Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 1'
Asensio
Vinícius Júnior
89'
Rodrygo
E. Camavinga
0 - 1
84'
M. Vecino
N. Barella
60'
D. Alaba
Gelbe Karte
45' + 1'
Lautaro Martínez
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
46% 53%
7
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 2
Pässe 501 580
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Real Madrid RMA Real Madrid 6 5 0 1 14 3 +11 15 S S S S N
2 Inter Mailand INT Inter Mailand 6 3 1 2 8 5 +3 10 N S S S U
3 Sheriff Tiraspol SHE Sheriff Tiraspol 6 2 1 3 7 11 -4 7 U N N N S
4 Schachtjor Donezk SHD Schachtjor Donezk 6 0 2 4 2 12 -10 2 U N N N U

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Das war es für diese Partie! Vielen Dank fürs mitlesen und noch einen schönen Abend!
Real Madrid gewinnt zum siebten Mal in Folge ein Champions-League-Spiel gegen einen italienischen Verein (dreimal davon gegen Inter) – die längste Serie eines Vereins gegen italienische Teams in diesem Wettbewerb. In der Liga kommt es nun am Sonntag zum Spitzenspiel beim FC Valencia, für das die Königlichen in der zweiten Hälfte durchaus Selbstvertrauen tanken konnten.
Inter verliert erstmals seit 2011 wieder ein Auftaktspiel einer Champions-League-Saison. Allerdings gelang es den Mailändern ausgerechnet in der Saison 2011/12 zuletzt die K.o.-Runde der Königsklasse zu erreichen. In der Serie A geht es am Samstag mit einem Heimspiel gegen den FC Bologna weiter.
Wenn man die kompletten 90 Minuten betrachtet, ist der Sieg von Real Madrid eher glücklich, denn Inter ließ vor allem in der ersten Hälfte zahlreiche gute Gelegenheiten aus. Nach der Großchance von Dzeko in der 54. Minute gelang es den Italienern allerdings kaum noch, die Gäste in Bedrängnis zu bringen und das Ancelotti-Team wurde von Minute zu Minute stärker. So spricht das Torschussverhältnis zwar am Ende 18:12 für Inter, aber im zweiten Durchgang hatte Real in dieser Kategorie mit 7:4 die Nase vorne. Das Tor hatte sich in der Schlussphase dann sogar etwas angedeutet, denn Inter wirkte müde.
90' + 3' Das wars! Real gewinnt in Mailand mit 1:0!
Asensio
Vinícius Júnior
90' + 1' Carlo Ancelotti nimmt ein wenig Zeit von der Uhr und bringt Asensio für Vinicius.
Rodrygo
Tor
89' TOOOR! Inter Mailand - REAL MADRID 0:1! Es hatte sich ein wenige angedeutet! Real geht nach einer richtig feinen Kombination in Führung! Valverde lupft den Ball halblinks in den Sechzehner in den Lauf von Camavinga, der sofort volley in die Mitte weiterleitet, wo Rodrygo aufgerückt ist und ebenfalls sofort aus der Luft wuchtig aus acht Metern ins rechte Eck schießt. Keine Chance für Handanovic.
E. Camavinga
Assist
89' Vorlage Eduardo Camavinga
87' Real ist jetzt näher dran am 1:0, Inter wirkt etwas platt. Nach einem Fehlpass von Dzeko geht es schnell. Benzema nimmt den Ball mit dem Rücken zum Tor an und legt dann halblinks auf für Vinicius, dessen Schuss aus neun Metern aber Skriniar mit einer spektakulären Grätsche noch abblocken kann.
M. Vecino
N. Barella
84' Simone Inzaghi wechselt noch einmal und nimmt den zuletzt etwas abgetauchten Barella vom Feld. Für ihn ist nun Vecino auf dem Platz.
83' Gute Chance für Real! Carvajal lässt Dimarco auf der rechten Seite spielend leicht aussteigen und spielt dann von der Grundlinie flach zurück an die Sechzehnerkante, wo Vinicius den Ball annehmen und abschließen kann. Der Brasilianer versucht es mit einem Schlenzer aufs rechte Eck, aber Skriniar hält seinen Oberschenkel in die Schussbahn und kann abblocken.
E. Camavinga
L. Modrić
80' Frische Beine bei Real: Camavinga kommt für Modric in die Partie.
79' Benzema hat mal ein bisschen Platz und Valverde findet den Franzosen direkt mit einer Flanke auf den langen Pfosten. Der anschließende Kopfball geht aber knapp rechts am Tor vorbei. Zudem stand Benzema wohl knapp im Abseits und ein Treffer hätte nicht gezählt.
76' Die zweite Hälfte ist insgesamt deutlich unspektakulärer. Im ersten Durchgang gab es insgesamt 19 Torabschlüsse, seit der Pause erst sechs.
73' Vinicius ist auf der linken Seite mit Ball schneller als Skriniar ohne, geht dann durch bis zur Grundlinie und sucht Benzema im Zentrum, aber de Vrij kann abblocken.
71' Vinicius mit einem feinen Antritt halblinks im Strafraum. Der Brasilianer lässt Dumfries mit einem Haken aussteigen, aber im Verbund kann die Inter-Defensive die Situation klären.
68' Dumfries kommt halbrechts im Strafraum durch und versucht es mit einer Hereingabe Richtung Correa, aber Alaba ist schneller am Ball und kann klären.
Rodrygo
Lucas Vázquez
66' Bei den Königlichen ist nun Rodrygo für Vazquez im Spiel.
J. Correa
Lautaro Martínez
65' ... und Correa ersetzt Lautaro.
A. Vidal
H. Çalhanoğlu
65' Viel Bewegung an der Außenlinie: Inter wechselt doppelt, Real einfach. Bei den Italienern kommt Vidal für Calhanoglu...
63' In der zweiten Hälfte kontrolliert Real bislang das Geschehen und kommt auf 64 Prozent Ballbesitz und 3:2 Torschüsse. Im ersten Durchgang waren es 52 Prozent Ballbesitzphasen und 14:5 Torschüsse für Inter. Allerdings hatte es einer der Inter-Torschüsse natürlich auch in sich, aber Dzeko konnte Courtois nicht überwinden.
D. Alaba
Gelbe Karte
60' Alaba grätscht Dzeko im Mittelkreis ziemlich rustikal um und sieht die zweite Gelbe Karte der Partie.
59' Gute Chance für Real! Benzema behauptet sich halbrechts am Sechzehner und wartet auf Carvajal, der mit Tempo in den Sechzehner zieht. Im richtigen Moment steckt der Franzose den Ball zum Rechtsverteidiger durch, aber dessen Abschluss aus halbrechter Position kann Handanovic mit beiden Fäusten parieren.
D. Dumfries
M. Darmian
55' Und gleich der nächste Tausch bei Inter. Dumfries kommt für Darmian.
F. Dimarco
I. Perišić
55' Erster Wechsel der Partie: Dimarco kommt für den unauffälligen Perisic.
54' Unfassbar! Calhanoglu bringt eine Ecke von der rechten Seite in die Mitte. Dzeko kommt aus sieben Metern völlig frei zum Kopfball und platziert die Kugel per Aufsetzer halblinks aufs Tor. Courtois taucht blitzschnell ab und pariert mit einem Wahnsinnsreflex. Skriniar ist für den Abpraller da, bekommt den Ball mit dem Oberschenkel aus fünf Metern aber nicht aufs Tor.
51' Real wie schon in der ersten Hälfte mit dem besseren Start! Casemiro bedient Benzema halblinks im Strafraum. Der Franzose versucht es mit einem Wackler gegen Skriniar, aber der kann den Schuss des Franzosen abblocken.
48' Zum ersten Mal wird es haarig im zweiten Durchgang! Valverde bringt eine scharfe Flanke auf den kurzen Pfosten, die von Bastoni abgefälscht wird. Vinicius kommt um ein Haar zum Abschluss, aber Darmian kann gerade noch klären.
46' Weiter geht's! Beide Teams kommen personell unverändert aus den Kabinen.
Nach dem Verlauf der ersten Hälfte ist es sehr überraschend, dass keine Tore gefallen sind. Gerade Inter hatte zahlreiche gute Gelegenheiten, platzierte die Abschlüsse aber entweder neben das Tor oder genau auf Courtois. Real hätte das bestrafen können, aber Militao ließ den einzigen Hochprozenter der Gäste liegen. Eine Madrider Führung wäre aber angesichts von 14:5 Torschüssen für Inter auch mehr als glücklich gewesen.
45' + 2' Halbzeit! Es geht ohne Tore in die Kabinen.
Lautaro Martínez
Gelbe Karte
45' + 1' Lautaro Martinez kommt in einem Zweikampf im Mittelfeld zu spät und sieht die Gelbe Karte.
44' Dzeko hat das 1:0 auf dem Fuß! Barella bringt eine weite Flanke auf Perisic, der volley noch einmal in die Mitte gibt. Der Pass wird abgefälscht und fällt genau vor die Füße von Dzeko, der aus acht Metern freie Schussbahn hat, aber per Dropkick nur die Fäuste von Courtois trifft.
42' Calhanoglu ist 20 Meter vor dem eigenen Tor schneller am Ball als Casemiro und macht dann ordentlich Tempo. Das Real-Mittelfeld kommt nicht hinterher, aber der Pass in die Spitze Richtung Lautaro wird von Carvajal gerade noch abgelaufen.
39' Jetzt ist wieder Inter dran! Zunächst findet Barella mit einer Flanke aus dem rechten Halbfeld Lautaro im Zentrum, dessen Kopfball aus zehn Metern nur knapp links am Tor vorbei geht. Direkt in der nächsten Aktion legt dann Dzeko für Brozovic ab, der aus 18 Metern ebenfalls nur knapp links vorbeischießt.
36' Erste Großchance für Real! Modric bringt eine Ecke von der rechten Seite auf den kurzen Pfosten. Benzema kommt nicht heran, aber hinter ihm wuchtet sich Militao in die Luft und köpft freistehend aus sieben Metern knapp rechts am Tor vorbei.
35' Calhanoglu schickt Perisic halblinks mit einem scharfen Pass steil. Der Kroate grätscht die Kugel kurz vor der Grundlinie noch in die Mitte, aber Militao ist vor Dzeko am Ball.
32' Casemiro spielt einen scharfen Flachpass Richtung Benzema in den Strafraum. Brozovic grätscht mit hohem Risiko zum Ball und kann das Zuspiel gerade noch abfangen.
29' Nach einem Ballverlust von Bastoni schaltet Modric schnell um und spielt Vazquez am rechten Sechzehnereck frei. Der Angreifer geht noch ein paar Schritte und flankt dann scharf auf den langen Pfosten, wo Benzema frei steht. Die Hereingabe ist aber etwas in den Rücken gespielt und Benzema bekommt die Kugel nicht Richtung Tor.
26' Lautaro kann einen langen Ball in den Strafraum erlaufen, aber die Ballmitnahme passt dann nicht. Das hätte sonst gefährlich werden können.
23' Inter dominiert derzeit die Partie, hat 75 Prozent der bisherigen Zweikämpfe gewonnen und liegt nach Torschüssen 7:2 in Front. Real hat Glück, dass das Inzaghi-Team im Abschluss noch zu unpräzise ist.
20' Inter bekommt nach einem Ballverlust von Casemiro eine gute Kontermöglichkeit. Perisic treibt die Kugel über die linke Seite und flankt dann mustergültig auf Lautaro, der neun Meter vor dem Tor völlig blank steht, aber genau auf Courtois köpft, der den Ball im Nachfassen sichert. Der muss eigentlich fast drin sein!
18' Carvajal kommt auf der rechten Seite erstmals durch bis zur Grundlinie und spielt flach in die Mitte zu Benzema, dessen Schussversuch aus 13 Metern aber geblockt wird.
16' Jetzt wieder Inter: Calhanoglu bringt einen Freistoß von der rechten Seite ins Zentrum. Perisic verlängert mit dem Kopf, aber der Ball geht gut zwei Meter links am Tor vorbei.
14' Nicht ungefährlich! Casemiro wird 25 Meter vor dem Tor nicht attackiert und drückt einfach mal ab. Handanovic bleibt weg und der Ball zischt einen halben Meter am rechten Pfosten vorbei. Gutes Auge!
11' Die nächste Inter-Chance! Der Gastgeber hat jetzt das Kommando übernommen. Nach einer Calhanoglu-Ecke kommt Skriniar aus acht Metern zum Kopfball, den er aber einen halben Meter über das Tor setzt.
9' Dickes Ding für Inter! Skriniar spielt einen scharfen Flachpass auf Lautaro Martinez, der sofort in den Lauf von Dzeko weiterleitet, der aus halbrechter Position frei vor Courtois auftaucht, der mit einer starken Fußabwehr aber das 1:0 für die Italiener verhindert.
7' Erster Abschluss der Partie: Barella spielt einen weiten Ball in den Strafraum zu Lautaro, der in Bedrängnis zum Abschluss kommt, die Kugel aber nicht voll trifft und Courtois so nicht vor ernsthafte Probleme stellt.
5' Real kontrolliert das Spiel in den ersten Augenblicken des Spiels, aber Richtung Tor ging es noch auf keiner der beiden Seiten.
2' Alaba verteidigt innen! Der Österreicher kommt zum zweiten Mal in dieser Spielzeit als zentraler Verteidiger zum Einsatz. Nacho verteidigt dafür auf der linken Seite.
1' Anpfiff! Das Spiel läuft!
Die Akteure nehmen versetzt im Spielertunnel Aufstellung, während im Stadion die Inter-Hymne angestimmt wird. Der Rahmen passt, gleich geht es los!
Gegen spanische Teams hat Inter zuletzt nicht gut ausgesehen: Den letzten Erfolg gegen eine Mannschaft aus LaLiga in der UEFA Champions League gab es im April 2010, als unter Jose Mourinho der FC Barcelona im San Siro mit 3:1 besiegt wurde. Seitdem blieb Inter in sieben Partien gegen spanische Mannschaften sieglos, sechs davon gingen verloren.
Das Spiel findet übrigens mit deutscher Beteiligung statt: Daniel Siebert ist der Unparteiische der Partie. Ihm assistieren Rafael Foltyn und Christian Gittelmann. Daniel Schlager ist der vierte Offizielle und an den Videobildschirmen überprüfen Marco Fritz und Harm Osmers das Geschehen.
Real Madrid gewann nur eines der vergangenen acht Auswärtsspiele gegen Inter Mailand im Europapokal (zwei Remis, fünf Niederlagen). Dieser Sieg gelang allerdings in der Vorsaison, als man ebenfalls in der Gruppenphase aufeinandertraf. im November 2020 in der Gruppenphase der Vorsaison (2:0). Ein Elfmeter von Hazard und ein Eigentor von Hakimi bescherten den Spaniern einen 2:0-Erfolg in Italien.
Inter-Trainer Simone Inzaghi traf in seiner Trainerkarriere bereits zwei Mal auf Carlo Ancelotti. In der Serie-A-Saison 2018/19 musste er sich als Lazio-Coach Ancelottis Napoli zuhause und auswärts geschlagen geben, beide Male mit 1:2.
Für Benzema könnte es ein historischer Abend werden: Für den Franzosen ist es die 17. Saison in Folge in der UEFA Champions League – der erfahrene Stürmer braucht nur noch ein Tor, um Raul auf den fünften Platz in der ewigen Torschützenliste des Wettbewerbs zu verdrängen - beide Spieler erzielten 71 Tore. Benzema ist neben Ryan Giggs und Lionel Messi einer von nur drei Spielern, die in 16 Champions-League-Saisons getroffen haben.
Der Ex-Münchner Alaba sorgt heute Abend für eine Premiere: Er ist der erste Österreicher, der für Real in der Champions League zum Einsatz kommt.
Bei Real sind nach dem 5:2-Erfolg gegen Celta Vigo Alaba und Vazquez wieder von Beginn an dabei. Hazard und Gutierrez sitzen dafür zunächst auf der Bank.
So startet Real: Courtois - Carvajal, Militao, Nacho, Alaba - Valverde, Xasemiro, Modric - Vazquez, Benzema, Vinicius.
Simone Inzaghi verändert sein Team im Vergleich zum 2:2 gegen Sampdoria Genua nur auf einer Position: Bastoni kommt für Dimarco in die Mannschaft.
So startet Inter: Handanovic - Skriniar, de Vrij, Bastoni - Darmian, Barella, Brozovic, Calhanoglu, Perisic - Dzeko, Lautaro.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Inter Mailand und Real Madrid.