News Spiele

FC Chelsea vs. Manchester United Live-Kommentar 28.11.21

END
1 - 1
CHE
MNU
Jorginho (69 ELF)
J. Sancho (50)
Stamford Bridge

Live-Ticker

Vielen Dank für Ihr Interesse. Das wars von meiner Seite. Ich wünsche noch einen schönen Abend und einen frohen ersten Advent.
Manchester United trifft hingegen am kommenden Donnerstag im Old Trafford auf Arsenal. Vielleicht sitzt bis dahin ja auch schon Ralf Rangnick auf der Trainerbank bei den Red Devils.
Am kommenden Mittwoch geht es für Chelsea nach Watford. Gegen die Hornets sollte auf jeden Fall ein Sieg drin sein, um die Ambitionen der Blues im Titelkampf zu untermauern.
Eine unfassbar unterhaltsame Partie endet mit einem 1:1. Dabei war vor allem für Chelsea zwischenzeitlich ein lockerer Sieg drin. Auf Grund der vielen verpassten Chancen von Chelsea war es kurios, dass Manchester United nur dank eines individuellen Fehlers von Jorginho und eines eiskalten Abschluss von Sancho plötzlich doch in Führung ging. Die Blues brauchten aber nicht lange, um sich zu schütteln und machten weiterhin Druck auf die Red Devils. Ein unglückliches Foul von Wan-Bissaka an Thiago Silva führte letzendlich zum Strafstoß und zum Ausgleich für das Team von Thomas Tuchel. Die Gastgeber setzten im Anschluss alles daran, vor heimischer Kulisse noch einen Sieg zu holen. Am Ende bleibt für den aktuellen Tabellenführer nur ein Remis übrig. Manchester United hat hingegen wenig spielerisch überzeugt, dafür kämpferisch lange durchgehalten und sich somit das Unentschieden auch verdient.
90' + 7' Abpfiff an der Stamford Bridge. Chelsea und Manchester United trennen sich mit einem 1:1.
90' + 7' Rüdiger mit der unfassbaren Großchance. Pulisic läuft an der rechten Grundlinie ein und bringt die Hereingabe zur linken Strafraumecke. Dort steht Rüdiger völlig frei und nimmt die Kugel am Torraumeck direkt, schießt dabei aber weit über das Tor. Das war die letzte Szene der Partie.
E. Bailly
Gelbe Karte
Manchester United
90' + 6' Bailly will den Freistoß im Anschluss ausführen, lässt sich dabei viel Zeit und sieht die Gelbe Karte für Zeitspiel.
90' + 6' Gelingt hier einem Team noch ein entscheidener Angriff? Der Schiedsrichter lässt die Unterbrechungen noch nachspielen.
Jorginho
Gelbe Karte
FC Chelsea
90' + 5' Jorginho holt sich auch die Gelbe Karte für ein taktisches Foul an van de Beek ab.
90' + 3' Ronaldo steht klar im Abseits nach einem langen Zuspiel. Der Linienrichter lässt die Situation laufen und greift nicht ein. Statt Freistoß Chelsea gibt es nun Eckball für Manchester United. Thomas Tuchel rastet völlig aus und beschwert sich lautstark beim vierten Offiziellen. Anthony Taylor geht an die Seitenlinie und zeigt dem Coach die Gelbe Karte.
Cristiano Ronaldo
Gelbe Karte
Manchester United
90' + 2' Ronaldo sieht die Gelbe Karte für Meckern.
90' + 2' Aktuell ist die Partie unterbrochen, da McTominay von Rüdiger angeschossen wurde und behandelt werden muss.
90' + 1' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit. Für Thomas Tuchel ist das sogar zu wenig, zumindest beschwert er sich beim vierten Offiziellen.
D. van de Beek
Bruno Fernandes
Manchester United
89' Bruno Fernandes geht vom Platz, für ihn kommt van de Beek in die Partie.
89' Das Tempo in der Partie ist weiterhin hoch. Chelsea ist weiterhin drauf und dran in Führung zu gehen, United ist in dieser Schlussphase aber weiterhin gefährlich.
88' Über Lingard kann United nach der Chelsea-Ecke kontern, doch Mendy kommt an den langen Ball. Allerdings verursacht der französische Keeper fast das nächste Gegentor, er sucht seinen Mitspieler Thiago Silva mit einem Pass, spielt den Ball aber direkt zu Fred. Der Brasilianer schließt aber unüberlegt schwach per Lupfer ab, Mendy hat den Ball sicher, Glück für Chelsea.
87' Loftus-Cheek holt den 15. Eckball für Chelsea heraus. De Gea greift bei der Ecke von rechts daneben, aber auch Lukaku kriegt keinen Fuß dran.
85' James agiert über links und zaubert sich an Wan-Bissaka vorbei und sucht sofort von der Strafraumkante die Hereingabe ins Zentrum zu Lukaku. Der Belgier verpasst den Ball nur knapp.
84' Eine Ecke von rechts durch Ziyech findet den Kopf von Loftus-Cheek auf Höhe des Elfmeterpunkts. Doch das Chelsea-Eigengewächs köpft sich selbst an die Schulter und vergibt diese Großchance zum 2:1.
83' Inzwischen geht es für Manchester United nur noch darum, den Punkt zu retten. Chelsea macht immer mehr Druck und drängt auf den Führungstreffer.
R. Lukaku
T. Werner
FC Chelsea
82' Thomas Tuchel bringt endlich seinen Top-Stürmer. Lukaku kommt für Timo Werner in die Partie.
81' Nächster Abschluss für Chelsea durch Ziyech nachdem er Matic an der Strafraumkante ausspielt. Allerdings bekommt der Marokkaner zu wenig Druck hinter dem Ball.
79' Die nächste dicke Gelegenheit für Chelsea. Werner bekommt ein gutes Zuspiel von Ziyech in den Strafraum hinein und kann aus 10 Meter halblinks vor dem Tor abschließen, Wan-Bissaka hält in letzer Sekunde noch den Fuß rein und verteidigt die Situation stark. Pulisic kann den Abpraller nicht verwerten.
M. Mount
Marcos Alonso
FC Chelsea
78' Dazu kommt noch Mount für Alonso. Reece James wechselt nun auf die linke Flügelseite.
C. Pulisic
C. Hudson-Odoi
FC Chelsea
78' Auch Thomas Tuchel bringt noch zwei neue Spieler. Ex-Dortmunder Pulisic ersetzt Hudson-Odoi.
J. Lingard
M. Rashford
Manchester United
77' Nächster Offensivwechsel bei Manchester United. Lingard ersetzt Rashford.
Bruno Fernandes
Gelbe Karte
Manchester United
77' Fernandes erobert zunächst gut den Ball, spielt sich die Kugel dann zu weit nach vorne und geht mit gestrecktem Bein in Thiago Silva rein und sieht dafür die Gelbe Karte.
76' Chelsea fehlt aktuell ein richtiger Strafraumstürmer. Sie agieren gut vor dem Sechzehner, aber nicht im Strafraum. Lukaku sollte sich so langsam bereit machen.
73' United erarbeitet sich die erste eigene Ecke. Eine Hereingabe von Fred kann nur zur Ecke geklärt werden. Der anschließende Eckstoß rutscht zunächst bei allen durch, weil sich Rüdiger und James etwas uneinig sind, kann aber dann doch noch entschärft werden.
70' Wackelt Manchester United nach diesem Ausgleich erneut oder können die Gäste zumindest einen Punkt von der Stamford Bridge klauen? Chelsea hält das Tempo der Partie nach dem Ausgleich hoch. Auch die Fans wirken zunehmend angestachelt und reagieren lautstark auf viele Spielsituationen.
Jorginho
Elfmetertor
FC Chelsea
69' Tooooor! FC CHELSEA -Manchester United 1:1. Jorginho macht seinen Fehler vor dem 0:1 wieder gut und verlädt den Keeper mit einem souveränen Schuss ins linke untere Eck. De Gea war in die falsche Ecke gesprungen. Chelsea gelingt per Elfmeter somit der Ausgleich.
67' Wan-Bissaka will den Ball nach einer Ecke aus dem Strafraum hinausklären und trifft dabei klar den Fuß von Thiago Silva. Nach kurzer Bedenkzeit entscheidet Schiedsrichter Anthony Taylor auf Elfmeter für Chelsea.
67' Chelsea kommt gerade vor allem über Standards. Aktuell haben die Blues bereits 13 Ecken geschlagen, allerdings konnten die Gäste diese Eckstöße meistens gut klären.
65' Die Gastgeber versuchen sich in Person von Rüdiger zurück in die Partie zu kämpfen. Der deutsche Nationalspieler agiert mittlerweile sehr offensiv und holt auch Freistöße für die Blues heraus.
Cristiano Ronaldo
J. Sancho
Manchester United
64' Der Torschütze zum 1:0 geht vom Platz. Für Sancho darf nun Cristiano Ronaldo ran. Der Portugiese soll die Partie zugunsten von United entscheiden.
62' Chelsea fehlt im letzten Drittel weiterhin die Präzision. Loftus-Cheek hat an der Strafraumkante sehr viel Platz, kriegt den Ball aber nicht in den Sechezehner hineingespitzel und sucht das Abspiel rechts raus zu Ziyech. Seine Hereingabe von rechts kann aber leicht von Lindelöf geklärt werden.
60' Die Partie nimmt nun an Fahrt auf. Chelsea gelingt ein Konter über Werner, doch der deutsche Nationalspieler zögert am rechten Flügel zu lange. Sein Zuspiel ins Zentrum findet zwar Ziyech 16 Meter vor dem Tor, doch die Devils haben wieder ihre defensive Ordnung gefunden und können die Situation entschärfen.
58' Chelsea geht zu fahrlässig mit seinen Chancen um. Eine Ecke von links wird auf Höhe des Elfmeterpunks in die rechte Strafraumhälte weitergeleitet. Aus zehn Metern probiert es Werner mit den rechten Außenrist und hämmert die Kugel doch fünf Meter links am Tor vorbei.
56' Ziyech zieht viele Gegenspieler auf dem rechten Flügel zu sich und schafft so Raum für Loftus-Cheek. Der Marokkaner findet seinen englischen Mitspieler an der Strafraumkante, doch das Eigengewächs von Chelsea gelingt dort keine präzise Hereingabe ins Zentrum in Richtung Werner, Lindelöf klärt per Kopf zur Ecke.
54' Manchester United hat nun mehr Selbstbewusstsein getankt und dreht vor dem Sechzehner auf. Sancho und Rashford spielen sich an der Strafraumkante im guten Kombinationspiel den Ball zu. Über einen Seitenwechsel kommt die Kugel am Ende zu Fernandes, dessen flache Hereingabe von rechts kann aber geklärt werden.
R. James
Gelbe Karte
FC Chelsea
53' Gelbe Karte Reece James
51' Was eine Wendung an der Stamford Bridge. Chelsea spielte bisher souverän und kassiert nun durch diesen individuellen Fehler in der Defensive den Gegentreffer. Tuchel kann insbesondere mit der Chancenausbeute heute nicht zufrieden sein.
J. Sancho
Tor
Manchester United
50' Tooooor! FC Chelsea - MANCHESTER UNITED 0:1. Unglaublich die Red Devils gehen in Führung. Der Freistoß von Chelsea landet beim Gegner, Fernandes klärt den Ball am eigenen Strafraum weit in die Hälfte des Gegners. Jorginho versucht den Ball aufzunehmen, verpasst die Kugel allerdings und lässt so Sancho die Chance, alleine aufs Tor zuzulaufen. Der Ex-Dortmunder könnte noch zu Rashford rüberschieben, sucht den Abschluss aus acht Metern aber selber und erzielt souverän sein erstes Premier-League-Tor.
M. Rashford
Gelbe Karte
Manchester United
49' Rashford fault am eigenen Strafraum seinen Gegenspieler James und kassiert für sein rüdes Foul die Gelbe Karte.
48' Erneut mach Chelsea sofort Druck und sucht die Abschlüsse. Der Versuch von Werner an der Strafraumkante wird allerdings abgeblockt.
47' Beide Mannschaften gehen unverändert in den zweiten Durchgang.
46' Es geht weiter in London.
Von der ersten Sekunde an waren die Blues heute die dominierende Mannschaft. Hier spielt wirklich der Tabellenführer gegen eine unterlegene Mittelfeldmannschaft. Manchester United kann nur defensiv gegen den Ball arbeiten und offensiv bisher absolut nichts ausrichten. Chelsea hingegen darf dafür kritisiert werden, die überlegenen Spielanteile nicht in ein Tor gemünzt zu haben. Allein in der Anfangsphase hätten Ziyech und Hudson-Odoi den Führungstreffer für die Mannschaft von Thomas Tuchel erzielen können. So geht es torlos in die Halbzeit und wir dürfen gespannt auf die zweite Hälfte blicken, denn beide Teams haben immerhin noch einige spektakuläre Offensiv-Akteure auf der Bank sitzen.
45' + 1' Halbzeit in London. Es geht torlos in die Pause.
45' + 1' Der anschließende Freistoß von Ziyech kommt gefährlich lang in Richtung zweiter Pfosten, de Gea sieht die Kugel spät, pariert aber dennoch zum richtigen Zeitpunkt.
S. McTominay
Gelbe Karte
Manchester United
45' McTominay kommt im linken Halbfeld zu spät gegen Alonso und sieht die Gelbe Karte.
44' Fred geht im Zweikampf mit Rüdiger im Sechzehner zu Fall. Allerdings ging er da viel zu leicht zu Boden, beschwert sich aber dennoch rabiat. Schiedsrichter Taylor lässt sich davon nicht beirren und pfeift hier keinen Strafstoß.
42' Chelsea lässt hier weiterhin wenig zu. McTominay gelingt mal ein langer Ball in Richtung Sechzehner. Aber Mendy ist vor Sancho zur Stelle und hält die Kugel fest. Den Devils gelang bisher ein einziger Schuss, kein Schuss aufs Tor.
39' Doppelte Abschlussgelegenheit für Chelsea. Loftus-Cheek setzt sich vor dem Sechzehner gut durch und legt die Kugel rechts raus zu Ziyech, der sucht den Abschluss aus spitzem Winkel. Der Ball wird abgefälscht und prallt zurück zur Sechzehnerkante. Dort sucht James den Abschluss rechts vor dem Tor aus 17 Meter, der Versuch des Außenverteidigers geht knapp rechts über das Tor. Chelsea ist weiterhin dran am Führungstor.
38' Chelsea fehlt trotz der Dominanz weiterhin ein Tor. Das darf bisher zumindest nicht vergessen werden.
36' Was ein Fehlpass von Fernandes. Der Portugiese will mit nach hinten arbeiten und spielt die Kugel einfach von links ins Zentrum vor dem Sechzehner direkt auf Hudson-Odoi. Der Flügelspieler sucht nach einem kurzen Antritt den schnellen Abschluss aus 18 Meter, bringt aber nicht genug Druck in den Schussversuch, De Gea fängt den Ball ab.
33' United wird immer passiver. Hudson-Odoi lassen die Devils über die linke Seite immer wieder passieren, dieses Mal läuft der Engländer an der Grundlinie fast direkt bis zum Tor hinein. Sein gedachte Hereingabe aus spitzem Winkel links vor dem Tor wird zur Ecke geklärt.
31' Hui. Hudson-Odoi spielt sich an der linken Strafraumkante frei und legt die Kugel zurück zu Rüdiger. Der deutsche Nationalspieler holt den Hammer raus und trifft mit seinem satten Schuss 20 Meter links vor dem Tor an die Latte. De Gea ist im Nachfassen da und hat sich dabei auch am Arm verletzt.
29' Matic versucht mal mehr Körperlichkeit in die Partie reinzubringen und foult Rüdiger im Mittelfeld. Spielerisch gelingt den Gästen weiterhin sehr wenig.
26' Ziyech agiert auf dem rechten Flügel und läuft sich gegen Telles fässt, den Abpraller kann James gefährlich aufnehmen und an der rechten Strafraumkante zur Flanke ansetzen. Seine Hereingabe landet aber fast direkt im Tor. Ob das so geplant war? Die Situation von United wird jedenfalls immer brenzliger.
24' Die Red Devils finden hier noch überhaupt keine Mittel. Matic erobert gegen Jorginho den Ball, da aber Chelsea gut im Gegenpressing agiert, erobern die Blues die Kugel direkt wieder zurück und kommen nach einem Zuspiel in die Spitze am Ende durch Werner zum Abschluss. Sein Kopfball aus 13 Metern geht aber rechts am Tor vorbei.
23' Nächste Gelegenheit für Chelsea. James bringt eine starke Hereingabe vom rechten Flügel in Richtung zweiter Pfosten. Dort steht Alonso sehr frei vor dem Tor, allerdings kann er die Kugel nicht annehmen, weswegen der Ball vom Spanier abprallt und harmlos im Toraus landet.
21' Fernandes erobert mal den Ball in der Hälfte von Chelsea und leitet einen Angriffsversuch ein. Sancho ist rechts mitgelaufen. Doch 25 Meter zentral vor dem Tor setzt der Portugiese selbst zum Schussversuch an. Seine halbhohe Schussflanke fliegt weit links am Tor vorbei. Da wäre mehr drin gewesen.
19' Alle Feldspieler befinden sich bei United in der eigenen Hälfte. Jeder ist defensiv gefordert. Chelsea sucht lange den Raum für den entscheidenden Pass. Ziyech findet Alonso am linken Flügel, doch der Spanier kann sich gegen den zweikampfstarken Wan-Bissaka nicht durchsetzen.
17' Die Mannschaft von Thomas Tuchel dominiert hier weiterhin die Partie. Inzwischen hat Chelsea sogar über 70 Prozent Ballbesitz, gezielte Abschlüsse fehlen gerade etwas.
14' Rüdiger tankt sich von der Mittelinie im Laufduell mit Sancho bis zum Strafraum hindurch. Der deutsche Verteidiger spielt die Kugel links raus auf Alonso, doch dessen Hereingabe landet ungefährlich auf dem rechten Flügel bei James, der den Ball in die Defensive zurückspielt. Chelsea bleibt aber weiterhin lange im Ballbesitz und schnürt die Red Devils in der eigenen Spielhälfte ein,
12' Rüdiger schlägt einen langen Ball in Richtung Werner, der Stürmer kann da gefährlich in Richtung Kugel durchstarten. Doch De Gea ist rechtzeitig zur Stelle und kann das Leder knapp 30 Meter vor dem Tor klären.
10' Die Gäste können kaum ihr eigenes Spiel aufbauen, da Chelsea direkt Druck macht. Gerade wurde McTominay kurz vor dem eigenen Strafraum attackiert. Sein unnötiger Ballverlust wird aber nicht bestraft, denn er bekommt er einen Freistoß für sich gepiffen.
9' Nächste Gelegenheit für Chelsea. Ein Freistoß aus dem rechten Halbfeld von Ziyech findet aber nur den Kopf von McTominay. Werner gelingt im Abschluss aus 12 Metern kein gezielter Abschluss.
6' Manchester United ist hier direkt defensiv gefordert und schläft bisher gewaltig. Die Blues machen in dieser Anfangsphase gehörig Druck auf die Red Devils.
4' Direkt die nächste Top-Chance für Chelsea. Hudson-Odoi zieht von links in den Sechzehner hinein und probiert es mit einem Abschluss aus 12 Meter vor dem Tor. Zuvor hat Lindelöf bei einem langen Ball gepennt. De Gea hilft seinem schwedischen Kollegen und ist mit einer Glanzparade zur Stelle und fischt die Kugel aus dem langen Eck. Die anschließende Ecke wird wegen Offensivfoul von Rüdiger abgepiffen.
3' Nach einem Einwurf von links zieht Hudson-Odoi in Richtung Strafraum und spitzelt die Kugel in den Sechzehner zu Ziyech. Der dreht sich neun Meter vor dem Tor einmal im Kreis und zieht ab. Sein Abschluss wird abgefälscht und kann von De Gea pariert werden.
2' Chelsea legt direkt gut los. Sichert sich lange den Ball und versucht spielerisch und überlegt aufzubauen. Manchester United agiert bisher nur gegen den Ball und kommt noch nicht zum Ballbesitz.
1' Anpfiff in London!
Die heutige Begegnung an der Stamford Bridge wird von Anthony Taylor geleitet, ein sehr erfahrener Schiedsrichter und nicht umsonst seit acht Jahren mit dem Rang eines FIFA-Schiedsrichters ausgezeichnet.
Auch Thomas Tuchel sprach in der Pressekonferenz zu Ralf Rangnick und bezeichnete den Coach als eine der Hauptfiguren seiner Karriere. Rangnick überzeugte als Trainer des damaligen Spielers Tuchel beim SSV Ulm den heutigen Chelsea-Trainer von einer Trainerlaufbahn.
Bereits am kommenden Donnerstag bei der Heimpartie gegen Arsenal könnte der ehemalige Schalke-Coach an der Seitenlinie stehen. Die Manchester Evening News verspricht sich viel von der Verpflichtung: "Tuchel hat im Eiltempo aus Chelsea einen Champions-League-Sieger gemacht. Wer weiß, was Rangnick mit United gelingt."
Doch demnächst soll der deutsche Fachmann schlechthin den umsatzstärksten Fußballklub der Welt vor der internationalen Bedeutungslosigkeit retten. Ralf Rangnick soll laut übereinstimmenden Medieninformation schon nächste Woche einen Vertrag bei United als Interimstrainer bis zum Saisonende unterschreiben und danach als Berater für den Klub fungieren.
Der Erfolg in der Königsklasse ist mit Blick auf die Premier League umso wichtiger, denn dort ist die bisherige Saisonbilanz verheerend für die Devils. Bereits fünf Niederlagen in zwölf Partien, mit so vielen Niederlagen war United noch nie in die PL gestartet. Nur die Punkteausbeute von aktuell 17 Zählern war einmal noch schlechter, 2019/20 ebenfalls unter Solskjaer (16 Punkte).
Die Stimmung am Old Trafford könnte dennoch besser sein, nachdem Vereins-Ikone Ole Gunnar Solskjaer kurz vor seinem 150. Pflichtspiel als Coach für Manchester United entlassen wurde. So richtig Spielfreude mag auch unter Interimstrainer Michael Carrick nicht aufkommen. Am Dienstag sicherten am Ende Einzelleistungen von Ronaldo und Sancho den umkämpften Sieg in Spanien.
In der Champions League ist Manchester United seit vergangenem Dienstag auch im Soll. Der Gruppensieg steht nach dem 2:0-Auswärtssieg gegen Villarreal dank gewonnenen direkten Vergleiches fest. Damit stehen die Red Devils erstmal seit 2018/2019 wieder in einem Achtelfinale der Königsklasse.
Obwohl die heutigen Gastgeber am Dienstag in der Königsklasse lange Zeit ohne echten Mittelstürmer agierten, dominierten sie die Bianconeri von Juventus Turin nach belieben und feierten einen souveränen 4:0-Sieg gegen die Italiener. Chelsea ist dem Gruppensieg damit einen Schritt nähergekommen.
In der Liga überzeugen die Blues mit Torgefahr und einer schier unüberwindbaren Defensive. Mit nur vier Gegentreffern aus zwölf Spielen stellt Chelsea die historisch zweitbeste Defensive zu diesem Saisonzeitpunkt in der Premier League. Nur unter Jose Mourinho 2004/2005 kassierten die heutigen Gastgeber mit drei Gegentoren noch weniger Gegentreffer.
Das Team von Thomas Tuchel führt mit 29 Punkten aus zwölf Partien die Tabelle an, auch wenn Liverpool durch einen 4:0 Sieg gegen Southampton gestern bis auf einen Punkt heranrücken konnte. Chelsea will heute den alten Abstand wieder herstellen.
Die Herangehensweise an dieses Top-Duell könnte kaum unterschiedlicher sein. Chelsea tritt als amtierender Champions-League-Sieger und aktueller Tabellenführer vor heimischer Kulisse gegen ein mehr als angeschlagenes Manchester United an.
Auch bei den Gästen hat sich nach dem 2:0-Sieg bei Villarreal am Dienstag etwas an der Startelf geändert: Baily spielt für den mit einer Roten Karte gesperrten Maguire, Fernandes ersetzt van de Beek als Kreativspieler. Dazu rücken Matic und Rashford für Ronaldo und Martial in die Startelf, die Formation heute ist also eine Spur defensiver.
Beim Klub aus London gibt es im Vergleich zum fulminanten 4:0-CL-Sieg gegen Juventus Turin drei Änderungen: Loftus-Cheek rückt für den verletzen Kante ins Mittelfeld, dazu spielt Alonso für den ebenfalls verletzten Chilwell. Ohne Verletzung rausrotiert wurde Pulisic, für ihn startet Werner im Sturm.
Für Manchester United stehen im 4-3-1-2 folgende elf Spieler auf dem Rasen: De Gea - Wan-Bissaka, Lindelöf, Bailly, Telles - Fred, McTominay, Matic - Fernandes - Sancho, Rashford.
Die Startformation des FC Chelsea im 3-4-2-1: Mendy - Chalobah, Thiago Silva, Rüdiger - James, Loftus-Cheek, Jorginho, Alonso - Ziyech, Hudson-Odoi - Werner.
Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 13. Spieltages zwischen dem FC Chelsea und Manchester United.