Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 2'
A. Hahn
Gelbe Karte
89'
I. Bebou
Tor
1 - 3
69'
R. Vargas
E. Löwen
1 - 2
62'
M. Dabour
Tor
0 - 2
59'
M. Dabour
P. Kadeřábek
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
43% 56%
3
7
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 5
Pässe 400 507
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Europa League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Damit endet der 32. Spieltag in der Fußball-Bundesliga, wir dürfen uns auf einen spannenden Saisonendspurt freuen. Die letzten beiden Spieltage finden ja jeweils zeitgleich am Samstag statt, klicken Sie gerne wieder rein. Auf Wiederlesen!
Dank des 13. Saisonsiegs ist Hoffenheim nun wieder Siebter, punktgleich mit dem Sechsten Wolfsburg, dessen Torverhältnis jedoch um elf Treffer besser ist. Die Europa League ist zum Greifen nah - an den letzten beiden Spieltagen muss die TSG noch gegen Union Berlin und in Dortmund ran.
In praktisch letzter Sekunde sicherte sich die Fortuna noch ein 2:2-Unentschieden bei RB Leipzig, deshalb ist der FCA zwei Spieltage vor Schluss noch nicht sicher durch. Nach wie vor beträgt der Vorsprung aber sechs Punkte, auch das Torverhältnis ist deutlich besser - das sollte also reichen. Am kommenden Samstag kommt es zum direkten Duell mit den tapferen Düsseldorfern, zum Saisonfinale wartet der Tabellendritte aus Leipzig.
Spiel verloren, Klassenerhalt noch nicht perfekt - ganz zufrieden blicken die Augsburger Akteure nicht drein. Nach einem torlosen ersten Durchgang fielen in Halbzeit zwei gleich vier Treffer, drei davon für die Gäste aus Sinsheim. Spieler des Spiels ist sicherlich Dabbur, der seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga schnürte. Die weiteren Tore erzielten der Augsburger Flügelspieler Vargas per Kopf sowie Hoffenheims Top-Joker Bebou. Die TSG traf sogar noch viermal die Latte, schon allein deshalb ist der Sieg für den Europa-League-Kandidaten verdient.
90' + 5' Schlusspfiff! Fünfter Sieg in Serie für die TSG 1899 Hoffenheim in Augsburg.
A. Hahn
Gelbe Karte
90' + 2' Gelbe Karte André Hahn
S. Rudy
S. Zuber
90' Und auch Rudy darf jetzt ausstempeln, Zuber holt sich noch die Auflaufprämie ab.
E. Bičakčić
R. Skov
90' Noch ein Hoffenheimer Wechsel: Skov hat Feierabend, Bicakcic kommt für die Schlussminuten.
I. Bebou
Tor
89' Tor Ihlas Bebou
87' Zwischenmeldung aus Leipzig, die Düsseldorfer haben soeben den Anschlusstreffer erzielt. Wollen die Augsburger auf Nummer sicher gehen, dann wäre jetzt ein Tor nützlich.
85' Regulär sind noch fünf Minuten zu spielen, die Sinsheimer versuchen es weiterhin mit einem relativ frühen Pressing. Daraus kann sich der FCA aber immer wieder befreien.
A. Hahn
P. Max
83' Drei frische Kräfte für die finale Schlussphase: Für Kapitän Baier kommt Hahn ins Spiel.
R. Oxford
D. Baier
83' Auswechslung Daniel Baier Reece Oxford
R. Framberger
T. Jedvaj
83' Außerdem weicht Jedvaj positionsgetreu für Framberger.
T. Jedvaj
Gelbe Karte
81' Gelbe Karte Tin Jedvaj
78' Die Schlussphase läuft - und die Hausherren werfen noch einmal alles nach vorne. Max ist jetzt wieder als Linksverteidiger unterwegs, die schnellen Richter und Vargas kommen über die beiden Außenpositionen.
76' Unfassbar, schon wieder scheitern die Gäste am Aluminium. Schneller Konter über Bebou, der die Kugel im richtigen Moment auf Beier durchsteckt. Der eingewechselte Stürmer zieht aus etwa 15 Metern mit rechts ab, knallt das Ding aber an die Oberkante der Latte.
M. Beier
M. Dabour
73' Das Hoffenheimer Trainer-Sextett wechselt zum dritten Mal aus und bringt den jungen Beier für Doppelpacker Dabbur.
71' Für Augsburg war es das erste Tor nach einer Ecke im Jahr 2020 - und Vargas trifft erstmals seit Februar wieder in der Bundesliga.
E. Löwen
Assist
69' Vorlage Eduard Löwen
R. Vargas
Tor
69' Tor Ruben Vargas
67' Knockout für Jedvaj, dem das Leder aus nächster Nähe an den Kopf fliegt. Geht jedoch weiter für den FCA-Außenverteidiger.
M. Richter
S. Lichtsteiner
65' Auch für Routinier Lichtsteiner ist die Partie vorbei, Richter soll das Offensivspiel nun beleben.
F. Niederlechner
A. Finnbogason
65' Doppelwechsel beim FCA: Niederlechner kommt für den ziemlich blassen Finnbogason.
63' Das einzige Positive für den FCA: Fast zeitgleich hat Düsseldorf ebenfalls zwei Tore in Leipzig kassiert, dadurch könnte es schon heute mit dem Klassenerhalt klappen - trotz des 0:2-Rückstands.
M. Dabour
Tor
62' Tor Moanes Dabour
P. Kadeřábek
Assist
59' Vorlage Pavel Kadeřábek
M. Dabour
Tor
59' Tor Moanes Dabour
58' Wieder Ecke, wieder Latte! Skov bringt das Leder von der linken Fahne an den Elfmeterpunkt, dort schraubt sich Hübner klasse in die Luft. Diesmal wäre Luthe wohl chancenlos gewesen, der Ball klatscht erneut ans Aluminium
56' Wie schon in Hälfte eins gehört die Anfangsphase dem aktuellen Tabellenachten der Bundesliga - Kaderabek zieht über rechts auf und davon, nur die Hereingabe ist etwas zu ungenau.
I. Bebou
J. Bruun Larsen
54' Nächster Wechsel bei den Gästen aus Sinsheim. Bruun Larsen macht Platz für Bebou.
53' Hoffenheim holte auswärts in dieser Bundesliga-Saison bereits 24 Punkte und könnte heute den vereinsinternen Rekord knacken. Zuletzt sammelte man in der Saison 2018/19 25 Auswärtspunkte.
51' Die TSG kombiniert sich über das Zentrum nach vorne, Kramaric bedient Bruun Larsen, der die Kugel noch einmal mit der Hacke ablegen will. Gut gedacht, letztlich aber nicht von Erfolg gekrönt.
48' Trotz der Einwechslung von Kramaric bilden Bruun Larsen und Dabbur weiterhin die Doppelspitze, der kroatische Offensivspieler hat dahinter nun alle Freiräume. Bei den Augsburgern wird vorerst nichts verändert.
M. Dabour
Gelbe Karte
46' Gelbe Karte Moanes Dabour
46' Rein in den zweiten Spielabschnitt!
A. Kramarić
C. Baumgartner
46' Wechsel bei der TSG 1899 Hoffenheim zur Pause: Kramaric ersetzt Baumgartner, der in Halbzeit eins gleich zweimal verletzungsbedingt behandelt werden musste.
Trotz 18 Torschüssen sind noch keine Treffer zwischen Augsburg und Hoffenheim gefallen. Die TSG hatte Vorteile in Sachen Ballbesitz (57 Prozent) und Zweikämpfe (55 Prozent gewonnene Duelle), allerdings kommen auch die Fuggerstädter immer wieder gefährlich vor das von Baumann gehütete Tor. Kurz vor der Halbzeit forderten die Sinsheimer nach einem Zweikampf zwischen Bruun Larsen und Lichtsteiner Strafstoß, diesen gab Referee Aytekin jedoch nicht. Sekunden später visierte dann auch noch der umtriebige Baumgartner nach einer Rudy-Flanke die Latte an. 
45' + 2' Pause in der WWK ARENA!
45' + 1' Großchance für die TSG! Rudy bringt das Leder vom rechten Flügel halbhoch in den Strafraum, Baumgartner kommt energisch entgegen und befördert das Spielgerät per Aufsetzer Richtung Tor. Augsburgs Keeper Luthe muss sich strecken und lenkt den schwierigen Versuch gerade noch an den Querbalken.
43' Aytekin kommuniziert wohl per Headset mit dem Kölner Keller, letztendlich bleibt die Entscheidung aber bestehen. Kein Elfmeter für Hoffenheim - und das geht vermutlich in Ordnung. Auch in der Wiederholung ist ein Foulspiel nicht eindeutig erkennbar.
42' Elfmeter oder nicht? Bruun Larsen geht links im Strafraum ins Eins gegen Eins mit Lichtsteiner, kurz vor der Grundlinie stürzt der dänische Offensivmann zu Boden. Vielleicht gab es einen kurzen Kontakt am Fuß, Referee Aytekin lässt zunächst weiterlaufen.
39' Die Augsburger stehen bereits bei zehn Torschüssen, sieben davon aus der Distanz. Noch können wir keine hunderprozentige Tormöglichkeit verzeichnen - auch nicht bei den Gästen aus Sinsheim.
37' Parallel schauen wir mal nach Leipzig, wo die Fortuna aus Düsseldorf spielt. Auch hier steht es noch 0:0, aktuell hätte der FCA den Klassenerhalt also gepackt.
35' Nach einer kurzen Behandlungspause kann Baumgartner weitermachen, es folgt die faire Entschuldigung von Löwen. An den beiden Trainerbänken werden noch einige taktische Dinge besprochen.
34' Schmerzhafte Szene: Löwen spielt zwar klar den Ball, trifft im Anschluss aber den rechten Knöchel von Baumgartner. Wieder liegt der junge Österreicher auf dem Grün.
31' Das hätte gefährlich werden können! Skov zirkelt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Sechzehner, am Fünfmeterraum wird Hübner überhaupt nicht bewacht. Weil der Hoffenheimer Kapitän seine Beine aber nicht rechtzeitig sortiert bekommt, ist die Chance dahin.
29' Missglückter Abschlag von Luthe, Jedvaj bereinigt die Situation per Kopf. Der Kroate, der von Bayer Leverkusen ausgeliehen ist, muss heute als Linksverteidiger aushelfen, macht seine Sache bislang aber recht ordentlich.
26' Zuletzt konnte der FC Augsburg keines seiner letzten fünf Bundesliga-Heimspiele gewinnen. Länger in Folge ohne Heimsieg blieben die Fuggerstädter im Oberhaus letztmals zwischen Oktober 2018 und Januar 2019.
24' Auf der Gegenseite ist die Situation eigentlich schon geklärt, trotzdem kommt Samassekou aus der Distanz noch zum Abschluss. Augsburgs Schlussmann Luthe sieht den Ball etwas spät, ist dann jedoch mit einer schönen Flugeinlage zur Stelle.
22' Der FCA bleibt im Vorwärtsgang und verzeichnet seinen fünften Torschuss. Löwen legt die Murmel auf Max ab, der aus halbrechter Position mit links abdrückt. Der Versuch zappelt im äußeren Netz.
20' Finnbogason verschludert einen weiteren Konter, das Zuspiel auf Max ist zu ungenau. Immerhin springt noch der erste Eckball der Partie heraus, diesen boxt Baumann kompromislos aus der Gefahrenzone.
18' Im Hinspiel landete der FCA einen überraschenden 4:2-Sieg in Sinsheim, Niederlechner glänzte damals mit drei Torvorlagen. Heute sitzt der Augsburger Top-Scorer, der in Mainz nach 43 Sekunden traf, erstmal nur auf der Bank.
16' Schneller Tempogegenstoß über Löwen, der nicht richtig angegriffen wird und sich die Kugel auf den starken rechten Fuß legt. Den strammen Schuss aus 20 Metern hält TSG-Keeper Baumann sicher.
13' Fast 70 Prozent Ballbesitz kann die TSG Hoffenheim in den ersten 13 Minuten vorweisen, auch die Zweikampfquote ist positiv. Augsburg agiert noch etwas vorsichtig.
11' Rein dänisches Kombinationsspiel zwischen Bruun Larsen und Skov, der kurz nach der Strafraumlinie zum Linksschuss ansetzen darf - doch rechtzeitig geblockt!
9' Nun erarbeiten sich die Gäste den ersten Torabschluss, Dabbur kommt rechts im Sechzehner an den Ball und fackelt nicht lange. Der Drehschuss geht rechts am Augsburger Gehäuse vorbei.
8' Immer wieder versuchen es die Sinsheimer über die beiden Flügel, Kaderabek und Skov stehen extrem hoch. Ganz vorne stürmen übrigens Dabbur und Bruun Larsen, Baumgartner bekleidet die Zehnerposition.
7' Unterbrechung auf dem Feld, weil Löwen Baumgartner unabsichtlich mit dem Knie im Gesicht trifft. Darunter leiden oft die Zähne, diesmal geht es aber ohne Behandlungspause weiter.
4' Augsburg mit dem ersten Angriffsversuch über Finnbogason, der das Leder clever durch die Beine durchlässt. Der Isländer sucht den aufgerückten Max im Strafraum, auf nassem Geläuf rutscht der mit einem blauen Turban gekennzeichneten Blondschopf jedoch aus.
2' Hoffenheim konnte die letzten vier Bundesliga-Gastspiele in Augsburg allesamt für sich entscheiden, auch heute beginnt der Tabellenachte offensiv - im bekannten 3-5-2-System. Der FCA läuft im 4-4-2 auf.
1' Ab die Post! Die Gäste aus Sinsheim eröffnen das Match.
Das frühe Abendspiel zwischen Frankfurt und Schalke ist soeben vorbei, die Eintracht setzte sich knapp mit 2:1 durch. Jetzt richtet sich unser Fokus aber auf die WWK ARENA, die 22 Akteure marschieren in diesem Moment auf den Platz.
Denis Aytekin wird die Partie leiten, Christian Dietz und Eduard Beitinger stehen an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Robert Hartmann, Felix Zwayer und Rafael Foltyn sitzen im Kölner Keller.
"Die Saison kann gut oder sogar sehr gut enden. Und dafür werden wir alles geben", erklärte Alex Rosen, der in Augsburg geboren ist und bereits selbst das FCA-Trikot trug, auf der Spieltags-PK. Nicht weniger angriffslustig äußerte sich Heiko Herrlich. "Es gibt noch neun Punkte zu holen, wir wollen damit am Mittwoch direkt anfangen. Ich bin voll im Modus des Gewinnens und Siegens", so der 48-Jährige, der mit den Fuggerstädtern bislang acht Zähler in sechs Bundesliga-Partien holte. 
Für die Sinsheimer ist es das zweite Spiel nach der Entlassung von Alfred Schreuder, der laut Medienberichten wegen seiner defensiven Spielweise mit teilweise vier Innenverteidigern in die Kritik geraten ist. Nun wird die TSG von einem Sextett betreut, zum Trainerteam gehören neben Matthias Kaltenbach, Michael Rechner und Timo Gross auch Marcel Rapp sowie der ehemalige Profi Kai Herdling. Außerdem wird Sportdirektor Alexander Rosen noch stärker miteinbezogen.
Die TSG Hoffenheim (43 Punkte) ist nach den gestrigen Ergebnissen zwar auf den 8. Tabellenplatz abgerutscht, weil der VfL Wolfsburg (46) aber 0:3 in Mönchengladbach verlor, kann man bei einem Dreier heute mit den Wölfen gleichziehen. Doch auch das Überraschungsteam aus Freiburg (45) gibt sich im Kampf um Europa noch längst nicht geschlagen - es bleibt wohl bis zum letzten Spieltag spannend, aufgrund der Pokalkonstellation qualifiziert sich sowohl der Tabellensechste als auch der Siebte (Qualifikationsrunde) für die Europa League.
Zur Ausgangslage: Nach der gestrigen Bremer Niederlage (0:1) gegen die Bayern kann der FCA (35 Punkte) maximal noch auf einen Relegationsplatz abrutschen, sieben Punkte beträgt der Vorsprung auf den Tabellensechzehnten aus Düsseldorf, der heute jedoch ein schweres Auswärtsspiel bei RB Leipzig vor der Brust hat. Bei einer Niederlage der Fortuna ist das zehnte Augsburger Bundesliga-Jahr ebenfalls gesichert.
Die ersten Entscheidungen in dieser ganz speziellen Bundesliga-Saison sind gefallen, unter anderem darf man dem FC Bayern zur achten Meisterschaft in Folge gratulieren. Eine knappe Autostunde von München entfernt will der FC Augsburg heute den Klassenerhalt feiern - mit einem Sieg über die TSG 1899 Hoffenheim, die selbst noch auf die Qualifikation für die Europa League schielt.
Bei den Gästen aus Sinsheim sind es im Vergleich zum 0:2 gegen Leipzig immerhin drei Änderungen: Bruun Larssen, Skov und Hübner spielen für Bicakcic, Zuber und Geiger. Kramaric sitzt als Joker auf der Bank.
Das ist die Hoffenheimer Anfangsformation: Baumann - Posch, Grillitsch, Hübner - Samassekou - Kaderabek, Rudy, Baumgartner, Skov - Dabbur, Bruun Larsen.
Augsburgs Cheftrainer Heiko Herrlich rotiert nach dem erlösenden 1:0-Sieg in Mainz auf gleich sechs Positionen. In der Startelf verbleiben nur Luthe, Gouweleeuw, Vargas, Gruezo und Max, unter anderem kehren auch Kapitän Baier und Finnbogason ins Team zurück.
Auch an diesem Mittwochabend beginnen wir mit den Mannschaftsaufstellungen - so läuft der FCA auf: Luthe - Lichtsteiner, Gouweleeuw, Suchy, Jedvaj - Baier, Gruezo - Vargas, Löwen, Max - Finnbogason.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen dem FC Augsburg und 1899 Hoffenheim.