Präsentiert von

Schlüsselszenen

84'
R. Mahrez
Fernandinho
1 - 5
81'
H. Vanaken
R. Vormer
1 - 4
67'
C. Palmer
R. Sterling
0 - 4
53'
K. Walker
K. De Bruyne
0 - 3
43'
R. Mahrez
Elfmetertor
0 - 2

Match-Statistik

Ballbesitz
36% 63%
2
9
Schüsse
Schüsse aufs Tor 2 9
Pässe 353 629
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Manchester City MCI Manchester City 6 4 0 2 18 10 +8 12 N S S S N
2 Paris Saint-Germain PSG Paris Saint-Germain 6 3 2 1 13 8 +5 11 S N U S S
3 RB Leipzig RBL RB Leipzig 6 2 1 3 15 14 +1 7 S S U N N
4 FC Brügge CLU FC Brügge 6 1 1 4 6 20 -14 4 N N N N S

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Das wars von hier. Vielen Dank für das Interesse und schnell rüber zu den 21-Uhr-Spielen, bis dahin!
Brügge spielt am Wochenende in der heimischen Liga gegen Europa-League-Teilnehmer Royal Antwerp. ManCity muss zu Brighton and Hove Albion. Am 3.11. steigt dann das Rückspiel im Emirates.
City schiebt sich damit vorerst an die Tabellenspitze, spielen PSG und RB gleich remis, bleibt es da oben, wenn nicht, ist es erstmal Platz 2. Brügge wird den 3. Gruppenspieltag als Gruppendritter beenden. Es sei denn, RB fegt mit mindestens 5:0 über PSG hinweg, was jetzt nicht so wahrscheinlich ist.
City hatte das Geschehen in Brügge von der ersten Sekunde an im Griff und ließ im Gegensatz zu PSG und RB an den ersten zwei Spieltagen keine Zweifel an seiner Favoritenrolle. Brügge wurden heute von einem spielfreudigen und gut gelaunten englischen Meister die Grenzen aufgezeigt. Gut gelaunt dürften auch trotz allem die Zuschauer sein, die in der letzten halben Stunde ein wildes Chancen- und Torspektakel sahen. Und sich am Ehrentreffer durch Vanaken erfreuen können.
90' + 5' Schlusspfiff, reicht auch jetzt, City gewinnt laut und deutlich.
90' + 2' Vier Minuten Nachspielzeit, das reicht noch für fünf vergebene Großchancen. Die erste nimmt sich abermals Sterling, der seinen Chancenwucher mittlerweile mit einem Grinsen quittiert. Mata konnte da mit seiner Grätsche den Passweg nicht mehr unterbinden, so war Sterling frei vor Mignolet. Doch der macht die Beine schnell zu und verhindert den Beinschuss. Gute Torhüterleistung des Ex-Premier-League-Keepers.
90' Rustikal, wie sich Ederson da rechts vor seinem Tor in Vormer reinschmeißt und Brügges Kapitän da am Abschluss hindert. Offenes Visier wäre eine Untertreibung. Beide Visiere sind längst weggeflogen.
87' Schnell wieder auf die andere Seite, Cancelo mit dem flachen Querpass zu Sterling, der sich nicht sicher ist, ob er den Ball an Mignolet vorbeilegen und über ihn drüber heben will. Der Hybrid aus beidem geht schief.
86' Auf der anderen Seite scheitert Dost mit seiner Direktabnahme einer gut gespielten flachen Hereingabe nur knapp, der Ball geht am kurzen Pfosten vorbei. Würde es nicht 1:5 stehen, das wäre hier ein offener Schlagabtausch.
R. Mahrez
Tor
84' Tooooor! FC Brügge - MANCHESTER CITY 1:5. Alle Tore offen jetzt in dieser wilden zweiten Halbzeit. Fernandinho steht 40 Meter vor dem EIGENEN Tor und spielt einen einfachen langen Ball in die Spitze, wo Mahrez zur Verwunderung vieler nicht im Abseits steht. Mignolet hat im Eins gegen Eins nicht den Hauch einer Chance.
Fernandinho
Assist
84' Vorlage Fernando Luiz Rosa
H. Vanaken
Tor
81' Toooooor! FC BRÜGGE - Manchester City 1:4. Doch noch der Ehrentreffer: City hat hinten auf der rechten Seite den Schlendrian drin, kommt nicht in den Zweikampf, vor allem Cancelo rennt da ins Leere. So kann sich van der Brempt um die eigene Achse drehen und auf gut Glück in die Mitte geben. Vormer hält die Fußspitze rein und verlängert auf Vanaken, der aus elf Metern flach abschließt. Ederson diesmal ohne Chance.
R. Vormer
Assist
81' Vorlage Ruud Willem Vormer
B. Dost
C. De Ketelaere
79' Sein Kopfball eben war die beste Aktion im Spiel von Brügge, jetzt geht de Ketelaere runter und wird durch den Ex-Bundesligaspieler Dost ersetzt.
B. Mechele
S. N'Soki
79' N'Soki hat bei einem harten Tackling gegen Palmer Glück, dass er nicht die zweite Gelbe sieht. Das ist Schiri Kovacs im Mittelfeld durchgegangen. Jetzt geht N'Soki raus, Mechele kommt für ihn ins Spiel.
79' Und aus dem Nichts hat Brügge auf einmal die Chance auf den Ehrentreffer. Van der Brempt wird rechts lang geschickt und kann mit seinem Haken von der Grundlinie Cancelo abschütteln. Es folgt die halbhohe Flanke, de Ketelaere taucht am Elfmeterpunkt tief und scheitert mit seinem harten Flugkopfball an einer famosen Parade von Ederson.
78' Noch eine ausgezeichnete Sterling-Chance, links im Strafraum ist er durch, in der Mitte warten drei Kollegen sehnsüchtig auf die Vorlage, am Elfmeterpunkt mit Palmer sogar noch einer. Doch Sterling versucht es selbst, scheitert an Mignolet und setzt dann den Nachschuss ans Außennetz.
76' Palmer macht Laune, zeigt sich enorm spielfreudig und deutet sein Potential an. Toller Steckpass in die Schnittstelle rechts zu Walker, der verfehlt mit seinem Querpass bewunderswerterweise Gündogan um drei Meter. Das war so deutlich schwieriger, als ihn dem deutschen Nationalspieler vor den Fuß zu legen.
74' Brügge steht bei einem Torschuss. War das die Freistoßflanke in Edersons Arme im ersten Durchgang? Nein, sagt uns der Statistikdienst, es handelte sich dabei um den abgeblockten Schuss von Lang aus der 38. Minute. Nicht weniger unbedeutend. Ein weiteres CL-Märchen bleibt heute für den Außenseiter in dieser qualitativ so hochwertigen Gruppe erstmal aus.
Fernandinho
Rodri
71' Für Rodri ist das Spiel beendet, Routinier Fernandinho darf ein paar Minuten sammeln. Durfte er bislang noch nicht allzu oft in dieser Saison. Aber der ist mittlerweile auch schon 36. Da erhalten häufiger mal die anderen den Vorzug.
71' Immer noch unglaublich viel los in Brügge. Sterling scheitert mit einem strammen, flachen Schuss aus halblinker Position, diesmal hatte Palmer per Kopf nach einem langen Ball aufgelegt. Knapp rechts vorbei, Mignolet wäre da nicht rangekommen.
N. Mbamba
É. Balanta
68' Wenn wir schon über junge Spieler sprechen, dann hier: Mbamba-Muanda ist 16. Und kommt jetzt für Balanta für Brügge ins Spiel. Für Mbamba ist es das erste Spiel in der Königsklasse.
C. Palmer
Tor
67' Tooooooor! FC Brügge - MANCHESTER CITY 0:4. Guardiolas Joker stechen: Brügge steht zu hoch und kommt dann nicht in den Zweikampf, eine tödliche Kombination. Der Steilpass geht über die linke Seite, wo Sterling davoneilt. In der Mitte hat er zwei Anspielstationen, er entscheidet sich für den Strafraumrand, wo der junge Palmer wartet, den Ball gut verarbeitet und ansehnlich ins linke Eck schlenzt.
R. Sterling
Assist
67' Vorlage Raheem Sterling
É. Balanta
Gelbe Karte
66' Balanta sieht Gelb, weil er im Luftkampf Grealish umhaut.
C. Palmer
K. De Bruyne
64' Schöne Szene: De Bruyne wird vom belgischen Publikum mit Applaus verabschiedet. Der 19-jährige Palmer darf zum zweiten Mal in der Königsklasse ran, bislang ruht die Erfahrung auf acht Minuten in einem Spiel gegen Marseille letztes Jahr.
R. Sterling
P. Foden
64' Gute Nachricht für Brügge: Mit Foden geht der umtriebigste Spieler des Abends jetzt vom Feld. Sterling kommt für ihn rein.
62' City hat noch Lust und Laune, will noch ein paar Tore schießen und nach der 0:2-Schmach gegen PSG seine Stärke präsentieren. Mahrez tunnelt Sobol und wird dann gelegt, das gibt die wunderbare Freistoßposition kurz hinter dem rechten Strafraumeck. Doch Mahrez zieht seinen Schuss mit viel Effet zu hoch.
R. Vormer
M. Rits
60' Die ersten Wechsel der Partie, und es sind gleich vier auf einmal. Für Brügge verlässt Rits das Feld, Vormer ist neu dabei.
60' Mignolet stemmt sich gegen noch mehr Gegentore. Der wie aufgedreht spielende Foden findet wie schon beim 1:0 Cancelo, diesmal aus dem Zentrum am Boden, statt per Flugball, aber nicht weniger genial. Mignolet rutscht rein und bekommt den Ball von Cancelo mit der Hand weggestohlen.
58' Während wir uns an den Wechseln entlanghangeln, vergibt Foden das 4:0. Das Eigengewächs ist links im Strafraum frei durch, scheitert mit seinem strammen Schuss aus spitzem Winkel aber an einer guten Fußabwehr von Mignolet. Das war selbst für die Regie zu plötzlich, deswegen sparen wir uns die Vorarbeit.
İ. Gündoğan
Bernardo Silva
57' Außerdem feiert Gündogan nach mehrwöchiger Oberschenkelverletzung sein Comeback und ersetzt Silva.
N. Aké
Aymeric Laporte
57' Bei City bekommt Laporte eine Pause und wird durch Ake ersetzt.
I. Van der Brempt
K. Sowah
56' Auch Sowah verlässt das Feld, Van der Brempt betritt es.
K. De Bruyne
Assist
53' Vorlage Kevin De Bruyne
K. Walker
Tor
53' Toooooor! FC Brügge - MANCHESTER CITY 0:3. Eine tolle Kombination bringt City das 3:0. De Bruyne spielt im rechten Halbfeld auf die Außenbahn zu Mahrez, der wartet auf zwei Gegenspieler, um de Bruyne wieder anzuspielen. In der Zwischenzeit ist Walker aus seiner Abwehrposition im Rücken von de Bruyne nach vorne geeilt und nutzt den sich jetzt bietenden Platz. De Bruynes Steckpass ist perfekt. So wie der flache Abschluss ins lange Eck.
52' Gleich der nächste Kandidat, Silva spielt Mahrez tief an, der legt rechts im Strafraum mit der Hacke direkt wieder zu Silva ab, der einen halben Schritt zu spät kommt. Manchmal ist es aber auch ein bisschen zu verspielt.
50' Erstaunlich, dass City trotz der gewaltigen Überlegenheit erst sieben Torabschlüsse hat. Davon sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Denn die zahlreichen knapp verpassten Querpässe oder Flugbälle sind viel torgefährlicher als jeder knapp verlegter Schlenzer aus dem Halbfeld. Auch wenn statistisch kein Torschuss daraus resultiert. Die Chance für Foden eben war das beste Beispiel.
47' Beinahe die endgültige Entscheidung kurz nach Wiederanpiff. City befreit sich spielerisch vom zaghaften Pressing des Gegners, dann spielt Rodri den umsichtigen Ball aus der eigenen Hälfte auf die freie rechte Seite zu Mahrez, der ganz viel Platz hat. Der Ball kommt quer, Grealish lässt durch, dahinter räumt Hendry in allerletzter Not und mit viel Glück gegen Foden auf und kriegt den Ball irgendwie aus dem Fünfer. N'Soki köpft die Kerze dann zurück zum Keeper.
46' Ohne personelle Veränderungen geht es in den zweiten Durchgang.
Ein gut aufgelegtes City lässt gegen überforderte Gastgeber nichts anbrennen und führt standesgemäß. City hat Laune, ist spielfreudig, beweglich und kaum auszurechnen. Das ist für Brügge mindestens eine Klasse zu hoch. Und weil Brügge auch zwei, vielleicht drei Ballverluste des Gegners nicht nutzen kann und die Handvoll Standards verschleudert wurden, gibt es hier heute für Brügge noch nicht viel zu holen.
45' + 4' Unmittelbar nach dem de-Bruyne-Schuss ist die dreiminütige Nachspielzeit vorbei und Brügge hat sich in die Halbzeit gerettet.
45' + 3' Kurz vor dem Halbzeitpfiff hat Mahrez noch die große Chance aufs 3:0. Doch Mignolet hält den freien Schuss aus elf Metern klasse. Foden hatte zuvor drei Gegenspieler auf sich gezogen und umsichtig quergelegt. Unmittelbar danach scheitert auch de Bruyne knapp aus der Distanz, sein Schuss aus 20 Metern ist etwas zu hoch.
S. N'Soki
Gelbe Karte
45' N'Soki tritt de Bruyne auf den Spann und wird verwarnt. Und hat ein bisschen Glück, dass er für sein Elfmeterfoul nicht auch schon Gelb gesehen hat.
R. Mahrez
Elfmetertor
43' Tooooooor! FC Brügge - MANCHESTER CITY 0:2. Mahrez tritt selbst an. Und legt den Ball präzise und flach ins linke Eck. Und um der Chancenlosigkeit bei diesem perfekten Elfmeter noch die Krone aufzusetzen, ist Mignolet auch noch ins falsche Eck unterwegs.
42' Elfmeter für City, weil N'Soki kurz hinter dem Strafraumrand Mahrez umholzt. Etwas unglücklich, die Situation, weil die City-Kombination durch de Bruynes schlampige Ballmitnahme eigentlich erledigt war. Mahrez setzte aber nach und wird dann eben von N'Soki gelegt.
40' De Ketelaere reibt sich in der Sturmspitze tapfer auf, blockt Dias fair weg, so kann Sowah halbrechts durchstarten. Aus dessen abgeblockter Flanke resultiert immerhin eine Ecke. Unter der springen Hendry und N'Soki am hinteren Fünfereck aber beiderseits hinweg.
37' Hoppla, wie verstolpert de Bruyne denn da den Ball? Das sah ungewohnt ungelenk aus. Balanta klaut den freiliegenden Ball und spielt links zu Lang, der bleibt mit seinem Dribbling aber an Walker und de Bruyne kleben, kommt nicht zum Abschluss.
34' Teilweise will City den Ball reintragen. Rodri verteilt den Ball nach einer ellenlangen Ballbesitzphase rund um Brügges Strafraum vor der letzten Abwehrkette auf die rechte Seite zu Silva, der wartet, bis Walker überläuft und bringt den Ball perfekt zur Grundlinie. Walker legt zurück in die Mitte, findet aber nur ein Abwehrbein. Das geht alles viel zu schnell für die Gastgeber.
Aymeric Laporte
Gelbe Karte
32' Laporte sieht Gelb, weil er einen Fehler seines Abwehrpartners Dias ausbügeln muss. Dessen Pass war nämlich zu kurz. Sowah spritzte dazwischen, wäre fast durch gewesen. Stolpert aber über das lange Bein von Laporte.
João Cancelo
Tor
30' Toooooooor! FC Brügge - MANCHESTER CITY 0:1. Beinahe ist es schon leichtfertig, was City alles liegen lässt, weil Foden vom Elfmeterpunkt abermals an einer flachen Hereingabe vorbeischießt. Dann startet aber Cancelo bei der nächsten Aktion einen wunderbaren Laufweg in den Sechzehner und wird perfekt von Foden per Flugball bedient. Mit der Brustannahme kann Cancelo den Körper zwischen sich und den zu spät kommenden Sowah schieben. Und die Kugel durch die Beine von Mignolet spitzeln.
P. Foden
Assist
30' Vorlage Philip Foden
27' Jetzt aber, oder? Nein, de Bruyne lässt die Hundertprozentige liegen. Eigentlich ist es eine Aktion von Foden und Silva, die sich mit einem doppelten Doppelpass den linken Flügel entlang kombinieren. Weil Foden aber den Rückpass von Silva verpasst, kommt dahinter de Bruyne zum Zuge. Doch der Belgier setzt seinen freien Abschluss vom Elfmeterpunkt genau in die Arme von Mignolet. Muss sich dann immerhin aber nicht grämen, weil es im Vorfeld irgendwo eine Abseitsposition gab.
Clinton Mata
Gelbe Karte
24' Mata springt mit der Schulter in Silva rein, erwischt ihn am Kopf und sieht dafür die Gelbe Karte. Das war eine fiese Aktion. Silva ist benommen, kann aber recht zügig weiterspielen.
23' Wie angekündigt, wird abgeliefert. Doch die Freistoßflanke landet genau in den Armen von Ederson. Dürfte das erste Mal gewesen sein, dass der Keeper die Hand an den Ball bringt.
22' Jetzt aber mal so etwas wie eine Entlastungsphase. Weil Vanaken sich im Mittelfeld freidribbelt. Und wenig später auch Keeper Mignolet mit einem langen Ball seinen Mitspieler findet. Der Lohn ist ein Freistoß, den de Ketelaere auf der linken Seite gegen Dias rausholt. Das bringt die Chance für den ersten Ball in Citys Strafraum.
20' Das ist Stress pur, dem Brügge ausgesetzt ist. Vor allem auch aus eigenem Verschulden, weil die gewonnenen Bälle viel zu schnell wieder weg sind. Und sich City dann gnadenlos zeigt, nicht lange den Ball hin- und herschiebt, sondern direkt den Weg in die Spitze sucht. Kaum vorstellbar, dass Brügge dem noch lange standhält.
17' Der nächste Ball erreicht Walker, der sich rechts im Laufduell mit Lang durchsetzt, dann aber etwas die Orientierung verliert. Und vor allem nicht erkennt, dass die Strafraumbelegung mit Mahrez, Grealish und Foden hochwertig ist. Walker macht aber noch einen Schlenker, so kann sich Lang aufraffen und die Hereingabe abblocken, für den Einatz gibt es Szenenapplaus.
14' Und weiter rollt der City-Express, immer wieder sind es präzise lange Chipp-Bälle, die die Brügger Abwehrkette aushebeln. Foden ist einen Schritt schneller als der etwas hüftsteife Hüne Hendry, setzt seinen Abschluss links im Sechzehner aus spitzem Winkel aber ins Außennetz.
13' City bleibt auf dem Gaspedal. Laporte bekommt links im Strafraum einen Freistoß aus zentraler Position serviert und legt volley in die Mitte, wo Rodri einschiebt. Doch Laporte stand hauchzart im Abseits, der VAR bestätigt das.
11' Mata hat sich bei der Aktion wehgetan, muss behandelt werden. Und fehlt prompt auf seiner rechten Seite. Erneut ist es Grealish, der dort einen Ball von Dias erläuft. Silva hinterläuft und bringt den Ball scharf in die Mitte, N'Soki klärt mit der langen Gräte vor Foden, dann ertönt der Abseitspfiff, der allerdings bei einem Torerfolg strittig gewesen wäre.
9' Langer Ball in die Spitze, Grealish hetzt hinterher, hat gegenüber Mata aber die schlechtere Position. Ein Stoß von hinten in den Rücken bringt Mata zu Fall, erst als Grealishs Heber über Mignolet hinweg im Tor landet, pfeift Schiedsrichter Kovacs das Foul ab. Und liegt damit richtig.
7' Dicke Patzer wie jetzt von Hendry sollte sich Brügge aber nicht leisten. Der Ball landet aus der eigenen Hälfte direkt im Fuß von Grealish. Der verarbeitet die Kugel blitzschnell, leitet weiter auf de Bruyne, Balanta geht ihn an, aus dem Zweikampf springt der Ball in den halblinken Raum zu Foden. Der legt quer, in der Mitte verpassen de Bruyne und Mahrez nur knapp.
6' Und die ersten fünf Minuten macht Brügge einen aufgeweckten, hochmotivierten Eindruck. Das Spiel ist schnell, einstweilen hektisch. Die Gastgeber versuchen den Gästen zu jeder Sekunde auf den Füßen zu stehen. Das löst City bislang mit seinen außergewöhnlichen spielerischen Fähigkeiten souverän.
3' Vanakan, de Ketelaere, Mata oder Rits: Brügge hat ein paar sehr interessante, junge und formstarke Belgier in seinem Team. Zusammenaddiert zwar ungefähr die Hälfte dessen, was de Bruyne wert ist. Aber immerhin. Es reicht, dass sich beim FC Brügge der Ausverkauf anbahnt. Da spielt viel Potential für größere Klubs.
1' Los gehts, Schiedsrichter Kovacs gibt mit zweiminütiger Verspätung den Startpfiff. Die Pfiffe im Jan Breydelstadion, die das Niederknien der Spieler vor dem Anstoß begleiten, ignorieren wir.
Zum Beispiel, dass Brügge seit vier CL-Spielen ungeschlagen ist. Oder wettbewerbsübergreifend in den letzten 17 Spielen immer getroffen haben. Und wenn die alte Außenseitertaktik - vorne einen reineiern, hinten zumauern - aufgeht, warum nicht nochmal überraschen?
Es ist heute das erste Mal, dass FC Brügge und Manchester City aufeinandertreffen. Die Quote gegen englische Teams sieht allerdings düster aus für den FC, die letzten zwölf Spiele gegen Premier-League-Klubs konnten nicht gewonnen werden bei neun Niederlagen. Doch es gibt auch Werte, die machen aus Brügge-Sicht Hoffnung.
Erst das Remis gegen PSG und dessen neues Superhelden-Sturmtrio, danach der Sieg gegen verblüffte Leipziger. Trotzdem brauchen wir heute nicht anzufangen, über mögliche Favoritenrollen zu sprechen, wenn City anrollt. Die Ausgangslage bleibt die gleiche. Alles andere als ein Sieg für den englischen Meister wäre eine faustdicke Überraschung.
Wir starten in den dritten Spieltag der Champions-League-Gruppenphase, in gewissen Konstellationen können da schon die ersten Mannschaft den Anschluss unaufholbar verlieren. Nicht so in Gruppe A, hier kann der Abstand zwischen den Teams heute maximal auf sieben Punkte steigen. Was überrascht, wenn man überlegt, dass mit City und PSG zwei Schwergewichte vertreten sind. Doch dieses Brügge, es hält sich wacker.
Auch Citys Coach Guardiola rotiert fleißig, verändert seine Startelf nach dem 2:0-Sieg gegen Burnley sogar auf vier Positionen: Steffen, Stones, Ake und Sterling sind heute nicht von Anfang an dabei. Dafür beginnen Stammkeeper Ederson sowie Walker, Dias und Grealish. Der Qualitätsverlust hält sich wie gewohnt bei City in Grenzen.
Manchester City reist mit dieser Formation an: Ederson - Walker, Dias, Laporte, Cancelo - de Bruyne, Rodri, Silva - Mahrez, Grealish, Foden.
Brügge gewann am letzten Wochende mit 2:0 gegen KV Kortrijk. Im Vergleich zu dieser erfolgreichen Partie wechselt Trainer Clement auf drei Positionen: Mechele, Maouassa und Vormer rotieren raus, Hendry, Sobol und Balanta rotieren rein. Wer genau hinschaut, der sieht: Es spielt exakt die Elf, die vor einigen Wochen 2:1 gegen RB Leipzig gewinnen konnte.
Der FC Brügge geht mit dieser Aufstellung ins Heimspiel: Mignolet - Mata, Hendry, N'Soki, Sobol - SPwah, Rits, Balanta, Lang - Vanaken - de Ketelaere.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Club Brügge und Manchester City.