Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
P. Lasogga
Elfmetertor
86'
M. Christiansen
N. Seufert
83'
C. Moritz
A. Hunt
79'
J. David
G. Sakai
75'
P. Lasogga
Tor
73'
J. Clauss
T. Schütz
62'
J. Edmundsson
Gelbe Karte
59'
S. Schipplock
A. Voglsammer
Anpfiff
46'
V. Janjičić
T. Ito
21'
O. Mangala
Gelbe Karte
9'
L. Holtby
Tor
9'
P. Lasogga
Assist
Anpfiff
3
1
3
1

Statistik

Ballbesitz
% %
5
8
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 4
Pässe 517 310

Live-Ticker

Das war es dann auch schon von diesem dritten Zweitligaspieltag. Ich wünsche Ihnen noch eine schöne Woche.
Weiter geht es für beide Mannschaften nächsten Samstag zur Mittagszeit. Bielefeld empfängt dann Jahn Regensburg auf der Alm. Der HSV muss den Gang nach Dresden zum Dynamo antreten.
Durch den Sieg sind die Hamburger auf Platz drei vorgerückt. Mit nun sechs Punkten liegen sie einen Zähler hinter Köln und Union Berlin. Die Gäste bleiben bei vier Punkten stehen, was Platz zwölf bedeutet.
Vor allem aus den zwei schweren Patzern im Aufbauspiel hätte mindestens ein Tor für Bielefeld entspringen müssen. Die schwache Chancenverwertung ist heute mit ein Grund für die Niederlage.
Ingesamt ist es ein verdienter Heimsieg für den HSV. Die Mannschaft von Christian Titz zeigte sich effizienter und war auch spielerisch überlegen. Die Arminia muss sich vorwerfen lassen, aus ihren Möglichkeiten zu wenig gemacht zu haben.
90' + 3' Die Nachspielzeit vergeht ohne besondere Vorkommnisse, Schiedsrichter Aarnink pfeifft ab. Hamburg gewinnt mit 3:0 gegen Bielefeld.
90' + 1' Zwei Minuten werden im Volksparkstadion nachgespielt.
90' Das war natürlich die endgültige Entscheidung. Der HSV wird den ersten Zweitligaheimsieg seiner Geschichte feiern können.
P. Lasogga
Elfmetertor
Hamburger SV
88' Toooor! HAMBURGER SV - Arminia Bielefeld 3:0. Lasogga lässt sich diese Möglichkeit nicht entgehen. Der Stürmer hämmert die Kugel links unter die Latte. Ortega war ins andere Eck unterwegs gewesen, hätte diesen Ball aber wohl auch nicht erreichen können.
87' Elfmeter für den HSV! Im Anschluss an den kurz ausgeführten Eckball kommt Moritz rechts am Sechzehner an die Kugel. Der neue Mann steckt diese zu Lasogga durch, der von Börner umgerannt wird. Klare Sache.
M. Christiansen
N. Seufert
Arminia Bielefeld
86' Bielefeld nutzt die Unterbrechung für einen Wechsel. Christiansen soll neuen Schwung bringen, Seufert geht raus.
86' Erneut der starke Narey. Dieses Mal versucht er es aus 20 Metern halblinker Position mit einem Aufsetzer aufs lange Eck. Ortega taucht ab und klärt zur Ecke.
85' Mangala mit einem schlimmen Fehlpass im Aufbauspiel. Anschließend kommt Schipplock rechts im Strafraum an den Ball, der schnippelt diesen links knapp über das Tor. Die Kugel hat die Latte noch touchiert.
C. Moritz
A. Hunt
Hamburger SV
83' Letzter Wechsel bei den Gastgebern: Kapitän Hunt darf sich ausruhen, Moritz ist für die letzten Minuten mit dabei. Holtby übernimmt die Kapitänsbinde.
81' Klos behauptet im Sechzehner den Ball und versucht es mit einem Drehschuss aus elf Metern. Van Drongelen ist da und blockt die Kugel.
80' Kurz ausgeführte Ecke von Bielefeld. Seufert feuert aus 25 Metern halblinker Position einen Flatterball ab. Pollersbeck hat Mühe, kann jedoch zur Seite abwehren.
J. David
G. Sakai
Hamburger SV
79' Hamburg wechselt erneut: Sakai, der wohl leicht angeschlagen ist, wird durch David ersetzt. Der 18-Jährige übernimmt den Rechtsverteidigerposten.
78' War es das für Bielefeld? Die Arminia braucht jetzt ein schnelles Anschlusstor, um im Spiel zu bleiben.
P. Lasogga
Tor
Hamburger SV
75' Tooooor! HAMBURGER SV - Arminia Bielefeld 2:0. Staude verliert den Ball im Vorwärtsgang und der HSV kontert. Mangala schickt Hunt rechts in den Strafraum. Der Ex-Bremer legt die Kugel in die Mitte, doch Ortega kommt noch dran. Die Situation bleibt jedoch heiß. Lasogga bekommt den Abpraller und dreht sich am Elfmeterpunkt um Börner. Sein satter Rechtschuss landet anschließend unhaltbar im rechten Eck.
J. Clauss
T. Schütz
Arminia Bielefeld
73' Wechsel auf der Rechtsverteidigerposition bei Bielefeld. Neuzugang Clauss ist nun auf dem Rasen, Schütz hat Feierabend.
72' Börner ist bei Bielefeld hinter der Fels in der Brandung. Immer wieder rettet der Kapitän in höchster Not.
71' Behrendt hat sich bei einem Luftzweikampf mit Lasogga weh getan. Der Innenverteidiger kann nach kurzer Behandlungspause weiter machen.
69' Das letzte Pflichtspiel der beiden fand im Übrigen im Jahr 2009 Statt. Damals noch in der Bundesliga konnte der HSV 2:0 gewinnen. Gelingt das auch dieses Mal? Gerade geht die Partie hoch und runter.
67' Staude setzt sich links mit Glück gegen Bates durch. Anschließend zieht er in den Strafraum, lässt noch einen Gegner stehen und will dann aus elf Metern zentraler Position abschließen. Da er jedoch ins Straucheln geraten ist, trudelt sein Schüsschen zwei Meter rechts vorbei.
65' Lasogga verlängert einen langen Ball in den Lauf von Narey. Im Strafraum kommt Behrendt gerade noch so vor dem HSV-Spieler an die Kugel und kann zu Torwart Ortega zurückköpfen.
64' Wieder Narey, dieses Mal aus 25 Metern zentraler Position. Sein Abschluss mit dem linken Fuß rauscht knapp rechts oben über das Tor.
63' Hunt flankt von links an den zweiten Pfosten. Dort ist Narey vollkommen frei, gerät aber in Rücklage. Sein Kopfball geht so mehrere Meter drüber, da war mehr drin.
J. Edmundsson
Gelbe Karte
Arminia Bielefeld
62' Edmundsson geht im Mittelfeld robust mit einer Grätsche zu Werke. Der Mann von den Faröer Inseln sieht die Gelbe Karte.
62' Christian Titz wird nun sichtlich unruhig an der Seitenlinie. Hamburg ist in dieser Phase zu passiv, die Gäste übernehmen so langsam die Spielkontrolle.
60' Bei einem Konter der Hamburger geht Börner am eigenen Sechzehner mit einer Grätsche dazwischen. Diese sitzt, eine wichtige Aktion des Innenverteidigers.
S. Schipplock
A. Voglsammer
Arminia Bielefeld
59' Da ist der angesprochene Tausch, Voglsammer muss verletzungsbedingt runter. Für ihn ist nun der ehemalige Hamburger Schipplock dabei. Sicher ein besonderes Spiel für ihn.
59' Pollerbeck segelt bei einer Flanke von links am Ball vorbei. Der HSV-Keeper hat jedoch Glück, kein Armine kommt an die Kugel.
58' Ein erster Wechsel bei den Gästen deutet sich an. Voglsammer liegt auf dem Rasen und fasst sich an den linken hinteren Oberschenkel.
57' Mangala versucht es Mal aus 25 Metern halblinker Position. Der flache Schuss landet direkt bei Ortega.
56' Wenn der HSV dann schön und sicher hinten rausspielt, wie jetzt, kommen sie gleich flüssig bis an den gegnerischen Sechzehner. Dort angekommen fehlen aber die zündenden Ideen.
54' Jetzt läuft Bielefeld höher an als im ersten Durchgang. Das zeigt sofort Wirkung, Hamburg bingt sich beim Aufbauspiel ein ums andere Mal selber in Bedrängnis. Noch können die Arminen daraus kein Kapital schlagen.
52' Edmundsson flankt von rechts, Sakai ist jedoch vor Klos zur Stelle und klärt. Wieder Mal Ecke für die Gäste, jetzt aber von der rechten Seite. Sakai kann diese klären.
50' Durch die Auswechslung von Ito rückt Holtby zunächst auf die linke Seite. Hunt, Mangala und Janjicic bilden das Dreiergespann im zentralen Mittelfeld.
48' Narey marschiert durchs Mittelfeld und schießt dann aus 22 Metern zentraler Position. Sein flacher Versuch geht nur knapp links vorbei. Der zweite Abschnitt beginnt mit viel Tempo.
47' Schütz zirkelt einen Freistoß aus 25 Metern zentraler Position zwei Meter vorbei. Hunt hatte ein zuvor gefoult.
46' Weiter geht es mit der zweiten Halbzeit.
V. Janjičić
T. Ito
Hamburger SV
46' Hamburg kommt mit einer Veränderung aus der Pause: Janjicic ist neu mit dabei, Ito darf duschen gehen.
Insgesamt ist es ein highlightarmes Spiel. Beide Mannschaften stehen defensiv sicher und lassen nach vorne die Kreativität vermissen. Mal sehen, ob sich das im zweiten Durchgang ändert.
Die Hamburger sind gut reingekommen in die Partie und dann nach einem Fehler von Ortega in Führung gegangen. Danach bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause sorgte dann noch ein Fehler von van Drongelen für Aufregung. Pollersbeck fing den Heber von Voglsammer wohl noch im Strafraum ab.
45' + 1' Schütz bringt diesen herein, der HSV kann jedoch leicht klären. Dann ist Halbzeit.
45' Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit nimmt die Partie nochmal Fahrt auf. Klos holt auf der rechten Seite einen Eckball heraus.
42' Was für eine Situation! Van Drongelen spielt im Aufbauspiel den fatalen Fehlpass in den Fuß von Voglsammer. Der will aus 20 Metern zentraler Position über den weit vorne postierten Pollersbeck heben. Wohl noch auf der Strafraumkante kann der HSV-Keeper die Kugel abfangen. Die Bielefelder reklamieren, er sei außerhalb des Sechzehners gestanden. Knifflig zu entscheiden. Bei einem Pfiff wäre es die Rote Karte für Pollersbeck gewesen.
40' Hartherz zieht diesen aufs rechte obere Toreck. Pollersbeck hebt ab, greift über und pariert die Kugel so toll zur Ecke. Die verpufft wirkungslos.
39' Voglsammer wird 25 Meter vor dem Tor in zentraler Position von Bates zu Fall gebracht. Das ist eine gute Freistoßposition für die Arminia.
37' Hartherz und Klos spielen einen guten Doppelpass auf der linken Seite. Unter Bedrängnis gibt der Linksverteidiger die Kugel dann flach an den Fünfmeterraum, Holtby ist aber zur Stelle.
35' Bislang überhaupt nicht im Spiel ist Aaron Hunt. Der Zweitligadebütant versucht immer wieder zwischen den Linien an den Ball zu kommen, wird aber gut zugestellt.
33' Toller Pass von Pollersbeck auf die linke Setie zu Ito. Der kleine Dribbler macht Schütz nass, bleibt mit seiner Flanke dann aber an Behrendt hängen.
31' Rechts im Strafraum faustet Pollerbeck mit einem Hechtsprung den Ball vor Voglsammer weg. Eckstoß für die Gäste. Der bringt Nichts ein.
30' Hinten spielt die Arminia gerade mit dem Feuer. Bei zwei Situationen hintereinander sind die Hamburger kurz einem Ballgewinnen am gegnerischen Strafraum.
28' Pollersbeck hat bislang die meisten Ballaktionen beim HSV. Bezeichnend für die Passivität der Gäste, aber auch für die zunehmende Ideenlosigkeit der Heimmannschaft.
26' Diese führen die Bielefelder kurz aus. Anschließend wird der Ball von links an den zweiten Pfosten gehoben, Douglas Santos rettet jedoch vor dem heranstürmenden Edmundsson.
25' Schütz flankt bei einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld an den zweiten Pfosten. Van Drongelen ist zur Stelle und klärt zur Ecke.
23' Narey setzt sich rechts schön gegen Hartherz durch und erobert so eine Ecke. Bielefeld ist weiter nicht wirklich im Spiel.
O. Mangala
Gelbe Karte
Hamburger SV
21' Erste Gelbe Karte der Partie. Mangala hält den rechts durchstartenden Voglsammer am Trikot und wird für dieses taktische Vergehen verwarnt.
19' Durch das Gegentor ist schon jetzt klar: Die Arminia bewahrt auch im dritten Saisonspiel keine weiße Weste.
17' Wie reagiert Bielefeld auf den Rückstand? Bislang sind die Gäste ziemlich passiv, das zeigt auch die Ballbesitzstatistik: Der HSV hat 63 Prozent der Spielzeit die Kugel.
15' Douglas Santos bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld gefährlich vor das Tor. Zunächst kann die Arminia klären, nach einer erneuten Hereingabe kommt Lasogga aber aus kurzem Winkel zum Abschluss. Sein Schuss geht nur ans Außennetz, Ortega wäre auch da gewesen.
14' Die Hamburger wollen gleich nachlegen. Ito geht über links nach vorne, kann letztlich aber gestellt werden.
12' Das Tor geht natürlich auf die Kappe von Ortega. Beim Jubeln hält Holtby ein Trikot von Jairo Samperio hoch, der sich im Training schwer verletzt hatte. Eine schöne Geste.
L. Holtby
Tor
Hamburger SV
9' Tooooooor! HAMBURGER SV - Arminia Bielefeld 1:0. Der HSV geht früh in Führung! Ein Eckball von der linken Seite kommt an den Fünfmeterraum. Ortega steigt hoch, lässt die Kugel dann aber unter Bedrängnis von Bates und Lasogga fallen. Im anschließenden Chaos lenkt Lasogga den Ball zu Holtby, der aus elf Metern zentraler Position locker über den Arminen-Keeper hinweg einnickt.
P. Lasogga
Assist
Hamburger SV
9' Vorlage Pierre-Michel Lasogga
8' Am vorderen Fünfmeterraumeck kommt Voglsammer nach der Flanke von Schütz an die Kugel. Sein Kopfball geht links zwei Meter vorbei.
7' Douglas Santos zieht gegen Voglsammer auf der linken Hamburger Abwehrseite. Freistoß für die Gäste fast von der Grundlinie.
6' Die Gäste greifen erst im Mittelfeld richtig an, lassen den HSV in der eigenen Hälfte in Ruhe spielen. Punktuell rücken die Arminen dann aber raus und gehen früh drauf.
4' Erste Torannäherung. Voglsammer verlängert einen langen Ball in den Lauf von Klos. Der Kapitän der Arminen schließt links am Sechzehner ab, verfehlt das Gehäuse jedoch deutlich.
3' Hunt und danach Ito versuchen die Kugel von links hereinzubringen. Immer ist ein Bielefelder dazwischen.
2' Der HSV beginnt gleich wieder mit seinem bekannten Aufbauspiel. Die beiden Innenverteidiger stehen ganz breit, Pollersbeck rückt vor und gibt den Spielmacher.
1' Die Partie beginnt, Hamburg hat angestoßen.
Beide Teams stehen nun im Kabinentrakt bereit, in wenigen Augenblicken kann es losgehen.
Die Arminia erwartet der Hamburger Coach "sehr diszipliniert", er rechnet mit einem Team, dass "die Räume sehr eng hält." Trotzdem will sich der HSV heute viele Chancen erspielen, damit das gelingt, ist Aaron Hunt mit dabei. Der ehemalige Bremer gibt heute sein Zweitligadebüt, bisher fehlte er verletzt. "Mit ihm haben wir vorne mehr Varianten", freut sich Titz auf den 31-Jährigen.
Titz selber weiß auch um die Bedeutung der Partie: "Grundsätzlich ist es für eine Mannschaft, die im oberen Tabellendrittel mitspielen möchte, wichtig, die Heimspiele zu gewinnen." Im ersten Spiel vor heimischer Kulisse ist der HSV gegen Kiel mit 0:3 baden gegangen.
Den Druck sieht der Luxemburger vor allem auf der Seite der Heimmannschaft: "Die Erwartungen an sie sind sehr hoch und gerade zu Hause wird eigentlich erwartet, dass sie jeden schlagen und dabei auch noch gut spielen. Das ist keine einfache Situation, vor allem weil es in den letzten Jahren noch eine ganz andere für sie war."
Nun aber zurück zur heutigen Partie: "Es ist für uns alle ein Highlight. Obwohl sie jetzt zweite Liga spielen ist es immer noch ein riesiger Club", zeigt Saibene Respekt vor dem HSV. Allerdings weiß der Arminen-Trainer auch, wie man die Hamburger schlagen kann: "Es wird darum gehen, als Ganzes gut zu verteidigen und ihnen so wenig Räume wie möglich zu geben."
Apropos DFB-Pokal: In der nächsten Runde trifft der HSV übrigens auf Wehen Wiesbaden. Bielefeld hat ein Heimspiel gegen Ligakonkurrent Duisburg.
An Selbstvertrauen sollte es sowohl dem HSV als auch Bielefeld aktuell nicht mangeln. Die Hamburger haben zuletzt Sandhausen in der Liga besiegt, darauf folgte ein 5:3-Erfolg im DFB-Pokal über Erndtebrück. Auch die Arminia war zuletzt siegreich, wie schon gesagt wurde Dresden geschlagen. Im Pokal gab es dann ein glattes 5:0 gegen Lok Stendal.
Beide Teams können sich heute mit einem Sieg ins obere Tabellendrittel katapultieren. Die Gastgeber stehen im Moment bei einem Sieg und einer Niederlage, die Gäste haben mit vier Punkten noch nicht verloren.
Auch die Arminia hat einen Ausfall zu beklagen, Rechtsverteidiger Brunner hat sich den Meniskus gerissen. Für ihn spielt heute Schütz. Ansonsten ist es exakt die gleiche Elf wie beim 2:1-Sieg über Dynamo Dresden.
Bei Bielefeld setzt Jeff Saibene auf folgende Mannschaft: Ortega - Schütz, Behrendt, Börner, Hartherz - Edmundsson, Prietl, Seufert, Staude - Klos, Voglsammer.
Im Vergleich zum letzten Ligaspiel sind Hunt und Ito für Janjicic und Jairo neu mit dabei. Neuzugang Jairo fehlt aufgrund einer Knieverletzung länger, daneben sind auch Jung und Steinmann verletzt.
Christian Titz vertraut beim HSV dieser Elf: Pollersbeck - Sakai, Bates, van Drongelen, Douglas Santos - Narey, Holtby, Mangala, Hunt, Ito - Lasogga.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen dem Hamburger SV und Arminia Bielefeld.
Kommentare ()