Präsentiert von

Schlüsselszenen

82'
K. Vogt
Gelbe Karte
58'
I. Bebou
I. Belfodil
1 - 3
42'
K. Nuhu
Eigentor
0 - 3
34'
V. Grifo
Elfmetertor
0 - 2
7'
B. Santamaría
E. Demirović
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
70% 30%
5
5
Schüsse
Schüsse aufs Tor 6 5
Pässe 613 262
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das war es mit diesem Liveticker, danke fürs Mitlesen! Die Bundesliga geht ab 18:30 Uhr in mit der Partie Hertha BSC gegen Schalke 04 in diesem Liveticker weiter!
Für Freiburg geht es an nächsten Spieltag zuhause gegen Köln, Hoffenheim ist beim FC Schalke 04 zu Gast.
Durch den Sieg bleibt Freiburg auch im sechsten Spiel ungeschlagen und feiert den vierten Sieg in Folge. Hoffenheim konnte an die Leistungen gegen Gladbach nicht anknüpfen und verpasst die drei Punkte zuhause.
Die Handlungsschnelligkeit der Freiburger war heute spielentscheidend. Besonders im ersten Durchgang hatten die Breisgauer mehr Zugriff und die besseren Chancen vor dem Tor. Hoffenheim kämpfte sich zwar noch mal zurück, die schwache Leistung aus der ersten Halbzeit holte die TSG aber nicht auf.
90' + 4' Abpfiff! Freiburg gewinnt 3:1 gegen Hoffenheim.
90' + 1' Doppelchance für die TSG! Erst wird Skovs Schuss im Strafraum geblockt, dann findet Baumgartners flache Hereingabe von rechts keinen Abnehmer!
90' + 1' Nachspielzeit: Vier Minuten gibt es obendrauf.
87' Was geht hier noch? Die letzten Minuten laufen bereits.
A. Abrashi
B. Santamaría
85' Baptiste Santamaria geht vom Platz, Amir Abrashi kommt ins Spiel.
83' Kramaric versucht es! Der Kroate zieht aus der zweiten Reihe ab. Müller kann den Schuss nur nach vorne wegfausten.
K. Vogt
Gelbe Karte
82' Gelbe Karte für Kevin Vogt, der Sallai ein Bein stellt und damit einen schnellen Konter unterbindet.
R. Sallai
V. Grifo
80' Roland Sallai ersetzt Vincenzo Grifo.
80' Guter Angriff: Grifo dribbelt sich von links am Strafraum entlang und legt dann rechts raus auf Kübler. Dessen flache Hereingabe nimmt Santamaria vor dem Tor direkt, wird aber rechtzeitig gestört und bringt die Kugel nicht auf das Tor.
M. Dabour
D. Samassekou
76' Diadie Samassekou macht Platz für Munas Dabbur.
S. Adamyan
I. Belfodil
76' Sargis Adamyan kommt für Ishak Belfodil ins Spiel.
74' Freiburg versucht die Kontrolle immer mehr zu übernehmen und das Spiel etwas zu beruhigen, was den Gästen immer besser gelingt.
71' Freistoß Freiburg: Günter bringt den Ball scharf auf dem linken Halbfeld an den Fünfer, wo die Chance geklärt wird.
67' Bebou erzielte sein drittes Saisontor. Wenn er für die TSG traf, wurde immer gepunktet (bislang sieben Siege und ein Remis).
L. Höler
Kwon Chang-Hoon
65' Chang-Hoon Kwon macht Platz für Lucas Höler.
N. Petersen
E. Demirović
65' Für Ermedin Demirovic ist Feierabend, Nils Petersen kommt ins Spiel.
64' Hoffenheim ist jetzt deutlich besser im Spiel. Die frühen Balleroberungen gelingen den Hausherren und setzen die Gäste immer mehr unter Druck.
61' Die nächste Möglichkeit! Kramaric kommt nach einer Ecke von rechts am langen Pfosten frei zum Kopfball. Der Kroate setzt die Chance aber ans Außennetz!
I. Bebou
Tor
58' Tooooor! HOFFENHEIM - Freiburg 1:3. Ein entschlossener Zweikampf führt direkt zu einem Treffer: Baumgartner erobert den Ball links im Mittelfeld und steckt auf Bebou durch, der mal Platz hat und den Ball aus 15 Metern in die Maschen haut! Wird es noch mal spannend?
I. Belfodil
Assist
58' Vorlage Ishak Belfodil
57' Zu harmlos: Hoffenheim erspielt sich in dieser Halbzeit viele Ecken, die bisher zu keiner guten Möglichkeit führten.
54' Wieder kommt Bogarde zum Abschluss. Die Direktabnahme nach einer Ecke wird aber von Bebou abgeblockt.
52' Die TSG wirkt etwas mutiger, die guten Chancen bleiben aber weiterhin aus.
50' Bogarde zieht ab! Der Schuss aus der zweiten Reihe wird von Müller gerade so zur Ecke geklärt, die aber keine Chance mit sich bringt.
48' Guter Angriff: Grifo schickt Santamaria über die linke Seite. Dessen flache Hereingabe wird von Kwon im Strafraum weit drübergeschossen.
46' Weiter geht's! Der Ball rollt wieder.
L. Kübler
J. Schmid
46' Ein Wechsel zur Pause: Kübler nimmt die Position von Schmid ein, der in der Kabine geblieben ist.
Eine verdiente Führung für den Sport-Club. Die Freiburger waren vor dem Tor effektiver und ließen der TSG kaum Platz zur Entfaltung. Ein Handelfmeter und ein bitteres Eigentor von Adams brachten den Gästen die nächsten drei Punkte einen großen Schritt näher. Zweimal musste Hoffenheim bereits wechseln, die Verletzungssorgen werden nicht weniger.
45' + 4' Halbzeit! Freiburg führt 3:0 gegen Hoffenheim.
45' + 1' Gleich ist Halbzeit. Vier Minuten werden nachgespielt.
K. Nuhu
Eigentor
42' Toooor! Hoffenheim - FREIBURG 0:3. Ein bitteres Eigentor von Adams. Der Abwehrspieler will eine flache Hereingabe von Demirovic vor dem Tor klären und lenkt die Kugel in die eigenen Maschen.
40' Vincenzo Grifo verwandelte auch den siebten Strafstoß seiner Bundesliga-Karriere (den dritten in dieser Saison). Der Freiburger erzielte sein siebtes Saisontor und egalisierte damit seinen persönlichen Rekord aus der Spielzeit 2018/19 (damals eines für die TSG und sechs für den SC).
38' Santamaria bleibt nach einem Duell liegen und muss behandelt werden.
N. Höfler
Gelbe Karte
36' Gelbe Karte für Nicolas Höfler, der den Ball nicht freigibt und dadurch das Spiel verzögert.
V. Grifo
Elfmetertor
34' Toooor! Hoffenheim - FREIBURG 0:2. Grifo tritt an und verwandelt den Handelfmeter sicher rechts im Tor!
33' Elfmeter für Freiburg! Bogade bekommt den Ball nach einer Ecke an die Hand - es gibt Strafstoß!
28' Mit 63 Prozent Ballbesitz hat Hoffenheim zwar jetzt mehr vom Spiel, Freiburg lässt den Hausherren aber kaum Platz zur Entfaltung und steht hinten sicher.
Kwon Chang-Hoon
Gelbe Karte
24' Gelbe Karte für Chang-Hoon Kwon, der Baumgart an der rechten Grundlinie foult.
24' Gute Möglichkeit für den Sport-Club: Schmid bringt den Ball von rechts an den Elfmeterpunkt, wo Demirovic frei zum Kopfball kommt. Der Stürmer wirkt dabei etwas zu überrascht und setzt die Chance weit vorbei.
22' Freistoß TSG: Skov bleibt aus 22 Metern in der Mauer hängen.
20' Hoffenheim bekommt in dieser Phase kaum Zugriff und läuft hinterher. Freiburg lässt gut den Ball laufen.
18' Freistoß Freiburg: Lienhart köpft Günters Flanke aus dem linken Halbfeld rechts im Strafraum weit drüber.
R. Skov
K. Akpoguma
17' Robert Skov kommt für Kevin Akpoguma ins Spiel.
17' Auch Akpoguma ist verletzt. Der nächste Hoffenheimer muss ausgewechselt werden. Ein bitteres Spiel für die TSG.
K. Akpoguma
Gelbe Karte
16' Gelbe Karte für Kevin Akpoguma, der Günter auf der linken Seite wuchtig stoppt.
14' Freiburg traf bereits zum sechsten Mal in dieser Bundesliga-Saison in der Anfangsviertelstunde.
14' Baptiste Santamaria erzielte sein erstes Bundesliga-Tor. Er traf mit dem erstem Torschuss der Partie.
13' Demirovic hat vor dem Strafraum etwas Platz und stürmt auf das Tor zu. Vogt ist im letzten Moment zur Stelle und stellt den SC-Stürmer.
M. Bogarde
S. Rudy
12' Für Sebastian Rudy geht es nicht mehr weiter. Melayro Bogarde ersetzt ihn.
10' Rudy ist angeschlagen. Der Hoffenheimer hat sich nach einem Zweikampf scheinbar schwerer verletzt und humpelt am Spielfeldrand entlang.
B. Santamaría
Tor
7' Toooor! Hoffenheim - FREIBURG 0:1. Frühe Führung für die Gäste! Günter wird schnell über die linke Seite geschickt und bringt den Ball von der Grundlinie in die Mitte. Die Hereingabe landet über Umwege bei Santamaria, der rechts vor dem Tor aus spitzem Winkel abzieht und die Kugel unter die Latte haut!
E. Demirović
Assist
7' Vorlage Ermedin Demirović
5' Bebou erobert den Ball im Mittelfeld und schickt Belfodil rechts in den Strafraum. Der TSG-Stürmer wird gestellt, bevor er eine Chance daraus kreieren kann.
2' Erste Annäherung: Sessegnon gewinnt den Ball auf der linken Seite und schlägt ihn vor den Strafraum. Kramaric kann dort die Kugel nicht festmachen und lässt den Abschluss liegen.
1' Hoffenheim hat Anstoß und spielt heute ganz in Blau, Freiburg in rot-weißen Trikots.
1' Anpfiff! Der Ball rollt in Sinsheim.
Schiedsrichter Robert Hartmann leitet das Spiel.
Sebastian Hoeneß will an den Erfolg vor der kurzen Pause anknüpfen: "Wir spielen zu Hause gegen eine Mannschaft, die vor der Pause gut drauf war. Wir wollen das Spiel gewinnen und unseren Bundesliga-Aufschwung nach dem Sieg in Mönchengladbach fortsetzen."
Christian Streich erwartet einen starken Gegner: "Wir müssen höllisch aufpassen. Hoffenheim ist individuell sehr gut aufgespielt und sie spielen auch sehr aggressiv. Da kann es richtig weh tun. Wir müssen uns auf einen heißen Kampf einstellen und diesen Kampf annehmen."
Freiburgs Vincenzo Grifo war in seinem 5. Bundesliga-Spiel in Folge an mindestens einem Tor direkt beteiligt - das ist eingestellter Vereinsrekord seit der Datenerfassung 2004/05 und war seitdem nur Sebastian Freis im Herbst 2013 gelungen.
Hoffenheims Andrej Kramaric erzielte in sechs Bundesliga-Spielen gegen Freiburg sechs Tore, nur gegen Dortmund mehr (sieben). Er traf zudem in fünf verschiedenen BL-Spielen gegen die Breisgauer, nur gegen Schalke traf er in genauso vielen BL-Spielen.
Freiburg traf in jedem der letzten vier Bundesliga-Spiele mindestens doppelt, das war zuvor letztmals im März/April 2012 gelungen (in fünf Spielen in Folge). In diesen vier Spielen traf der SCF zehnmal, genauso oft wie in den neun Saisonspielen zuvor zusammen.
Der Sport-Club Freiburg gewann erstmals seit März/April 2013 innerhalb einer Saison drei Bundesliga-Spiele in Serie und kann nun den Vereinsrekord einstellen - vier Bundesliga-Siege in Folge innerhalb einer Saison gelangen bis dato nur 1994/95 (zweimal).
Der Sport-Club Freiburg gewann als einziges Bundesliga-Team die letzten drei Spiele allesamt und holte dabei mehr Punkte (neun) als an den ersten zehn Spieltagen zusammen (acht).
Die TSG Hoffenheim kassierte bereits 23 Gegentore in 13 Bundesligaspielen 2020/21, mehr waren es zu diesem Saisonzeitpunkt für die TSG nur 2012/13 (28) und 2013/14 (30).
Die TSG Hoffenheim ist neben dem FC Schalke 04 als einziges Team in dieser BL-Saison noch ohne weiße Weste - nur von April 2013 bis Januar 2014 musste die TSG in ihrer BL-Historie länger auf eine weiße Weste warten (24 Spiele) als aktuell (13 Spiele).
Die TSG Hoffenheim spielte in keinem der zehn Bundesliga-Heimspiele gegen den SC Freiburg zu null - gegen kein anderes Team traten die Kraichgauer zu Hause im Oberhaus so oft an, ohne eine einzige weiße Weste zu wahren.
Der SC Freiburg netzte in jedem der letzten 14 Bundesliga-Spiele gegen die TSG Hoffenheim ein - in ihrer BL-Historie trafen die Breisgauer gegen kein anderes Team in so vielen Partien in Folge.
Der SC Freiburg gewann die letzten beiden Bundesliga-Spiele gegen die TSG Hoffenheim jeweils zu null. In seiner BL-Historie gelangen dem Sport-Club nur gegen den FC Hansa Rostock 1998 und 1999 mehr Siege in Folge ohne Gegentor (drei).
Changhoon Kwon steht erstmals seit Februar 2020 in der Bundesliga in der Startelf. Er ersetzt Roland Sallai. Ansonsten spielt der SC mit der gleichen Anfangsformation wie im letzten Bundesliga-Spiel gegen Hertha.
Die Startelf von Freiburg: Müller - Lienhart, Schlotterbeck, Gulde - Schmid, Santamaria, Höfler, Günter - Kwon, Grifo - Demirovic.
Viele Änderungen bei der TSG: In Hoffenheims Startelf gibt es gegenüber dem Sieg im letzten Bundesliga-Spiel in Mönchengladbach fünf Änderungen. Drei sind es gegenüber dem Pokal-Aus gegen Fürth kurz vor Weihnachten.
So beginnt Hoffenheim: Baumann - Akpoguma, Adams, Vogt, Sessegnon - Samassekou, Rudy - Baumgartner, Bebou - Kramaric, Belfodil.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen der TSG Hoffenheim und dem SC Freiburg.