News Spiele

FC Toulouse vs. AS Monaco Live-Kommentar 06.11.22

END
0 - 2
TOU
ASM
A. Golovin (46)
B. Embolo (60)
Stadium de Toulouse

Live-Ticker

Das war es für heute aus dem Stadium de Toulouse. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag. Bis bald!
Monaco zieht in der Tabelle an Lorient vorbei und ist für den Moment erst einmal Vierter. Für beide Teams geht es am kommenden Wochenende ins letzte Spiel vor der Winterpause. Toulouse muss am Samstagabend um 21:00 bei Stade Rennes wieder ran. Die AS trifft am Sonntag ebenfalls im Spätspiel um 20:45 Uhr auf Olympique Marseille.
Die AS ist gut aus der Kabine gekommen und ist durch Golovin mit der ersten sich bietenden Chance in Führung gegangen. Nach Embolos Treffer zum 2:0 ließen die Gäste nichts mehr anbrennen. Toulouse hatte zwar noch einige gute Szenen, doch das Comeback blieb aus.
90' + 4' Aus! Monaco gewinnt mit 2:0.
M. Akliouche
Gelbe Karte
AS Monaco
90' + 3' Maghnes Akliouche geht rücksichtslos in das Luftduell mit Sylla und sieht die erste Verwarnung des Nachmittags.
90' + 2' Onaiwu sucht aus der Drehung knapp außerhalb des Strafraums den Abschluss. Der Schuss geht oben links gepassst, aber Nübel klärt mit guter Parade.
90' Die Nachspielzeit wird angezeigt. Es gibt drei Minuten obendrauf.
M. Akliouche
K. Volland
AS Monaco
89' Und Maghnes Akliouche kommt für Kevin Volland.
I. Jakobs
A. Golovin
AS Monaco
89' Die letzten Wechsel bei Monaco, Ismail Jakobs ersetzt Aleksandr Golovin
87' Monaco hat jetzt natürlich auch Platz zum Kontern, Volland steckt durch auf Ben Yedder, der halblinks im Strafraum an Dupe scheitert.
86' Nübel schlägt an der Strafraumkante beim Klärungsversuch über den Ball, ist aber rechtzeitig wieder auf der Linie, um dann die Flanke von Chaibi aus der Luft zu fischen.
84' Toulouse hatte eine kurze Drangperiode, doch nun läuft dem Aufsteiger langsam die Zeit davon.
R. Aguilar
Vanderson
AS Monaco
82' Nächster Wechsel bei der AS, Ruben Aguilar übernimmt für Vanderson.
79' Chaibi überläuft Maripan, doch hat dann gegen den herauseilenden Nübel das Nachsehen.
K. Diatta
T. Minamino
AS Monaco
77' Und Krepin Diatta kommt für Takumi Minamino.
W. Ben Yedder
B. Embolo
AS Monaco
76' Nun darf Wissam Ben Yedder gegen seinen Ex-Klub ran, er übernimmt für Breel Embolo.
75' Monaco bekommt die Ecke von van den Boomen in zwei Anläufen nicht entscheidend geklärt. Der Ball kommt im dritten Anlauf in den Rückraum zu Aboukhlal, der aus 16 Metern draufhält. Der Versuch wird geblockt, aber er bekommt die zweite Chance, die dann leicht abgefälscht nur hauchzart links am Tor vorbeigeht.
73' Monaco hat die Sache sicher im Griff, Toulouse will mit langen Bällen immer wieder hinter die Linien kommen. Aber die Gäste stehen gut.
A. Onaiwu
Rafael Ratão
FC Toulouse
71' Philippe Montanier bringt mit Ado Onaiwu den nächsten frischen Spieler. Rafael Ratao muss runter.
69' Golovin bedient mit einer halbhohen Hereingabe im Strafraum Volland, der dann von halblinks beim Schussversuch geblockt wird.
67' Sylla zieht die linke Seite entlang, flankt dann aber in hohem Bogen ins Toraus.
64' Kein Team trifft häufiger in der ersten Viertelstunde nach der Pause als Monaco (7 Treffer) - und kein Team bekommt in dieser Phase mehr Gegentore als Toulouse (8).
62' Für Embolo war es der siebte Treffer in dieser Saison. Der Ex-Gladbacher ist damit bester Schütze bei der AS.
B. Embolo
Tor
AS Monaco
60' Toooor! FC Toulouse - AS MONACO 0:2. Sylla war noch nicht wieder auf dem Platz und fehlt so in der Verteidigung. So steht Breel Embolo bei Minaminos Flanke von der Torauslinie über die Abwehr hinweg am zweiten Pfosten zu frei und muss nur noch den Kopf reinhalten.
T. Minamino
Assist
AS Monaco
60' Vorlage Takumi Minamino
59' Minamino geht im gegnerischen Strafraum sehr ungestüm zum Ball und trifft dabei Sylla unabsichtlich am Kopf. Das Spiel ist unterbrochen, weil der Außenverteidiger behandelt werden muss.
57' Vanderson liefert sich ein hitziges Laufduell mit Rafael Ratao. Er bekommt im Anschluss ein paar mahnende Worte des Schiedsrichters mit auf den Weg.
T. Dallinga
V. Birmančević
FC Toulouse
55' Und Thijs Dallinga ersetzt Auswechslung Veljko Birmancevic.
F. Chaïbi
B. Dejaegere
FC Toulouse
54' Für Kapitän Brecht Dejaegere ist die Partie beendet, Fares Chaibi übernimmt.
52' Nun ist es umgekehrt. Golovin findet von der linken Seite rechts im Strafraum. Das Ergebnis ist dann gleich. Dupe kann den Schuss abwehren.
50' Volland passt von rechts quer durch den Strafraum, Golovin stoppt das Zuspiel und schließt dann zu zentral ab. Dupe pariert ohne Probleme.
48' Für Golovin ist es der dritte Treffer in dieser Saison, die AS traf in jedem der letzten 24 Ligue-1-Spiele.
A. Golovin
Tor
AS Monaco
46' Toooor! FC Toulouse - AS MONACO 0:1. Die Gäste erwischen den Traumstart in den zweiten Durchgang. Zunächst wird Embolos scharfe Hereingabe geklärt. Camara probiert es aus der Distanz, wird aber geblockt. Der dritte Ball landet schließlich bei Aleksandr Golovin, der aus 17 Metern Maß nimmt und rechts oben in den Winkel schlenzt.
46' Das Spiel läuft wieder. Es hat keine Wechsel gegeben.
Zur Pause steht es in einer unterhaltsamen Partie noch 0:0. Die Gäste hatten die qualitativ besseren Möglichkeiten, doch Dupe ist ein sicherer Rückhalt der Hausherren. Der Keeper zeichnete sich mit einigen guten Paraden aus. Disasi und gleich zwei Mal Golovin vergaben in der Schlussphase des ersten Durchgangs gute Möglichkeiten.
45' + 1' Pause in Toulouse.
44' Rafael Ratao lupft den Ball in den Lauf von Aboukhlal, der den herauseilenden Nübel sehr unsanft über den Haufen rennt - klares Stürmerfoul.
42' Camara flankt von rechts durch den Strafraum, wo Golovin im Rücken der Abwehr den Ball direkt aufs Tor bringt. Wieder kann Düpe abwehren.
40' Golovin zieht von links leicht nach innen und sucht aus 18 Metern den Abschluss. Der Schuss hätte gepasst, aber Dupe hat die Fingerspitzen dran und klärt zur Ecke.
38' Die Ecke von Golovon kommt zentral vor das Tor, Disasi köpft knapp drüber.
37' Jetzt kommt Minamino rechts im Strafraum mal wieder einen guten Diagonalpass vor die Füße, er flankt direkt an den Fünfmeterraum. Rounault klärt unbedrängt auf Kosten einer Ecke.
34' Die Hausherren haben nun auch Minamino wesentlich besser im Griff, decken den Kreativspieler im Verbund nun sehr viel effektiver.
32' Jetzt neutralisieren sich beide Teams doch zusehends, dazu kommen noch viele kleine Fouls, die keinen echten Spielfluss mehr aufkommen lassen.
29' Sylla gewinnt auf der linken Seite das Laufduell, in der Mitte lauert Aboukhlal auf das Zuspiel. Aber Disasi kommt dazwischen und klärt.
27' Dejaegere zieht vom rechten Strafraumeck die Linie ins Zentrum entlang, bekommt die Lücke und will dann mit links abziehen. Er trifft sich dabei aber am anderen Fuß.
25' Toulouse hat in den ersten 205 Minuten die etwas größeren Spielanteile, Monaco gewinnt aber mehr Zweikämpfe und hat auch mehr Torabschlüsse.
23' Nicolaisen verlängert die Ecke von van der Boomen an den zweiten Pfosten, wo Keben knapp vorbeirauscht.
21' Die anschließende hohe Freistoßhereingabe von Golovin geht über Freund und Feind hinweg ins Toraus.
19' Van der Boomen lässt den mit Tempo kommenden Caio Henrique über die Klinge springen. Der AS-Spieler bleibt kurz angeschlagen liegen.
17' Fofana wird vor dem Strafraum nicht richtig angegangen. Er sucht aus 19 Metern den Abschluss, der nur knapp über der Latte ins Aus geht.
15' Das war eine sehr muntere Auftaktviertelstunde mit insgesamt schon sechs Torabschlüssen auf beiden Seiten.
13' Camara passt in die Tiefe auf Embolo, der sich aber einen Tick zu früh gelöst hatte und knapp im Abseits steht.
11' Minamino ist der Dreh- und Angelpunkt in der Anfangsphase. Er dreht sich im Strafraum um den Gegenspieler, der Schussversuch ist dann aber zu zentral. Auch wenn Dupe den Ball erst spät sieht, er kann einfach mit den Füßen abwehren.
9' Camara passt scharf in den Strafraum. Minamino nimmt die Hereingabe direkt, der Schuss geht knapp rechts am Kasten vorbei.
7' Das war schon knapper. Van der Boomen versucht es aus der Distanz, der Schuss aus 22 Metern geht nur knapp über das Gäste-Tor.
5' Monaco liefert die schnelle Antwort. Golovin bedient im Strafraum Minamino, der die Kugel aber über das Tor jagt.
4' Aboukhlal legt sich links im Strafraum den Ball auf rechts, schlenzt die Kugel aber am langen Pfosten vorbei ins Aus.
1' Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Benoit Millot.
Für Ben Yedder ist es heute erst die zweite Rückkehr zu seinem Ex-Klub. Der Stürmer spielte zwischen 2010 und 2016 für die Tefece, erzielte dabei 63 Tore. Beim ersten Wiedersehen mit dem alten Verein im Dezember 2019 brachte Ben Yedder die ASM beim 2:1-Sieg per Elfmeter mit 1:0 in Führung. Heute sitzt er zunächst aber auf der Bank.
Doch der FC hat nun mit Monaco, Stade Rennes und Olympique Marseille vor und direkt nach der Winterpause ein hartes Programm vor der Nase. Daher richten sich die Blicke in der Tabelle sicher eher in den Rückspiegel als nach vorn.
Toulouse ist weiter der beste Aufsteiger, spielt aber weiter eine Saison mit vielen Aufs und Abs. Aus den letzten sechs Spielen holte man zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen. Kein Ergebnis wiederholte sich dabei in der Folgewoche.
Nach dem schwachen Saisonstart mit nur einem Sieg aus den ersten fünf Sielen hat sich die AS langsam gefunden. Monaco gewann sechs der acht Partien zwischen Spieltag 6 und 13 und liegt so nur noch drei Punkte hinter dem Dritten Stade Rennes.
Monaco brauchte am Donnerstag unbedingt den Sieg und lieferte. Beim 4:1 gegen Roter Stern Belgrad erzielte Kevin Volland früh das wichtige 1:0 und hatte mit drei Treffern am Ende maßgeblichen Anteil am Überwintern der Monegassen in der Europa League.
Monaco ist mit dieser Startelf angereist: Nübel - Disasi, Maripan, Caio Henrique - Akliouche, Fofana, Vanderson, Golovin - Minamino - Embolo, Volland.
Toulouse beginnt wie folgt: Dupe - Keben, Rouault, Nicolaisen, Sylla - Spierings, van den Boomen - Rafael Ratao, Dejaegere, Aboukhlal - Birmancevic.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 14. Spieltages zwischen dem FC Toulouse and der AS Monaco.