News Spiele

FC Villarreal vs. FC Barcelona Live-Kommentar 27.11.21

END
1 - 3
VIL
BAR
S. Chukwueze (76)
F. de Jong (48)
M. Depay (88)
Philippe Coutinho (90+4 ELF)
Estadio de la Cerámica

Live-Ticker

Das war es für heute mit LaLiga. Ich hoffe Sie hatten einen schönen Fußballabend und verabschiede mich aus dem Estadio de la Ceramica. Ciao und Tschüss!
Nächste Woche muss Villarreal bei Sevilla ran. Da wird es nicht unbedingt einfacher für die Emery-Elf. Barcelona auf der anderen Seite empfängt als nächstes den Lokalrivalen vom FC Sevilla. Gegen Betis gibt es den nächsten Härtetest für Xavi und sein neues Barca.
Bis kurz vor Schluss sah es so aus, als würde Barcelona das Spiel nochmal aus der Hand geben. Allein Unglücksrabe Trigueros hätte mit seinen Chancen für den ersten Villarreal-Sieg gegen Barcelona seit über zehn Jahren sorgen können. Entschieden wurde das Spiel dann von einer klasse Einzelaktion von Depay, der sich einen langen Abschlag von ter Stegen runterpflückte und das schlechte Stellungsspiel von Estupinan eiskalt zum 2:1 ausnutzte. Den Schlusspunkt setzte Coutinho, der einen Elfmeter rausholte und ihn auch selber verwandelte. Nichtsdestotrotz muss Barca sich den Vorwurf gefallen lassen, dass es auch unter Xavi leistungstechnisch noch nicht rund läuft. Nicht jedes Spiel kann man schließlich über individuelle Qualität entscheiden und nicht jeder Gegner geht so fahrlässig mit seinen Chancen um wie Villarreal. Heute hat es geradeso für den Dreier gereicht und Barca gewinnt zum ersten Mal in dieser Saison zwei Spiele in Folge.
90' + 7' Und dann ist Schluss! Barca gewinnt mit 3.1.
Philippe Coutinho
Elfmetertor
FC Barcelona
90' + 4' Tooor! FC Villarreal - FC BARCELONA 1:3. Coutinho tritt selbst an und verwandelt das Ding zur Entscheidung unten links im Tor von Rulli.
90' + 3' Es gibt den Elfmeter für Barcelona. Coutinho geht im Strafraum ins Dribbling, kommt gegen Albiol zu Fall und der Referee hat keine andere Wahl, als auf den Punkt zu zeigen.
90' + 2' Sechs Minuten gibt es oben drauf.
Dani Raba
Gelbe Karte
FC Villarreal
90' Raba sieht für ein überhartes Einsteigen nochmal Gelb.
M. Depay
Tor
FC Barcelona
88' Tooor! FC Villarreal - FC BARCELONA 1:2. Das kannst du dir nicht ausdenken! Depay ist das ganze Spiel abgemeldet und entscheidet sich dann doch noch kurz vor Schluss, Einfluss auf den Ausgang des Spiels zu nehmen. Ter Stegen gibt die Vorlage mit einem langen Schlag, Estupinan verschätzt sich und Depay pflückt sich die Kugel runter. Der niederländische Nationalspieler geht an Rulli vorbei, bleibt cool und schiebt wieder Estupinan den Ball zum 2:1 durch die Hosenträger.
86' Villarreal bekommt Chance um Chance. Barca ist katastrophal organisiert und wenn es nicht aufpasst, dann fliegt ihm das Spiel nochmal komplett um die Ohren.
Dani Raba
Manu Trigueros
FC Villarreal
84' Das wars dann auch für den glücklosen Trigueros. Für ihn kommt Raba ins Spiel.
82' Und Villarreal will das zweite Tor gegen verunsicherte Katalanen. Parejo spielt mal wieder einen klasse Chipp-Ball in den Lauf von Trigueros. Anstatt das Ding irgendwie auf das Tor zu knallen, greift der aber ein bisschen zu tief in die Trickkiste. Mit dem Außenrist versucht der Angreifer, die Kugel aus 16 Metern ins lange Eck zu zirkeln. Der anspruchsvolle Versuch geht abermals am Tor vorbei.
Philippe Coutinho
Nico González
FC Barcelona
80' Xavi reagiert postwendend und bringt Coutinho für den unauffälligen Gonzalez.
S. Chukwueze
Tor
FC Villarreal
76' Tooor! FC VILLARREAL - FC Barcelona 1:1. Mit der Pike sticht der Joker zu! Nach einem langen Ball von Trigueros und einer Kopfballverlängerung von Danjuma kommt der Nigerianer an den Ball. Mingueza und Araujo pennen, der Joker spritzt dazwischen und spitzelt die Kugel aus elf Metern ins lange Eck. Ter Stegen ist komplett machtlos und so muss Barcelona den Ausgleich hinnehmen.
A. Groeneveld
Assist
FC Villarreal
76' Vorlage Arnaut Danjuma Adam Groeneveld
74' Jetzt aber! Nach einem langen Schlag von Rulli verschätzt sich Mingueza und muss Chukwueze ziehen lassen. Der Nigerianer geht ins Dribbling, bedient Trigueros mustergültig und der haut das Ding aus zehn Metern weit über das Tor von ter Stegen. Schon die zweite große Möglichkeit zum Ausgleich, die Trigueros liegen lässt.
Óscar Mingueza
Jordi Alba
FC Barcelona
71' Nächster Wechsel bei der Blaugrana: Mingueza kommt für Alba.
69' Barca lässt sich wieder etwas tiefer fallen und lässt die Gastgeber das Spiel machen. Worin das resultieren kann, musste Barca schon in Halbzeit eins feststellen. Die ganz großen Chancen für Villarreal lassen allerdings noch auf sich warten.
O. Dembélé
A. Ezzalzouli
FC Barcelona
66' Xavi reagiert ebenfalls. Ezzalzouli, der bei seinem Debüt gezeigt hat, dass da noch einiges an Talent aus La Masia nachkommt, geht und Ex-Dortmunder Dembele kommt.
P. Estupiñán
Pedraza
FC Villarreal
65' Auch Pedraza hat Feierabend. Für ihn kommt Estupinan, der auch unter der Woche gegen United schon auf dem Rasen stand.
S. Chukwueze
Yeremi Pino
FC Villarreal
65' Das war auch die letzte Aktion des Talents. Pino geht vom Platz und wird durch Chukwueze ersetzt.
63' Villarreal spielt mal wieder einen vielversprechenden Angriff gegen hochstehende Katalanen. Pino spielt mit mit Parejo die klassische Variante "Klatsch & Go" und wird auf der rechten Seite vom Routinier geschickt. Der 19-Jährige hat dann die Übersicht, legt die Kugel in den Rücken der Abwehr, aber der Schuss von Trigueros geht weit am Tor vorbei. Da war mehr drin!
60' Danjuma! Der Niederländer zieht von der linken Seite nach innen und dann mit seinem rechten Fuß flach auf das kurze Eck ab. Die Kugel findet jedoch nur den Weg ans Außennentz.
57' Und Barcelona macht weiter. Die Katalanen bleiben am Drücker und gehen auf das zweite Tor. Villarreal ist mit dem Pressing der Katalanen heillos überfordert.
54' Barcelona startet genauso energisch in die zweite Halbzeit wie es schon die erste Halbzeit angegangen war. Villarreal steht unter Zugzwang.
50' Der VAR überprüft das Ganze und entscheidet: Der Treffer zählt! Das erste Tor der Xavi-Ära fällt in Estadio de la Ceramica.
F. de Jong
Tor
FC Barcelona
48' Tooooor! FC Villarreal - FC BARCELONA 0:1. Barca schnappt sich die Führung. Ezzalzouli bringt die Kugel von rechts an den zweiten Pfosten, wo Alba das Leder nochmal scharf vor das Tor von Rulli bringt. Depay stochert den argentinischen Schlussmann an, dann springt die Kugel zu seinem Landsmann de Jong, der leichtes Spiel hat und ganz einfach einschieben kann.
46' Weiter geht die wilde Fahrt!
In Xavis zweitem Spiel als Barca-Coach erwischte seine Mannschaft den bessseren Start. Nach einer Viertelstunde hätte es eigentlich schon mindestens 1:0 für die Blaugrana stehen müssen. Im Laufe des ersten Durchgangs kam aber Villarreal immer besser in die Partie und damit auch in der letzten Viertelstunde zu den deutlich besseren Gelegenheiten. In Anbetracht der Tatsache, dass beide Teams ähnlich viele hochkarätige Torchancen in Durchgang eins vergeben haben, ist das Unentschieden erst einmal nur gerecht. Sollte Barca allerdings so weiterspielen, wie in den letzten 20 Minuten der ersten Hälfte, könnte es durchaus passieren, dass die Katalanen das erste Mal seit über zehn Jahren im Estadio la Ceramica verlieren.
45' + 5' Pause! Mit dem 0:0 verabschieden sich die Teams in die Kabinen.
45' + 1' Vier Minuten werden in Durchgang eins nachgespielt.
Piqué
Gelbe Karte
FC Barcelona
44' Pique foult Trigueros taktisch und sieht als zweiter Barca-Akteur den gelben Karton.
42' Die Hausherren bekommen rechts am Barca-Strafraum nochmal einen Freistoß zugesprochen. Parejo bringt das Ding nicht in, sondern am Sechzehner an den langen Pfosten. Pedraza nimmt das Leder volley aus 17 Metern und verfehlt das kurze Eck nur knapp.
39' Wieder Villarreal! Danjuma ist auf einmal links im Strafraum frei vor ter Stegen. Aus kurzer Distanz schließt der Niederländer ab, aber der deutsche Nationalkeeper macht das kurze Eck zu und es gibt kein Durchkommen für den Versuch des Offensivmanns.
35' Die Spielkontrolle ist mittlerweile komplett zum Gelben U-Boot übergegangen. Barcelona läuft nur noch hinterher.
32' Riesenchance Villarreal! Da hätte sich fast Barcelonas Chancenwucher aus der Anfangsphase gerächt. Torres ist nach einer Ecke völlig blank am zweiten Pfosten und die Xavi-Elf hat Glück, dass der Verteidiger das Leder knapp über die Latte setzt.
29' Langsam kommt Villarreal besser in die Partie. Das Passspiel der Hausherren wird besser und sie kombinieren sich hin und wieder bis an den Barca-Strafraum. Einzig und allein der letzte Pass oder eine gute Flanke fehlen den Gastgebern.
Jordi Alba
Gelbe Karte
FC Barcelona
26' ... und die zweite natürlich an Alba.
Yeremi Pino
Gelbe Karte
FC Villarreal
26' Pino und Alba rangeln bei einer Ecke im Strafraum und der Unparteiische zückt die ersten Gelben Karten. Die erste geht an den 19-Jährigen...
25' Villarreal hat mal eine längere Ballbesitzphase, aber sobald es in die Hälfte der Katalanen geht, ist die Kugel wieder ganz schnell weg.
21' 20 Minuten sind gespielt, Barca ist die bessere Mannschaft und müsste nach mehreren Hochkarätern von Depay eigentlich mit 1:0 führen. Die Wahrheit ist aber, dass die Null auf beiden Seiten in einem illustren La Liga-Spiel noch steht.
18' Wenn Barca nicht gerade etwas anbietet, geht bei den Hausherren kaum etwas nach vorne. Die beste Offensivaktion des Gelben U-Boots resultierte aus dem Katastrophen-Pass von Garcia in der 6. Minute.
15' Bei Barca ist vor allem Startelf-Debütant Ezzalzouli auffällig. Der junge Marokkaner dreht Pedraza wieder und wieder auf dem Bierdeckel.
12' Nach einem wilden Beginn reißt Barcelona die Spielkontrolle an sich. Die Blaugrana dominiert den Ballbesitz und erobert die Kugel nach Verlusten immer wieder schnell zurück.
9' Eine Abtastphase gibt es in dieser Partie nicht. Barca ist unfassbar auf Zack und es gibt Chance um Chance für die Katalanen. Es könnte hier auch statt 0:0 schon gut und gerne 1:3 stehen.
6' Auf der anderen Seite macht Garcia den Fehler und spielt Danjuma den Ball am eigenen Strafraum in die Füße. Der Niederländer geht in den Sechzehner, will es allein machen, aber ter Stegen pariert den Schuss. Da hätte der Offensivmann der Gatsgeber ruhig nochmal querlegen können, dann wäre das hier das 1:0 gewesen.
4' Es folgt die erste Barca-Chance! Von rechts segelt eine Ecke von Depay in den Strafraum. Ezzalzouli schraubt sich hoch, bringt den Ball stark aufs Tor und Rulli fährt geradeso noch die Pranke aus, um das Leder über den Querbalken zu lenken.
3' Nicht mal zwei Minuten sind gespielt und schon gibt es die ersten schlechten Nachrichten für Barcelona. Nach einem rüden Foul von Parejo, der nur mit der Sohle zu Werke geht, bleibt Busquets am Boden liegen. Der Routinier steht erst einmal wieder auf und kann weiterspielen. Parejo kann sich sehr glücklich schätzen, dass er hier ohne eine Karte davon kommt.
1' Der Ball rollt!
Geleitet wird das Spiel im Estadio de la Ceramica von Cesar Soto Grado.
La Ceramica - the place to be für Barcelona. Im Stadion von Villarreal hat die Blaugrana seit mehr als zehn Jahren nicht mehr verloren. In den zwölf Spielen, die die Katalanen in diesem Stadion bestritten, gab es acht Siege und vier Unentschieden.
Wenigstens einer zeigte sich bei Barca zuletzt in absoluter Top-Form. Memphis Depay gelang es, in drei aufeinaderfolgenden Ligaspielen zu treffen. Das ist seine beste Serie seit April 2018, als er es bei Olympique Lyon schaffte, in sechs Liga-Partien in Folge zu treffen.
Kaum zu glauben, aber wahr: Barcelona hat es in seinen 13 Saisonspielen bisher nicht geschafft zwei aufeinanderfolgende Partien zu gewinnen. Mit einem Sieg gegen Lokalrivale Espanyol im Rücken soll das heute erstmalig gelingen.
Talisman Gerard Moreno? Mit dem spanischen Offensivmann konnten die Gastgeber in dieser Saison noch kein Spiel gewinnen (3 Unentschieden, 2 Niederlagen). Vielleicht ganz gut für die Hausherren, dass der spanische Nationalspieler heute verletzungsbedingt fehlt. Mit ihm holten sie 0,6 Punkte pro Spiel, ohne ihn direkt einen Punkt mehr (1,6 pro Spiel) und verloren von acht Partien nur eine.
Horror-Statistik gegen Barca: Wenn es gegen die Blaugrana geht, dann geht Villarreal meistens leer aus. In den tzten 24 Partien gegen die Katalanen konnte das Gelbe U-Boot nicht gegen gewinnen (6 Unentschieden, 18 Niederlagen). Das ist mit Abstand die längste Sieglos-Serie gegen einen Verein in der Geschichte von Villarreal.
Platz sieben in der Liga, zehn Punkte Rückstand auf Real Madrid und dürftige Auftritte in der Champions League. In dieser Saison ist der Wurm drin beim FC Barcelona. Seit vier Spielen sind die Katalanen zwar wieder ungeschlagen im spanischen Oberhaus, nichtsdestotrotz zählen Remis gegen Celta Vigo oder Alaves nicht zum Anspruch der Blaugrana. Von einer dürftigen Saison kann Villarreal ebenfalls ein Lied singen. Der CL-Teilnehmer rangiert in der Liga auf Platz 12. Zuletzt war aber auch bei den Gastgebern ein Aufwärtstrend in La Liga zu erkennen. Seit drei Spielen hat die Mannschaft von Unai Emery nicht mehr verloren.
Nach der Nullnummer gegen Benfica unter der Woche gibt es bei Barca zwei Änderungen in der Startelf. Ezzalzouli startet an Stelle von Demir auf der rechten offensiven Außenbahn und Garcia kehrt für Lenglet zurück in die Innenverteidigung.
Das ist das Personal der Katalanen: ter Stegen - Araujo, Pique, Garcia, Alba - Gonzalez, Busquets, de Jong - Ezzalzouli, Depay, Gavi.
Im Vergleich zur 0:2-Pleite gegen Manchester United in der Champions League gibt es nur eine Veränderung in der Anfangsformation von Villarreal. Hinten links beginnt Pedraza für Estupinan.
Das ist die Aufstellung, mit der die Gastgeber das Spiel heute angehen: Rulli - Foyth, Albiol, Torres, Pedraza - Pino, Capoue, Parejo, Gomez - Trigueros, Danjuma.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 15. Spieltages zwischen dem FC Villarreal und dem FC Barcelona.