Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 2'
T. Rincón
A. Belotti
3 - 1
85'
A. Diawara
Gelb-Rote Karte
71'
S. Zaza
Tor
2 - 1
57'
A. Sanabria
C. Ansaldi
1 - 1
3'
Borja Mayoral
Pedro
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
49% 50%
11
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 11 4
Pässe 390 428
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Dami verabschieden wir uns und wünschen noch einen angenehmen Sonntag. Auf Wiedersehen!
Leichter wird es für die Roma nicht, am Donnerstag ist Atalanta Bergamo zu Besuch. Torino begrüßt schon Mittwoch den FC Bologna.
Die Gäste erzielten ein frühes Tor, konnten daraus aber keine Sicherheit ziehen. Im ersten Abschnitt hätte Torino mindestens einen Treffer machen müssen, es ging aber mit der Roma-Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang ließen die Hausherren immer noch recht viel liegen, kamen aber zunächst zum Ausgleich. Durch einen Joker-Treffer begab sich die Mannschaft von Davide Nicola schließlich auf die Siegerstraße, von der sie die schwache Roma nicht mehr abzudrängen vermochte. Das Team von Paulo Fonseca verliert den Anschluss an die internationalen Plätze ein wenig, Torino setzt sich etwas von der Abstiegszone ab.
90' + 5' Ende! Torino gewinnt 3:1 gegen die Roma.
T. Rincón
Tor
90' + 2' Tooor! FC TURIN - AS Rom 3:1. Die Entscheidung! Belotti klaut Fazio den Ball in der Roma-Hälfte und läuft an den Strafraum. Er legt von links klug quer zu Tomas Rincon, der aus elf Metern vollendet.
A. Belotti
Assist
90' + 2' Vorlage Andrea Belotti
90' Es sollen vier Minuten nachgespielt werden.
87' Die Ausführung des Freistoßes misslingt komplett, es wird nicht mal richtig geschossen. Aber solange der Ball in den Reihen der Gastgeber bleibt, kann es ihnen egal sein.
85' Vor dem Strafraum bringt Amadou Diawara Torschütze Zaza zu Fall. Das ist nicht nur eine gute Freistoßposition, sondern auch die zweite Gelbe für den Mittelfeldmann. Das bedeutet: Gelb-Rot.
D. Baselli
S. Verdi
82' Bei Torino kommt Daniele Baselli für Simone Verdi.
J. Pastore
Gonzalo Villar
82' Javier Pastore ersetzt bei der Roma Gonzalo Villar.
79' In Folge einer abgeblockten Ecke zieht Mandragora aus dem Rückraum ab. Er trifft den Ball gut, da ist ordentlich Schmackes dahinter, doch Mirante reißt seine Arme hoch und lenkt das Geschoss über die Latte.
R. Karsdorp
B. Reynolds
75' Zudem kommt Rick Karsdorp für Bryan Reynolds.
E. Džeko
Borja Mayoral
75' Edin Dzeko soll es richten, Borja Mayoral geht runter.
A. Diawara
Gelbe Karte
74' Amadou Diawara sieht für ein Foul an Rincon Gelb.
S. Zaza
Tor
71' Tooor! FC TURIN - AS Rom 2:1. Da ist die verdiente Führung: Madragora hebt den Ball aus dem Mitelfeld in den Lauf von Belotti. Dessen Schuss von rechts im Strafraum wehrt Mirante noch ab, doch der eingewechselte Simone Zaza trifft - und das weniger als eine Minute nach seiner Einwechslung.
T. Rincón
S. Lukić
71' Auf der Gegenseite hat Sasa Lukic Feierabend, es kommt Tomas Rincon.
S. Zaza
A. Sanabria
71' Simone Zaza kommt für Antonio Sanabria.
68' Mittlerweile übernimmt die Roma immer mehr die Spielkontrolle, was das Tempo angeht, ist aber noch viel Luft nach oben.
S. Verdi
Gelbe Karte
65' Simone Verdi holt sich Gelb ab.
A. Diawara
J. Veretout
65' Auf der anderes Seite ist Amadou Diawara neu für Jordan Veretout im Spiel.
W. Singo
M. Vojvoda
63' Wilfried Singo ersetzt bei den Gastgebern Mergim Vojvoda
61' Eine Stunde ist gespielt. Mit dem überfälligen Ausgleich im Rücken hat Torino Lust auf mehr, die Roma kommt wieder ins Schwimmen.
A. Sanabria
Tor
57' Tooor! FC TURIN - AS Rom 1:1. Da ist der Treffer für Torino! Ansaldi flankt von links neben der Box an den Fünfer. Mirante kommt aus dem Tor, erwischt das Leder aber nicht. Antonio Sanabria ist mit dem Kopf zur Stelle.
C. Ansaldi
Assist
57' Vorlage Cristian Daniel Ansaldi
55' Aus dem Spiel heraus gelingt beiden Teams zu Beginn des zweiten Abschnitts nicht sehr viel. Aber durch einen Standard kommt Torino zu einer Chance: Bremer wuchtet den Ball nach einer Ecke von links aus acht Metern rechts neben den Kasten, da war wieder mal mehr drin.
N. N'Koulou
Gelbe Karte
51' Nicolas N'Koulou kassiert die erste Gelbe der Partie.
49' Veretout bringt von rechts eine Freistoß-Flanke in die Mitte. Ibanez kommt mit dem Kopf dran, setzt das Leder aber aus sechs Metern rechts neben das Tor.
46' Es geht weiter.
H. Mkhitaryan
Pedro
46' Henrikh Mkhitaryan kommt bei der Roma für Pedro.
Wie letzte Woche hat die Roma gegen einen vermeintlichen Außenseiter enorme Probleme. Der FC Turin hätte längst ein Tor erzielen müssen, eine Mischung aus Abschlussschwäche und Pech verhinderte das. Gerade gegen Ende des ersten Durchgangs kam die Roma zu einigen guten Kontern, da hätte sich Torino auch ein zweites fangen können. Insgesamt wäre ein 1:1 zur Pause sicherlich angemessener.
45' + 2' Pause, die Roma führt 1:0 gegen Torino.
44' Die Konter der Gäste haben es wirklich in sich: In dieser Szene ist Milinkovic-Savic nur einen Schritt schneller als Mayoral und nimmt da Spielgerät gerade noch auf.
40' Beinahe schlagen die Römer zu. Bei einem Konter verschafft sich Pedro Platz, sein Schuss ist viel zu mittig und wird pariert. Doch der Nachschuss von Mayoral hat Potenzial, bis er durch einen Abwehr-Kopf gerade noch über das Tor gelenkt wird.
36' Torino spielt, Torini kombiniert, Torino schießt - aber immer noch führt die Roma. Gerecht ist das nicht.
33' Nach einer halben Stunde kann man die Führung der Roma durchaus glücklich nennen. Schon im letzten Ligaspiel gegen Bologna zeigte man in der ersten Hälfte eine mindestens durchwachsene Leistung.
29' Den nächsten Schuss gibt Ansaldi aus der Distanz an. Mirante ist in der linken Ecke zu Stelle, hält den Ball aber nicht fest - stattdessen trudelt dieser parallel zur Linie durch den Fünfer. Mirante nimmt ihn doch auf, da hatte er wirklich sehr viel Glück.
27' Die nächste gute Chance für Torino, jetzt ist Belotti der Verursacher. Er geht von links an zwei Gegenspielern vorbei in den Strafraum, der Schuss aus 13 Metern fliegt knapp vorbei.
26' Weil die Hausherren sehr früh draufgehen, muss die Roma einiges unternehmen, um wie geplant flach aus der eigenen Hälfte herauszuspielen. Noch geht das gut ...
23' Was für Chancen hat denn Torino? Eine weite Flanke durch Verdi segelt in den Lauf von Sanabria, der mit perfektem Timing und einiger Akrobatik sieben Meter vor dem Tor hochsteigt, sein rechts Bein irgendwie ans Leder bekommt. Der Versucht rauscht knapp am linken Pfosten vorbei.
20' Die Roma kommt zu einem vielversprechenden Konter, in Überzahl geht es auf den Sechzehner zu. Am Ende ist Pedro links in der Box am Ball, wird aber vom zurückgeeilten Mandragora noch ganz stark geblockt.
17' Und wieder die Hausherren! Zunächst pariert Mirante gegen einen Ansaldi-Schuss aus spitzem Winkel. Der Ball springt mitten in den Sechzehner, Lukic eilt heran - er setzt seinen Versuch deutlich links am Tor vorbei.
14' Dieser Versuch ist schon wesentlich gefährlicher: Verdi probiert es dieses Mal aus dem Spiel heraus. Aus 20 Metern senkt sich die Kugel gefährlich, geht aber letztlich knapp über den Kasten.
11' Torino versucht sich darin, selbst gefährlich zu werden. Einen Freistoß aus dem linken Halbfeld bringt Verdi direkt auf den Kasten. Den halbhohen Versuch wehrt Mirante gut zur Seite ab.
6' Die Roma mit dem ganz frühen Tor und Lust auf mehr: Dieses Mal wird die Kombination, an der auch Mayoral beteiligt ist, aber im Strafraum gestoppt.
Borja Mayoral
Tor
3' Tooor! FC Turin - AS ROM 0:1. Aber die Abseits-Entscheidung wird zurückgenommen! Borja Mayoral stand am Rande des Sechzehners, Pedro verlängerte mit der Hacke eher unfreiwillig - alleine vor Keeper Milinkovic-Savic zeigte sich der Angreifer eiskalt.
3' Keine drei Minuten sind gespielt, da liegt der Ball schon im Torino-Kasten. Doch Mayoral stand im Abseits, sagt zumindest der Linienrichter.
Pedro
Assist
3' Vorlage Pedro Eliezer Rodríguez Ledesma
1' Der Ball rollt.
Von der Elf, die Donnerstag gegen Ajax ein 1:1 holte, bleiben nur Cristante, Ibanez und Veretout übrig.
Torino hängt schon eine ganze Weile im Keller fest, was vor allem mit erst fünf Siegen zu tun hat - nur Parma und Crotone haben weniger Spiele gewonnen. Über dem Strich hält das Team, dass ganze zwölf Begegnungen mit Beteiligung Torinos keinen Sieger fanden. Unter Davide Nicola, der im Januar seinen Dienst antrat, hat man in elf Partien drei Siege und fünf Remis geholt.
Und weil Lazio eine spektakuläre Partie gegen Benevento gerade 5:3 für sich entschieden hat, lastet ein gewisser Druck auf dem heutigen Match. Immerhin sind es momentan vier Zähler Rückstand auf Lazio und fünf auf Napoli, alle drei Teams stehen gerade bei 30 absolvierten Matches.
Denn auch wenn es im Europapokal gerade gut läuft - im Halbfinale geht es gegen Manchester United - sollte man sich in der Liga noch um den einen oder anderen Platz verbessern. Momentan steht das Team von Paulo Fonseca nämlich weiter auf dem 7. Rang hinter Stadtrivale Lazio.
Zwischen den so wichtigen Partien gegen Ajax Amsterdam in der Europa League hat die Roma am letzten Sonntag gegen Bologna wahrlich nicht überzeugt - und trotzdem 1:0 gewonnen. Nach den Niederlagen gegen Parma und Napoli war dieser Sieg von zentraler Bedeutung.  
Dies ist die Startelf der Gäste: Mirante - Cristante, Ibanez, Fazio - Reynolds, Veretout, Villar, Bruno Peres - Perez, Pedro - Mayoral.
Dies ist die Startelf der Hausherren: Milinkovic-Savic - Izzo, Bremer, Nkoulou - Vojvoda, Verdi, Mandragora, Lukic, Ansaldi - Sanabria, Belotti.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 31. Spieltages zwischen dem FC Turin und der AS Rom.