Präsentiert von

Schlüsselszenen

81'
N. Sansone
Tor
2 - 1
79'
H. Çalhanoğlu
Gelbe Karte
70'
D. Dumfries
Gelbe Karte
28'
M. Arnautović
M. Barrow
1 - 1
3'
I. Perišić
N. Barella
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
41% 58%
2
10
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 7
Pässe 418 582
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das wars aus Bologna. Wir bedanken uns für Ihr Interesse und wünschen eine angenehme Nacht.
Für den FC Bologna geht es am Sonntag (20:45 Uhr) in der Serie A weiter gegen die AS Rom. Inter Mailand reist an diesem Tag bereits um 18 Uhr zu Udinese Calcio.
Chance vertan: Durch die Niederlage verpasst Inter Mailand den Sprung an die Tabellenspitze, läuft nun im Endspurt dem Stadtrivalen AC hinterher - zwei Punkte Rückstand sind es. Im Endspurt ist man nun Verfolger. Bologna steht nach dem Sieg nun bei 42 Punkten und ist weiterhin 13. in der Tabelle der Serie A.
Wird Radus Megabock zum Zünglein an der Waage im Meisterkampf der Serie A? Inter hatte Bologna scheinbar früh auf der Verliererstraße, war lange deutlich überlegen. Doch die Hausherren arbeiteten sich in der 2. Halbzeit zurück in diese Partie. Am Ende entscheidet ein Aussetzer des Inter-Keepers diese Partie.
90' + 5' Schluss in Bologna!
90' + 4' Nur noch eine Minute - und Bologna spielt Sekunde um Sekunde geschickt runter.
90' + 3' Inter beißt sich die Zähne. Auch eine aussichtsreiche Freistoßsituation von der rechten Seite verpufft ergebnislos.
90' + 1' Fünf Minuten Nachspielzeit gibt es. Doch Inter findet keine Mittel, die dichte Bologna-Defensive in Unordnung zu bringen.
90' Es läuft bereits die letzte Spielminute. Bologna hat in diesem Spiel bisher genau fünf Torschüsse abgefeuert, bei Inter sind es 24.
89' D'Ambrosio schon mit der Verzweiflungsvariante: Sein Distanzschuss verfehlt das Tor klar.
R. Orsolini
M. Arnautović
88' Arnautovic, der Torschütze zum Ausgleich, geht raus, Orsolini kommt.
87' Bologna verteidigt jetzt mit Mann und Maus im eigenen Sechzehner, Inter hat es extrem schwer - und die Zeit läuft den Mailändern auch davon.
85' Inter läuft jetzt natürlich wütend an: Nach einem Angriff hat D'Ambrosio den Ausgleich aus spitzem Winkel auf dem Fuß, doch Bologna klärt auf der Linie.
N. Sansone
Tor
81' Tooooooor! FC BOLOGNA - Inter Mailand 2:1. Was macht Radu da bitte? Inter hat einen Einwurf tief in der eigenen Hälfte, Perisic wählt die Sicherheitsvariante zum Keeper. Doch der verstolpert den Ball im eigenen Fünfer. Sansone riecht den Braten und schiebt aus wenigen Zentimetern ins leere Tor ein. Kostet dieser Bock Inter am Ende die Meisterschaft?
M. Darmian
D. Dumfries
80' Und auch Dumfries macht Schluss, ihn ersetzt Darmian.
R. Gagliardini
H. Çalhanoğlu
80' Kaum verwarnt, darf der Türke auch schon runter: Calhanoglu macht Platz für Gagliardini.
H. Çalhanoğlu
Gelbe Karte
79' Calhanoglu läuft Theate von hinten um, sieht Gelb - und ist damit kommendes Wochenende gegen Udinese Calcio gesperrt. Es ist bereits seine zehnte Verwarnung in dieser Spielzeit.
79' Gute zehn Minuten bleiben Inter, um hier noch drei Punkte zu entführen. Stand jetzt hätten sie den Gewinn der Meisterschaft nicht mehr in der eigenen Hand, wären bei bereinigter Tabelle einen Punkt hinter Stadtrivale AC.
N. Sansone
M. Barrow
77' Nächster Wechsel bei den Hausherren: Der unglückliche Barrow geht, Sansone übernimmt.
75' Kuriose Szene: Ein Mitglied aus dem Inter-Staff will das Spiel beschleunigen, läuft dafür aufs Feld, um einen Ball zu holen. Darf er natürlich nicht. Schiedsrichter Doveri kennt keine Gnade und schickt ihn mit Rot aus dem Innenraum.
74' Sanchez hebt den Ball von links an den Fünfer, wo Dzeko heranrauscht. Doch Theate kann per Kopf zur Ecke klären, die sofort wieder gefährlich wird. Martinez setzt einen wuchtigen Kopfball übers Tor.
73' Vieles spielt sich jetzt wieder zwischen den Strafräumen ab.
D. D'Ambrosio
F. Dimarco
70' Bei Inter kommt D'Amboriso für Dimarco.
D. Dumfries
Gelbe Karte
70' Dumfries rutscht in Theate hinein, ist auch etwas Pech dabei. Gelb sieht der Inter-Spieler trotzdem. Muss man nicht geben.
M. Aebischer
M. Svanberg
67' Und Svanberg macht Platz für Aebischer.
N. Domínguez
R. Soriano
67' Doppelwechsel jetzt auch bei Bologna: Soriano geht runter, Dominguez kommt.
65' Bologna traut sich jetzt mehr zu, kontert Inter erneut fast aus. Am Ende legt sich Arnautovic im Sechzehner den Ball ein bisschen zu weit vor und macht sich so die Einschusschance zunichte.
E. Džeko
J. Correa
63' Auch Dzeko kommt, der beim 6:1 im Hinspiel zwei Tore gemacht hat. Correa muss runter.
A. Sánchez
N. Barella
63' Barella hat noch keine Lust, Feierabend zu machen - muss er aber trotzdem. Alexis Sanchez kommt für ihn.
60' Inter kombiniert sich durch Bolognas Sechzehner: Nach einer Stafette über Barella und Brozovic ist Dumfries auf der rechten Strafraumseite frei, verliert beim Schuss allerdings das Gleichgewicht und verzieht.
58' Da muss Bologna mehr draus machen. Zum ersten Mal in diesem Spiel bietet sich für die Hausherren die Möglichkeit, schnell umzuschalten. Arnautovic macht über rechts Meter, legt in den Rückraum zu Barrow. Doch der schließt viel zu überhastet ab und verzieht komplett.
N. Barella
Gelbe Karte
56' Barella textet Arnautovic und den Schiedsrichter danach zu - auch er wird verwarnt.
M. Arnautović
Gelbe Karte
55' Arnautovic sieht Gelb, weil er ohne Aussicht auf den Ball in Dimarco reinrauscht.
55' Vierter Dimarco-Schuss in den letzten sieben Minuten: Dieses Mal gibts Ecke, weil ein Bologna-Verteidiger ein Bein dazwischen hat. Der Standard wird richtig gefährlich, weil Perisic ihn scharf an den Fünfer bringt, Correa dort unbedrängt zum Kopfball hochsteigen kann. Doch Skorupski ist auf dem Posten und pflückt sich den Ball.
52' Dimarco zum Dritten: Querschläger der Bologna-Hintermannschaft, im Rückraum lauert der Inter-Außenverteidiger und zieht sofort ab. Aber auch dieser Versuch stellt Skorupski nicht vor Probleme.
49' Wieder Dimarco, wieder aus etwas größerer Entfernung, dieses Mal auf Barella-Zuspiel aus zentraler Position. Sein Schuss ist kein Problem für Skorupski, weil zu mittig angesetzt.
47' Dimarco setzt die erste Duftmarke: Er tankt sich über halblinks durch in Richtung Strafraumkante. Von dort zieht er ab - allerdings einen halben Meter übers Tor.
45' Weiter gehts - ohne Wechsel auf beiden Seiten.
Das ist hier kein Spiel, das einen vom Sitz reißt. Inter hat deutlich mehr vom Spiel, ging früh durch Perisic in Führung. Doch die Offensivaktionen gegen eine anfangs völlig sorglos verteidigende Bologna-Hintermannschaft waren oft zu ungenau. Der FC dagegen nutzte seine einzige Torchance in dieser Halbzeit prompt zum Ausgleich.
45' + 4' Halbzeit!
45' + 3' Bologna atmet kurz durch: Die Hausherren bekommen eine Ecke nicht geklärt. Nach einem Getümmel im Fünfer fliegt der Balll doch noch aus der Gefahrenzone.
45' + 2' Bologna hat sich defensiv in den letzten Minuten etwas stabilisiert, macht die Räume jetzt enger, ist näher dran in den Zweikämpfen - und Inters Angriffe werden auch immer uninspirierter. So wirds schwierig mit der Tabellenführung.
45' Vier Minuten gibt es extra. Große Unterbrechungen gab es eigentlich nicht.
43' Bologna meldet sich offensiv an, wenn auch leise: Barrow zieht aus 25 Metern halbrechter Position ab, trifft den Ball aber nicht richtig und setzt ihn zwei Meter neben den linken Pfosten.
42' Klar, Inter hat mehr vom Spiel, aber eine wirklich gefährliche Torraumszene hatten die Nerazzuri schon lange nicht mehr.
39' Inter presst jetzt wieder etwas höher, Bologna hat damit weiterhin Probleme, bekommt keinen geordneten Spielaufbau hin.
35' Wenn man Inter hier eines vorwerfen kann, dann das: Bologna bietet den Mailändern immer wieder große Räume an, doch die agieren letztlich zu ungenau vor dem Tor, müssen eigentlich mindestens schon ein zweites Tor erzielt haben.
33' Perisic setzt sich über links durch, schlägt die Flanke an den Fünfer. Dort hat Dumfries zwar den höchsten Stand im Luftzweikampf, aber ein schlechtes Timing. Sein Kopfball geht über die Latte.
32' Inter macht sofort wieder da weiter, wo es aufgehört hat: Mit Angriffen aufs Bologna-Tor.
M. Arnautović
Tor
28' Toooooor! FC BOLOGNA - Inter Mailand 1:1. "Aus dem Nichts" wäre eine maßlose Untertreibung! Bologna gleicht mit dem ersten Torschuss aus. Barrow schlägt die Flanke aus dem linken Halbfeld an den Fünfer. Dort überspringt Arnautovic Dimarco und köpft zum 1:1 ein.
M. Barrow
Assist
28' Vorlage Musa Barrow
27' Schmerzhafter Moment für Martinez: Bei einem Schuss von der Strafraumkante knickt der Inter-Stürmer um, muss behandelt werden. Aber es geht wohl weiter.
26' Immerhin mal wieder ein aussichtsreicher Abschluss: Skriniar hat viel Platz im Mittelfeld, kann den Ball treiben und sich ihn zum Schuss bereitlegen. Der Versuch aus gut 20 Metern geht gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
25' Nach druckvollen Inter-Anfangsminuten samt Führungstor sind wir hier mittlerweile weit von Spektakel entfernt.
23' Sieben Torschüsse können die Mailänder nach 22 Minuten schon verzeichnen. Bei Bologna steht in dieser Statistik weiterhin eine Null.
20' Inter kontert, Correa marschiert über links in den Sechzehner, doch verpasst den passenden Zeitpunkt für den Abschluss. Bologna kann klären.
18' Wieder so ein leichter Angriff für Inter, weil Bologna zu weit weg ist: Calhanoglu spielt einen einfachen Doppelpass mit den über rechts startenden Dumfries. Der hat viel Platz, legt den Ball scharf nach innen, doch dort verpasst Martinez den Ball.
17' Inter zieht sich nun etwas zurück, lässt Bologna das Spiel machen. Die Gastgeber versuchen das zumindest, nur gelingen will das bisher noch gar nicht. Die Nerazzuri haben leichtes Spiel.
13' Bologna findet in diese Partie bisher überhaupt nicht statt, ist nur mit Verteidigen beschäftigt. Und wenn der FC mal den Ball hat, wird die Hintermannschaft sofort von fünf Inter-Spielern angelaufen.
9' Wieder gehts viel zu einfach, die Ketten der Hausherren sind viel zu weit auseinander, dadurch kann sich Inter 20, 30 Meter vor dem Tor unbehelligt den Ball zuspielen. Der Pass von Perisic in den Sechzehner auf Correa ist nicht optimal, doch der Abpraller erreicht Dimarco. Der zieht von der Strafraumgrenze aus halblinker Position sofort ab. Skorupski bekommt die Beine rechtzeitig zusammen. Den zweiten Ball setzt Martinez am Tor vorbei.
7' Bologna hat Probleme mit Inters Offensivdruck. Nach einer Balleroberung machen es die Gäste wieder schnell - auch weil die Hausherren in den Zweikämpfen viel zu weit weg sind. Am Ende erreicht ein Ball hinter die Kette um ein Haar Barella. Doch Skorupski riskiert Kopf und Kragen und begräbt den Ball unter sich.
I. Perišić
Tor
3' Tooooor! FC Bologna - INTER MAILAND 0:1. Wahnsinnstor von Ivan Perisic! Der Ex-Dortmunder dreht nach einem Einwurf von der rechten Seite an die Grundlinie einen Halbkreis rund um den Sechzehner, spielt kurz Doppelpass mit Barella, zieht dann aus 19 Metern halbrechter Position ab und schweißt den Ball ins kurze Kreuzeck. Blitzstart Inter!
N. Barella
Assist
3' Vorlage Nicolò Barella
1' Der Ball rollt!
In wenigen Minuten gehts los. Schiedsrichter der Partie ist Daniele Doveri.
Inters Form ist ohnehin gerade meisterlich: Seit acht Spielen sind die Mailänder ungeschlagen. Zuletzt gab es ein 3:1 gegen die AS Rom.
Ungleich brisanter freilich die Lage bei den Gästen: Vier Spieltage vor Schluss haben die Nerazzurri den Gewinn des Scudetto in der eigenen Hand. Damit das so bleibt, muss Inter heute das Nachholspiel gewinnen. Dann geht die Inzaghi-Truppe mit einem Punkt Vorsprung auf Stadtrivale AC in den Endspurt. Der SSC Neapel auf Platz 3 wäre schon acht Punkte entfernt und damit aus dem Meisterrennen.
Für den FC Bologna entwickelte sich die Saison seit dieser Spielabsage nicht unbedingt zum Guten: In diesem Kalenderjahr gab es erst zwei Siege, allerdings hat man zuletzt auch Juve und Milan einen Punkt abgetrotzt. Kein Grund zur Sorge: Auf Platz 13 haben die Rossoblu satte 14 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und sind bereits gerettet.
Eigentlich hätte dieses Spiel ja bereits am Dreikönigstag Anfang Januar stattfinden sollen, doch damals musste die Mannschaft des FC Bologna in Teamquarantäne. Kurios: Inter stand schon auf dem Platz und machte sich bereit zum Anpfiff, als die Hausherren die unschöne Nachricht erreichte.
Inter-Coach Inzaghi überrascht mit einem Wechsel im Tor: Stammkeeper und Kapitän Handanovic ist angeschlagen, sitzt erst einmal auf der Bank, Ersatzmann Radu bekommt seine Chance. Ansonsten gibt es nur im Sturm eine personelle Veränderung: Correa startet für Dzeko.
Das ist die Startaufstellung von Inter Mailand: Radu - Skriniar, de Vrij, Dimarco - Dumfries, Barella, Brozovic, Calhanoglu, Perisic - Martinez, Correa.
Im Vergleich zum 2:2 gegen Udine stellt Bologna-Trainer Tanjga auf fünf Positionen um: Im Tor kehrt der zuletzt erkrankte Stammkeeper Skorupski zurück zwischen die Pfosten, Ersatzmann Bardi muss weichen. In der Dreierkette rücken Soumaoro und der zuletzt gesperrte Abwehrchef Medel zurück in die Startformation, Binks und Bonifazi nehmen auf der Bank Platz. Außerdem übernehmen Schouten und Arnautovic für Dominguez und Orsolini, die ebenfalls beide erstmal draußen bleiben..
So startet der FC Bologna in diese Partie: Skorupski - Soumaoro, Medel, Theate - De Silvestri, Svanberg, Schouten, Soriano, Hickey - Arnautovic, Barrow.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 20. Spieltages zwischen dem FC Bologna und Inter Mailand.