemans nachsetzen und ihn bereits an der Mittellinie wieder vom Ball trennen kann.
36' Brenzlige Situation in der belgischen Abwehr: Bei einem Rückpass von Kompany von der linken Seite sind sich Alderweireld und Courtois im ersten Moment nicht einig. Bevor der lauernde Gegenspieler dazwischengehen kann, kommt Courtois aber doch an den Ball und klärt.
34' Nach den zwei Treffern spielen die Roten Teufel weiter mit Druck nach vorne. Das Spiel bleibt eine sehr einseitige Sache, von Island kommt momentan kaum Gegenwehr.
R. Lukaku
Tor
Belgien
31' Toooooor! Island - BELGIEN 0:2. Schneller Doppelschlag der Belgier! Nach einem Eckball von rechts kommt Kompany am ersten Pfosten zum Kopfball. Den kann Halldorsson parieren, doch der Abpraller kommt genau auf Lukaku. Der nimmt die Kugel vor dem rechten Pfosten mit dem Oberschenkel an und setzt sie volley am Keeper vorbei ins Tor. Der Rettungsversuch eines Verteidigers erfolgt erst hinter der Linie.
E. Hazard
Elfmetertor
Belgien
29' Toooooor! Island - BELGIEN 0:1. Eden Hazard übernimmt die Verantwortung und verwandelt ganz cool. Belgiens Kapitän läuft langsam an, wartet lange, verlädt den Keeper und trifft flach in die rechte Ecke.
28' Elfmeter für Belgien! Nach einer Flanke von Mertens von der rechten Seite wird Lukaku direkt vor dem Tor von Ingason zu Boden gerissen, der Schiedsrichter zeigt sofort auf den Punkt.
28' Es geht nur noch in eine Richtung. Belgien drängt den Gegner tief in dessen Hälfte, findet aber kaum Lücken. Die Hausherren verteidigen fast durchgehend mit neun Feldspielern, vorne lauert Stürmer Bödvarsson seit längerem vergeblich auf Zuspiele. 
24' Nach einem Ballgewinn haben die Belgier gegen den den aufgerückten Gegner etwas mehr Platz. Der Ball kommt steilt nach links in den Lauf von Carrasco. Der kommt zwar an die Kugel, verliert sie aber nach dem ersten Kontakt an seinen Gegenspieler.
21' Die Gäste verstärken jetzt den Druck. Hazard schaltet auf links den Turbo ein, überläuft seinen Gegenspieler und bringt  den Ball flach an den ersten Pfosten. Lukaku ist zur Stelle und kommt zum Abschluss, ein Gegenspieler bekommt noch den Fuß dazwischen und lenkt den Ball ins Aus.
19' Belgien wird gefährlich: Meunier und Mertens schlagen hintereinander den Ball von der rechten Seite gefährlich vor den Kasten, beide Male verpasst Stürmer Lukaku ganz knapp.
17' Der nächste Abschluss der Gastgeber: Nach einem Konter zieht Skulason aus halblinker Position am Sechzehner ab, auch sein Schuss wird aber abgefälscht und ist kein Problem für Courtois.
15' Da ist die erste gute Chance! Nach einem Steilpass auf rechts kommt Bödvarsson in den Sechzehner und gibt flach in die Mitte. Abnehmer ist der mitgelaufene Sigurdsson, der direkt flach abzieht. Sein Schuss wird leicht abgefälscht und geht knapp am rechten Pfosten vorbei ins Aus.
14' Die meisten Angriffe des Favoriten erfolgen über die linke Seite. Dort taucht Mertens auf und schlägt eine Hereingabe aus dem Halbfeld in Richtung Lukaku. Der lauert vor dem Kasten, Keeper Halldorsson ist aber schneller und fängt den Ball ab.
12' Belgien hält den Ball und sucht die Lücke, Island steht tief und macht die Räume dicht. Wir warten also nach wie vor auf die ersten Highlights.
9' Die Anfangsphase verläuft ausgeglichen, das Meiste spielt sich bislang zwischen den Strafräumen ab. Belgien spielt jetzt frühes Pressing und versucht, dadurch die Kontrolle zu übernehmen.
5' Belgien startet den ersten Vorstoß über Eden Hazard auf links. Der Flügelstürmer vom FC Chelsea kommt zwar nicht an seinem Gegenspieler vorbei, holt aber die erste Ecke für sein Team heraus. Die bringt dann auch den ersten Abschluss durch Alderweireld, dessen Versuch wird aber geblockt.
4' Island beginnt offensiv. Bödvarsson kommt diesmal im Sechzehner an den Ball, verliert ihn aber im Dribbling. Dann geht der Stürmer ohne Kontakt zu Boden und hat Glück, dass er für die angedeutete Schwalbe mit Gelb bestraft wird.
2' Island-Stürmer Bödvarsson tunnelt Kompany rechts vor der Eckfahne, der stoppt ihn umgehend mit einem Foul. Den Freistoß bringt Sigurdsson in die Mitte, die Abwehr kann aber klären.
1' Das Spiel läuft.
So beginnt Belgien: Courtois - Vertonghen, Kompany, Alderweireld - Carrasco, Witsel, Tielemans, Meunier - Hazard, Lukaku, Mertens. 
Die Aufstellung von Island: Halldorsson - Saevarsson, R. Sigurdsson, Ingason, Magnusson - Sigurjonsson, Bjarnason, Hallfredsson, Skulason - G. Sigurdsson - Bödvarsson.
Für Island ist Belgien ein echter Angstgegner. Alle acht bisherigen Duelle gingen an die Roten Teufel, in den letzten sechs Partien blieb man sogar ohne Gegentreffer. Die Rollen sind also ganz klar verteilt: Die Gäste gehen als Favorit in die Partie, Island hofft vor heimischem Publikum auf eine Überraschung.
Im neuen Wettbewerb können die Belgier erneut beweisen, dass die Zeiten als ewiger Geheimfavorit vorbei sind und man zu den absoluten Spitzenteams zählt. "Die Nations League ist wichtig - das ist ein neuer Wettbewerb, den wir natürlich gewinnen wollen", sagt Belgiens Coach Roberto Martinez. Verzichten muss er allerdings auf seinen Superstar Kevin de Bruyne, der noch wochenlang verletzt pausieren muss.
Heute gibt es die Chance zur Wiedergutmachung für Sigurdsson und Co, doch mit Belgien wartet eine denkbar schwere Aufgabe. Die Gäste haben eine starke WM hinter sich und sind nach wie vor in toller Form: Am Freitag gab es im Test gegen Schottland einen klaren 4:0-Sieg.
Im Auftaktspiel der Gruppe unterlag Island der Schweiz mit 0:6, es war die höchste Niederlage seit 17 Jahren. "Wir waren einfach nur schwach. Das ist frustrierend", sagte Gylfi Sigurdsson im Anschluss.
Der erste Spieltag der Nations League, der am Donnerstag begann, kommt heute zum Abschluss. Im zweiten Spiel der Gruppe 2 aus der Liga A treffen Island und Belgien aufeinander. Für den WM-Dritten Belgien ist es der Auftakt in den neugegründeten Wettbewerb, die Isländer haben dagegen bereits eine heftige Schlappe hinter sich.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der UEFA Nations League zwischen Island und Belgien.