Präsentiert von

Schlüsselszenen

86'
G. Kondogbia
Gelbe Karte
79'
Llorente
Gelbe Karte
70'
M. Acuña
Navas
1 - 0
8'
L. Ocampos
Elfmeter verschossen
8'
J. Oblak
Elfmeter gehalten

Match-Statistik

Ballbesitz
56% 43%
8
2
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 4
Pässe 585 443
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Atlético Madrid ATM Atlético Madrid 36 24 8 4 63 23 +40 80 S U S N S
2 Real Madrid RMA Real Madrid 36 23 9 4 64 27 +37 78 S U S U S
3 FC Barcelona BAR FC Barcelona 36 23 7 6 83 36 +47 76 U U S N S
4 FC Sevilla SEV FC Sevilla 36 23 5 8 52 29 +23 74 S U N S S
5 Real Sociedad RSO Real Sociedad 36 15 11 10 54 37 +17 56 N S N S S
6 Betis Sevilla BET Betis Sevilla 36 15 10 11 46 48 -2 55 U S U U U
7 FC Villarreal VIL FC Villarreal 36 14 13 9 55 42 +13 55 S N S N N
8 Celta de Vigo CEL Celta de Vigo 36 13 11 12 51 53 -2 50 S S S S N
9 Athletic Bilbao ATH Athletic Bilbao 36 11 13 12 46 39 +7 46 N U S U S
10 FC Granada GRA FC Granada 36 13 6 17 45 61 -16 45 N N N S N
11 CA Osasuna OSA CA Osasuna 36 11 11 14 36 45 -9 44 S U N N S
12 Cádiz CAD Cádiz 36 11 10 15 33 53 -20 43 N S S U N
13 Levante LEV Levante 36 9 13 14 43 53 -10 40 U U N N N
14 FC Valencia VAL FC Valencia 36 9 12 15 46 52 -6 39 N S N U N
15 Deportivo Alavés ALA Deportivo Alavés 36 8 11 17 32 54 -22 35 S U N U S
16 Getafe GET Getafe 36 8 10 18 26 42 -16 34 N N N S N
17 Huesca HUE Huesca 36 7 12 17 34 52 -18 33 S N S N N
18 Real Valladolid VLD Real Valladolid 36 5 16 15 32 51 -19 31 N N U U U
19 Elche ELC Elche 36 6 12 18 29 54 -25 30 N N N S U
20 SD Eibar EIB SD Eibar 36 6 12 18 28 47 -19 30 U S S N N

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Wir verabschieden uns an dieser Stelle, bedanken uns für das Interesse an unserer Berichterstattung und wünschen Ihnen noch eine gute Nacht sowie einen geruhsamen Ostermontag. Tschüss!
Es war jetzt nicht das kurzweiligste Spitzenspiel der Primera Division, wobei es durchaus schwungvoll-zielstrebige Phasen beider Mannschaften gegeben hatte. Sie bewiesen, wie gut es um die Abwehrarbeit und die Reflexe der Keeper hüben wie drüben steht und doch hat sich Sevilla sich einige Vorteile erarbeitet, hatte nicht nur furios begonnen, zeigte sich von der neuen Spiritzigkeit der Colchoneros nach dem Seitenwechsel bemerkenswert unbeeindruckt. Am Ende geht der Sieg der Sevillistas nach diesem wunderschönen Angriff der beiden Außenverteidiger in Ordnung und es macht die Meisterschaft noch ein wenig spannender.
Der Schlusspfiff ertönt! Sevilla gewinnt mit 1:0.
90' + 5' Die Nachspielzeit ist eigentlich abgelaufen, aber es gitb noch einen Freistoß für Madrid. Trippier bringt den Ball an den zweiten Pfosten, aber Saul köpft vorbei.
90' + 3' Auf der anderen Seite versucht Youssef En-Nesyri, einen Konter mit einem Schuss aus 30 Metern abzuschließen, doch der Ball geht knapp am Gehäuse vorbei.
90' Fast der Ausgleich! Luis Suarez taucht mit dem Ball vor dem Tor auf, sieht aber Angel Correa rechts vor dem Tor in besserer Schussposition und der scheitert mit seiner starken direktabnahme dann am glänzend reagierenden Bounou! Unglaublich!
F. Vázquez
L. Ocampos
87' Der umtriebige und oft auch unglückliche Ocampos geht jetzt aus dem Spiel, an dem Franco Vazquez auch nochmal teilnehmen wird.
N. Gudelj
Joan Jordán
87' Joan Jordan hat nun Feierabend und Nemanja Gudelj kommt noch auf ein paar Einsatzminuten.
G. Kondogbia
Gelbe Karte
86' Geoffrey Kondogbia sieht Gelb, er hatte Kounde sich mit dem Arm unsanft vom Leib gehalten.
83' Hinten reinstellen tut sich der Gastgeber nicht, es wird weiter sehr früh ins Pressing gegangen und die Kugel im besten Fall im letzten Drittel vor Oblaks Tor gehalten.
81' Rechts vom Sevilla-Strafraum liegt der Ball zum Freistoß, Koke bringt den Ball hoch an den Fünfer, so dann aber Diego Carlos alle Luftduelle gewinnt und die Kugel aus dem Gefahrenbereich schädelt.
Llorente
Gelbe Karte
79' Eine weitere Gelbe Karte gibt es nun auch für Marcos Llorente.
77' Eine Viertelstunde noch! Kommt Atletico hier nochmal in die Spur? Wir hatten vor dem Spiel ja festgestellt, wie eng es zugeht an der Tabellenspitze.
Papu Gómez
Suso
77' Auswechslung Jesús Joaquín Fernández Sáez de la Torre Alejandro Darío Gómez
G. Kondogbia
Hermoso
74' Und noch ein Wechsel bei den Madrilenen: Geoffrey Kondogbia kommt für Mario Hermoso.
H. Herrera
T. Lemar
73' Die Gäste reagieren: Thomas Lemar geht raus und Hector Herrera kommt.
73' Auf der anderen Seite hat Mario Hermoso nach einer Hereingabe von links unbedingt den Ausgleich auf dem Schlappen, doch er schaufelt den Ball aus rund 12 Metern über die Querlatte hinweg in den Abendhimmel. Der Spieler ist mehr aus hinreichend entsetzt.
M. Acuña
Tor
70' Tooor! SEVILLA - Atletico 1:0. Falsche Druckluftfanfaren werden abgespielt, nachdem Jesus Navas den Ball rechts von der Grundlinie kratzend vor den Fünfer bringt und dort den ebenfalls aufgerückten Marcos Acuna findet, der aus kurzer Distanz gegen Oblaks Laufrichtung ins lange Eck köpft. Die Gäste monieren noch, dass Ocampos zuvor noch Hand gespielt hatte, aber die Szene lag da schon ein ganzes Weilchen zurück. Der Referee bleibt bei seiner Tor-Entscheidung.
Navas
Assist
70' Vorlage Jesús Navas González
70' Über den rechten Flügel geht nun Jesus Navas durch - bis fast ganz ans Ende - und flankt den Ball vor das Tor, doch da ist kein Abnehmer.
68' Aus der Entfernung kann es auf der anderen Seite auch Sportsfreund Ocampos, links am Gegenspieler vorbei zieht er den Ball auf das Tor, aber auch Jan Oblak ist wach und reaktionsschnell.
66' Ungleich gefährlicher wird der Schuss von Koke aus ähnlicher Entfernung. Yassine Bounou fällt klärend wie eine Bahnschranke und verhindert die Gästeführung.
65' Wenn man den Ball nicht ins Tor tragen kann, dann eben von der Strafraumgrenze - so versucht es Marcos Llorente, der dann aber doch ein wenig zu hoch zielt.
Y. En-Nesyri
L. de Jong
63' Das war dann auch die letzte Szene des Niederländers Luuk de Jong - Youssef En-Nesyri, zuletzt daheim bei seinen Startelfeinsätzen sehr treffsicher, ist nun im Team.
62' Luuk de Jong hängt ein bisschen in der Luft, ist oft auf sich alleine gestellt und wo er den Ball im Sechzehner einmal bekommt, ist er gänzlich zugestellt.
59' Knapp eine Viertelstunde im zweiten Durchgang ist nun gespielt, Atletis Startoffensive ist so ein bisschen ausgelaufen und Diego Simeone scheint das auch zu forcieren, will hinten nicht die Deckung vernachlässigen. 
M. Acuña
Gelbe Karte
56' Auch Marcos Acuna sieht Gelb, kann es aber verkraften. Es ist erst eine zweite Verwarnung.
L. Suárez
Gelbe Karte
56' Luis Suarez diskutiert nach seiner Schwalbe zu sehr und kassiert seine fünfte Gelbe Karte. Damit fehlt der Uruguayer im nächsten Spiel.
55' Saul geht auf der linken Seite nun gut durch und kommt auch frei zum Flanken, aber in die Mitte gebracht sorgt der Ball jetzt nicht für ernste Gefahr für das Tor der Sevillistas.
52' Die Gäste laufen die Abwehrreihe jetzt auch aggressiver an, nur die Lücke, die tut sich im Moment nicht auf. Konde mit dem weiten Ball jetzt nach vorne, doch in Sachen Defensive muss sich ein Simeone-Team bekanntlich ebenfalls nicht verstecken.
49' Die Colchoneros sind mit mehr Zug, mit mehr Dampf aus der Kabine gekommen. El Cholo, Diego Simeone, hat in der Pause offenbar die richtigen Worte gefunden.
47' Weiter geht es - auch für die beiden Akteure, die allerdings nicht eingehender auf eine Gehirnerschütterung untersucht worden sind, wie es scheint.
46' Jesus Navas und Saul Niguez rauschen vor dem Tor mit den Köpfen zusammen und bleiben zunächst liegen, rappeln sich dann aber wieder auf.
46' Die Mannschaften stehen wieder auf dem Platz. Es geht weiter! Die Trainer haben keine weiteren Wechsel vollzogen.
Über weite Strecken schwungvoll präsentierte sich der erste Durchgang, die zahlreichen Torchancen haben wir zur Kenntnis genommen und dokumentiert, wir haben festgestellt, dass Sevilla hier hätte führen müssen, es aber nicht tut. Was bleibt uns? - Die Anspannung hochhalten für den zweiten Durchgang und die Vorfreude auf eben diesen. 
45' + 4' Ohne nennenswerte Ereignisse endet die Nachspielzeit. Wir melden uns gleich zurück!
45' + 1' Drei Minuten gibt es hier nun noch oben drauf.
43' Wenngleich es Atletico mittlerweile ein wenig gelungen ist, das große Missverhältnis in Sachen Spielanteile etwas abzubauen, sind es vor den Augen der beiden wild bis theatralisch gestikulierenden Trainer doch weiterhin die Hausherren, die die Initiative haben.
40' Rechts von der Grundlinie wird der Ball zurück gelegt in die Mitte, Joan Jordan lässt elegant durch für Ivan Rakitic, doch der haut die Kugel dann ansatzlos in die Abwehrreihe.
38' Keine zehn Minuten mehr bis zur Pause. Trotz aller Möglichkeiten zeigt die Anzeigetafel immer noch ein 0:0 an. Im Augenblick wird auf dem Platz viel der Ball geschoben.
35' Der Ligaprimus verstärkt seine Bemühungen, doch die Abwehrreihen der Gastgeber stehen gut gestaffelt oder manchmal auch einfach nur im Weg.
Á. Correa
Renan Lodi
34' Für Renan Lodi geht es aufgrund einer Verletzung nicht mehr weiter. Angel Correa ist jetzt im Spiel.
32' Die zweite Ecke des Spiels für Atletico Madrid und die wird schön aufs Tor gezogen, Bounou schnappt zu, aber er lässt die Kugel wieder fallen, weil seine Kollegen Fernando und Diego Carlos ihm praktisch auf den Socken stehen. Sie hauen den Ball dann aber auch hinten klärend raus.
30' Aus dem Hintergrund müsste ... Jesus Navas versucht es von rechts aus der zweiten Reihe tatsächlich, aber sein Flachschuss streicht dann doch einen Meter links am Gehäuse vorbei.
28' Suso mit einer weiten Flanke von rechts vor den Fünfer, Rakitic hält die Hacke hin und dann springt der Ball doch zu weit für den lauernden Ocampos am zweiten Pfosten. Manchmal rächt sich ja so eine Chancenverwertung oder -nichtverwertung.
26' Ein flüchtiger Blick auf die Statistiken verrät uns übrigens, dass Sevilla knapp 82 Prozent Ballbesitz und 8:2 Torschüsse, davon 3:2 auf Tor abgegeben hat.
23' Kapitän Koke versucht es jetzt einfach mal von der Strafraumgrenze mit einem nicht ernsthaft platzierten Schuss und Bounou sammelt den Ball dann ein.
22' Die künstliche Klangkulisse und die diffus-animierte Masse auf den leeren Rängen - La Liga hat kein Herz für die Würde des Fußballs.
20' Bärenstark von Jan Oblak, der einen strammen Schuss von Ocampos links unten vor der Torlinie packt und dann an sich bringt. Der Keeper spielt bislang überragend!
18' Freistoß für Atleti durch Kieran Trippier aus dem linken Halbfeld, der Ball kommt weit nach vorne, aber nicht weit genug für den am zweiten Pfosten eingelaufenen Luis Suarez.
16' Marcos Acuna bringt jetzt einen Eckball von links vor das Tor der Gäste, aber Jules Kounde bekommt das Spielgerät dann nicht zielgenau aufs Tor von Oblak geköpft.
15' Jetzt kommt Schlussmann Bounou mal an den Ball, denn Thomas Lemar hatte es mit einem Schuss aus zweiter Reihe einfach mal versucht, blieb aber ohne Fortune.
13' Der Tabellenführer hat hier bislang kam offensiv stattgefunden oder zumindest ernsthaft für entlastung sorgen können. Sevilla hat allerdings seine sich bietenden Chancen bislang unzureichend ausgespielt.
Diego Carlos
Gelbe Karte
10' Die nächste Gelbe Karte des Abends kassiert Diego Carlos. Das wird wohl ein bunter Abend.
9' Und jetzt zeigt sich Felipe von seiner guten Seite, klärt vor seinem Keeper mit dem Gesicht gegen Luuk de Jong.
L. Ocampos
Elfmeter verschossen
8' Lucas Ocampos läuft mit schnellen Schritten an und schießt den Ball halbrechts auf das Tor - Jan Oblak ahnt es offenbar und wehrt den Ball ab, eine Nachsschusschance ergibt sich dann für die Gastgeber nicht.
7' Elfmeter! Ivan Rakitic wird von drei Gegenspielern unweit des Fünfers attackiert und geht zu Boden. 
Felipe
Gelbe Karte
5' Felipe ist mit einer Gelben Karte eigentlich ganz gut bedient, denn sein Foul gegen Ocampos war schon mehr als rustikal. Der Verteidiger muss sich nun sehr, sehr lange zurückhalten.
5' Und da notieren wir gleich den ersten Torschuss von halbrechts durch Suso, der Jan Oblak prüft, aber der Ball war dankbar für den Schlusmann.
3' Hektisch geht es hier zunächst los, man ringt um den Ball, versucht Meter zu machen, es wird hinten rausgebolzt. Man sortiert sich hoffentlich noch.
1' Schiedsrichter Jesus Gil Manzano pfeift das Spiel in diesem Augenblick an. Der Ball rollt, das Thermometer zeigt sommerliche 22 Grad Celsius.
Ein mutmaßlicher Rassismus-Fall überschattet den heutigen Spieltag. Im Spiel zwischen dem FC Cadiz und dem FC Valencia kam es zu einem Wortgefecht zwischen Valencias Mouctar Diakhaby und seinem Gegenspieler Juan Cala und einer Rudelbildung. Das Gästeteam verließ daraufhin geschlossen den Platz und kehrte erst nach einer Weile auf den Rasen zurück - ohne Diakhaby. Die Fledermäuse schrieben schließlich auf Twitter folgende Zeilen: "NO TO RACISM. Die Mannschaft hat eine Sitzung abgehalten und beschlossen, das Spiel fortzusetzen, um für die Ehre des Vereins zu kämpfen, aber Rassismus jeglicher Art zu verurteilen."
Allerdings weiß man bei Atleti auch darum, dass Sevilla das drittbeste Heimteam der Liga stellt und nicht nur, weil Diego Simeone einmal mehr feststellt: "Wie immer ist das wichtigste Spiel das nächste, das wir spielen", muss es auch für die Madrilenen gut laufen, damit es mit dem notwendigen Dreier im engen Titelrennen klappt. 
Auf den heutigen Gegner freut sich Sevillas Trainer Julen Lopetegui sehr und weiß auch schon, wer der haushohe Favorit ist: "Es ist der Spitzenreiter, eine der besten Mannschaften der Welt und mit Spielern auf höchstem Niveau. Es ist ein Ziel, das groß und spannend genug ist, um an nichts anderes zu denken. Wir denken an das, was noch zu tun ist, und das ist das nächste Spiel. Sie haben spektakuläre Spieler und einen Top-Trainer und um sie zu schlagen, müssen wir perfekt sein. Es gibt keine andere Möglichkeit, gegen Atlético anzutreten, und das werden wir versuchen".
Der FC Sevilla schwebt derzeit in einer Art leeren Raum zwischen dem Toptrio und dem Rest des Tableaus. Sieben Punkte fehlen den Gastgebern derzeit auf Barca, neun Punkte beträgt der Abstand auf den nächsten Verfolger und Lokalrivalen Real Betis.
Im Estadio Ramon Sanchez-Pizjuan steigt heute das Spitzenspiel des Spieltags. Der Tabellenvierte hat den Spitzenreiter zu Gast. Die Colchoneros aus der Hauptstadt haben aktuell 66 Zähler auf dem Konto, drei mehr als Real Madrid, das gestern schon gespielt hatte, und vier mehr als der FC Barcelona, der heute ebenfalls um 21 Uhr spielt und zwar gegen Real Valladolid.
Mach dem 1:0 bei Deportivo Alaves nehmen die heutigen Gäste an ihrer Startelf vor. Mit Luis Suarez wird heute wieder nur ein Stürmer aufgeboten. Correa sitzt heute also zunächst auf der Bank und auch Carrasco fehlt. Renan Lodi und Saul Niguez beginnen neu im Mittelfeld. Außerdem rückt Felipe für Stefan Savic, der heute Abend wegen Magen-Darm-Problemen nicht im Kader steht, in die Dreierkette. Insgesamt ist die Bank der Gäste mit nur sechs Spielern alles andere aus gut besetzt.
Gästetrainer Diego Simeone schickt dieses Team auf den Platz: Oblak - Felipe, Gimenez, Hermoso - Trippier, Renan Lodi - Llorente, Koke, Thomas Lemar, Saul Niguez - Suarez.
Sevilla kommt mit gleich fünf Änderungen im Vergleich zum 1:1 gegen Real Valladolid: Marcos Acuna ersetzt als Linksverteidiger Rekik, im Mittelfeld sind Fernando und Ivan Rakitic neu für Gudelj und Oliver und in der Offensive erhalten Lucas Ocampos sowie Luuk de Jong den Vorzug vor En-Nesyri sowie Gomez. Nicht im Kader steht heute übrigens Abwehrspieler Sergio Escudero, der den Sevillistas heute nach einem positiven Corona-Test fehlt.
Die Hausherren starten wie folgt: Bounou - Jesus Navas, Konde, Diego Carlos, Acuna - Jordan, Fernando, Rakitic - Suso, de Jong, Ocampos.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen dem FC Sevilla und Atletico Madrid.