Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 6'
D. Criscito
Elfmetertor
2 - 1
87'
A. Guðmundsson
N. Amiri
1 - 1
78'
M. Badelj
Gelbe Karte
48'
P. Dybala
M. Kean
0 - 1
44'
Arthur
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
46% 53%
10
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 6 4
Pässe 417 505
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das war es für heute aus Genua. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!
Fast schon abgestiegen, mischt Genua nach dem Dreier nun im Abstiegskampf wieder munter mit. Auf den CFC wartet am kommenden Wochenende aber die nächste schwere Aufgabe in Neapel beim Tabellendritten. Juventus hat am kommenden Mittwoch erst einmal die Coppa Italia gegen Inter vor der Brust. In der Liga folgt dann das Heimspiel gegen Lazio.
Der CFC dreht in der Schlussphase die Partie. Nachdem Juventus mit Beginn der zweiten Halbzeit zunächst in Führung ging und in der Folge gute Chancen auf das zweite Tor hatte, wurde die Partie in der Schlussphase zum Drama. Erst gelang Gudmundsson der Ausgleich, dann vergaben Amiri für die Hausherren und Kean für Juve allerbeste Möglichkeiten. Doch das Finale gehörte dann Criscito, der im Derby noch vom Punkt scheiterte, heute dann für den Sieg sorgte.
90' + 7' Aus! Genua gewinnt mit 2:1!
D. Criscito
Elfmetertor
90' + 6' Tooor! CFC GENUA - Juventus Turin 2:1. Was für eine Geschichte! Im Derby gegen Sampdoria hat Domenico Criscito in der 96. Minute noch den Elfmeter verschossen. Doch heute trifft er unten rechts und hält sein Team im Abstiegskampf am Leben.
90' + 5' Elfmeter für Genua! Yeboah kommt gegen De Sciglio zu Fall - klare Sache.
90' + 4' Morata geht über rechts allein auf den Strafraum zu und legt dann quer. Kean, der wieder dabei ist, schießt links am fast leeren Tor vorbei.
90' + 3' Gundmundsson behält auf der linken Seite die Übersicht und bedient Amiri, der aus 15 Metern den aussichtsreichen Abschluss sucht. Rabiot wirft sich in den Schuss und blockt ihn.
90' + 1' Fünf Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.
90' Kean bekommt einem Schlag auf den Fuß und muss runter. Juventus darf aber nicht mehr wechseln.
89' Das muss eigentlich die Führung für Genua sein. Rabiot vertändelt im eigenen Strafraum den Ball, Frendrup passt sofort quer an den Elfmeterpunkt. Amiri kann sich die Ecke aussuchen, schießt aber Szczesny mehr oder weniger an.
A. Guðmundsson
Tor
87' Tooor! CFC GENUA - Juventus Turin 1:1. Albert Gudmundsson stiehlt sich im Rücken von De Sciglio davon und nimmt halblinks den perfekten Pass von Amiri mit. Der Schuss geht unhaltbar ins lange Eck.
N. Amiri
Assist
87' Vorlage Nadiem Amiri
84' Simone Sozza nimmt die Entscheidung zurück. Das Tackling war kein Foul.
83' Aber auch diese Entscheidung muss erst einmal überprüft werden. Das Tackling des Isländers sah aber nicht nach Foul aus.
82' Elfmeter für Juventus. Gundmundsson geht in den Zweikampf mit Ake, der neue Mann geht zu Boden.
81' Großartig bleibt aber die Stimmung im Block der Hausherren. Die Ultras des CFC wollen ihr Team nicht abschreiben.
M. Aké
P. Dybala
80' Letzter Wechsel bei den Gästen, Marley Ake kommt für Paulo Dybala.
79' Ekuban ist ein klar belebender Faktor im Spiel der Hausherren. Er schraubt sich bei der Hereingabe von Gudmundsson hoch und köpft knapp rechts am Kasten vorbei.
M. Badelj
Gelbe Karte
78' Milan Badelj stoppt den Ball mit der Hand im Mittelfeld und holt sich Gelb ab.
76' Dyballa passt diagonal in den Strafraum. Rabiot lässt durchrutschen, Kean nimmt den Schuss aus zentraler Position direkt, schießt aber drüber.
Álvaro Morata
D. Vlahović
74' Und dann kommt Alvaro Morata noch für Dusan Vlahovic.
F. Bernardeschi
F. Miretti
73' Die nächsten Wechsel, Allegri bringt Federico Bernardeschi für Fabio Miretti.
72' Vlahovic wird gezerrt und gehalten, aber er fällt von links kommend im Strafraum aber nicht sucht aus diesem den Abschluss. Auch hier kann Sirigu stark parieren.
70' Kean nimmt die Hereingabe von Rabiot mit dem Außenrist. Sirigu wirft sich stark in den Schuss und hält sein Team im Spiel.
A. Guðmundsson
M. Destro
68' Destro verlässt das Feld und macht für Gudmundsson Platz.
68' Dieses Mal zieht Dyballa von der rechten Seite nach innen und sucht mit links den Abschluss. Der Schuss aus 17 Metern knallt an den Pfosten.
66' Zwar stellt Bonucci seinen Körper rein, doch Frendrup findet aus 17 Metern trotzdem die Lücke. Szczesny ist aber zur Stelle.
64' Mit einem hohen Ball wird im Strafraum erneut Ekuban gesucht und gefunden. Doch der Kopfball aus der Drehung und fast von der Strafraumgrenze kommt nicht gefährlich aufs Tor.
62' Der CFC ist in der Serie A eher als später Gast an der Torebar bekannt. Genua hat fast 70 Prozent seiner Tore erst ab der 60. Minute erzielt.
Alex Sandro
J. Cuadrado
60' Auch die Gäste bringen frisches Personal, Alex Sandro übernimmt Juan Cuadrado.
D. Zakaria
Arthur
60' Und der Ex-Gladbacher Denis Zakaria kommt für Arthur.
60' Der gerade eingewechselte Ekuban nimmt das Zuspiel von Hefti mit und sucht aus spitzem Winkel von rechts den Abschluss. Der Schuss geht am langen Pfosten vorbei ins Aus.
C. Ekuban
F. Melegoni
58' Und Caleb Ekuban ersetzt Filippo Melegoni.
K. Yeboah
M. Portanova
58' Doppelwechsel bei den Hausherren, Kelvin Yeboah kommt für Manolo Portanova.
57' Immer wieder geht es bei den Hausherren über die linke Seite. Doch die Flanke von Criscito ist viel zu ungenau.
55' Östigard probiert es aus über 20 Metern. Doch der Ex-Sankt-Paulianer aus der Saison 19/20 verzieht dann doch recht deutlich.
53' Nun ist der CFC noch einmal mehr gefordert, denn eigentlich hilft heute doch nur ein Sieg. Sonst könnte Salernitana am Sonntag den Abstieg von Genua mit einem Heimsieg gegen Cagliari besiegeln.
51' Kleine Unsicherheit bei Szczesny, der eine Hereingabe ins Aus gleiten lässt.
49' Der Treffer wird noch kurz überprüft, aber der VAR findet keine Einwände.
P. Dybala
Tor
48' Tooor! CFC Genua - JUVENTUS TURIN 0:1. Kean behauptet stark den zweiten Ball im Strafraum und passt in den Rückraum. Dybala schaut sich die rechte untere Ecke aus. Der Schuss aus 17 Metern wird länger und länger, am Ende hat Sirigu keine Chance, die Finger an die Kugel zu bekommen.
M. Kean
Assist
48' Vorlage Moise Bioty Kean
47' Und die Hausherren starten mit der besten Möglichkeit des Abends in den zweiten Durchgang. Die scharfe Hereingabe von Amiri rutscht durch und so kann sich Destro die Ecke fast schon aussuchen, schießt aus acht Metern aber drüber.
46' Das Spiel läuft wieder.
M. Frendrup
P. Galdames
46' Die Hausherren wechseln, Morton Frendrup übernimmt für den blassen Pablo Galdames.
Juventus fährt ein wenig im Schongang durch das stimmungsvolle Luigi Ferraris. Die Hausherren haben sich lange nicht aus ihrer defensiven Grundordnung getraut und wurden erst ab der 30. Minute etwas mutiger. Doch insgesamt entspricht das 0:0 den überschaubaren Offensivbemühungen beider Teams.
45' + 1' Pause in Genua.
45' Portanova trägt den Ball vor sich her und sucht aus 22 Metern den Abschluss. Gar nicht mal schlecht, denn Szczesny kann die Kugel nur zur Seite abwehren.
Arthur
Gelbe Karte
44' Wieder ist Amiri nur mit einem Foul zu stoppen. Dieses Mal holt sich Arthur dafür die Verwarnung ab.
F. Melegoni
Gelbe Karte
43' Melegoni will De Sciglio nicht ziehen lassen und sieht für das taktische Vergehen Gelb.
42' Hefti erobert an der eigenen Strafraumkante den Ball und zieht die rechte Linie entlang. Am Ende findet er die Lücke ins Zentrum nicht, holt aber gegen Rabiot zumindest die siebte Ecke heraus.
40' Natürlich versucht es Genua immer wieder mit schnellen und riskanten Bällen in die Spitze. Trotzdem ist eine Passquote von unter 70 Prozent unterirdisch.
38' Melegoni bekommt den Ball links im Strafraum vor die Füße und kann noch Maß nehmen. Der Schuss hätte wohl links oben gepasst, aber Bonucci hält sein 190 Zentimeter in den Abschluss.
36' Nach schönem Doppelpass mit Cuadrado hat Arthur rechts im Strafraum sehr viel Platz und flankt dann doch simpel ins Toraus.
D. Rugani
Gelbe Karte
34' Wieder ist Juve im Mittelfeld gegen Amiri sehr unkonzentriert bei der Sache. Auch für dieses Foul gibt es Gelb - es erwischt Daniele Rugani.
32' Destro kommt am ersten Pfosten relativ unbedrängt zum Kopfball, schließt dann aber die Eckenhereingabe von Galdames doch deutlich übers Tor ab.
30' Östigard legt die anschließende Freistoßhereingabe im Strafraum per Kopf in die Mitte quer. Juve steht nicht unbedingt gut sortiert. Bani stochert knapp rechts am Tor vorbei ins Aus.
P. Dybala
Gelbe Karte
29' Paulo Dybala grätscht im Mittelfeld dazwischen und holt sich für das Foul an Amiri die erste Gelbe Karte des Abends ab.
28' Dybala flankt in den Rücken der Abwehr zu Vlahovic, der die Kugel dann aber nicht kontrolliert in die Mitte ablegen kann.
26' Kean zieht von links leicht nach innen und sucht aus 18 Metern den Abschluss. Bani blockt den Schuss und Cuadrado kann den Abpraller nicht kontrollieren.
24' Das Spiel ist weiter von vielen Nickligkeiten geprägt, so richtig viele Strafraumszenen hat es bislang nicht gegeben.
22' Zwei Genua-Ecken in Folge, auch die zweite wird zunächst geklärt. Aber Amiri gelingt die zweite Hereingabe, die in den Armen von Szczesny landet.
20' Rabiot chippt den Ball in den Strafraum. Allerdings ist der Ball viel zu ungenau, Vlahovic setzt nicht einmal ernsthaft nach.
18' Ein wenig fehlt nun der Durchblick. In der Kurve der Hausherren wird ordentlich mit Pyrotechnik gearbeitet. Der Rauch kann nicht wirklich abziehen und so ist der Platz vernebelt.
16' Der CFC bleibt aber erst einmal in seiner defensiven Grundausrichtung. Destro holt aber vorne ohne echte Chance auf einen Abnehmer zumindest eine erste Ecke heraus. Die bringt nichts ein.
14' Portanova enteilt auf der linken Seite den Juve-Spieler und passt scharf in die Mitte, Rugani hält das Bein rein, der Abpraller fällt Destro vor die Füße. Ein kontrollierter Abschluss misslingt.
12' Das Spiel ist kurz unterbrochen. Schiedsrichter Simone Sozza muss mit neuer Kommunikationstechnik ausgestattet werden. Hat er vielleicht eben gar kein Signal vom VAR wahrgenommen?
10' Der VAR hat noch einen kurzen Blick auf die Situation geworfen, greift aber nicht ein. Doch die TV-Bilder zeigen schon ein deutliches Zerren am Trikot des Juve-Spieler. Und Cuadrado stand mit den Beinen bereits im Strafraum.
9' Cuadrado tanzt Criscito aus und kommt dann zu Fall. Der Schiedsrichter entscheidet auf Abstoß.
7' Die Gäste übernehmen früh die Kontrolle und diktieren das Spieltempo.
5' Da stimmt die Zuordnung bei Dybalas Flanke am zweiten Pfosten überhaupt nicht. Und so kann Kean zwischen zwei Verteidigern fast ungehindert abschließen und köpft knapp drüber.
3' Kean behauptet sich auf der linken Seite und flankt scharf vor das Tor. Vlahovic kommt aber nicht kontrolliert zum Kopfball.
1' Das Spiel läuft Schiedsrichter ist Simone Sozza.
Nur geht der CFC aber nicht mit dem größten Selbstbewusstsein in dieses Spiel gegen den Rekordmeister, hat vier der letzten fünf Spiele verloren. Am vergangenen Wochenende gab es das höchst unglückliche 0:1 im Stadtderby gegen Sampdoria. Criscito vergab dabei in der sechsten Minute der Nachspielzeit einen Handelfmeter zum möglichen Ausgleich.
Daher ist das heutige Spiel für Genua von ungleich größerer Bedeutung. Bei vier Punkten Rückstand auf Salernitana ist das rettende Ufer drei Spieltage vor Toresschluss in vier Punkten Entfernung. Da helfen letztlich nur Siege.
Somit kann liegt die volle Konzentration im Saisonendspurt nun auf den kommenden Mittwoch, wo es in Roma gegen Inter um die Coppa Italia geht. Massimiliano Allegri hat vermutlich bei der heutigen Aufstellung auch schon das Endspiel im Hinterkopf.
Viel mehr wird in dieser Saison dann nicht mehr drin sein. Tabellenführer Milan siegte ebenfalls und kann nun von der Alten Dame nicht mehr eingeholt werden, für Juve geht es im Fernduell mit Napoli vielleicht noch um den 3. Platz in der Endabrechnung.
Der Kapitän tütete an seinem 35. Geburtstag mit seinem Doppelpack das Minimalziel seines Teams in dieser Saison ein. Mit dem 2:1-Erfolg gegen den FC Venedig sicherte sich Juventus vier Spieltage vor Saisonschluss die Qualifikation zur Champions League.
Bei den Gästen gibt es gleich sechs personelle Veränderungen im Vergleich zur Vorwoche. Cuadrado, Rugani, de Sciglio, Arthur, Dybala und Kean starten für Morata, Pellegrini, Zakaria, Bernardeschi, Danilo und de Ligt.
Juventus ist mit dieser Startelf angereist: Szczesny - Cuardrado, Bonucci, Rugani, De Sciglio - Arthur, Miretti, Rabiot - Dybala, Vlahovic, Kean.
Vier Wechsel gibt es bei den Hausherren: Hefti, Criscito, Melegoni, Portanova rücken für Frendup, Vasquez, Sturaro und Ekuban neue in die Anfangsformation.
Genua beginnt wie folgt: Sirigu - Hefti, Östigard, Bani, Criscito - Badelj, Galdames - Melegoni, Amiri, Portanova - Destro.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 36. Spieltages zwischen dem FC Genua und Juventus Turin.