Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 3'
Marquinhos
Gelbe Karte
60'
K. Mbappé
Elfmetertor
0 - 4
26'
Á. Di María
Tor
0 - 3
20'
L. Messi
K. Mbappé
0 - 2
6'
L. Messi
K. Mbappé
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
29% 70%
4
5
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 9
Pässe 308 736
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Champions League Qualifikation
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das soll es vom 37. Spieltag der Ligue 1 gewesen sein. Wir danken für das Interesse und wünschen noch ein schönes Wochenende.
PSG beschließt die Saison als feststehender Titelträger am kommenden Samstag mit einem Heimspiel gegen Metz. Montpellier, nach wie vor Tabellendreizehnter, wird zeitgleich in Angers antreten.
Letztlich unterliegt Montpellier HSC im Heimspiel gegen Paris Saint-Germain klar mit 0:4. Bereits zur Pause waren die Weichen längst gestellt. Nach dem Seitenwechsel brachte es der Meister im Schongang über die Runden, hatte das Geschehen über weite Strecken unter Kontrolle und legte das vierte Tor nach. Die Hausherren blieben insgesamt zu harmlos und strahlten, selbst wenn sie sich etwas zutrauten, kaum Gefahr aus.
90' + 5' Dann beendet Schiedsrichter Jeremy Stinat das Treiben auf dem Platz.
Marquinhos
Gelbe Karte
90' + 3' Kurz vor Schluss hält der Unparteiische auch noch Gelb für Marquinhos bereit - nach dessen Foul an Mihailo Ristic.
90' + 1' Soeben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.
90' Aus der zweiten Reihe feuert Junior Sambia. Der Rechtsschuss zischt nur knapp am linken Pfosten vorbei.
D. Gassama
Á. Di María
89' Dann geht Angel Di Maria runter, wird durch Djeidi Gassama ersetzt. Beide Trainer haben ihre Wechselkontingent damit ausgeschöpft.
J. Ferri
Gelbe Karte
88' Nach einem Ballverlust nahe des gegnerischen Strafraums teilt Jordan Ferri noch einen Tritt gegen Marquinhos aus und kassiert ebenfalls Gelb.
K. Mbappé
Gelbe Karte
85' Wegen eines Fouls an Nicolas Cozza holt sich Kylian Mbappe noch die Gelbe Karte ab.
Nuno Mendes
Juan Bernat
85' Zudem wird Juan Bernat durch Nuno Mendes ersetzt.
A. Hakimi
T. Kehrer
84' Dann stehen aufseiten der Gäste frische Kräfte bereit. Thilo Kehrer räumt das Feld zugunsten von Achraf Hakimi.
83' Auf der Gegenseite versucht Lionel Messi, halblinks in der Box einen hohen Ball zu verarbeiten. Das geht nur per Seitfallzieher, wobei der Argentinier die Kugel nicht voll trifft.
80' In der Tat probieren die Hausherren jetzt noch etwas. Nach einem Zuspiel von Leo Leroy zieht Mihailo Ristic aus Nähe des Strafraums ab. Der Linksschuss wird von Gianluigi Donnarumma sicher gehalten.
79' Mittlerweile wirkt die Partie völlig zerfahren. Seit mehr als zehn Minuten tut sich fußballerisch kaum noch etwas. Die Sache ist natürlich entschieden, das wissen alle Spieler auf dem Platz. Vor allem akzeptieren das die Gastgeber.
L. Leroy
F. Mollet
76' Darüber hinaus macht Florent Mollet Feierabend und übergibt an Leo Leroy.
J. Sambia
A. Souquet
76' Olivier Dall'Oglio nutzt das zum Wechseln. Anstelle von Arnaud Souquet spielt fortan Junior Sambia.
75' Dann werden erneut Feuerwerkskörper gezündet. Eine Rakete landet im Strafraum der Gastgeber. Die Partie ist unterbrochen.
A. Oyongo
S. Delaye
73' Aufseiten der Hausherren räumt Sacha Delaye das Feld und wird durch Ambroise Oyongo ersetzt.
X. Simons
Gelbe Karte
70' Kaum auf dem Platz, da streckt Xavi Simons Gegenspieler Mihailo Ristic nieder und holt sich gleich mal Gelb ab.
X. Simons
G. Wijnaldum
69' Zugleich verlässt Georginio Wijnaldum den Rasen, den dafür Xavi Simons betritt.
E. Michut
Ander Herrera
68' Erstmals meldet sich Mauricio Pochettino zu Wort, holt Ander Herrera vom Platz, um Edouard Michut bringen zu können.
66' Von der linken Seite legt Kylian Mbappe mit einem Flachpass für Lionel Messi auf. Dieser schießt direkt mit dem linken Fuß, setzt den Ball aber deutlich über die Kiste.
64' Auf der Gegenseite wird Kylian Mbappe auf die Reise geschickt. Dessen Pass in die Mitte findet zu Angel Di Maria, der die Kugel elegant über Dimitry Bertaud ins Tor hebt. Doch kurz darauf ertönt der Pfiff. Mbappe befand sich im Abseits.
63' Auf der rechten Seite zieht Florent Mollet ganz frech ab. Natürlich rechnet Gianluigi Donnarumma mit einer Hereingabe und muss einmal tief durchatmen, als der Schuss aus spitzem Winkel an den Außenpfosten knallt.
K. Mbappé
Elfmetertor
60' Tooooor! Montpellier HSC - PARIS SAINT-GERMAIN 0:4. Kylian Mbappe ficht das alles überhaupt nicht an. Als der Superstar endlich anlaufen darf, macht er das mit dem rechten Fuß überlegt und souverän, trifft unten ins rechte Eck. Dimitry Bertaud ist ohne Abwehrchance beim 25. Saisontor des besten Torschützen in Frankreichs Ligue 1.
58' Zur Ausführung kommt der Elfmeter zunächst nicht, denn es fliegen zahlreiche Gegenstände auf den Rasen. Dann kracht auch noch Pyrotechnik.
57' Elfmeter für Paris Saint-Germain! Wiederholt kommt es im Sechzehner zum Duell zwischen Kylian Mbappe und Arnaud Souquet. Diesmal kommt der Referee nicht mehr umhin, einen Foulstrafstoß zu verhängen.
56' Aus zentralen 17 Metern versucht es Lionel Messi mit einem Rechtsschuss. Der gerät nicht platziert genug und wird von Dimitry Bertaud sicher gehalten.
54' Auf links dringt Kylian Mbappe in den Strafraum ein. Arnaud Souquet packt ihm an die Schulter, lässt aber nach Meinung des Unparteiischen gerade noch rechtzeitig los. Somit bleibt der Pfiff aus. Der zu Boden gegangenen Mbappe kann es nicht verstehen.
N. Gioacchini
Thuler
53' Olivier Dall'Oglio nutzt die Gelegenheit zum Doppelwechsel. Für Thuler darf ab sofort Nicholas Gioacchini mitwirken.
V. Germain
S. Mavididi
53' Erst jetzt springt der Ball ins Seitenaus. Somit kann für den verletzten Stephy Mavididi als Vertretung Valere Germain kommen.
51' Während Stephy Mavididi von dannen humpelt, einen weiten Weg ums halbe Spielfeld zu gehen hat, muss sich Ersatz erst noch breit machen. Dann gibt es allerdings gar keine Unterbrechung für den Tausch.
49' Dann geht Stephy Mavididi zu Boden, hat Probleme im hinteren Oberschenkel. Betreuer eilen herbei, können aber auch nicht wirklich helfen. Das geht wohl nicht weiter für den Stürmer.
48' In aller Ruhe ziehen die Gäste ihr Spiel auf, werden dabei aber auch nicht ernsthaft gestört. Auf diese Weise tut sich nach Wiederbeginn auf dem Platz wenig.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Jetzt rollt der Ball wieder im Stade de la Mosson.
Längst herrschen klare Verhältnisse im Stade de la Mosson. Nach 45 Minuten liegt Montpellier HSC gegen Paris Saint-Germain mit 0:3 zurück. Und das geht auch in der Höhe in Ordnung. Wann immer die Gäste den Fuß aufs Gas setzten, waren die Hausherren hoffnungslos überfordert. Früh brachte Lionel Messi PSG auf den Weg, legte einen zweiten Treffer nach. Das tat dann auch Angel Di Maria. Und es hätten weitere Tore fallen können für den Meister.
45' + 2' Dann bittet Schiedsrichter Jeremy Stinat die Akteure zur Pause in die Kabinen.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.
44' Mbappe ist daher mit im Sechzehner unterwegs, als Angel Di Maria den Freistoß von links hereinbringt. Sergio Ramos sorgt im zweiten Versuch für den Abschluss, verfehlt mit rechts das Tor.
43' Mbappe wird auf dem Platz gepflegt. Der Schiedsrichter macht dann auch keine Anstalten, ihn zur Seitenlinie zu schicken.
A. Souquet
Gelbe Karte
41' Einen Moment überlegt der Unparteiische und zückt dann doch Gelb für Arnaud Souquet.
41' Auf links sucht Kylian Mbappe den Weg in den Sechzehner und wird von Arnaud Souquet rüde getreten. Das sorgt für Schmerzen beim Stürmerstar.
39' Jetzt haben wir eine Phase, in der sich PSG mit Spielkontrolle begnügt. Entsprechend ereignislos plätschert die Partie vor sich hin. Montpellier hat auch jetzt nicht ernsthaft etwas entgegenzusetzen.
36' Aus leicht nach links versetzter und etwa 20 Metern zieht Sergio Ramos mit dem rechten Fuß ab. Dimitry Bertaud ist rechtzeitig unten im linken Eck und hält den Ball sicher.
Ander Herrera
Gelbe Karte
34' Erstmals kramt Jeremy Stinat nach dem gelben Karton. Den bekommt Ander Herrera nach einem Foul an Stephy Mavididi zu sehen.
33' Nach einem Zuspiel von Lionel Messi nimmt Kylian Mbappe aus der Distanz ganz genau Maß und setzt seinen Rechtsschuss aus halblinker Position an den rechten Pfosten.
30' Paris muss sich jetzt natürlich kein Bein mehr ausreißen. Die Männer von Mauricio Pochettino ziehen immer mal wieder an und zeigen dem Gegner die Grenzen auf. Zwischendrin lässt man Montpellier ein wenig mitspielen.
27' Nach den zwei Toren von Lionel Messi markiert Di Maria jetzt also seinen vierten Saisontreffer in der Ligue 1.
Á. Di María
Tor
26' Tooooor! Montpellier HSC - PARIS-SAINT-GERMAIN 0:3. Die Argentinier sorgen fleißig dafür, dass es heute im La Mosson mächtig klingelt. Erneut tritt allerdings Kylian Mbappe als Vorbereiter in Erscheinung. Dessen Flanke von der linken Seite wird von Joris Chotard per Kopf nicht gut geklärt. Der Mittelfeldspieler legt praktisch rechts in der Box für Angel Di Maria auf. Dessen Direktschuss mit dem linken Fuß sitzt.
24' Auf der Gegenseite probiert es Arnaud Souquet aus der zweiten Reihe. Der Rechtsschuss erfordert kein Eingreifen von Gianluigi Donnarumma.
23' Jetzt möchte sich Messi revanchieren, steckt den Ball fast mittig im Strafraum zu Kylian Mbappe durch. Im Vollsprint gibt es den Kontakt mit dem Abwehrspieler. Mbappe geht zu Boden, doch die Pfeife bleibt stumm.
L. Messi
Tor
20' Tooooor! Montpellier HSC - PARIS SAINT-GERMAIN 0:2. Mit dem Abwurf von Gianluigi Donnarumma schalten die Gäste schnell um. Über Juan Bernat gelangt der Ball auf links zu Kylian Mbappe. Dessen Außenristpass in die Spitze ist genial. Lionel Messi hat frei Bahn, tänzelt rechts am Torhüter vorbei und schießt mit dem linken Fuß mühelos ein.
K. Mbappé
Assist
20' Vorlage Kylian Mbappé Lottin
18' In dieser Phase schöpfen die Hausherren etwas Mut, beteiligen sich aktiver am Spielgeschehen und schauen auch mal im Sechzehner vorbei.
16' Ausgerechnet Donnarumma lädt den Kontrahenten dann ein, spielt den Ball in die Füße von Joris Chotard. Kurz darauf feuert Stephy Mavididi aus etwa 17 Metern in nahezu zentraler Position. Der Rechtsschuss fliegt rechts an der Kiste vorbei.
14' Eine Flanke von Juan Bernat köpft Georginio Wijnaldum aus ziemlich zentraler Position über die Querlatte.
12' Montpellier tritt konstruktiv weiterhin überhaupt nicht in Erscheinung. Gianluigi Donnarumma verlebt im Tor der Gäste bislang einen ziemlich einsamen Abend.
10' Dann wird der Meister wieder gefährlich. Über links hat Kylian Mbappe nach einem Zuspiel von Lionel Messi freie Bahn in den Sechzehner, visiert mit dem rechten Fuß das lange Eck an. Dimitry Bertaud streckt sich erfolgreich und pariert stark.
9' Eine Reaktion von Montpellier bleibt nämlich aus. Nach Belieben dominieren die Gäste das Geschehen, ohne dabei entschlossen nachzusetzen.
7' Damit erzielt der argentinische Superstar seinen fünften Saisontreffer in der Ligue und stellt früh die Weichen.
L. Messi
Tor
6' Tooooor! Montpellier HSC - PARIS SAINT-GERMAIN 0:1. Die nachfolgende Ecke für PSG wird auf der linken Seite kurz ausgeführt. Dann sucht Lionel Messi auf halblinks den Doppelpass mit Kylian Mbappe. Der wird auch vollendet, weil Angel Di Maria die Kugel clever durchlässt. So kommt Messi aus elf Metern zum Schuss und setzt den Ball mit links ins rechte Eck.
K. Mbappé
Assist
6' Vorlage Kylian Mbappé Lottin
5' Sacha Delaye löffelt die Kugel auf halblinks in den Strafraum. Vehement fordern die MHSC-Spieler einen Handelfmeter. Im Gegenzug hat Lionel Messi die erste Torchance, scheitert mit seinem Linksschuss an Dimitry Bertaud.
3' Dann ist die Zeit für den ersten Torabschluss gekommen. Von links draußen haut Kylian Mbappe einfach mal drauf. Den Rechtsschuss aufs kurze Eck schnappt sich Dimitry Bertaud sicher.
3' PSG übernimmt sogleich das Kommando, bemüht sich ausgiebig um den Ball, ohne dabei sonderlich viel Raumgewinn anzustreben.
1' Soeben ertönt der Anpfiff. Bei 20 Grad und wolkenlosem Himmel herrschen beste Bedingungen.
Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Schiedsrichtergespann. Mit der Spielleitung wurde Jeremy Stinat betraut. Der 43-jährige Referee kommt zu seinem 58. Einsatz in der Ligue 1 und erhält dabei Unterstützung von den Assistenten Christophe Mouysset und Mathieu Grosbost.
Ergebnisdruck gibt es im Duell des Dreizehnten gegen den Spitzenreiter nicht. Während Paris den Meistertitel längst im Sack hat, befindet sich Montpellier jenseits von Gut und Böse. Da kann sich allenfalls noch etwas ein, zwei Plätze nach vorn oder hinten bewegen - weit weg von den internationalen Plätzen bzw. der Abstiegszone.
Bei PSG beginnt Donnarumma für Navas im Tor. Drei Umstellungen gibt es nach dem 2:2 gegen Troyes in der Verteidigung. Kehrer, Ramos und Bernat beginnen für Hakimi, Kimpembe und Nuno Mendes. Auch im Mittelfeld wird kräftig rotiert. Danilo Pereira und Neymar machen für Wijnaldum und Herrera Platz.
Für PSG stehen anfangs folgende elf Akteure auf dem Rasen: Donnarumma - Kehrer, Marquinhos, Ramos, Bernat - Herrara, Wijnaldum, Verratti - Di Maria, Messi, Mbappe.
Drei Umstellungen registrieren wir bei den Gastgebern nach dem 1:2 bei Clermont Foot. Thuler beginnt für Sakho im Zentrum der Dreierkette, im Mittelfeld kommt Ferri zentral für Leroy. Und im Angriff ersetzt Delaye Germain.
Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Montpellier spielt in dieser Besetzung: Bertaud - Thuler, Cozza, Esteve - Souquet, Ferri, Chotard, Ristic - Mollet, Delaye - Mavididi.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 37. Spieltages zwischen Montpellier HSC und Paris St.-Germain.