News Spiele

FK Austria Wien vs. SV Ried Live-Kommentar 18.09.22

END
3 - 0
AUS
RIE
A. Gruber (27)
D. Fitz (47)
C. Keles (68)
Generali Arena

Live-Ticker

Wir verabschieden uns aus an dieser Stelle und wünschen einen schönen Sonntagabend! Vielen Dank für Ihr Mitlesen!
Weiter geht es in der Liga mit der Partie zwischen Salzburg und Rapid Wien, ebenfalls bei uns im Liveticker ab 17.00 Uhr.
Die SV Ried kann am Sonntag, den 02. Oktober gegen Schlusslicht Altach zu Hause den zweiten Saisonerfolg ins Visier nehmen.
Nach der Länderspielpause geht es für die Veilchen im Heimspiel gegen Sturm Graz darum, den guten Eindruck von heute zu bestätigen und in der oberen Tabellenregion weiterhin Fuß zu fassen.
Die Austria klettert damit auf Rang vier in der Tabelle, Ried steht weiter auf dem 11. Platz.
Die Gäste der SV Ried konnten nur in den ersten 20 Minuten mithalten, danach war es die Austria aus Wien, die eindeutig überlegen war und eine entsprechende Antwort auf die Niederlage am Donnerstag gab. Ein sehr souveräner Auftritt der Hausherren.
90' + 4' Dann ist Schluss!
90' Drei Minuten gibt es allerdings noch zusätzlich obendrauf.
90' Die letzte Spielminute läuft.
87' Polster beinahe mit dem perfekten Einstand, doch sein Schuss springt vom Innenpfosten zurück ins Feld!
J. Weberbauer
Gelbe Karte
SV Ried
85' Josef Weberbauer holt sich die nächste Verwarnung ab. Da steckt jetzt auch viel Frust in den Aktionen bei den Gästen.
A. Diawusie
P. Pomer
SV Ried
85' Nächster Wechsel bei den Gästen. Philipp Pomer macht Platz für Agyemang Diawusie.
83' Die Luft ist raus aus dieser Partie.
J. Mayer
J. Turi
SV Ried
80' Und der Debütantenball geht weiter. Ried-Profi Jonas Mayer kommt für Julian Turi ins Spiel.
M. Polster
M. Braunöder
FK Austria Wien
79' Ebenfalls seinen ersten Liga-Einsatz feiert Manuel Polster, der für Matthias Braunöder ins Geschehen eingreifen darf.
M. Meisl
Lucas Galvão
FK Austria Wien
79' Matteo Meisl gibt sein Liga-Debüt und kommt für Lucas Galvao in die Partie.
79' Nächster Freistoß für die Hausherren, doch zunächst ein weiterer Doppelwechsel bei den Veilchen.
77' Die Frage wird sein, ob die Gäste noch den Ehrentreffer schaffen oder nicht. Denn für mehr scheint es heute nicht mehr zu reichen.
74' Cosgun gleich mal mit dem Wachmacher bei den Gästen! Er setzt von der rechten Strafraumkante den Ball gegen die Latte!
D. Cosgun
L. Kronberger
SV Ried
73' Auch die Gäste wechseln nochmal. Der heute glücklose Luca Kronberger muss für Denizcan Cosgun weichen.
N. Dovedan
A. Jukic
FK Austria Wien
71' ...und Nikola Dovedan kommt für Aleksandar Jukic.
H. Tabaković
M. Husković
FK Austria Wien
71' Doppelwechsel bei den Hausherren. Haris Tabakovic kommt für Muharem Huskovic neu in die Partie...
69' Der Gäste-Keeper wurde noch von zwei Gegnern irritiert, doch alles regelkonform, da weder eine Abseitstellung noch ein Foul vorlag.
C. Keles
Tor
FK Austria Wien
68' Toooooor! AUSTRIA WIEN - SV Ried 3:0. Ist das ein kurioses Tor! Freistoß für die Gastgeber nach Foulspiel von Kronberger an Huskovic. Der Ball kommt aus 30 Metern mit viel Zeit in den Strafraum, wo ihn Lackner zunächst per Kopf klären kann. Aus 12 Metern köpft dann wiederum, der zuvor eingewechselte Keles Richtung Tor, tunnelt dabei Pomer und Keeper Sahin-Radlinger und so liegt die Kugel im Netz!
67' Pomer und Ranftl krachen im Luftduell im Mittelfeld ineinander. Beide müssen kurz durchatmen, machen dann aber weiter.
66' Fitz bringt den ruhenden Ball rein, aber Lackner ist mit dem Kopf zur Stelle und klärt.
66' Und Keles holt gleich die nächste Ecke raus.
C. Keles
A. Gruber
FK Austria Wien
64' Can Keles kommt für Andreas Gruber, den Schützen zum 1:0, neu ins Spiel.
64' Nun auch Bewegung an der Bank der Austria.
C. Monschein
Gelbe Karte
SV Ried
62' Zweite Verwarnung in der Partie und die gibt es für Christoph Monschein, der erst Früchtl im Tor der Hausherren angeht und dann gegen Mühl nachhakt, obwohl der Ball schon lange weg ist. Kann man auch als ein Zeichen an sein Team verstehen! Der Frust sitzt tief.
61' Die Zahlen sprechen mittlerweile eine deutliche Sprache in dieser Partie: 64 Prozent Ballbesitz und 16:4 Torschüsse für die Hausherren!
61' Galvao liegt nun kurz am Boden und muss behandelt werden. Es scheint für ihn aber weiterzugehen.
60' Es ist bislang die Hälfte des Dominik Fitz! Der 23-Jährige erarbeitet sich Chance um Chance.
59' Beinahe das 3:0! Dominik Fitz setzt den Freistoß wuchtig ans Lattenkreuz!
58' Freistoß für die Hausherren knapp vor der Strafraumkante. Braunöder wurde von Weberbauer gefoult.
55' Die Gäste spielen zwar gut mit, aber die Innviertler kommen nicht wirklich gefährlich in die letzte Zone des Spielfelds.
53' Fitz aus der Distanz! Aus knapp 25 Metern zwingt der 23-Jährige Sahin-Radlinger zu einer Glanztat!
50' Stürmischer Auftakt, denn auch die Gäste agieren nicht mehr so zögerlich wie noch im ersten Abschnitt.
D. Fitz
Tor
FK Austria Wien
47' Toooooor! AUSTRIA WIEN - SV Ried 2:0. Was ein Auftakt in den 2. Abschnitt, die Hausherren stellen auf 2:0! Monschein verliert den Ball unglücklich gegen zwei an der Außenlinie in der Hälfte der Gastgeber und dann geht es schnell. Braunöder gibt steil nach vorne auf Huskovic, der über die rechte Außenbahn fast in den Strafraum eindringt und überlegt zurücklegt, wo Dominik Fitz aus zentraler Position kurz vor dem Sechzehner abziehen kann. Keine Chance für Sahin-Radlinger im Tor der Gäste!
M. Husković
Assist
FK Austria Wien
47' Vorlage Muharem Husković
47' Die Gäste werden mit Kragl und Weberbauer jetzt eher in einem 4-3-3 agieren.
46' Weiter gehts, der Ball zur 2. Hälfte rollt!
J. Weberbauer
J. Wießmeier
SV Ried
...und Josef Weberbauer ersetzt Julian Wießmeier.
O. Kragl
S. Chabbi
SV Ried
Bei den Gästen gibt es tatsächlich bereits erste Veränderungen. Seifedin Chabbi macht Platz für Oliver Kragl...
Es bleibt abzuwarten ob Christian Heinle direkt schon zur zweiten Halbzeit Änderungen vornimmt. Wir melden uns mit allen Infos hierzu gleich zurück.
In den ersten 20 Minuten neutralisierten sich beide Teams mehr oder weniger, ehe die Hausherren etwas griffiger wurden und die Initiative übernahmen. Vor allem nach dem 1:0 wackelte die Rieder Hintermannschaft ein ums andere Mal und so gehen die Gastgeber verdient mit der Führung in die Pause.
45' + 1' Dann ist aber auch schon Pause in Wien!
43' Der Ball läuft bei den Hausherren leicht und locker durch die Reihen.
41' Nächster Abschluss der Veilchen! Huskovic löst sich gut und kommt im sechzehner mit rechts zum Abschluss, doch auch hier muss Sahin-Radlinger nicht eingreifen. Abstoß!
40' Wieder die Austria! Fitz gibt aus der Mitte links rüber zu Jukic, der in die Mitte zieht und mit rechts zum Abschluss kommt. Allerdings rutscht ihm der Ball etwas über den Fuß und landet dann doch recht deutlich rechts neben dem Tor.
39' Mit zunehmender Spieldauer übernehmen die Hausherren die Initiative.
37' Die Gäste können die Hereingabe klären und erstmal durchatmen.
36' Riesen-Möglichkeit auf das 2:0! Gruber steckt im Mittelfeld durch und Huskovic läuft alleine auf Sahin-Radlinger zu, hebt den Ball aber an den linken Pfosten! Beim Nachschuss kann Jukic nur reflexartig reagieren und trifft Turi mit seinem Versuch am Kopf, von wo aus der Ball zur Ecke geklärt wird.
35' Die Ecke verpufft allerdings.
34' Nächste dicke Gelegenheit der Hausherren! Gruber probiert es von der rechten Strafraumkante mit links, doch Sahin Radlinger taucht ab und lenkt das Spielgerät gerade noch um den Pfosten.
31' Gäste-Trainer Christians Heinle jetzt sehr aktiv, war sein Team doch recht gut drin in der Partie.
28' Die Führung der Hausherren hat sich nicht unbedingt abgezeichnet, aber die Szene an sich hat es verdient. Super Ball von Fischer über das halbe Feld und was für eine Ballmitnahme von Gruber - Chapeau!
A. Gruber
Tor
FK Austria Wien
27' Toooooor! AUSTRIA WIEN - SV Ried 1:0. Langer Ball aus der letzten Reihe von Fischer und dann ist Gruber auch schon frei durch! Pomer kommt nicht in den Zweikampf und Sahin-Radlinger nicht schnell genug aus seinem Kasten, so dass Gruber mit links von der Strafraumgrenze den Ball im Tor versenkt!
M. Fischer
Assist
FK Austria Wien
27' Vorlage Manfred Fischer
26' Erneut kommt Jukic im Sechzehner der Gäste an den Ball, doch nach einem kurzen Dribbling geht die Fahne des Assistenten hoch - Abseits!
25' Pomer hebt das Leder in den Strafraum Richtung Monschein, doch der 29-Jährige kann den Ball nicht kontrollieren.
Lucas Galvão
Gelbe Karte
FK Austria Wien
23' Hartes Einsteigen von Lucas Galvao im Mittelfeld gegen Monschein. Der Brasilianer sieht zurecht die erste Verwarnung dieser Partie.
21' Jukic probiert es nach einer Ecke mal aus der Distanz, aber Sahin-Radlinger kann im Nachfassen zupacken.
17' Die Partie plätschert aktuell etwas vor sich hin, es passiert nicht allzu viel.
13' Nach dem folgenden Eckball kann Fitz auf der Linie klären - erste sehr gute Möglichkeit in dieser Partie!
12' Die Gäste wollen jetzt einen Strafstoß, da Braunöders Hand kurz am Ball war, aber der Pfiff bleibt aus, da die Kugel aus kürzester Distanz und in der Bewegung die Hand touchierte.
10' Schöner Ball von Fitz auf Huskovic, der allerdings deutlich im Abseits steht.
9' Und Monschein bringt Galvao gleich mal in Bedrängnis, der die Situation auf seiner linken Seite gerade so bereinigen kann.
8' Im Anlaufverhalten der Gäste rückt Monschein stets nach vorne und unterstützt Chabbi in vorderster Linie.
7' Beide Teams legen gut los, laufen sehr hoch an und versuchen das Spiel von Beginn an schnell zu halten.
5' Aber Früchtl ist zur Stelle und pflückt den Ball aus der Luft.
4' Und auch die erste Ecke erarbeiten sich die Gäste. Pomer wird die Kugel reinbringen.
2' Der Standard bringt aber noch keine Gefahr für das Tor von Früchtl.
1' Erster Freistoß für die Gäste, rund 30 Meter vor dem Tor, nachdem Lucas Galvao den Arm im Duell gegen Monschein zu weit oben hatte.
1' Los gehts, der Ball rollt!
Die Mannschaften stehen schon bereit und betreten den Rasen in der Generali-Arena in Wien. Es wir gleich losgehen - wir freuen uns!
Schiedsrichter der Partie ist Christopher Jäger. Der 37-Jährige Bankkaufmann feiert heute seinen 96. Einsatz in der Liga.
Auch in Summe scheinen die Veilchen qua Historie Favorit zu sein. Das Duell der beiden Teams gab es in der heimischen Liga bereits 84 mal, wobei die Hausherren mit 44:19 Siegen, bei gleichzeitigt 21 Unentschieden die Nase deutlich vorne haben.
Die Wiener Austria hat die SV Ried gerne zu Gast und ist in den letzten sieben BL-Heimspielen gegen Ried ungeschlagen. Die Veilchen verloren insgesamt sogar nur eines der vergangenen 16 Liga-Heimspiele gegen die SV Ried -am 21. März 2015 mit 0:1.
"Wir müssen uns als Mannschaft mehr zutrauen und mutiger auftreten. Jeder einzelne Spieler muss in jeder Situation die beste Entscheidung treffen und bei jeder Aktion hundert Prozent geben", so SVR-Stürmer Monschein vor dem Spiel.
Eine richtig ausufernde Negativserie haben derweil die Gäste zu schultern. Nach dem Sieg am 2. Spieltag gegen Austria Lustenau (1:0) wartet das Team von Christian Heinle bei vier Niederlagen und zwei Unentschieden weiterhin auf den zweiten Erfolg in dieser Spielzeit.
So gilt es wenigstens in der Bundesliga seine Chancen zu wahren, bevor sich die Liga in eine kurze Pause verabschiedet. "Wenn wir voll anschreiben, gehen wir mit einem guten Gefühl in die Länderspielpause und können ein paar Tage runterkommen. Dann geht es wieder Schlag auf Schlag", so Rechtsverteidiger Reinhold Ranftl mit Blick auf den heißen Herbst mit zahlreichen Englischen Wochen.
Nach dem Scheitern in der Europa-League-Qualifikation steht das Team von Manfred Schmidt nach dem 1:4 bei Lech Posen unter der Woche auch in der Europa-Conference-League bereits nach dem 2. Spieltag unter Druck. Als Tabellen-Neunter gilt dies ebenfalls in der heimischen Liga.
Die Hausherren kommen in dieser Spielzeit nur schwer in Tritt. Dazu lastet die Hypothek von den abgezogenen drei Punkten aufgrund finanzieller Verstöße im Vorfeld der Saison schon seit jeher auf den Schultern der Veilchen.
Im Vergleich zur 1:4-Niederlage bei Lech Posen am vergangenen Donnerstag in der Europa-Conference-League bringt Austria-Coach Schmidt lediglich den 19-jährigen Muharem Huskovic für James Holland. Bei den Gästen gibt es vier Wechsel im Vergleich zum 0:3 gegen Salzburg letzte Woche. Für Martin, Michael, Nutz und Mikic beginnen heute Kronberger, Ungar, Turi und Chabbi.
Sein Gegenüber Christian Heinle versucht es im eher defensiv ausgerichteten 5-3-2 mit: Sahin-Radlinger - Kronberger, Plavotic, Lackner, Ungar, Turi - Pomer, Ziegl, Wiessmeier - Chabbi, Monschein.
Austria-Coach Manfred Schmid schickt den Gastgeber in einem 4-5-1 wie folgt aufs Feld: Früchtl - Martins, Galvao, Mühl, Ranftl - Jukic, Braunöder, Fischer, Huskovic, Gruber - Fitz.
Gerne kann es heute genauso torreich weitergehen bei der Partie der Austria aus Wien und der SV Ried - Tabellenplatz neun gegen elf.
Zum Auftakt des 9. Spieltags gab es gestern bereits drei Partien. Die WSG Tirol gewann beim Linzer ASK überraschend mit 4:1. Der Wolfsberger AC fuhr einen weiteren Sieg im Heimspiel gegen Hartberg ein (3:1) und das Tabellenschlusslicht aus Altach verlor mit 1:4 gegen Austria Klagenfurt.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen Austria Wien und der SV Ried.