News Spiele

FC Genua vs. AC Mailand Live-Kommentar 16.12.20

END
2 - 2
GEN
MIL
M. Destro (47)
M. Destro (60)
D. Calabria (52)
P. Kalulu (83)
Stadio Comunale Luigi Ferraris

Live-Ticker

Das war es für heute aus der Serie A. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!
Inter gewinnt das zeitgleiche Spitzenspiel gegen Napoli mit 1:0 und verkürzt so den Rückstand zum Stadtkonkurrenten auf nur noch einen Punkt. Für Milan geht es am Sonntag in Sassuolo weiter, der CFC muss am gleichen Tag nach Benevento reisen. 
Nach einer langweiligen ersten Hälfte nahm das Spiel nach der Pause an Fahrt auf. Das lag in erster Linie an Genua, die gleich zwei Mal durch Destro die Führung vorlegten. Doch wie schon am Sonntag kam Milan zurück und holt erneut ein 2:2. Am Ende ist diese Punkteteilung aufgrund der Spielanteile leistungsgerecht.
90' + 4' Ein letzter Distanzversuch von Calabria fliegt weit am Tor vorbei.
90' + 2' Die vierminütige Nachspielzeit läuft.
90' Goldaniga köpft die anschließende Ecke knapp über das Tor.
89' Fast geht nun Genua wieder in Führung. Von rechts bringt Goldaniga den Ball in den Strafraum, Scamacca packt aus 14 Metern den Seitfallzieher aus und zwingt Donnarumma zur Glanztat.
88' Calhanoglu kommt mit dem Freistoß aus 30 Metern nicht an der ungeordneten Mauer vorbei, holt aber zumindest eine Ecke heraus. Die bringt dann nichts ein.
I. Radovanović
Gelbe Karte
FC Genua
87' Kaum im Spiel sieht Ivan Radovanovic für ein Foul an Diaz Gelb.
I. Radovanović
E. Shomurodov
FC Genua
85' Nun wollen die Hausherren zumindest den Punkt mitnehmen und wechseln defensiv. Ivan Radovanovic kommt für Eldor Shomurodov.
Rafael Leão
Gelbe Karte
AC Mailand
83' Rafael Leao will schnell den Ball zum Anstoßpunkt bringen, es gibt eine kurze Rangelei und der Milan-Spieler sieht Gelb.
P. Kalulu
Tor
AC Mailand
83' Tor! CFC Genua - AC MAILAND 2:2. Die Ecke von Calhanoglu wird länger und länger. Am zweiten Pfosten bringt Romagnoli den Ball zurück ins Zentrum, Pierre Kalulu staubt aus fünf Metern ab.
A. Romagnoli
Assist
AC Mailand
83' Vorlage Alessio Romagnoli
80' Masiello bleibt mit Krämpfen liegen, die Abwehrschlacht kostet unglaubliche Kraft.
78' Leao behauptet im Strafraumzentrum den Ball und legt nach halblinks zu Hauge raus, der mit dem Innenrist direkt den Abschluss sucht. Masiello bekommt die Fußspitze dran und klärt so zur Ecke. Ansonsten wäre der Schuss wohl ins lange Eck gegangen.
Brahim Díaz
S. Tonali
AC Mailand
77' Bei den Gästen kommt Brahim Diaz für Sandro Tonali.
G. Scamacca
M. Destro
FC Genua
76' Der Doppeltorschütze hat sein Werk vollbracht. Mattia Destro wird durch Gianluca Scamacca ersetzt.
V. Behrami
S. Sturaro
FC Genua
76' Und Valon Behrami ersetzt den starken Stefano Sturaro.
75' Sturaro nimmt Calhanoglu nun fast in Manndeckung, schaltet so aber auch die Kreativmomente im Spiel der Gäste aus.
73' Die Gäste passen den Ball an der Mittellinie hin und her. Milan findet aber keine Lücken, es ist aber auch zu wenig Bewegung im Aufbau. Der CFC schraubt an der Sensation.
71' Außer beim Treffer kommt Milan nach der Pause zu keinen großartigen Möglichkeiten. Bislang hat der Tabellenführer in jedem Spiel mindestens zwei Treffer erzielt, heute müssen für möglichen Punkte zwei Tore her.
F. Melegoni
M. Pjaca
FC Genua
69' Zweiter Wechsel bei den Hausherren, Filippo Melegoni nimmt den Posten von Marko Pjaca ein.
66' Sturaro bringt die Ecke in die Mitte, Bani kommt zwar zum Kopfball, doch der Versuch wird entscheidend geblockt.
64' Immer wieder greifen die Gäste nun über die rechte Seite an. Ghiglione ist kaum zu stoppen und holt die nächste Ecke heraus.
62' Der CFC will nun mehr, das zweite Gegentor zeigt Wirkung. Die Hausherren haben gleich beide Chancen nach der Pause auch in Tore umgemünzt.
M. Destro
Tor
FC Genua
60' Tor! CFC GENUA - AC Mailand 2:1. Der Außenseiter führt wieder. Von der rechten Seite flankt Ghiglione ins Zentrum, Mattia Destro köpft unhaltbar per Aufsetzer ins lange Eck. Das war Genuas erster Kopfballtreffer in dieser Saison.
P. Ghiglione
Assist
FC Genua
60' Vorlage Paolo Ghiglione
57' Es hat nun ordentlich zu regnen angefangen in Genua. Zudem ist der Rasen nicht im allerbesten Zustand.
Samu Castillejo
Gelbe Karte
AC Mailand
53' Franck Kessie sieht die Gelbe Karte.
A. Saelemaekers
Samu Castillejo
AC Mailand
53' Und Alexis Saelemaekers ersetzt Samu Castillejo.
J. Hauge
A. Rebić
AC Mailand
53' Die Gäste wechseln nach dem Ausgleich doppelt, Jens Petter Hauge kommt für den leicht angeschlagenen Ante Rebic.
D. Calabria
Tor
AC Mailand
52' Tor! CFC Genua - AC Mailand 1:1. Die Gäste sind um eine Antwort nicht lange verlegen, ein herrlicher Treffer bringt den schnellen Ausgleich. Calhanoglu verlagert aus der Mitte nach halbrechts. Davide Calabria schaut kurz hoch und sucht aus 30 Metern den Abschluss. Wie ein Strahl zischt die Kugel links unten in die Maschen.
H. Çalhanoğlu
Assist
AC Mailand
52' Vorlage Hakan Çalhanoğlu
50' Wiederholt sich die Geschichte? Zur Erinnerung: Milan verlor in der Liga zuletzt im März, der Gegner hieß wie heute Genua.
M. Destro
Tor
FC Genua
47' Tor! CFC GENUA - AC Mailand 1:0. Der Außenseiter geht kurz nach Wiederanpfiff in Führung. Die Flanke von Goldaniga ist eigentlich gar nicht so gut, aber die Milan-Abwehr lässt Shomurodov annehmen und abziehen. Donnarumma kann den platzierten Schuss mit einer Hand nur abwehren. Mattia Destro staubt aus kurzer Distanz gegen seinen Ex-Klub ab.
L. Czyborra
Luca Pellegrini
FC Genua
46' Die Hausherren wechseln, der deutsche U21-Nationalspieler Lennart Czyborra ersetzt den gelbverwarnten Luca Pellegrini.
46' Das Spiel läuft wieder.
In einem eher biederen Kick steht es zur Pause 0:0. Erst in der Schlussphase hatte Castillejo eine erste wirklich gute Möglichkeit für den Favoriten. Kurz zur hätte aber auch Genua durch Destro in Führung gehen können. Milan muss nach der Pause die Schlagzahl erhöhen, ansonsten droht ein weiteres Unentschieden.
45' Pause im Luigi Ferraris.
43' Castillejo kommt nach einem Dribbling gegen Sturaro zu Fall und fordert nicht ganz zu Unrecht einen Freistoß in Strafraumnähe. Doch Schiedsrichter Orsato winkt ab.
41' Das Spiel hat nun zum Ende des ersten Durchgangs etwas an Fahrt aufgenommen. Auch die Hausherren kommen nun auf eine erste gute Möglichkeit.
39' Die anschließende Ecke köpft Romagnoli knapp über das Tor.
38' Auch auf der anderer Seite bringt eine feine Einzelaktion eine sehr gute Abschlusschance. Rebic setzt sich auf dem Weg in den Strafraum gegen drei Spieler durch und nimmt das linke Eck ins Visier. Perin folgt dem Stürmer und wehrt mit den Fingerspitzenzur Ecke ab.
36' Ghiglione schlenzt den Ball in den Strafraum, Destro nimmt den Ball im Zentrum an, tanzt Romagnoli und Kalulu aus und verfehlt dann rechts aus spitzem Winkel den langen Pfosten.
34' Milan kommt auf zwei schnelle Ecken in Folge, doch Pjaca und Masiello klären gegen das standardstarke Team am Fünfmeterraum unaufgeregt.
32' Castillejo, Tonali und Calhanoglu wollen sich an der Strafraumquote die Schussposition herauskombinieren, am Ende bleibt der türkische Nationalspieler aber hängen.
30' Nun verflacht das Spiel aber zusehends. Milan kann aus dem Ballbesitzanteil und der Zweikampfquote von jeweils 60 Prozent kein Kaptal schlagen.
27' Milan hat klar die Initiative, doch die Gäste kommen bislang noch nicht in die gefährlichen Räumen. Genua verdient sich noch das 0:0.
A. Romagnoli
Gelbe Karte
AC Mailand
25' Alessio Romagnoli stoppt Shomurodov und sieht die nächste Gelbe Karte.
24' Castillejo passt steil in den Strafraum, Tonali spielt quer in die Mitte. Bani klärt vor möglichen Abschlussversuchen. Das war erstmals ein schnell gespielter Angriff der Gäste im gegnerischen Strafraum.
23' Der Gefoulte führt den Freistoß aus 20 Metern selbst aus und spitzelt den Ball links an der Mauer vorbei. Aber Perin taucht ab und packt sicher zu. Das war der erste Torabschluss der Partie.
22' Calhanoglu zündet kurz den Turbo und zieht kurz vor dem Strafraum einen aussichtsreichen Freistoß.
20' Nach einem schnell ausgeführten Einwurf zieht Shomurodov auf der rechten Seite davon, seine Flanke durch denn  Fünfmeterraum ist aber ohne Chance auf einen Abschlussversuch.
Luca Pellegrini
Gelbe Karte
FC Genua
18' Innerhalb von nur 60 Sekunden liegt Tonali gleich zwei Mal am Boden. Für das zweite Foul sieht Luca Pellegrini die erste Gelbe Karte des Abends.
16' Stefano Pioli ist nach einer Viertelstunde an der Seitenlinie nicht wirklich zufrieden, immer wieder versucht der Milan-Coach mit Worten korrigierend einzugreifen.
13' Castillejo verliert im Aufbau etwas leichtfertig den Ball. Aber Lerager ist dann im Umschaltspiel zu umständlich, ein Kontor wird daraus nicht.
11' Auch nach dem dritten Haken kommt Rebic auf der linken Seite nicht an Bani vorbei. Er holt aber mit seinem Flankenversuch eine Ecke heraus. Die wird in der Mitte von Kalulu per Kopf verlängert, am zweiten Pfosten verspringt Romagnoli der Abschluss aus kurzer Distanz. 
9' Sturaro bringt die erste Ecke des Spiels in den Strafraum, Donnarumma klärt mit der Faust. Es bleibt dabei: Der CFC wartet in dieser Saison noch auf den ersten Treffer nach einem Standard, auch ein Kopfballtor gelang noch nicht.
7' Milan ist von Beginn an um die Kontrolle bemüht. Rafael Leao nimmt über die linke Seite Tempo auf, doch sein Pass in den Rückraum landet beim Gegner.
5' Calhanoglu hatte sich nach einem Foul in der ersten Minute kurz das Bein gehalten. Doch mittlerweile sieht seit Bewegungsablauf wieder normal aus. Das Spiel ist noch in seiner Abtastphase.
3' Kalulu und Dalot geben heute in der Viererkette von Milan ihr Startelf-Debüt in der Serie A.
1' Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Daniele Orsato.
Der AC Milan feiert heute seinen 121. Geburtstag. Drei Punkte zum Ehrentag sind da ein wohl eingeplantes Geschenk. Im letzten Spiel vor der Corona-Pause im März siegte aber der CFC mit 2:1, seitdem hat Milan in der Liga nicht mehr verloren.
Zwei Tore schützen in einer englischen Woche nicht vor der Bank. Auf der findet sich heute Theo Hernadez wieder. Insgesamt wechselt Stefano Pioli vier Mal, auch Gabbia, Bennacer und Diaz sind nicht am Start. Dafür beginnen Kalulu Kyatengwa, Diogo Dalot, Tonali, und Rafael Leao.
Bei den heutigen Gastgebern gibt es im Vergleich zur Juve-Pleite drei Veränderungen. Ghiglione, Shomurodov und Destro beginnen. Radovanovic, Rovella und Scamacca finden sich zunächst auf der Bank wieder.
Gegen Juve stand lange ein Punktgewinn im Raum, erst in der Schlussviertelstunde konnte Cristiano Ronaldo mit zwei verwandelten Elfmetern für den Sieg sorgen. Nach der heutigen Begegnung gegen den nächsten Big-Player der Liga folgen bis Weihnachten dann noch die Partien gegen Benevento und Spezia. Da gibt es dann die Big Points gegen die Teams aus dem Tabellenkeller zu holen.
Am Sonntag gegen Meister Juventus, heute gegen den Tabellenführer - harte Brocken für den CFC. Für den Traditionsverein geht es wohl in erster Linie darum, sich nicht in einen komplett negativen Lauf ziehen zu lassen.
Zwischen der 40. und 51. Minute traf der Tabellenführer gleich vierfach Pfosten und Latte, gleich drei Mal war Calhanoglu der Unglücksrabe. Theo Hernandez  sorgte mit seinem Anschlusstreffer zum 1:2 zugleich für einen neuen Ligarekord: Milan erzielte zum 31. Mal in Folge mindestens ein Tor.
In einem kuriosen Spiel rettete Milan am Sonntag die weiße Weste und blieb auch im elften Saisonspiel ohne Niederlage. Parma führte schon mit 2:0, aber Theo Hernandez erzielte mit seinem zweiten Treffer in der Nachspielzeit noch das hochverdiente 2:2.
Milan bringt diese Startelf: Donnarumma - Calabria, Kalulu Kyatengwa, Romagnoli, Diogo Dalot - Tonali, Kessie - Rebic, Calhanoglu, Castillejo - Rafael Leao.
Genua beginnt wie folgt: Perin - Goldaniga, Bani, Masiello, Pellegrini - Ghiglione, Lerager, Sturaro, Pjaca - Shomurodov, Destro.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 12. Spieltages zwischen CFC Genua und dem AC Mailand.