Borussia Dortmund gewinnt nächstes Testspiel beim ICC: 3:1 gegen den FC Liverpool
Getty
Im dritten Test gibt es für Borussia Dortmund den dritten Sieg. Gegen Liverpool drehen die Schwarz-Gelben nach einem Rückstand das Spiel.

Borussia Dortmund hat auch das zweite Testspiel beim International Champions Cup erfolgreich bestritten. Nach dem 1:0-Sieg gegen Manchester City gewann der BVB gegen den FC Liverpool mit 3:1 (0:1).

FC Liverpool - Borussia Dortmund 1:3 (1:0)

Tore: 1:0 van Dijk (25.), 1:1 Pulisic (66., Foulelfmeter), 1:2 Pulisic (89.), 1:3 Bruun Larsen (90.+3)

Dortmund kam bei hohen Temperaturen in Charlotte nur schleppend in die Partie und kaum zu Torchancen. Nach 22 Minuten musste auf Seiten des LFC Joel Matip verletzt vom Platz. Liverpool kam kurz darauf durch Virgil van Dijk zur Führung, der nach einer kurz gespielten Ecke vollkommen freistehend am Fünfmeterraum nur noch einköpfen musste. 

Dortmund blieb auch in der Folge uninspiriert und ohne klare Torabschlüsse. Nach der Pause und vielen Wechseln wendete sich das Blatt jedoch: Dortmund kam nach einem Foul von James Milner an Christian Pulisic zu einem Strafstoß, den der Amerikaner locker versenkte.

Kurz vor dem Ende dann die Entscheidung: Nach einem tollen Konter über die linke Seite und Marcel Schmelzer passte der Linksverteidiger an die Strafraumkante zu Pulisic, der Karius mit einem trockenen Rechtsschuss ins linke Eck keine Chance ließ. In der Nachspielzeit legte der BVB sogar noch einen nach. Erneut war es Pulisic, der sich rechts im Strafraum mit einem Schuss versuchte. Karius ließ abprallen, Jacob Bruun Larsen stocherte die Kugel schließlich ins Netz.

Damit gewinnt die Borussia auch das dritte Testspiel unter Trainer Lucien Favre. Zuvor schlug die Borussia Austria Wien und Manchester City jeweils mit 1:0.

Mehr zu Borussia Dortmund:

Kommentare ()