Präsentiert von

Schlüsselszenen

90'
Y. Bounou
Gelbe Karte
87'
Y. En-Nesyri
Gelbe Karte
80'
Pablo Ínsua
Gelbe Karte
64'
L. de Jong
Gelbe Karte
57'
Munir
Óliver Torres
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
65% 34%
6
2
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 5
Pässe 539 256
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das wars an dieser Stelle. Vielen Dank für das Interesse und bis zum nächsten Mal! 
Sevilla springt zwischenzeitlich an Barca vorbei auf Rang 3, Huesca bleibt Letzter. Sevilla ist damit bereit für das Hinspiel des CL-Achtelfinales am Mittwoch gegen Borussia Dortmund und geht in dieser Form sogar favorisiert in dieses Matchup mit schwächelnden Dortmundern. Huescas nächster Termin ist der übernächste Sonntag, wenn es gegen Granada geht.  
Sevilla hält seinen Lauf aufrecht, gewinnt das neunte Spiel in Folge durch einen schön herausgespielten Treffer von El-Haddadi. Und kann sich gleichzeitig bei Keeper Bounou bedanken, der mit drei spektakulären Paraden dafür sorgte, dass das eine Tor reichte. Huesca liegt am Boden, hat nach harmloser erster vor allem in der zweiten Halbzeit tapfer gekämpft, kam auch zu Torchancen und hätte den Ausgleich eigentlich verdient gehabt. 
90' + 3' Und so verstreicht die dreiminütige Nachspielzeit ereignislos, das Spiel ist beendet. 
90' + 2' Sevilla schafft es, das Spiel zu verschleppen und die knappe Führung über die Ziellinie zu retten. El-Haddadi rennt zwar nochmal ins Abseits, Huesca kann aber keinen Gegenangriff mehr starten. Die Hoffnung ist raus. 
90' Drei Minuten Nachspielzeit. Huesca hätte einen Punkt verdient heute. 
Y. Bounou
Gelbe Karte
90' Kleiner Wermutstropfen auf Bounous fantastischer Leistung heute: Gelb wegen Zeitspiels. 
88' Bounou wird Huesca heute Albträume bereiten. Wieder segelt die Flanke von der rechten Seite in die Mitte, Sergio Gomez zieht hinter dem langen Pfosten volley ab, trifft die Kugel wunderbar. Bounou pariert spektakulär. Aber vor die Füße von Mir. Der kriegt den Ball aber nicht über die Linie gestochert, sondern scheitert ebenso am blitzschnellen Bounou. Das sind irre Szenen. 
Y. En-Nesyri
Gelbe Karte
87' En-Nesyri trifft bei einem Fallrückzieher den Kopf von Maffeo. Das gibt Gelb. 
86' Wilde Aktion von Huesca-Keeper Fernandez. Suso zieht am rechten Strafraumeck elegant auf und bringt den Ball halbhoch an den langen Pfosten. Fernandez könnte den Ball eigentlich aufnehmen, will ihn aber dann mit dem Fuß kurzentschlossen wegprügeln. Trifft die Kugel aber kaum. Leicht abgefälscht trudelt der Ball am langen Pfosten vorbei. 
85' Und treffen sogar den Pfosten, wenn auch eher zufällig. Siovas setzt sich links im Strafraum durch und will den Ball von der Grundlinie in die Mitte schlagen. Der Ball touchiert den Außenpfosten und geht ins Außennetz, Bounou war da in Richtung Mitte unterwegs. 
84' Haben wir alle? Glaube schon. Also rein in die Schlussphase. Die zweite Halbzeit begann schleppend, ist mittlerweile aber gut. Huesca ein bisschen mit dem Mute der Verzweiflung. Irgendwie muss da doch einer reinstolpern. Die Außenseiter suchen den Weg nach vorne. 
Juan Carlos
Mikel Rico
81' Und Ruiz verlässt für Moreno das Feld.
Sergio Gómez
Jorge Pulido
81' Bei Huesca kommt Sergio Gomez für Pulido. 
Fernando
Óliver Torres
81' Eine kleine Wechselorgie zehn Minuten vor Schluss. Wir arbeiten ab: Fernando kommt für den starken Torres. 
J. Koundé
Aleix Vidal
80' Kounde kommt für die Ergebnissicherung für Vidal in die Hintermannschaft der Sevillistas. 
Pablo Ínsua
Gelbe Karte
80' Insua sieht Gelb für ein Foul gegen den schnellen Torres, der fast schon wieder auf und davon war. Ein Trikotzupfer verhindert es. 
78' Und auf der anderen Seite vergolden Bounous Teamkollegen seine Parade beinahe, doch En-Nesyri lässt das 2:0 liegen. Suso, Jordan und Torres kombinieren sich glänzend über die rechte Seite, Fernandez muss seinen Kasten schon verlassen gegen Suso, der aus spitzem Winkel selbst schießen könnte, aber nochmal querlegt zu En-Nesyri. Der bleibt aber zwei Mal an einem Abwehrbein hängen und kann den Ball nicht im torhüterfreien Tor unterbringen. 
76' Wahnsinn, wie hält Bounou den denn?! Unglaubliche Parade des Sevilla-Keepers! Fantastische Flanke von der rechten Seite von Maffeo, fantastischer Kopfball von Mir aus fünf Metern, galaktische Parade von Bounou. Ein Aufsetzer aus fünf Metern ins Eck, und der kratzt den noch raus. Die Szene kann er sich einrahmen. Mir kann es nicht fassen. 
Suso
Papu Gómez
75' Gutes Ligadebüt heute von Papu Gomez, er war der offensiv auffälligste Spieler auf dem Feld heute. Für die letzte Viertelstunde kommt Suso ins Spiel. 
74' Die ganz große Torgefahr strahlt Sevilla auch nicht mehr aus. Torres kommt nochmal zu einem Fernschuss, verzieht den aber deutlich. 
73' Für so ein Standardtor müsste Huesca doch gut sein. Das wäre eines bemühten, aber mittellosen Ligaschlusslichts doch würdig. Aber auch diese wenigen Möglichkeiten werden erschreckend fahrig ausgeführt und liegen gelassen. So wie der Freistoß von der rechten Außenbahn, der es nicht mal in den Strafraum schafft. 
71' Der folgende Eckball ist da schon wesentlich gefährlicher. Der wird kurz ausgeführt, der Ball kommt ans linke Strafraumeck zu Gudelj, der zum Schlenzer ansetzt. Knapp am langen Pfosten vorbei. 
70' Doch nicht. Jordan schießt mit dem Spann direkt in die Mauer. Das war schwach. 
69' Exzellente Freistoßposition für Sevilla. Papu Gomez wird 20 Meter zentral vor dem Tor von Ferreiro umgerissen. Der geht rein. 
67' So harmlos wie Huesca heute agiert und so sattelfest wie sich Sevillas Hintermannschaft in den letzten Wochen gezeigt hat, ist man geneigt, von einer Vorentscheidung zu sprechen, auch wenn es nur ein Tor ist. Siovas will uns Lügen strafen und zimmert ansatzlos aus weiter Entfernung drauf. Aber genau in die Arme von Bounou. 
66' Vidal kann indessen weitermachen. Und kommt aus gut 20 Metern zum Fernschuss, der das Ziel aber weit verfehlt. 
Joan Jordán
I. Rakitić
65' Auch Chef Rakitic verabschiedet sich vorzeitig, Jordan übernimmt. 
Y. En-Nesyri
L. de Jong
65' Zumal de Jong das Feld jetzt verlässt. Mit En-Nesyri kommt Sevillas bester Torschütze in dieser Saison aufs Feld. 
L. de Jong
Gelbe Karte
64' Auch de Jong wurde offenbar mit Gelb verwarnt, warum, war nicht wirklich ersichtlich. 
Javier Galán
Gelbe Karte
63' Während Sevilla sich über die rechte Seite nach vorne schiebt und dann doch den Ball verliert, dreht und wendet sich Vidal auf dem Boden. Galan ist ihm da im Zuge des Angriffs mächtig mit gestrecktem Bein auf den Knöchel gestiegen. Da kann man auch über eine Rote Karte nachdenken. Nachträglich gibt es aber nur Gelb. 
Dani Escriche
S. Okazaki
60' Vom ehemaligen Bundesliga-Kicker Okazaki war heute nicht viel zu sehen. Für ihn kommt jetzt Escriche ins Spiel. 
David Ferreiro
I. Doumbia
60' Huesca-Coach Pacheta reagiert auf den Rückstand und wechselt doppelt. Doumbia verlässt für Ferreiro das Feld. 
Munir
Tor
57' Tooooooooor! FC SEVILLA - SD Huesca 1:0. Wunderbares Tor für Sevilla! Es geht über die rechte Seite, wo Vidal und Torres sich zügig bis zur Grundlinie durchkombinieren. Torres lupft den Ball dann von der Grundlinie in die Mitte, wo gleich zwei Spieler brandgefährlich einlaufen. Einer von ihnen ist Torres, der aus perfekter Position mit Schwung hochsteigt und aus fünf Metern per Kopf einnetzt. Das war ganz fein und geradlinig herausgespielt. 
Óliver Torres
Assist
57' Vorlage Óliver Torres Muñoz
54' Sevilla hat etwas den Faden verloren und an Dominanz eingebüßt, lässt Huesca immer mehr am Spiel teilnehmen. Dem Schlusslicht fehlt aber noch der letzte Mut und die Überzeugung in die eigenen Fähigkeiten, um wirklich gefährlich zu werden. Und, nicht zu vergessen, Sevilla kassierte in den letzten sieben Spielen nur ein einziges Gegentor. Bislang trödelt das alles einem glanzlosen 0:0 entgegen. 
Rafa Mir
Gelbe Karte
51' Heftiges Einsteigen von Mir gegen Carlos. Nach eigenem Ballverlust grätscht er von hinten nach und trifft nur den Gegner. Das geht gar nicht und zieht eine wohlverdiente Gelbe nach sich. 
49' Und die ersten Momente machen gar keinen so schlechten Eindruck, Huesca poliert etwas die Ballbesitzquote. Bis Pulido an der Mittellinie ein fataler Ballverlust unterläuft. Der Verteidiger verliert gegen Papu Gomez leichtfertig den Ball und ermöglicht dem Neuzugang die gute Chance. Auf der rechten Seite ist noch ein Teamkollege mitgelaufen, Papu Gomez versucht es aber aus halblinker Position im Strafraum selbst - und wird abgeblockt. 
48' In der Theorie deutet wenig darauf hin, dass sich am Spiel etwas ändern wird. Huesca wäre mit dem Punkt sicher sehr glücklich. In der Praxis hat der Außenseiter eine Halbzeit lang Zeit, uns vom Gegenteil zu überzeugen. Dafür müssen aber nach vorne mindestens zwei Gänge hochgeschaltet werden. 
46' Es geht weiter, ohne personelle Veränderungen sind beide Teams zurück auf dem Feld. 
Ein Spiel von begrenzter Attraktivität geht in die Pause. Für Aufregung sorgte ein 40-Meter-Weitschuss von Mir, eine unglückliche Verletzung von Huescas Silva und eine tolle Parade von Fernandez kurz vor dem Halbzeitpfiff. Den Rest der Zeit konnten wir ein dominantes Sevilla beobachten, das zwar ballsicher und präzise agiert, aber keine Lücken oder Vertikalität findet und sich nur schwer Torchancen erarbeiten kann. 
45' + 2' Dann ist Halbzeit. 
45' + 1' Wow, tolle Parade von Fernandez! Während das Spiel gerade Richtung Halbzeit einzudösen droht, schlägt Rakitic in der zweiminütigen Nachspielzeit aus dem linken Halbfeld nochmal eine halbhohe Flanke in die Mitte. Keine Gefahr, doch Pulido schlägt volle Möhre über den Ball und fälscht richtig gemein ab. Fernandez reagiert auf diese Flugbahnänderung aus kurzer Distanz ganz hervorragend und pariert. 
43' Seoane und Okazaki reiben sich gemeinsam an der linken gegnerischen Fahne auf, verlieren den Ball zwei Mal, gewinnen ihn aber drei Mal zurück. So kommt es doch noch zur Flanke, das gibt Fleißpunkte, mehr aber auch nicht, die wird locker weggeköpft. Ein Tor liegt gerade weder auf der einen, noch auf der anderen Seite in der Luft. 
I. Doumbia
Gelbe Karte
40' Unmittelbar nach El Haddadis Klärungsaktion am eigenen Fünfer muss Doumbia den direkten Gegenangriff gegen Vidal unterbinden. Das gibt Gelb, weil taktisch.  
39' Auf der Gegenseite bekommt auch Huesca einen ersten Eckball, nach Seoanes Tempolauf über die rechte Seite muss Rakitic abgrätschen. Der Ball wird von Galan auf den ersten Pfosten geschlagen, wo der etwas überrascht wirkende Bounou zum erneuten Eckball klärt. Auch der fliegt auf den ersten Pfosten, diesmal steht El Haddadi aber dort und klärt per Kopf. 
37' Gutes Gegenpressing tief in Huescas Hälfte, so kommt die Flanke vom rechten Strafraumeck doch noch in die Mitte, der aufmerksame Maffeo klärt aber zur Ecke, die kurz ausgeführt wird, kurz darauf segelt der Ball in die sicheren Arme von Fernandez. 
35' Lange Freistöße, das kann auch Sevilla. Der nach wie vor aktive Papu Gomez bringt den Ball von der rechten Seite in die Mitte, Carlos steigt am Strafraumrand hoch, sein Bogenball per Kopf wird nicht gefährlich. 
33' Huescas Offensivbemühungen beschränken sich auf ein Minimum, könnte man wohlwollend meinen. Ehrlicher wäre es, wenn man sagt, sie sind nicht vorhanden. Jetzt versuchen es die Gäste mal mit einem langen Freistoß aus dem rechten Mittelfeld, noch weit vor dem gegnerischen Sechzehner kann der erstbeste Sevillista aber klären. 
31' Tolle Bewegung von Rakitic, der einen Einwurf auf der linken Seite perfekt verarbeitet und sich in derselben Bewegung um den in seinem Rücken attackierenden Doumbia dreht. Der fährt die Klinge aus und legt Rakitic recht rüde. Der folgende Freistoß aus guter Position bringt aber keine Gefahr, kann am ersten Pfosten geklärt werden. 
29' Die nächste Verletzungspause, diesmal bekommt Carlos einen unglücklichen Tritt von Mir ab. Carlos schafft es aber ohne medizinische Versorgung, schimpft zwar ein bisschen, mit der Welt oder der allgemeinen Begebenheit der Dinge, wer weiß das schon, humpelt gleichzeitig aber wieder auf seine Position. 
27' Fast wäre es soweit, Torres macht über die rechte Seite Dampf und geht mit weiten Schritten gen gegnerischen Sechzehner. Am eigenen Strafraum war er gestartet, nachdem er sich geschickt um Insua gedreht hat. Keiner aus der letzten Kette rückt raus, so kann Torres aus gut 20 Metern schießen. Fernandez pariert, muss aber schnell wieder auf die Beine, um den Abstauber zu verhindern. Doch auch das gelingt. 
26' Die große Aufregung herrscht hier wahrlich noch nicht, da helfen auch die Fangesänge aus der Konserve nichts. Huesca macht das im Rahmen seiner Möglichkeiten gut, bei der drückenden Dominanz, die Sevilla an den Tag legt, ist es aber nur eine Frage der Zeit, bis einer reinfällt. 
24' Papu Gomez ist bei seinem ersten Ligaauftritt für sein neues Team bis hierhin ein Aktivposten. Wenn auch noch nicht alles gelingt, so wie jetzt sein Flugball in den Sechzehner. Der ist erst zu hoch für de Jong und dahinter kommt auch der eingestartete El Haddadi nicht mehr ran.
22' De Jong legt an der Strafraumgrenze aus der Drehung den Ball in den Strafraum zu Rakitic, der zögert, dann aber doch an den Ball geht und lässig querlegt zu El Haddidi. Rakitic' Zögern war aber nicht unbegründet, Sevillas heutiger Kapitän stand mindenstens zwei Meter im Abseits. Mit einem breiten Grinsen trottet Rakitic zurück. 
19' Nächster Schussversuch, diesmal auch aufs Tor und damit ist der erste Arbeitsnachweis eines Keepers erbracht. Papu Gomez verschafft sich mit zwei wendigen Haken etwas Platz und schießt aus gut 30 Metern wuchtig. Der Ball kommt erst zentral, dreht sich aber noch fies zur Seite weg. Fernandez wählt die sichere Variante und wehrt mit den flachen Händen zur Seite ab.  
17' Dann kann der Sevilla-Zug aber wieder anrollen. Und mit einem guten Angriff wird es das erste Mal gefährlich. Papu Gomez schickt El Haddadi links in den Strafraum, wo sich El Haddadi mit dem Rücken zum Gegner gut um diesen herum dreht, sich bis zur Grundlinie kämpft und den Ball im hohen Bogen in den Rückraum bringt. Dort kommt Torres angerauscht, seine flache Direktabnahme geht knapp am Tor vorbei. 
Pablo Ínsua
G. Silva
16' Insua kommt für den verletzten Silva. Das hat jetzt gut und gerne drei Minuten gedauert. 
15' Schlechte Nachrichten für Huesca, Silva muss nach einem unglücklichen Zweikampf mit Rakitic nach einem Einwurf behandelt werden und wird nicht weitermachen können. Da ist was am rechten Knöchel kaputt gegangen. Ein früher erster Wechsel bahnt sich an. 
13' Sevilla mit mächtig Dominanz und Spielkontrolle. Die Ballbesitzquote kratzt an den 80 Prozent. Lange Bälle werden vermieden, allerdings genauso die tiefen Bälle. So geht es meistens nur von einer Seite auf die nächste. Huesca verschiebt einfach und effektiv. Und macht jegliche Räume dicht. 
10' Gute Spieleröffnung auf die rechte Seite zu Vidal, der das Mittelfeld überbrücken kann. Dann spielt der Rechtsverteidiger den langen Flankenwechsel auf die linke Seite zu Torres, dem die Ballannahme aber misslingt. Außerdem zeigt sich Maffeo in den ersten Momenten voll auf der Höhe, steht eng am Mann und bietet keinen Raum um Angriff über seine Seite. 
7' Hoppla, erstes Ausrufezeichen von Huesca! Ein zweiter Ball springt hoch zu Stürmer Mir, der sieht, dass Keeper Bounou weit vor seinem Kasten steht. Aus 40 Metern versucht es Mir mit dem strammen Bogenschuss, der Ball senkt sich auf das Tordach, Bounou zappelt im Netz. Das war knapp! 
6' Torres und Rekik schieben das Spiel über die linke Seite nach vorne, erarbeiten sich eine Reihe von Einwürfen. Die zündende Idee bleibt aber noch aus und die Flanke kann Huesca verhinder. Es geht hinten rum und die Suche nach der ersten Lücke wird von dort fortgesetzt. 
3' Dominanter Beginn der Gastgeber, Huesca hat in den ersten drei Minuten vielleicht ein, eventuell zwei Mal den Ball. Dann zieht Maffeo das Foul im Mittelfeld, für den langen Ball in die Spitze muss Bounou aus seinem Kasten raus, um per Kopf ins Seitenaus zu klären. 
1' Los gehts, der Ball im Ramon Sanchez-Pizjuan rollt. 
Das kleine Huesca stemmt sich gegen den direkten Weg zurück in die Zweitklassigkeit. Mit vier Punkten Abstand auf das rettende Ufer ist noch rein gar nichts verloren, dass man seit sieben Spieltagen aber Tabellenletzter ist, fördert die Motivation nicht gerade. Huesca konnte erst zwei Spiele gewinnen, so wenige wie kein anderes Team in LaLiga. Letzte Woche reichte eine überraschende Führung nicht zum Punktgewinn gegen Real Madrid, das wärs gewesen. Aber Varane war nach zwei Standards zur Stelle und drehte das Spiel zum 2:1 für die Königlichen.
So wie im Hinspiel, als es ein glanzloses 1:0 gab, Goalgetter En-Nesyri erzielte damals den Treffer des Tages. Apropos, auf En-Nesyri wird es die kommenden Wochen auch ankommen. Nach der schweren Verletzung von Ocampos nach dem fürchterlichen Foul letzte Woche im Spiel gegen Getafe muss der mit Abstand beste Torschütze Sevillas die Offensive mehr denn je alleine schultern. Heute wird er allerdings geschont. 
Mit 2:0 schlug Sevilla unter der Woche Barcelona, das Rückspiel steigt Anfang März, nächste Woche wartet das CL-Achtelfinale gegen den BVB. Ein voller, strapaziöser Terminplan für Lopetegui und sein Team. Wie passt da das heutige Spiel gegen LaLiga-Schlusslicht Huesca rein? Ein Sieg ist Pflicht, um sich weiter an die Fersen der großen Drei zu hängen und die Verfolger weiter in Schach zu halten.
Auch das große FC Barcelona konnte den FC Sevilla nicht stoppen. Die Andalusier befinden sich auf der Überholspur des spanischen Fußballs: Wettbewerbsübergreifend sieben Siege in Folge sind ein überragender Zwischenlauf. Und brachten Sevilla in der Liga auf einen Champions-League-Platz. Und in der Copa del Rey mit einem halben Bein ins Finale. Nur ein einziges Gegentor kassierte Sevilla in diesen sieben Spielen! 
SD Huesca kommt da ausgeruhter her. Das letzte Spiel war das knappe 1:2 gegen Real Madrid am letzten Wochenende. Grund zur Rotation sah Coach Pacheta nicht, Huesca tritt heute mit derselben Startelf auf. 
Der FC Sevilla konnte zuletzt den FC Barcelona im Pokal mit 2:0 schlagen, Trainer Lopetegui rotiert im Vergleich dazu aber ordentlich: Kounde, Escudero, Jordan, Fernando, Suso und En Nesyri sind allesamt nicht dabei, stattdessen rücken Rekik, Gudelj, Torres, El Haddadi, de Jong und S. Gomez in die erste Elf. Sechs Veränderung macht das. Bergamo-Neuzugang Papu Gomez feiert sein LaLiga-Debüt. 
Huesca will mit folgender Startelf punkten: Fernandez - Siovas, Pulido, Silva - Maffeo, Rico, Doumbia, Seoane, Galan - Okazaki, Mir. 
Der FC Sevilla schickt diese Startelf ins Rennen: Bounou - Vidal, Gomez, Carlos, Rekik - Rakitic, Gudelj, Torres - El Haddadi, de Jong, Gomez. 
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 23. Spieltages zwischen dem FC Sevilla und SD Huesca.