News Spiele

FK Austria Wien vs. FC Salzburg Live-Kommentar 06.11.21

END
0 - 1
AUS
RBS
K. Adeyemi (65)
Generali Arena

Live-Ticker

Das soll es für heute an dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
Die Austria hingegen konnte zwar ihre Qualität auf den Platz bringen, muss aber dennoch eine bittere, weil knappe Niederlage hinnehmen. Dadurch rutschen die Wiener auf den achten Rang ab und bleiben bei 16 Zählern stehen.
Durch den knappen Sieg kann Salzburg die Tabellenführung ausbauen und thront nun mit 38 Punkten sowie 15 Zählern Vorsprung auf den Tabellenzweiten an der Spitze der Bundesliga. Sturm Graz ist allerdings morgen noch im Einsatz.
Es war ein hart umkämpftes Spiel, welches keinesfalls zwingend mit der ersten Heimniederlage der Austria seit über einem halben Jahr hätte enden müssen. Das Team von Manfred Schmid war über weite Strecken gleichwertig und bereitete den Salzburgern mit einer kompakten Defensivarbeit und einigen gefährlichen Kontern sowie Standardsituationen Probleme. Insgesamt war es ein Spiel mit wenigen Torabschlüssen, welches ohne den einen entscheidenden Fehler beim Tor auch torlos hätte enden können.
90' + 6' Die Partie ist vorbei! Red Bull Salzburg gewinnt durch den goldenen Treffer von Adeyemi in der 65. Minute mit 1:0 bei der Austria.
90' + 6' Die Uhr tickt weiter für RBS, welches das Spielgerät nicht mehr herzugeben scheint.
90' + 5' Ivkic mit einem harten Einsteigen gegen Ulmer, der behandelt werden muss.
90' + 3' Aktuell kommen die Wiener kaum noch an das Spielgerät. Die Mozartstädter gehen die letzten Minuten geschickt an und lassen das Kunstleder gekonnt durch die eigenen Reihen zirkulieren.
90' + 2' Suttner mit einer wichtigen Klärungsaktion vor Okafor. Eckball für die Salzburger, die sich bei der Ausführung ordentlich Zeit lassem.
90' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit!
A. Bernède
L. Sučić
FC Salzburg
89' Nun ziehen auch die Gäste ihren letzten verbleibenden Wechsel: Der durch das Foul von gerade eben verletzte Sucic wird von Antoine Joseph Emmanuel Bernede ersetzt.
89' Gute Kombination der Gäste über viele Stationen. Der Versuch eines Schlenzers von Adeyemi landet aber bei einem Austria-Verteidiger. Aus der Konterchance können die Gastgeber aber nichts machen.
86' Sucic bekommt von Ivkic ordentlich einen mit und bleibt an der Seitenlinie liegen. Er scheint schwerer verletzt zu sein und muss behandelt werden. Von den Rängen wird dies mit einem gellenden Pfeifkonzert quittiert. 
85' Den Wienern gelingt es aktuell nicht, den entscheidenden Druck auf das Salzburger Tor auszuüben. So langsam läuft ihnen die Zeit davon.
M. Diambou
M. Camara
FC Salzburg
83' Auf der gegnerischen Seite nimmt Florens Koch ebenfalls noch eine Veränderung vor: Mamady Diambou ersetzt Camara.
C. Keles
V. Demaku
FK Austria Wien
82' ... und Can Keles soll nochmal zusätzlichen frischen Wind bringen, Demaku hat Feierabend.
A. Grünwald
M. Fischer
FK Austria Wien
82' Schmid greift zu seinen beiden letzten Jokern und bringt die volle Offensivpower auf den Rasen: Alexander Grünwald ersetzt den müde wirkenden Fischer ...
82' Von den Rängen kommt jetzt noch einmal Support für die Austria. Das können die Jungs von Manfred Schmid in dieser Phase des Spiels auch gut gebrauchen.
80' RBS hält den Ball eine Weile in der gegnerischen Hälfte und nimmt Zeit von der Uhr. Ein Handspiel von Camara stoppt die Bemühungen des Teams von Matthias Jaissle.
79' Den Ballbesitz hat jetzt vor allem die Austria. Fischer chippt die Kugel auf Djuricin, der das Kunstleder in der Luft gegen zwei Gegenspieler aber nicht verarbeiten kann.
77' Eine knappe Viertelstunde reguläre Spielzeit verbleibt den gut aufgelegten Violetten noch. Können vielleicht auch die drei frischen Kräfte noch einmal Druck auf das Salzburger Tor erzeugen?
L. Ivkić
G. Teigl
FK Austria Wien
75' Jetzt ist auch die Auswechslung vom verletzten Teigl an der Reihe. Leonardo Ivkic heißt der dritte neue Mann bei den Wienern.
N. Ohio
M. Braunöder
FK Austria Wien
74' ... und Braunöder macht Platz für Noah Ohio.
A. Jukic
M. Huskovic
FK Austria Wien
74' Zwei Wechsel auf Seiten der Austria, allerdings bleibt Teigl davon zunächst unbetroffen. Aleksandar Jukic ersetzt Huskovic ...
74' In jener Szene kommt Teigl sehr unglücklich auf der Schulter auf und scheint sich schwerer verletzt zu haben. Sofort winkt er helfende Hände herbei.
73' Nach einer Hereingabe von El Sheiwi kommt Teigl in der Box zum Abschluss. Wohl auch aufgrund einer Berührung von Adeyemi gerät er in Rücklage und schießt daher deutlich über das Tor.
71' Aaronson bedient Adeyemi im Sechzehner, der das Spielgerät aber nicht richtig unter Kontrolle bekommt. Sonst wäre in dieser Szene durchaus mehr drin gewesen.
70' Seit dem Treffer ist das Spiel ein völlig anderes, mit hohem Tempo geht es hin und her. Die Austria geht nun mehr Risiko ein. Dadurch können die Violetten mehr Gefahr erzeugen, bieten den Mozartstädtern aber auch mehr Raum zum Kontern an.
68' Auf der Gegenseite kommt Djuricin beinahe zum unmittelbaren Ausgleichstreffer. Nach einem Suttner-Eckball verfehlt er nur hauchdünn das Tor.
K. Adeyemi
Tor
FC Salzburg
65' TOOOOOR! Austria Wien - RB SALZBURG 0:1. Kurz später ist es der gerade eingewechselte Karim-David Adeyemi, der mit seiner zweiten Chance die Führung für die Gastgeber erzielt. Aaronson leitet die Szene mit einem hohen Ball in die Box ein. Ulmer zeigt ein geschicktes Zweikampfverhalten gegen Mühl und blockt diesen komplett ins Leere. Anschließend muss er nur noch querlegen auf den freistehenden Adeyemi, der keine Mühe beim Erzielen des Treffers hat.
A. Ulmer
Assist
FC Salzburg
65' Vorlage Andreas Ulmer
65' Okafor setzt sich links durch und kann Adeyemi zu seiner ersten Torchance verhelfen. Suttner kann ihn allerdings entscheidend stören, sodass der Abschluss aus spitzem Winkel keine echte Gefahr für Pentz darstellt.
63' Nach der nächsten kleinlichen Entscheidung des Referees wird es auf dem Platz wieder emotionaler. In diesem Fall kann der Schiedsrichter die Gemüter erfolgreich beruhigen und kommt dabei ohne Karte aus.
Z. El Sheiwi
Gelbe Karte
FK Austria Wien
61' El Sheiwi trifft seinen Gegenspieler ohne Chance auf den Ball und sieht dafür die Gelbe Karte. Der Unparteiische bleibt seiner kleinlichen Linie in der Spielführung treu.
K. Adeyemi
C. Adamu
FC Salzburg
61' Kurz nach seiner verpassten dicken Gelegenheit muss Adamu für Hoffnungsträger Karim-David Adeyemi weichen. Der Deutsche soll nun den entscheidenden Treffer herbeiführen.
60' Adamu hat nach einem Aussetzer von Teigl die größte Gelegenheit des Spiels und kann frei auf Pentz zulaufen. Dieser kommt raus und macht den Winkel spitz. Adamu fehlt ein bisschen die Ruhe, um den Schlussmann auszuschauen, und schließt zu zentral ab. Pentz kann sich wunderbar auszeichnen und zur Seite abwehren.
58' Wenige Meter vor dem gegnerischen Tor bekommt Djuricin nach einem angeblichen Rempler von Camara einen Freistoß zugesprochen. Er versucht es selber, trifft aber nur die Mauer.
57' El Sheiwi! Der Jungspund macht hier ein wirklich gutes Spiel. Links im Sechzehner tanzt er seinen Gegenspieler aus und kommt zum Abschluss. Hinter diesem steckt aber nicht genug Kraft, sodass Köhn das Spielgerät locker aufnehmen kann.
56' Die Standardsituation wird gefährlich. Suttner kommt zum Kopfball, bekommt aber nicht genug Druck hinter den Ball.
55' Schöne Kombination der Austria: El Sheiwi legt auf Djuricin ab, der nicht lange mit dem Abschluss innerhalb des Strafraums fackelt. Bernardo kommt aber noch so gerade in die Szene und kann zum Eckball abfälschen.
54' Aaronson! Ausnahmsweise bekommen die Gäste mal genug Platz für einen Abschluss. Dem US-Amerikaner rutscht das Spielgerät allerdings leicht über den Schlappen, sodass die Kugel auch über das Austria-Gehäuse fliegt.
52' Das Spiel der Mozartstädter wirkt nun etwas zielgerichteter nach vorne. Die Defensive des Teams von Manfred Schmid präsentiert sich aber weiterhin gut sortiert und kann die meiste Gefahr vom eigenen Tor weghalten.
50' Okafor geht links am Gegenspieler vorbei und legt zurück in den Rückraum. Von dort kann Sucic den ersten Torabschluss der Partie landen. Hinter seinem Abschluss steckt aber zu wenig Kraft, sodass dieser eher als Aufwärmübung für Pentz im Austria-Tor dient.
49' Aaronson setzt Okafor links im Sechzehner in Szene. Der Angreifer stand allerdings bei der Ballabgabe einen halben Meter im Abseits.
48' Die Mozartstädter übernehmen zu Beginn die Spielkontrolle und lassen das Kunstleder durch die eigenen Reihen zirkulieren. Der Zug nach vorne fehlt aber zunächst.
46' Weiter geht es mit dem zweiten Spielabschnitt!
J. Onguéné
O. Solet
FC Salzburg
46' ... und Jerome Onguene soll die Defensive stabilisieren, Solet macht Platz.
L. Sučić
N. Capaldo
FC Salzburg
46' Bei den Gästen gibt es gleich zwei personelle Veränderungen: Luka Sucic kommt für den gelb-rot-gefährdeten Capaldo in die Begegnung ...
In der ersten Hälfte haben wir keine Tore gesehen. Die Austria macht ein gutes Spiel und bereitet den Salzburgern ordentlich Probleme. Bislang konnte zwar noch keine der beiden Mannschaften einen Schuss auf das gegnerische Tor bringen, doch die Violetten wirken vor allem bei ihren vielen Standardsituationen gefährlicher. Hier ist alles drin im zweiten Spielabschnitt.
45' + 4' Der Unparteiische tut gut daran, zum Pausentee zu pfeifen, damit sich die Gemüter wieder beruhigen können. Das tut er in diesem Moment. 15 Minuten Pause.
N. Okafor
Gelbe Karte
FC Salzburg
45' + 3' ... während bei RB mit Okafor bereits der vierte Spieler der Mozartstädter den Gelben Karton sieht.
M. Braunöder
Gelbe Karte
FK Austria Wien
45' + 3' Zwei Spieler stechen in der Aufregung besonders hervor und werden dafür mit der Gelben Karte versehen. Auf Wiener Seite ist das Braunöder ...
45' + 2' Aaronson gibt den Ball nicht zurück und forciert stattdessen einen Angriff, nachdem die Austria das Spielgerät zunächst wegen einer Verletzung absichtlich ins Aus befördert hatte. Das sorgt für mächtig Ärger, sowohl auf dem Rasen als auch auf den Rängen. Die Stimmung ist aufgeheizt.
45' Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
44' Bisher haben beide Teams noch keinen einzigen Abschluss auf das gegnerische Tor gebracht. Die Austria hat mit vier gegenüber drei Abschlussversuchen bei den Salzburgern noch minimale Vorteile.
43' Ein langer Ball auf Okafor soll es richten. Der war allerdings ein klein wenig zu optimistisch gedacht, sodass der mitspielende Schlussmann Pentz zur Tat schreitet und das Spielgerät in seinen Armen begräbt.
42' Mit ihrer aggressiven sowie mutigen Spielweise bereiten die Violetten RBS weiterhin Probleme. Letztere kommen kaum noch dazu, selber Gefahr zu erzeugen.
M. Huskovic
Gelbe Karte
FK Austria Wien
40' Huskovic erhält nun als erster Spieler der Austria eine Verwarnung in Form einer Karte. Vorherige Ermahnungen haben keine Wirkung gezeigt.
39' Kuriose Szene: El Sheiwi, selbst in Ballbesitz, dribbelt sich selber aus und verliert den Ball aus den Augen. Anschließend legt er seinen Gegenspieler, der mit dem Spielgerät flüchten möchte.
37' Auch der zweite Versuch, dieses Mal von Suttner, bringt nichts ein. 
37' Wieder hat ein RB-Foul eine gefährliche Freistoßposition für die Gastgeber zur Folge. Dieses Mal versucht es Djuricin aus über 25 Metern direkt und verfehlt deutlich. Es gibt aber eine Wiederholung, da sich die Mauer zu früh bewegt hatte.
N. Capaldo
Gelbe Karte
FC Salzburg
35' Capaldo geht mit der Sohle voraus in den Zweikampf mit Suttner und wird dafür mit der Gelben Karte verwarnt. Es ist bereits der dritte gelbe Karton für die Mozartstädter.
35' Florens Koch, der heute den erkrankten Jaissle an der Seitenlinie vertritt, nimmt einige Korrekturen vor. Er kommuniziert diese mit seinen Spielern und wirkt bislang nicht zufrieden.
34' Tempo sowie Torchancen haben in den letzten Minuten merklich abgenommen.
33' Suttner tritt einen Freistoß von der linken Seite. Doch Solet kann die Flanke direkt per Kopf aus der Gefahrenzone befördern.
31' El Sheiwi bekommt Applaus nach einem tollen Dribbling gegen drei Gegenspieler. Der junge Spieler macht hier bislang einen super Eindruck und kann neben einer ordentlichen Defensivarbeit auch Offensivakzente setzen.
29' Salzburg hat aktuell circa 65 Prozent Ballbesitz. Damit können die Gäste allerdings wenig anfangen. Das Offensivspiel wirkt gegen eine gut sortierte FAK-Defensive zu statisch. Daher bleiben Chancen Mangelware.
27' Aaronson mit einem tollen eröffnenden Pass auf die linke Seite zu Capaldo. Dieser hatte aber kurz abgebremst und erreicht daher das Zuspiel im Sechzehner nicht mehr.
25' Jetzt beißen sich die Mozartstädter mal eine Weile in der gegnerischen Hälfte fest. Die Violetten sind allerdings stets in Lauerstellung für einen Tempo-Gegenstoß.
23' Der Unparteiische hat hier bislang eine recht kleinliche Linie bei der Spielführung, sodass die Partie des Öfteren mal durch einen Pfiff unterbrochen wird. Das verstärkt aktuell die Emotionalität bei den Akteuren.
21' Die Bullen wirken weiterhin bemüht, hier die Kontrolle über die Begegnung zu gewinnen. Bisher will ihnen das aber nicht gelingen, was vor allem an dem guten Auftritt der Austria liegt.
20' Es geht hier wirklich mit hohem Tempo hin und her. Dieses Mal verpasst Kristensen das Spielgerät knapp an der zweiten Stange, sonst hätte das eine gute Möglichkeit werden können.
19' Erneut erzeugt eine Standardsituation der Gastgeber Gefahr. Köhn wirkte etwas unsicher, hinter dem Kopfball von Mühl steckt dann aber doch zu wenig Kraft.
17' Ein mögliches Handspiel von Bernardo in der eigenen Box wurde vom VAR gecheckt. Wie zuvor auf der anderen Seite wird die Entscheidung des Refereees bestätigt: kein Strafstoß.
16' Die Partie ist nach 15 Minuten Spielzeit ziemlich ausgeglichen. Die Wiener können bisher vor allem durch Standardsituationen Gefahr erzeugen.
15' Aufgrund eines Missverständnisses bei den Gästen bekommt El Sheiwi auf links Platz. Er macht einige Meter und versucht es mit einer scharfen Hereingabe, die allerdings keine Gefahr einbringt.
14' Gute Gelegenheit für Martel, der nach Braunöder-Freistoß den Kopf hinhält. Das Spielgerät fliegt aber gut einen Meter über das Salzburger Gehäuse.
M. Camara
Gelbe Karte
FC Salzburg
13' Es ist eine Anfangsphase mit auffällig vielen Fouls und so verwundert auch die schon zweite Gelbe Karte der Begegnung nicht. Camara sieht sie nach einem harten Einsteigen gegen Braunöder. Außerdem gibt es eine gute Freistoßposition für die Veilchen von der rechten Seite...
11' Nachdem sich in der Anfangsphase kurz die Austria vorne festbeißen konnte, spielt sich das Geschehen nun eher in der Hälfte der Violetten ab. Beide Teams sind von Anfang an da und spielen auf den eigenen Treffer.
9' Der VAR bestätigt die Entscheidung: Kein Strafstoß! Entweder es war die Brust oder das Handspiel wurde als nicht ahndungswürdig bewertet.
8' Capaldo lässt vor dem Sechzehner erst einen Gegenspieler stehen und setzt dann Adamu links im Strafraum in Szene. Dieser zieht ab, doch sein Schuss wird von Mühl abgeblockt. Die Salzburger fordern Elfmeter wegen Handspiels - der VAR checkt die Szene, nachdem der Unparteiische zunächst auf Weiterspielen entschieden hatte.
A. Ulmer
Gelbe Karte
FC Salzburg
6' Im Anschluss an den ersten Freistoß für die Gäste kann das Team von Trainer Manfred Schmid einen Konter starten. Ulmer stoppt diesen mit einem taktischen Foul und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Partie.
5' Solet wird mit einem unklugen Anspiel in Bedrängnis gebracht. Er löst die schwierige Situation als letzter Mann gegen den heranstürmenden Djuricin aber clever.
4' Auf der rechten Angriffsseite der Veilchen weiß sich RBS nur mit einem Foul zu helfen. Suttner bringt den Freistoß auf den kurzen Pfosten. Dieses Mal kann aber ein Verteidiger die Situation bereinigen.
3' Der erste Eckstoß wird auf den kurzen Pfosten getreten und bringt direkt Gefahr ein! Djuricin hatte mit dem Ball gerechnet und diesen Richtung Tor verlängert. Der Winkel war dann aber doch etwas zu spitz. Das Kunstleder geht rechts am kurzen Pfosten vorbei.
2' Auch die Austria legt mit Tempo los. Fischer macht Dampf auf links und holt mit seiner Aktion den ersten Eckball der Begegnung heraus.
1' Die Salzburger zeigen direkt eine gute Kombination über Capaldo und Okafor. Innerhalb der Box bleibt letztgenannter Angreifer dann aber mit einem Dribbling am gegnerischen Verteidiger hängen.
1' Los gehts! Der Ball rollt.
Die Begegnung wird heute vom Unparteiischen Andreas Heiß geleitet.
Noch etwas Personelles: Zlatko Junuzovic (Ferse), Sekou Koita (Knie), Kamil Piatkowski (Knöchel) und Albert Vallci (Achillessehne) fehlen heute verletzungsbedingt. Auch Max Wöber (Sprunggelenk) und Benjamin Sesko (Oberschenkel) mussten kurzfristig passen.
Gestern wurde bekannt, dass RB-Chefcoach Jaissle am Corona-Virus erkrankt ist. Er befindet sich mit leichten Symptomen in häuslicher Quarantäne. An der Seitenlinie vertreten wird ihn heute sein Co-Trainer Florens Koch.
Das Hinspiel konnten die Mozartstädter mit 1:0 für sich entscheiden. Den goldenen Treffer erzielte Karim Adeyemi in der 71. Spielminute.
Ebenfalls fünf Punkte aus den letzten drei Spielen holten die Veilchen, die mittlerweile genug von den vielen Remis haben dürften. Denn bereits sieben Spiele mit Austria-Beteiligung in dieser Saison endeten Remis, auf dem Sieger- sowie Verlierer-Konto haben die Wiener jeweils drei Verbuchungen.
Auch in der Liga hatte RBS zuvor etwas nachgelassen und aus den vergangenen drei Partien nur noch einen Sieg und zwei Remis geholt. Zuvor hatten die Bullen alle zehn Spiele siegreich gestalten können. Dennoch ist der Titelverteidiger zumindest in der Bundesliga weiterhin ungeschlagen.
Unter der Woche war RBS noch in der Champions League im Einsatz und musste in Wolfsburg die erste Niederlage in der Champions League Gruppenphase hinnehmen (1:2). Es war auch insgesamt die erste Niederlage überhaupt unter Trainer Matthias Jaissle, der zuvor mit 21 Spielen am Stück ohne Niederlage nach Amtsantritt einen vereinsinternen Rekord aufgestellt hatte.
Tatsächlich treffen heute auch die beiden besten Defensivabteilungen der Liga aufeinander. Die Salzburger mussten erst neun Gegentreffer schlucken, während bei den Violetten bisher 16 Bälle im eigenen Tor einschlugen.
Die Wiener rangieren derzeit im Mittelfeld der Tabelle und belegen den sechsten Platz, der so gerade noch zur Qualifikation für die Meisterrunde reichen würde. Es geht im Kampf um Platz 6 allerdings eng zu. Nur einen Punkt dahinter lauert mit Klagenfurt eine weitere Austria auf Rang 7.
Die Vorzeichen sind wie bei so vielen Bundesligaspielen mit RB-Beteiligung klar: Salzburg geht als Titelverteidiger und aktueller Tabellenführer mit zwölf Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten Sturm Graz als deutlicher Favorit in die Partie bei der Austria.
Im Vergleich zum 1:1 beim WSG Tirol gibt es bei der Austria gleich vier personelle Veränderungen: El Sheiwi, Mühl, Demaku und Huskovic stehen anstelle von Handl, Schoissengeyr, Ivkic und Keles in der ersten Elf. Bei Salzburg beginnen mit Solet und Okafor zwei neue Spieler im Vergleich zum letzten Ligaspiel, dem 2:2 in Ried. Onguene und Adeyemi nehmen erst einmal auf der Bank Platz.
Die Gäste könnten in einer 4-3-1-2-Formation auflaufen: Köhn - Ulmer, Bernardo, Solet, Kristensen - Seiwald, Camara, Capaldo - Aaronson - Adamu, Okafor.
Schauen wir zu Beginn der Berichterstattung gleich einmal auf die Aufstellungen der beiden Mannschaften. Bei dem Heimteam schaut es nach einem 5-3-2-System aus: Pentz - El Sheiwi, Suttner, Mühl, Martel, Teigl - Fischer, Demaku, Braunöder - Djuricin, Huskovic.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen Austria Wien und RB Salzburg.