Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 2'
B. White
Gelb-Rote Karte
86'
J. Moder
D. Welbeck
73'
B. White
Gelbe Karte
35'
Jorginho
Gelbe Karte
35'
K. Zouma
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
64% 35%
2
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 2
Pässe 740 410
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Morgen geht es hier weiter mit englischem Spitzenfußball, dann mit Tottenham gegen Southampton (19:00 Uhr) und Aston Villa gegen Manchester City (21:15 Uhr) - also see you tomorrow!
Tabellarisch bringt Brighton der Punkt wenig, weiterhin stehen die Seagulls auf Rang 16. Jedoch ist das Unentschieden an der Stamford Bridge nach zuvor sechs Niederlagen aus sechs Spielen eine historische Marke für die Bilanz. Nächster Gegner ist dann am Samstag Sheffield. 
Auch mit nur einem Zähler springt Chelsea in der Tabelle auf Rang 4 und damit an West Ham, dem kommenden Gegner, vorbei. Am Samstag gastieren die Blues dann zum London Derby beim direkten Tabellennachbarn.
Brighton verdient sich dank einer tadellosen Defensivleistung einen Punkt an der Stamford Bridge, war dem Sieg in der Schlussphase mit zwei dicken Chancen sogar näher als Chelsea. Die Blues wirkten spätestens Mitte des zweiten Durchgangs müde und träge, mehr war für Tuchel und Co. heute nicht drin. 
90' + 4' Schluss! Keine Tore zwischen Chelsea und Brighton. 
90' + 3' Giroud setzt sich beim anschließenden Freistoß im Brighton-Sechzehner durch, bekommt bei seinem Kopfball aber nicht mehr richtig Wucht hinter den Ball - keine Probleme für Sanchez. 
90' + 2' Nochmal Platz für Chelsea auf der linken Seite. White stoppt Hudson-Odoi, der ansonsten frei durch wäre, und sieht dafür die Gelb-Rote-Karte. 
90' Die letztere reguläre Minute läuft - drei gibt es jetzt noch obendrauf. 
88' Pulisic sucht rechts im Strafraum nicht das Anspiel in der Mitte, sondern schießt aus spitzem Winkel selbst - Sanchez steht wie ein Baum und greift sich den Ball ganz sicher. 
J. Moder
D. Welbeck
86' Nochmal ein Wechsel bei den Gästen: Moder ersetzt Welbeck. 
85' Selbst ein Punktgewinn wäre für die Seagulls ein historischer Erfolg. Die bisherigen sechs Gastspiele im Südwesten Londons verlor man schließlich alle. 
84' So nah wie gerade war Brighton dem ersten Treffer an der Stamford Bridge selten. Keine Frage: Heute hätten sie es sich verdient!
83' Und Chelsea? Von denen warten wir im zweiten Durchgang noch immer auf den ersten Torschuss. 
82' Gleich im Anschluss an die zweite Mega-Chance binnen zwei Minuten darf Lallana an der Strafraumgrenze nochmal abziehen, Kepa ist schnell unten und pariert sicher. 
81' Innenpfosten! Diesmal verliert Jorginho im Spielaufbau den Ball, weil Lallana früh und gut stört. Der Ball springt zu Welbeck, der aus 20 Metern wuchtig abzieht, aber nur das rechte Aluminium trifft - Chelsea schwimmt!
79' Riesenchance Brighton! Zouma geht vor dem eigenen Strafraum ins Dribbling gegen zwei Gegenspieler, Maupay luchst ihm schließlich den Ball ab. Der mitgelaufene Lallana kommt aus 15 Metern halbrechter Position frei zum Abschluss und legt die Kugel mit der linken Innenseite ganz knapp am linken Pfosten vorbei!
O. Giroud
H. Ziyech
77' Dritter und letzter Wechsel bei Chelsea: Mit Giroud für Ziyech kommt noch ein weiterer Stürmer. 
76' Kurz zur Einordnung: Mit einem Punktgewinn würde Chelsea auf Rang 4 springen - was die Blues angesichts sicher einberechneten drei Punkten gegen Brighton aber nicht genügen dürfte. 
N. Maupay
A. Mac Allister
74' Zweiter Wechsel bei den Gästen: Mac Allister geht runter für Maupay. 
B. White
Gelbe Karte
73' Überhartes Einsteigen von White im Mittelfeld an Mount - Gelb. 
73' So langsam, ganz langsam, traut sich Brighton jetzt auch in der gegnerischen Hälfte mehr zu. Die Seagulls dürften gemerkt haben: Chelsea ist heute verwundbar, hier geht heute was!
71' Zwanzig Minuten noch auf der Uhr - weiter keine Tore an der Stamford Bridge. 
69' Auch taktisch scheint Tuchel umgestellt zu haben. Nun spielen die Blues hinten mit einer Viererkette, James ist dafür aus dem rechten Mittelfeld auf die Linksverteidigerposition von Alonso gewechselt. 
T. Werner
K. Havertz
67' Außerdem gibts den deutsch-internen Tausch: Werner ersetzt in der Sturmspitze Havertz. 
C. Hudson-Odoi
Marcos Alonso
67' Das ist ein eindeutiges Zeichen von Tuchel: Linksverteidiger Alonso geht runter für Flügelstürmer Hudson-Odoi. 
64' Thomas Tuchel wird gleich offensiv wechseln, draußen machen sich sowohl Werner als auch Hudson-Odoi für eine zeitnahe Einwechslung bereit. 
62' Doppelpass-Versuch der Gäste am Blues-Strafraum, Welbeck startet schnell - jedoch nicht schnell genug, um Groß' Steilpass zu erreichen. 
A. Lallana
L. Trossard
60' Erster Wechsel bei Brighton: Lallana kommt für Trossard. 
58' Ziyech - noch einer derjenigen in Blau, dem eine unberechenbare Aktion zuzutrauen ist - zieht am Strafraum auf, verpasst aber das Zuspiel rechts auf den völlig freien James. 
56' Wenn die Gäste im seltenen Fall des Ballbesitzes im vorderen Drittel noch ein bisschen cooler und gelassener sein würden, wäre vielleicht auch offensiv mehr drin. Die Aktionen von Welbeck und Co. sind meist zu überhastet. 
53' Dass Brighton derart defensiv kompakt agiert, ist indes nicht neu. Bereits sieben Mal haben die Seagulls in 2021 die weiße Weste gewahrt, in der kompletten Saison stehen sie sogar bei zehn Zu-Null-Spielen. 
50' Ziyech lupft sich die Kugel rechts am Strafraum an Webster vorbei, den Querpass auf Mount innerhalb des Sechzehner bekommt Duke dann noch gestellt. 
49' Auch die generelle Spielausrichtung bleibt erstmal die gleiche: Brighton steht grundsätzlich nicht so tief, wie man sie vielleicht hätte erwarten können. Chelsea tut sich weiter schwer. 
46' Personell unverändert schicken beide Trainer ihre Mannschaften in die 2. Halbzeit - es bleibt also alles erstmal beim alten. 
46' Die Spieler sind zurück auf dem Rasen, weiter gehts mit dem zweiten Durchgang! 
Chelsea beißt sich an einer hervorragend eingestellten Brighton-Elf die Zähne aus. Mehr als ein Havertz-Abschluss, der aber mehr einer kurzen Unachtsamkeit der Gäste entsprang, will den Blues bis dato nicht gelingen. 
45' + 3' Jetzt ist Pause - keine Tore bislang zwischen Chelsea und Brighton!
45' + 1' Ziyech liegt am Boden und muss behandelt werden, weil er im Zweikampf mit Bissouma voll dessen Arm ins Gesicht geschleudert bekommt - unabsichtlich vom Brighton-Akteur, wohlgemerkt!
45' + 1' Eine Minute gibts noch obendrauf - obwohl eigentlich nichts Ausschlaggebendes für einen Nachschlag passiert ist. 
43' Bissouma! Ja, jetzt taucht auch Brighton mal vorne auf. Sein Schuss - von Jorginho noch mit dem Rücken abgeblockt - zischt nur knapp über Kepas Gehäuse. 
42' Chelsea bekommt das Umschaltspiel mal etwas schneller hin, Havertz vertagt die Kombination durchs Zentrum dann vor dem Strafraum etwas. Beim Pass raus zu Ziyech sind längst wieder alle in Gelb und Weiß hinterm Ball. 
39' Nur zur Einordnung: Brighton hat an der Stamford Bridge noch nie (!) ein Tor erzielt, noch NIE. Was wäre das heute im Fall der Fälle für ein historischer Moment ... 
37' Den anschließenden Freistoß zirkelt Groß in den Sechzehner, Zouma köpft entschieden raus - vor dem Tor bekommt der Gast noch kaum Gefahr zu Stande. 
K. Zouma
Gelbe Karte
35' Und gleich die nächste Verwarnung hinterher: Zouma klammert gegen den durchstartenden Welbeck, der 25 Meter vor dem Tor so an einer vermeintlich guten Chance gehindert wird. 
Jorginho
Gelbe Karte
35' Bei Jorginhos Einsteigen gegen Bissouma nur wenige Momente später ist der Ball dann aber schon lange weg - deshalb sieht der Brasilianer auch zu Recht Gelb. 
33' Heftiger Zusammenprall zwischen Rüdiger und Bissouma beim Kampf um den Ball im Mittelfeld - der Deutsche war jedoch zuerst an der Murmel, daher Freistoß Chelsea. 
32' James und Ziyech wieder auf der rechten Außenbahn im Zusammenspiel, James flankt dann halbhoch direkt in die Arme von Sanchez. 
30' Rüdiger nimmt jetzt mal selbst die (Offensiv)-Verantwortung in die Hand, wird bei seinem Vorstoß von Schiedsrichter Attwell schnell zurückgepfiffen - da war der Arm auf des Gegners Schulter. 
27' Innenverteidiger Zouma, der ein ums andere Mal seine beiden Nebenmänner anspielt, kratzt in diesen Minuten an der 50er-Marke an Ballberührungen - ob das wirklich für Chelsea spricht, fraglich. 
24' James wird rechts im Strafraum von Ziyech freigespielt, im letzten Moment aber noch von Webster und Dunk im Verbund abgedrängt. 
22' Nicht nur Chelsea hat mit Mount, Pulisic und Co. schnelle Leute, auch Brightons Mac Allister zeigt jetzt mal seinen Antritt, lässt im Mittelfeld der Reihe nach Jorginho und Christensen stehen - stark!
21' Kaum gesagt, scheitert Havertz an der Führung: Unweit des Elfmeterpunktes kommt der deutsche Youngster mit links zum Abschluss, Sanchez hält mit dem rechten Fuß stark. Im Nachgang bolzt Zouma noch aus der Distanz drauf, jedoch zentral auf den Brighton-Keeper. 
20' Zwanzig Minuten durch, wir warten noch auf die erste echte Torchance. 
18' Aber auch durchs Zentrum könnte es klappen: Ziyech bedient zumindest mal Pulisic, der dann aus 15 Metern aber doch klar links vorbeischießt. 
16' Dass Brighton nach wie vor relativ hoch steht, dürfte natürlich auch Chelsea in die Karten spielen. Vor allem, wenn es um tiefe Bälle auf die schnellen Mount und Ziyech geht. 
14' Der Mann für die Standards bei den "Seagulls" ist auch heute Pascal Groß. Ein erster Freistoß aus dem Halbfeld des Ex-Ingolstadt-Stars bleibt aber ungefährlich. 
12' Böser Fehlpass von Bissouma, direkt in den Lauf von Havertz, der umgehend rauslegt auf Ziyech. Von der linken Seite ist dessen scharfe Flanke am zweiten Pfosten für Alonso zwei, drei Schritte zu lang getreten. 
10' Nach einem geschickten Heber von Ziyech über die letzte Abwehrkette der Gäste kommt Havertz zur ersten Halbchance des Spiels. Noch bevor der deutsche Angreifer aber abschließen kann, ist Sanchez draußen und schnappt sich den Ball. 
7' Und während der Ball so durch die blaue Hintermannschaft zirkuliert, fällt auf, dass einer gar nicht dabei ist: Azpilicueta steht heute erstmals unter Tuchel nicht in der Startelf. 
4' Chelsea hingegen lässt es von Beginn an erstmal ruhiger angehen, spielen den Ball immer wieder quer durch die Reihen und suchen nicht unbedingt den Pass in die Spitze. 
2' Die Gäste starten forsch, pressen extrem hoch. Burns Flanke von links pflückt Kepa aber ganz locker herunter. 
1' Die Blues - wie es der Spitzname schon vermuten lässt - in Blau, Brighton läuft in den gelb-weißen Auswärtsjerseys auf. 
1' Jetzt aber - Anpfiff an der Stamford Bridge!
Kurze Info: Die heutige Anstoßzeit hat sich kurzfristig um 15 Minuten verschoben. Der Grund: Die beiden Mannschaftsbusse sind auf dem Weg zum Stadion mehrfach von Fans blockiert worden. Der Ball rollt hier also erst um 21:15 Uhr!
Ganz aktuell kommt jetzt die Meldung rein, dass Chelsea wohl einen sofortigen Ausstieg aus der Super League prüft. Grund dafür sollen auch die lautstarken Proteste der Fans sein, die in dieser Stunde vor der Stamford Bridge rebellieren. 
Am vergangenen Wochenende feierte Chelsea mit einem 1:0-Sieg über Manchester City den Einzug ins FA-Cup-Finale. Brightons letztes Pflichtspiel liegt bereits eineinhalb Wochen zurück - am 12. April klaute man Everton beim 0:0-Unentschieden einen Punkt.  
Ganz andere Sorgen hat derweil Brighton: Die "Seagulls" haben nur zwei der vergangenen neun PL-Spiele gewonnen, haben aber dennoch einen recht komfortablen Sechs-Punkte-Vorsprung auf einen Abstiegsplatz.
Stattdessen sei Tuchel eher "etwas traurig", dass das Thema Super League die kommenden wichtigen Chelsea-Spiele überstrahle. Neben der Premier League sind die Blues auch noch im FA-Cup-Finale und im Champions-League-Halbfinale vertreten.
Auch Chelsea gehört zur ominösen Gruppe der zwölf Gründerklubs, die die höchst umstrittene Super League ins Leben rufen wollen. Chelsea-Trainer Tuchel hat sich diesbezüglich eher ausweichend geäußert: "Ich will mich da absolut nicht einmischen, weil ich die Details nicht kenne", sagte er am Montag und nahm die leichte Ausfahrt: "Ich kenne die allgemeine Situation seit gestern, aber ich muss meine Rolle ausfüllen und meinem Verein vertrauen."
Gibts für Tuchel den nächsten Heim-Schocker? Die zurückliegende Premier-League-Heimpartie gegen West Brom endete für Chelsea mit einem krachenden 2:5-Desaster - für Tuchel die erste und einzige Niederlage in bis dato 13 Ligaspielen.
Chelsea - momentan auf Rang 5 stehend - könnte heute Abend mit einem Sieg gegen Brighton auf Platz 3 vorziehen und damit die Champions-League-Ränge entern. Für den Sechzehnten Brighton könnte es mit einem Auswärtscoup auf Rang 14 gehen.
Brigthon-Coach Potter tauscht im Vergleich zum zurückliegenden Spiel gegen Everton auf vier Positionen: Lallana, Moder und Maupay sitzen für Burn, Mac Allister und Webster auf der Bank. 
Brighton beginnt mit: Sanchez - White, Dunk, Webster - Veltman, Groß, Bissouma, Burn - Mac Allister, Welbeck, Trossard. 
Mit Christensen, Alonso, Pulisic und Havertz bringt Chelsea-Trainer Tuchel damit vier Neue Im Vergleich zum vergangenen Pflichtspiel gegen Manchester City. 
Chelsea beginnt mit: Kepa - Zouma, Christensen, Rüdiger - James, Jorginho, Mount, Alonso - Ziyech, Havertz, Pulisic. 
Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen dem FC Chelsea und Brigthon and Hove Albion.