Präsentiert von

Schlüsselszenen

87'
A. Vidal
Tor
87'
O. Dembélé
Assist
84'
A. Vidal
Arthur
83'
L. Suárez
Tor
83'
Sergi Roberto
Assist
82'
M. Díaz
Marcelo
77'
Marco Asensio
G. Bale
77'
L. Suárez
Gelbe Karte
75'
L. Suárez
Tor
75'
Sergi Roberto
Assist
74'
O. Dembélé
Philippe Coutinho
69'
Nélson Semedo
Rafinha
53'
G. Bale
Gelbe Karte
50'
Marcelo
Tor
Anpfiff
46'
Lucas Vázquez
R. Varane
39'
Nacho
Gelbe Karte
38'
I. Rakitić
Gelbe Karte
30'
L. Suárez
Elfmetertor
11'
Philippe Coutinho
Tor
11'
Jordi Alba
Assist
Anpfiff
3
2
3
2

Statistik

Ballbesitz
% %
3
9
Schüsse
Schüsse aufs Tor 8 4
Pässe 537 466

Live-Ticker

Wie der Verein aus Spaniens Hauptstadt reagieren wird, bleibt abzuwarten. Wir beenden jetzt erst einmal die Berichterstattung von diesem Clasico. Vielen Dank für das Interesse! Heute Abend haben wir noch den FC Sevilla im Programm, der es mit Huesca zu tun bekommen wird. Viel Spaß schon mal dabei und noch einen schönen Rest-Sonntag!
Was für Barcelona einen glorreichen Moment und einen großen Sieg bedeutet, ist für Real eine ganz bittere Stunde. Dabei hatten sich die Königlichen nach ihrem zaghaften Auftreten vor der Pause nach dem Seitenwechsel aufgerafft. Völlig verwandelt kehrten die Gäste auf den Rasen zurück, erzielten schnell den Anschlusstreffer und übten gewaltig Druck aus. In dieser Phase wäre durchaus der Ausgleich möglich gewesen. Doch der wollte nicht fallen, die Blancos mussten immer mehr riskieren und wurden heftigst ausgekontert. Aufgrund dieser derben Klatsche scheint es kaum vorstellbar, dass Julen Lopetegui Trainer von Real bleibt. Wegen der zuletzt mäßigen Ergebnisse war er ohnehin schon angezählt.
Sicherlich eine Spur zu hoch gewinnt der FC Barcelona das Duell der spanischen Topklubs gegen Real Madrid. Bereits den ersten Durchgang hatten die Katalanen vor 93.265 Zuschauern im Camp Nou über weite Strecken klar bestimmt, führten da bereits verdient mit 2:0. Nach Wiederbeginn jedoch sahen sich die Hausherren erheblich größerer Gegenwehr ausgesetzt. Doch es sollten sich Räume ergeben in der Schlussviertelstunde. Und die nutzten die Männer von Ernesto Valverde gnadenlos aus.
90' + 3' Dann ist Schluss, ein denkwürdiger Clasico geht zu Ende.
90' + 2' Karim Benzema sorgt noch für einen Torabschluss der Gäste aus halblinker Position. Der Linksschuss verfehlt das lange Eck.
90' + 1' Eben ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
90' Beinahe kommt es noch dicker für die Gäste. Sergi Roberto legt wieder von rechts für Luis Suarez auf. Erneut geht der artistisch zu Werke. Die Volleyabnahme mit dem rechten Fuß pariert Thibaut Courtois stark.
A. Vidal
Tor
FC Barcelona
87' Tooor! FC BARCELONA - Real Madrid 5:1. Auweia, jetzt kommt es knüppeldick für die Königlichen. Mit Übersicht spielt Ivan Rakitic den Ball nach links raus zu Ousmane Dembele. Dessen gefühlvolle Flanke segelt ins Zentrum. Mit gehörigem Anlauf wuchtet Arturo Vidal seinen Körper dort in die Luft und rammt die Pille mit dem Schädel aus fünf Metern unbedrängt in die Maschen. Für Vidal ist es der erste Saisontreffer in La Liga.
O. Dembélé
Assist
FC Barcelona
87' Vorlage Ousmane Dembélé
86' Der Rest ist Schaulaufen. Und die Fans auf den Rängen haben ihre Spaß - bis auf natürlich die Real-Ahänger.
A. Vidal
Arthur
FC Barcelona
84' Nun darf auch noch Arturo Vidal mitmischen. Der Chilene übernimmt für Arthur Melo. Damit haben beide Trainer ihr Wechselkontingent restlos ausgeschöpft.
L. Suárez
Tor
FC Barcelona
83' Tooor! FC BARCELONA - Real Madrid 4:1. Segio Ramos verliert gegen Sergi Roberto den Ball. Der schickt sofort Luis Suarez auf die Reise. Allein dringt dieser über halbrechts in den Sechzehner ein und behält die Nerven. Mit dem rechten Fuß lupft der Stümer die Kugel über Courtois hinweg und macht seinen Dreierpack perfekt. Das ist der Todesstoß für Real!
Sergi Roberto
Assist
FC Barcelona
83' Vorlage Sergi Roberto Carnicer
M. Díaz
Marcelo
Real Madrid
82' Bei Marcelo geht es nicht weiter. Der brasilianische Linksverteidiger muss runter. Mariano übernimmt.
80' Barca bieten sich damit Räume. Es entwickelt sich eine ähnliche Szene wie eben beim Tor. Diesmal sorgt Luis Suarez für die Flanke und Sergi Roberto für den Kopfball, der aber längst nicht so erfolgreich ist.
79' Der dritte Gegentreffer bedeutet natürlich einen herben Rückschlag für Real, die nun zunehmend mehr riskieren müssen.
Marco Asensio
G. Bale
Real Madrid
77' Julen Lopetegui bringt Marco Asensio für Gareth Bale. Nacho kann übrigens glücklicherweise weiter spielen.
L. Suárez
Gelbe Karte
FC Barcelona
77' Luis Suarez setzt gegen Nacho nach, tritt diesem auf den linken Fuß, der böse umknickt. Das ist dunkelgelb - die zweite Verwarnung für den Uruguayer in der laufenden Spielzeit.
L. Suárez
Tor
FC Barcelona
75' Tooor! FC BARCELONA - Real Madrid 3:1. Ousmane Dembele führt im zentralen Mittelfeld den Ball, passt rechts raus zu Sergi Roberto. Real hat Mühe, genügend Leute hinter den Ball zu bekommen. Halbrechts an der Strafraumgrenze hebt Roberto die Kugel in die Mitte. Aus relativ großer Entfernung setzt Luis Suarez zum Kopfball an. Der senkt sich über Thibaut Courtois hinweg ins Tor.
Sergi Roberto
Assist
FC Barcelona
75' Vorlage Sergi Roberto Carnicer
O. Dembélé
Philippe Coutinho
FC Barcelona
74' Auf Seiten der Hausherren räumt Philippe Coutinho das Feld zugunsten von Ousmane Dembele.
71' Real ist defintiv dran, besitzt alle Möglichkeiten, die Sache hier noch zu wenden. Zu verdanken haben das die Königlichen einer gewaltigen Leistungssteigerung nach dem Seitenwechsel.
Nélson Semedo
Rafinha
FC Barcelona
69' Erstmals greift Ernesto Valverde aktiv ein, holt Rafinha vom Feld, um Nelson Semedo zu bringen.
68' Lucas Vazquez flankt mustergültig von der rechten Seite. Am Torraum schraubt sich Karim Benzema nach oben, steht wunderbar in der Luft und setzt seinen Kopfball um Zentimeter über die Querlatte.
67' Einen Eckball des FC Barcelona fischt Thibaut Courtois herunter und macht das Spiel sofort schnell - mit einem Abwurf durch die Mitte. Karim Benzema macht Meter, passt nach rechts zu Isco, der sich dann verzettelt.
64' Philippe Coutinho passt von links in die Mittelstürmerposition, wo Jordi Alba auftaucht. Dessen Volleyabnahme mit dem linken Fuß lenkt Sergio Ramos ab. So rollt die Kugel knapp am linken Pfosten vorbei.
61' Mit viel Gefühl passt Ivan Rakitic rechts in die Box. Dort ist Sergi Roberto gestartet, bringt die Kugel von der Grundlinie direkt in die Mitte - ein wenig in den Rücken von Luis Suarez. Artistisch schließt dieser fünf Meter vor dem Tor mit dem rechten Fuß ab. Der von Marcelo abgefälschte Ball landet am rechten Pfosten.
61' Immerhin raffen sich die Gastgeber jetzt auf, verschaffen sich wieder Spielanteile und lassen sich nicht mehr ganz so arg unter Druck setzen.
60' Die 93.265 Zuschauer im Camp Nou reiben sich verwundert die Augen und müssen, sofern sie es mit dem FC Barclona halten, jetzt gehörig zittern.
58' Es spielt nur noch Real. Die Gäste drängen intensiv auf den Ausgleich. Was ist mit Barca los? Von den Hausherren ist gar nichts mehr zu sehen. Wähnten die sich etwa schon zu sicher?
56' Von der Strafraumgrenze zieht Luka Modric ab und trifft den rechten Innenpfosten. Die Kugel rollt durch den Torraum, doch kein Madrilene ist zur Stelle, um abzustauben.
55' Real ist voll im Spiel - welch eine Auferstehung! Marcelo flankt von der linken Seite. Sergio Ramos wirft sich in die Hereingabe und köpft aus zentraler Position übers Tor.
G. Bale
Gelbe Karte
Real Madrid
53' Für ein Foul an Ivan Rakitic sieht Gareth Bale nachträglich die Gelbe Karte, was seine zweite in dieser Saison bedeutet.
Marcelo
Tor
Real Madrid
50' Tooor! FC Barcelona - REAL MADRID 2:1. Auf der rechten Seite schickt Lucas Vazquez den Kollegen Isco im Sechzehner zur Grundlinie. Dieser bringt die Kugel von dort flach in die Mitte. Marc-Andre ter Stegen ist noch leicht dran. Der von Clement Lenglet abgefälschte Ball landet mit Glück bei Marcelo. Der Brasilianer behält die Nerven, schlägt einen Haken zur Mitte, schießt im Fallen mit dem rechten Fuß aus sechs, sieben Metern ein und erzielt damit seinen zweiten Saisontreffer.
49' Marcelo flankt von der linken Seite, sucht mit seinem Ball Karim Benzema. Vor dem aber kommt Clement Lenglet an den Ball.
48' Natürlich gibt Real nicht auf. Die Königlichen zeigen Initiative. Mal sehen, was die Mannschaft noch zustande bringt.
46' Ernesto Valverde schickt seine Mannschaft personell unverändert in den zweiten Spielabschnitt.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Lucas Vázquez
R. Varane
Real Madrid
46' Julen Lopetegui belässt den angeschlagenen Raphael Varane in der Kabine und schickt Lucas Vazquez mit Wiederbeginn auf den Rasen.
Real Madrid trafen die Gegentore ins Mark. Der ohnehin angeschlagene Rekordmeister war im ersten Durchgang sicherlich nicht hoffnungslos unterlegen, vor Selbstvertrauen allerdings strotzen die Königlichen auch nicht. Die Gäste verzeichneten ihre Offensivaktionen, ließen dabei aber Entschlossenheit vermissen. Wenn die Madrilenen zum Abschluss kamen, handelte es sich zumeist um Distanzschüsse, die Marc-Andre ter Stegen nicht aus der Reserve lockten. In der Pause muss sich Julen Lopetegui einiges einfallen lassen, um seiner Mannschaft zur Wende zu verhelfen und um zugleich seinen eigenen Hintern zu retten.
Im Clasico steuert der FC Barcelona einem souveränen Heimsieg entgegen. Die Katalanen sahen sich als Hausherren in der Pflicht, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. So bestimmten die Männer von Ernesto Valverde das Geschehen über weite Strecken und garnierten ihr Tagwerk mit zwei Toren. Auch ohne den verletzten Lionel Messi entwickelte Barca in einzelnen Szenen die nötige Zielstrebigkeit und Torgefahr.
45' + 2' Dann ertönt der Halbzeitpfiff. Pause im Camp Nou!
45' + 1' Real bekommt einen Freistoß auf der rechten Seite zugesprochen. Die Hereingabe von Toni Kroos landet auf dem Kopf eines Spielers in Blaugrana. Dessen Abwehr gerät zu kurz. Das eröffnet Isco die Möglichkeit, der jedoch semmelt über den Ball. Und Barca kontert. Luis Suarez möchte mit einem Heber abschließen, verzieht diesen aber etwas eigensinnig.
44' Kurz darauf kommt Rafinha in halbrechter Position zum Schuss. Mit dem linken Fuß zirkelt dieser die Kugel am linken Torwinkel vorbei.
43' Luis Suarez hat auf der rechten Seite Platz, flankt in Richtung des zweiten Pfostens. Dort steigt Gerard Pique nach oben, verpeilt sich mit seinem Kopfball jedoch deutlich.
41' Barcelona lässt den Ball laufen, bestimmt Tempo und Rhythmus des Spiels. Für Real sieht das gerade gar nicht gut aus.
Nacho
Gelbe Karte
Real Madrid
39' Nun ist auch ein Gästespieler fällig. Nacho steigt gegen Philippe Coutinho ein und kassiert seine dritte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
I. Rakitić
Gelbe Karte
FC Barcelona
38' Mit einem Halten gegen Toni Kroos verdient sich Ivan Rakitic die erste Gelbe Karte dieser Begegnung. Für den kroatischen Vizeweltmeister ist es die zweite Verwarnung der Saison.
35' Zweikämpfe bestimmen diese Phase der Partie. Es wäre natürlich eine Möglichkeit für die Königlichen, auf diese Weise ins Spiel zu finden.
32' Nun wird es natürlich schwer für Real. In der aktuell angeschlagenen Verfassung zwei Tore in Barcelona aufzuholen, stellt eine Mammutaufgabe dar. Für Julen Lopetegui wird die Luft immer dünner.
L. Suárez
Elfmetertor
FC Barcelona
30' Tooor! FC BARCELONA - Real Madrid 2:0. Luis Suarez selbst übernimmt die Verantwortung und verwandelt den Strafstoß höchst souverän. Mit dem rechten Fuß schießt der Uruguayer perfekt platziert flach ins linke Eck. Thibaut Courtois ist ohne Chance beim fünften Saisontreffer des Stürmers.
29' Jose Sanchez Martinez schaut sich das selbst an und wertet den Einsatz des Weltmeisters als Foul, was vertretbar ist. Somit verhängt der Referee einen Foulelfmeter.
28' Luis Suarez gerät im Strafraum zu Fall. Gibt es da einen Kontakt mit Raphael Varane? Bei der nächsten Spielunterbrechung werden die Videoschiedsrichter bemüht.
27' Sonderlich einfallsreich gehen die Gäste nicht zu Werke. So bleibt eben nur der Schuss aus großer Distanz. Für den sorgt Sergio Ramos. Marc-Andre ter Stegen greift sicher zu.
24' Auch insgesamt fährt der Schiedsrichter eine größzügige Linie. Die Spieler danken es ihm bisher. Alles geht bisher sehr fair über die Bühne.
23' Gareth Bale führt in Strafraumnähe den Ball und wird gefoult. Die Vorteilsauslegung des Unparteiischen hilft Real letztlich nicht weiter.
22' Jetzt beteiligt sich Real wieder etwas intensiver am Spiel, kommt aber seit geraumer Zeit nicht mehr zum Abschluss. Offensiv findet da nicht viel statt.
19' Ein kritisches Zuspiel von Sergio Ramos kann Nacho am eigenen Sechzehner nicht verarbeiten. So gelangt Arthur Melo an den Ball und visiert aus etwa 18 Metern das rechte obere Eck an. Thibaut Courtois streckt sich nach Kräften, setzt jeden Zentimeter seines Körpers ein, um die Kugel aus dem Winkel zu fischen.
18' Über weite Strecken jedoch bestimmen die Katalanen das Geschehen auf dem Platz, führen überwiegend den Ball.
16' Es liegt dem Klub-Weltmeister viel daran, sich unbeeindruckt zu zeigen. Von links draußen haut Marcelo einfach mal drauf. Mit dem rechten Fuß produziert der Brasilianer einen Aufsetzer. Marc-Andre ter Stegen muss auf der Hut sein, fängt den Ball aber sicher.
14' Auf der Gegenseite bemühen sich die Madrilenen um eine Reaktion. Nach einem guten Zuspiel von Luka Modric zieht Gareth Bale aus der zweiten Reihe ab. Für Marc-Andre ter Stegen stellt dieser Linksschuss keine ernsthafte Prüfung dar.
13' In der Folge bleibt Barca dran. Erneut probiert es Philippe Coutinho, kommt diesmal mit seinem Rechtsschuss nicht durch.
Philippe Coutinho
Tor
FC Barcelona
11' Tooor! FC BARCELONA - Real Madrid 1:0. Urplötzlich bringen die Hausherren Tempo rein. Ivan Rakitic schickt Jordi Alba über die linke Seite. Der Linksverteidiger lässt sich nicht mehr stoppen, dringt fast bis zur Grundlinie vor. Von dort zieht er die Kugel flach zurück in die Mitte. Nahe des Elfmeterpunktes steht Philippe Coutinho völlig frei und schießt den Ball mit dem linken Fuß flach ins rechte Eck zu seinem vierten Saisontreffer.
Jordi Alba
Assist
FC Barcelona
11' Vorlage Jordi Alba Ramos
8' Für den ersten Torbabschluss der Begegnung sorgen die Gäste, die jetzt zu einem ersten Konter ausschwärmen. Eigentlich sind da lediglich Gareth Bale und Karim Benzema unterwegs. Der Waliser flankt von links. Zentral im Sechzehner nimmt der Franzose die Kugel direkt mit dem linken Fuß, setzt seinen Schuss aber zu hoch an.
7' So macht Barca das Spiel, geht dabei gewohnt geduldig zu Werke. Mit der Tür ins Haus fallen die Katalanen beim Gegner nicht.
5' Real wirkt in der Anfangsphase sehr zaghaft. Klar, an Selbstvertrauen ist da nicht sonderlich viel vorhanden. Das müssen sich die Blancos erst wieder erarbeiten.
3' Rekordpokalsieger gegen Rekordmeister - mehr geht nicht in Spaniens Fußball. Die Hausherren sehen sich in der Verantwortung, sich ums Spiel zu kümmern.
2' Wechselhaft zeigt sich das Wetter in Katalonien. Aktuell ist es immerhin trocken bei elf Grad. Niederschläge jedoch sind nicht gänzlich ausgeschlossen. Der Rasen jedoch befindet sich wie immer im Camp Nou in hervorragender Verfassung. Und die Ränge sind natürlich voll besetzt.
1' Der Anpfiff ertönt und die Kugel setzt sich in Bewegung.
Inzwischen versammeln sich die Protagonisten auf dem Rasen des Camp Nou. Die beiden Mannschaftskapitäne Sergio Busquets und Sergio Ramos stehen zur Platzwahl bereit. Ersterer gewinnt die Seitenwahl, damit bekommen die Gäste den Ball und dürfen anstoßen.
Kurz vor dem Anpfiff gilt es, das Unparteiischengespann vorzustellen. Dieses steht unter der Leitung von Jose Sanchez Martinez. Der 35-jährige FIFA-Referee hat die Assistenten Raul Cabanero Martinez und Jose Gallego Garcia an seiner Seite.
Ungemütlich ist es längst in Spaniens Hauptstadt. Der Stuhl von Julen Lopetegui wackelt bedenklich. Bei einer Niederlage heute wären die Tage des Trainers wohl gezählt. Nachfolgekandidaten werden in großer Zahl gehandelt - Antonio Conte, Santiago Solari. Selbst Jose Mourinho wird genannt, obwohl der bei Manchester United noch nicht einmal entlassen wurde.
Deutlich ausgewachsener stellt sich die Krise bei den Königlichen dar. Real ist seit vier Ligapartien ohne Sieg, verlor drei davon, ohne dabei auch nur einen einzigen Treffer erzielt zu haben. In der Tabelle findet sich der Klub-Weltmeister auf dem achten Platz wieder, was für diesen Verein indiskutabel ist. Zur Spitze fehlen fünf Punkte, auf Barca vier. Die Madrilenen sind heute zum Siegen verdammt.
Darüber hinaus sehen wir einem Krisen-Clasico entgegen. Weniger auf Seiten der Katalanen, obwohl die gestern die Tabellenführung an Atletico abtreten mussten. Doch auch Barca schwächelte zuletzt, blieb national vier Partien ohne Sieg. Immerhin bekam man im letzten Heimspiel gegen den FC Sevilla die Kurve und feierte mal wieder einen Dreier (4:2).
Jahrelang galten zwei Spieler als Gesichter der beiden spanischen Topklubs. Doch auf die mehrfachen Weltfußballer muss der Clasico nach langer Zeit heute verzichten. Cristiano Ronaldo hatte Real vor Saisonbeginn den Rücken gekehrt, um sich bei Juventus in Turin zu verdingen, Lionel Messi steht zwar noch in Barcelona unter Vertrag, fällt derzeit aber mit einem gebrochenen Unterarm aus. Immerhin ein Weltfußballer bleibt - der aktuelle mit Namen Luka Modric.
Ernesto Valverde schickt seine Mannschaft im Vergleich zum letzten Pflichtspiel unter der Woche in der Königsklasse personell völlig unverändert auf den Rasen. Auf Seiten der Gäste gibt es zwei Umstellungen. Julen Lopetegui richtet sein Team etwas defensiver aus, bringt anstelle von Lucas Vazquez heute Raphael Varane. Darüber hinaus steht natürlich Thibaut Courtois für Keylor Navas zwischen den Pfosten.
Dem stellt sich Real Madrid mit folgendem Personal entgegen: Courtois - Nacho, Varane, Ramos, Marcelo - Modric, Casemiro, Kroos - Bale, Benzema, Isco.
Gleich zu Beginn der Berichterstattung widmen wir und den personellen Angelegenheiten des Nachmittags und blicken zunächst auf die Mannschaftsaufstellung des FC Barcelona: ter Stegen - Roberto, Pique, Lenglet, Alba - Rakitic, Busquets, Arthur - Rafinha, Suarez, Coutinho.
Herzlich willkommen in der Primera División zur Begegnung des 10. Spieltages zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid.
Kommentare ()