Präsentiert von

Schlüsselszenen

49'
J. Córdoba
Matheus Cunha
2 - 2
38'
L. Stindl
Elfmetertor
1 - 2
27'
A. Plea
Tor
1 - 1
23'
S. Ascacíbar
J. Córdoba
1 - 0
13'
Y. Sommer
Rote Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
62% 37%
11
2
Schüsse
Schüsse aufs Tor 7 4
Pässe 562 356
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Aber das ist Zukunftsmusik, jetzt habe ich noch einen 18:30-Uhr-Tipp für Sie. VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund, das ist Zündstoff pur in Sachen Kampf um die Europapokalstartplätze jenseits der Champions League. Viel Spaß damit! 
Der verdiente Lohn für die Borussen wäre Tabellenplatz 7 gewesen, aber den hat sich dann doch noch Union Berlin mit einem nicht minder beeindruckenden Remis bei den Bayern organisiert. Dramatischer ist aber natürlich der Abstiegskampf, die Berliner sind zwar wieder vor der Arminia, aber nur dank der besseren Tordifferenz. Und nun gehen alle Augen morgen nach Köln, der Effzeh braucht den Heimsieg gegen Mainz natürlich ebenso dringend. Und nächsten Sonntag dann Mainz gegen Hertha, na bumm. Gladbach empfängt am Samstag deutlich entspannter Eintracht Frankfurt. 
23:7-Torschüsse, aber die Hertha hat den Sieg trotzdem nicht verdient! Denn Borussia Mönchengladbach hat inklusive Nachspielzeiten fast 90 Minuten in Unterzahl gespielt und das sehr, sehr gut gemacht. Und so feiern Marco Rose und seine Jungs jetzt einen mit extrem viel Aufwand erkämpften Punkt, der sich durchaus anfühlt wie ein Dreier. 
90' + 6' Sippel steht wieder und kann auch den Abstoß ausführen. Und das ist auch die letzte Amtshandlung an diesem Nachmittag im Olympiastadion. 
90' + 4' Aber Sippel musste natürlich eingreifen und hat sich dabei das Knie verdreht. Daher ist auch um 17:30 Uhr noch nicht Schluss. 
90' + 4' Cunha hechelt dem Ball hinterher, aber der war dann doch schon über der Torauslinie. Die angezeigten vier Minuten haben die Gladbacher überstanden.
90' + 3' Hui, da darf Cordoba aus zehn Metern nicht zum Kopfball kommen. Aber er kann den Ball nicht drücken, keine Gefahr für Sippel, der seine Sache wirklich sehr gut gemacht hat. 
90' + 1' Vier Minuten Nachspielzeit, das geht in Ordnung.
89' Vorteil für Kramer in der eigenen Hälfte, aber den will er nicht. Denn er hat einen Krampf im Oberschenkel, Patrick Ittrich hat ein Einsehen und bläst doch in seine Pfeife.
88' Cunha ist wirklich wahnsinnig schwer zu stoppen. Diesmal macht er es aus 17 Metern selbst, schießt aber zu zentral, Sippel taucht ab und hält. 
87' Embolo kann mitnichten auf Konter lauern, er ist voll in die Defensivarbeit eingebunden. Weil die Hertha Ecken sammelt, mittlerweile ist man hier zweistellig. 
85' Und die bringt die Konterchance für die Fohlen! Lazaro marschiert und spielt zu Neuhaus. Der kommt mit etwas Ballglück zum Abschluss aus 18 Metern. Knapp drüber! 
84' Ecke Nummer 8 für die Hertha, gefolgt von Ecke Nummer 9. 
83' Wenn wir schon bei den Zahlen sind, 20:6-Torschüsse zugunsten der Gastgeber. Aber wenig richtig dicke Chancen neben den vier Toren. 
C. Kramer
Gelbe Karte
81' Christoph Kramer meint, dass Cunha in ihn reingelaufen ist. Naja, gewagte These, zudem sein fünftes Foul. Und diese Gelbe Karte hat folgen, am nächsten Spieltag muss er pausieren. 
80' So billig wird das aber nicht, die Hertha macht längst noch nicht komplett auf. Es gibt weiterhin viel Zweikampf im Mittelfeld. 
B. Embolo
M. Thuram
77' Und natürlich hat Marcus Thuram Feierabend, der hat so viel gearbeitet. Breel Embolo hofft auf einen Steilpass und eine schöne Konterchance für ihn in der Schlussphase. 
P. Herrmann
R. Bensebaini
77' Natürlich ist Marco Rose dran, Ramy Bensebaini übergibt das Zepter an Patrick Herrmann.
75' Keine Gefahr, die nächste Wechselrunde bahnt sich indes an. 
74' Und das einige Zeit. Aber wir kennen die Zeitlupe schon, kein Foul, da wird der VAR nicht eingreifen. So ist es, es geht weiter mit Ecke für die Berliner. 
72' Thuram fällt erneut im Strafraum, die Szene wird erst einmal nicht überprüft, da der Ball im Spiel bleibt.
71' Mal wieder ein Abschluss, aber Cunha zielt deutlich vorbei. Wenn die nächsten zehn Minuten so laufen wie die letzten, dann steigen die Gladbacher Chancen auf Zählbares enorm. 
68' Die Borussen wollen diesen Punkt unbedingt. Absolut verständlich, aktuell grüßt man in der Blitztabelle von Rang 7, macht Hertha das 3:2, dann rutscht man auf Platz 9 ab. 
66' Auch mit Khedira noch nicht so wirklich Beruhigung, es wird weiter im Mittelfeld gefightet. Stark und Plea beharken sich, aber nicht gelbwürdig. 
61' Jetzt setzt sich die Hertha am Gladbacher Strafraum fest. Das wird eine lange halbe Stunde für die Gäste, die zudem auch noch etliche Minuten länger dauern wird als geplant. 
V. Lazaro
L. Stindl
60' Auf der anderen Seite hat Lars Stindl genug geleistet, Valentino Lazaro übernimmt. 
S. Khedira
S. Ascacíbar
57' Vierter Wechsel bei der Hertha, es bleibt bei einer Bude für Santiago Ascacibar heute, Sami Khedira soll jetzt das Spiel ordnen, das ist dem Coach der Berliner weiterhin zu hektisch und zu chaotisch in Überzahl. 
55' Und jetzt geht es direkt wieder ordentlich hin und her. Stindl setzt den nächsten Nadelstich der Gäste, auf der anderen Seite darf Ascacibar kurz am Doppelpack schnuppern.
J. Córdoba
Tor
49' Tooooor! HERTHA BSC - Bor. Mönchengladbach 2:2. Das hat gedauert! Von wegen Treffer in der 49., das ist ja ewig her. Aber es musste gleich mehrfach geprüft werden, im Vorfeld und beim Abschluss von Jhon Cordoba. Alles korrekt, der Assist geht natürlich auch diesmal wieder an Matheus Cunha.
49' Ausgleich? Das klärt der VAR, die Frage lautet, Abseits oder nicht? 
K. Piątek
D. Lukébakio
46' Dreifachwechsel von Pal Dardai, das ist natürlich eine Ansage an das Team. Wobei Dodi Lukebakio raus und Krzysztof Piatek rein wohl die einzig taktische Maßnahme ist. 
46' Und mit satter Verspätung geht es weiter. Erwarten Sie den Abpfiff bitte erst gegen 17:30 Uhr.
N. Radonjić
D. Zeefuik
46' Gleicher Hintergrund bei Nemanja Radonjic für Deyovaisio Zeefuik, das hätte ich definitiv auch gemacht. 
M. Plattenhardt
M. Mittelstädt
46' Ansonsten disziplinarische Maßnahmen. Bloß nicht die Überzahl abgeben, daher die beiden mit Gelb rausnehmen. Also Maximilian Mittelstädt, der von Marvin Plattenhardt ersetzt wird. 
Keine Ahnung, was in den anderen Stadien los war, mehr als hier bei uns aber garantiert nicht. Notbremse und Rot für Sommer, Hertha in Überzahl schnell erfolgreich. Dann aber zeigte die Borussia extreme Offensivqualität mit den drei Herren Stindl, Thuram und Plea, nach 38 Minuten war das Spiel gedreht. Und diese Konstellation garantiert uns eine hochspannende Partie nach Wiederanpfiff. Also das Gegenteil von dem, was wir nach dem Führungstreffer von Ascacibar erwartet haben.
45' + 5' Halbzeit!
45' + 1' Freistoßflanke von Cunha, kein Mitspieler kommt ran, Lainer kann klären. Die Hertha setzt nach, diesmal ist Sippel Endstation.
45' + 1' Satte fünf Minuten werden nachgespielt. Nach der Roten für Sommer hat das auch alles ein paar Minuten gedauert, bis weitergespielt werden konnte. 
43' Sippel nimmt einen Querschläger sicher auf. Und leitet einen Konter ein, der aber schnell unterbunden wird. Und diesmal mit fairen Mitteln. 
M. Mittelstädt
Gelbe Karte
40' Die Hertha braucht dringend die Pause, sonst ist nicht nur die Führung, sondern auch die Überzahl weg. Gelbe Karte für Maximilian Mittelstädt, der Lainer zu Fall gebracht hat. 
L. Stindl
Elfmetertor
38' Tooooor! Hertha BSC - BOR. MÖNCHENGLADBACH 1:2. Lars Stindl schickt Schwolow nach rechts und trifft ins linke Eck. Die Entscheidung zuvor benötigte auch keine Videokontrolle, Stark hat Thuram unfair gestoppt.
37' Elfmeter für Gladbach! 
35' Die Hertha muss sich jetzt neu sammeln, das gelingt nun auch und der Ball zirkuliert jetzt wieder fernab von Schwolow in den eigenen Reihen. 
32' Und das Team in Unterzahl legt nach! Glanztat von Schwolow gegen Stindls Geschoss, dann auch noch ein Kopfball von Ginter nach Ecke von Stindl über das Ziel. 
A. Plea
Tor
27' Tooooor! Hertha BSC - BOR. MÖNCHENGLADBACH 1:1. Die Hertha pennt und hofft auf Abseits. Zu Unrecht, alles in Ordnung beim Steilpass von Thuram für Alassane Plea, der genauso schnell wie Cordoba vorhin auf der anderen Seite durchstartet. Und dann vor Schwolow ganz cool ins lange Eck schiebt. 
25' Ascacibars erster Saisontreffer war übrigens die 1.800ste Bude der Hertha im Oberhaus. 
S. Ascacíbar
Tor
23' Tooooor! HERTHA BSC - Bor. Mönchengladbach 1:0. Sippel hat noch keinen Ball halten müssen, muss jetzt aber hinter sich greifen. Was man ihm nicht vorwerfen kann, denn der Schuss von Santiago Ascacibar von der Strafraumgrenze passte genau ins rechte Kreuzeck. Sehr clever zurückgelegt von Cordoba, aber natürlich auch schwach und passiv verteidigt. 
D. Zeefuik
Gelbe Karte
20' Außer natürlich Deyovaisio Zeefuik holt sich seine zweite Ampelkarte der Saison. Wir erinnern und an die Szene gleich nach Anpfiff gegen Plea, jetzt räumt er Bensebaini ohne Chance auf den Ball ab. Und das gibt natürlich Gelb, die Gladbacher werden jetzt natürlich die Zweikämpfe mit dem Holländer aktiv suchen. 
19' Auch diese sorgt noch nicht für Gefahr. Aber die Berliner dürfen die Überzahl ja jetzt 70 Minuten plus x genießen. 
18' Cunha nimmt Maß aus 18 Metern. Aber Sippel muss nicht sofort eingreifen, die Gladbacher Mauer fälscht den Versuch ab, es gibt Ecke. 
T. Sippel
O. Wendt
17' Vor dem Freistoß natürlich der Wechsel. Rose opfert Oscar Wendt für Tobias Sippel.
Y. Sommer
Rote Karte
13' Rote Karte für Yann Sommer! Cordoba wird auf die Reise geschickt und ist schneller als die Gladbacher Abwehr. Aber Sommer ist weit aus seinem Kasten geeilt und packt die Grätsche daher auch vor dem Strafraum aus. Daher kein Elfer, aber natürlich eine Notbremse und die gibt glatt Rot. 
11' Thuram fällt im Strafraum nach einer Ginter-Flanke. Das war aber kein Elfer, allerdings auch nicht das von Ittrich verhängte Stürmerfoul.
9' Erster Torschussversuch jetzt aber, Matheus Cunha sorgt damit höchstens indirekt für Gefahr, denn da war Betrieb vor Sommer und so ein Ball ist schnell entscheidend abgefälscht. 
8' Kramer lässt Guendouzi über die Klinge springen. Reicht Ittrich nicht für die erste Gelbe des Nachmittags. 
6' In den ersten Minuten überwiegen die gelungenen Abwehraktionen, bei der Hertha konnte sich Stark auszeichnen, bei den Gästen gestaltete Zakaria einen wichtigen Zweikampf erfolgreich. 
3' So ist es, keine Panik auf der Gladbacher Bank notwendig. Dort wäre ansonsten auch Breel Embolo für einen Einsatz in der offensiven Dreierkette bereit. 
2' Unschöner Beginn, denn Gladbachs Plea geht gleich zu Boden. Foul von Zeefuik, aber auch eine unglückliche Szene. Er scheint aber doch schnell wieder auf die Beine zu kommen. 
1' Anpfiff!
Das ist also die Ausgangslage. Und das ist die Spielleitung: Schiedrichter Patrick Ittrich wird an den Linien von Sascha Thielert und Thorsten Schiffner unterstützt. Und im Kölner Keller führt Robert Hartmann die Regie. 
Und um was geht es noch für die Fohlenelf? Europa League ist schon noch drin, auf Dortmund und Leverkusen fehlen ja nur vier Punkte. Zudem winkt ein Bonusplatz, wenn das Pokalfinale Leipzig gegen Dortmund lauten sollte. Und als allerletzter Trostpreis bliebe noch die Premiere der Conference League, besser als nix! Da streitet man sich mit Stuttgart und Union, auch Freiburg ist noch nicht aus dem Rennen. Allerdings glänzt man weder in der Auswärts- noch in der Rückrundentabelle, da wäre dringend eine Begradigung vonnöten, sonst werden die internationalen Ansprüche nur mehr ganz leise vorgetragen.
Das haben sich die Großkopferten im Keller, also Köln und die Hertha, so schön ausgemalt. Schalke steigt sowieso ab, Bielefeld reiht sich brav als Vorletzter ein und die Mainzer melden sich für eine wohl durchaus machbare Relegation an, denn außergewöhnliche Fußballkompetenz sucht man im Spitzenfeld von Liga 2 eher vergeblich. Aber zuletzt verweigerte sich schon Mainz diesem Masterplan, gestern fabrizierte dann auch noch die Arminia einen ganz wichtigen Dreier gegen Freiburg. Und da morgen Köln auf Mainz trifft, sollte auch die Hertha heute tunlichst punkten, denn ansonsten wird man an diesem Spieltag definitiv unter den Strich fallen. 
Die Gäste schafften nach der irren Niederlagenserie zuletzt wieder zwei Siege in Folge, gegen Schalke und Freiburg waren das aber trotzdem alles andere als Fußballfeste. Und so sind auch hier zwei Personalmaßnahmen zu vermelden, Beyer raus, Bensebaini rein, zudem macht Wolf Platz für Zakaria.
Und was bedeutet das in Sachen Personalrochaden? Bei der Hertha setzt Dardai sen. auf Dardai jun. in der Abwehr und Herrn Ascacibar im Mittelfeld. Dafür weichen müssen Torunarigha und Tousart, für Letzteren war nicht einmal mehr ein Platz im Kader übrig. 
Und diese Startelf hat Marco Rose im Spätherbst seiner Gladbacher Karriere ausgetüftelt: Sommer - Lainer, Ginter, Bensebaini, Wendt - Kramer, Neuhaus - Zakaria, Stindl, Thuram - Plea. 
Die Aufstellungen sind da! So beginnt die gastgebende Hertha: Schwolow - Zeefuik, Klünter, Dardai, Mittelstädt - Ascacibar, Stark, Guendouzi - Lukebakio, Cordoba, Cunha.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach.