Präsentiert von

Schlüsselszenen

82'
J. Ramsey
L. Bailey
3 - 1
56'
E. Smith Rowe
P. Aubameyang
3 - 0
45' + 6'
P. Aubameyang
Tor
2 - 0
45' + 6'
P. Aubameyang
Elfmeter verschossen
23'
T. Partey
E. Smith Rowe
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
53% 46%
8
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 9 4
Pässe 454 392
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Vielen Dank für Ihr Interesse. Das wars von meiner Seite für heute, morgen erwartet Sie wieder ein schöner Fußball-Samstag. Ich wünsche noch einen schönen Abend und eine gute Nacht! 
Aston Villa bleibt vorerst auf dem 13. Platz, könnte aber im Verlauf des 9. Spieltags nach unten abrutschen. Kommende Woche geht es für das Team aus Birmingham wieder nach London. Diesesmal treffen die Villas auf West Ham United.
Arsenal rückt damit erstmal auf den neunten Rang vor. Nächste Woche treffen die Gunners im EFL Cup zunächst am Dienstag auf Leeds United, am Samstag folgt die Partie in der Premier League bei Leicester City. Ein hartes Programm für die Truppe von Arteta. 
Die Gunners gewinnen am Ende mit 3:1 und holen damit ihren dritten Heimsieg in dieser Saison. Der Sieg war zu keiner Zeit wirklich gefährdet, nur kurz nach dem 3:1-Treffer geriet die Defensive von Arsenal etwas ins Taumeln. Schon früh legte Arsenal ein sehr hohes Tempo vor, bei dem der heutige Gegner Aston Villa einfach nicht mithalten konnte. Die 2:0-Führung nach der Pause konnte Arsenal nach einer kurzen Drangphase zum Wiederanpfiff zum 3:0 per Konter ausbauen. Der Treffer der Gäste kam letztendlich einfach zu spät, um hier noch eine Chance auf Punkte zu wahren. Arsenal gewinnt also am 72. Geburtstag von Arsenal-Trainer-Legende Arsene Wenger und ist nun sechs Spiele in Folge ungeschlagen. 
90' + 5' Abpfiff in London. Arsenal gewinnt 3:1.
90' + 4' Der Jamaikaner probiert es selbst. Der Freistoß von Bailey aus 21 Meter ist nur knapp rechts über die Latte gezogen. Das wird wohl die letzte Aktion des Spiels gewesen sein. 
90' + 3' Es gibt nochmal eine gute Freistoßgelegenheit für Aston Villa kurz vor Schluss. Tavares legt Bailey zwei Meter vor der rechten Strafraumkante.
Gabriel Martinelli
P. Aubameyang
90' + 1' Martinelli kommt für den heute stark aufspielenden Aubameyang auf den Platz. Der Gabuner hat heute sein 43. Tor im Emirates Stadium erzielt, nur Van Persie traf noch öfter (46 Tore).
90' + 1' Es gibt vier Minuten Nachspielzeit. 
89' Wieder ist es der heute auffällige Tavares mit einer Aktion nach vorne. Über den linken Flügel sprintet er nach vorne und sucht das Zuspiel ins Zentrum, dort kann Konsa allerdings die Situation klären. 
87' Kann Aston Villa hier nochmal die Gunners unter Druck setzen? Der Rückstand ist wohl zu hoch. Dennoch wirkt Arsenal gerade nach dem Gegentreffer etwas perplex. 
Douglas Luiz
Gelbe Karte
84' Douglas Luiz sieht für Reklamieren die Gelbe Karte. Er hatte sich über eine Freistoßsituation beschwert. 
84' Arsenal sorgt direkt für die nächste Unsicherheit. Nach einer Hereingabe von links kommt im Fünfmeterraum Watkins per Kopf zum Abschluss. Der Ball fliegt knapp links vorbei. Glück für die Gunners. 
J. Ramsey
Tor
82' Tooooor! Arsenal - ASTON VILLA 3:1. Geht hier doch nochmal was für Aston Villa? Douglas Luiz treibt vor dem Strafraum die Kugel vor sich her und findet mit seinem Zuspiel an die Strafraumkante Bailey. Der dribbelt sich am Strafraum entlang und spitzelt den Ball zu Ramsey. Der drischt die Kugel aus 17 Metern einfach wie mit dem Lineal abgemessen perfekt in den rechten Winkel. Es ist sein erstes Tor in der Premier League und dann gleich noch ein so schönes. 
L. Bailey
Assist
82' Vorlage Leon Bailey Butler
81' Aston Villa droht mit der Niederlage heute eine Mini-Krise. Drei Niederlagen in Folge gab es für das Team von Dean Smith zuletzt im Juni 2020. Für die Gäste droht ein Rückfall in den Abstiegskampf.
79' Der Freistoß von Ödegaard aus gut 26 Metern halbrechts vor dem Tor geht in Richtung rechtes Toreck. Das Leder findet dort aber nur die Handschuhe von Keeper Martinez. 
78' Saka holt nochmal eine gute Freistoßsituation im rechten Halbfeld heraus. Das englische Talent ist von den Gästen einfach oft nur noch per Foul zu stoppen. 
A. El Ghazi
D. Ings
77' Nächster Wechsel bei Aston Villa. El Ghazi kommt für den bemühten Ings und soll die Offensive doch noch beleben. 
76' Die Führung für die Gunners ist auch in der Höhe sehr verdient. Inzwischen ist das Team mit 22:6 Schüssen in Führung. Aston Villa hat außer einer kurzen Aufbruchphase nach dem Wiederanpfiff offensiv bisher wenig zu bieten gehabt. 
74' Ödegaard mit seiner ersten guten Aktion. Mit einem Zuspiel in die Spitze findet er Aubameyang, der Stürmer war allerdings im Sechzehner zu überrascht und kann das Leder nicht verwerten. 
A. Maitland-Niles
A. Lokonga
73' Lokonga verlässt nach einer guten Partie den Platz. Für ihn kommt das Eigengewächs Maitland-Niles in die Partie.
71' Fast das 4:0 für Arsenal. Nach einer Hereingabe von Smith-Rowe kommt Aubameyang an der linken Strafraumkante zum Schuss. Sein Abschluss landet im rechten oberen Toreck und kann dort stark von Martinez pariert werden. 
J. Ramsey
E. Buendía
68' Mit Ramsey kommt nun einer aus der eigenen Jugend von Aston Villa auf den Platz. Für ihn geht der gerade glücklose Buendia vom Feld.
M. Ødegaard
A. Lacazette
68' Ödegaard kommt für den angeschlagenen Lacazette in die Partie. Die Formation wird nun also etwas defensiver. 
68' Das Team von Arteta nimmt immer mehr das Tempo raus. Die Vorstöße von Aston Villa werden nun auch wieder deutlich weniger, klar ein Rückstand von 0:3 ist für die Gäste sicherlich nicht gerade motivationsfördernd. 
P. Aubameyang
Gelbe Karte
66' Aubameyang versucht da einen Konter zu unterbinden und sieht die Gelbe Karte für sein taktisches Foul.
64' Die Fans von Arsenal feiern ihre Mannschaft inzwischen frenetisch. Immerhin ist es den Gunners in letzter Zeit selten gelungen, vor heimischer Kulisse so früh bereits mit 3:0 in der Premier League zu führen. Dieses Saison führten sie nur noch früher 3:0 gegen Lokalrivale Tottenham am 6. Spieltag. 
M. Targett
Gelbe Karte
61' Targett grätscht den ballführenden Saka von der Seite an der Mittelinie um und sieht dafür die verdiente Gelbe Karte. 
61' Aston Villa gibt sich noch nicht auf. Targett bekommt den Ball von links gut in den Sechzehner hinein zu Buendia. Der Argentinier kann die Kugel 13 Meter vor dem Kasten gut annehmen und den Ball flach aufs Tor bringen, doch Ramsdale ist per Fußabwehr zur Stelle und klärt zur Ecke.
58' Ein ärgerlicher Spielstand für Aston Villa. Das Team von Dean Smith versuchte gerade heranzukommen und wird dann so gnadenlos von den Gunners ausgekontert. 
E. Smith Rowe
Tor
56' Toooor! ARSENAL - Aston Villa 3:0. Das ist bitter für Aston Villa. Smith-Rowe erobert zunächst in der eigenen Hälfte den Ball, spielt die Kugel weiter ins Zentrum auf Aubameyang an der Mittelinie. Der Stürmer lupft nach einem guten First-Touch den Ball weiter in Richtung Strafraum. Dort ist Smith-Rowe inzwischen mit einem Wahnsinnsprinnt perfekt eingelaufen und kann links etwa 18 Meter vor dem Tor abschließen. Sein Schuss wird noch unhaltbar von Mings ins linke untere Toreck abgefläscht. 
P. Aubameyang
Assist
56' Vorlage Pierre-Emerick Emiliano François Aubameyang
53' Arsenal gelingt ein erstes Ausrufezeichen im zweiten Durchgang. Lokonka findet Saka auf dem rechten Flügel, der Abschluss aus gut zehn Meter rechts im Strafraum kann aber vom gut postierten Mings geblockt werden. 
51' Die Gäste wirken wie verwandelt in der zweiten Spielhälfte. Sie spielen endlich mal mit. Buendia und Ings gelingen innerhalb weniger Momente gleich zwei Abschlüsse an der Strafraumkante, allerdings werden beide Schüsse abgeblockt.
48' Auch der Beginn der zweiten Hälfte ist sehr hektisch. Aston Villa will einen Strafstoß, nachdem Ings im Zweikampf mit Gabriel am Fünfmeterraum zu Fall kommt. Referee Pawson lässt sich davon aber nicht beirren. Ings suchte auch den Kontakt zum Verteidiger.
47' Aston Villa gelingt fast direkt der Anschlusstreffer zum Wiederanpfiff. Ein langer Ball findet den schnellen Watkins auf dem linken Flügel. Sein Abschluss aus spitzem Winkel aus gut 10 Metern kann von Ramsdale noch zur Ecke pariert werden. 
46' Es geht wieder los! 
L. Bailey
A. Tuanzebe
46' Es wird offensiver bei Aston Villa. Statt Dreierkette, gibt es nun eine Viererkette. Ex-Leverkusener Bailey kommt für Tuanzebe in die Partie,
Das Team von Arteta überzeugt heute in allen Belangen. Von Beginn an war es in den Zweikämpfen sehr griffig und auch im Spiel nach vorne brutal schnell. Aston Villa fand zu keinem Zeitpunkt einen Zugriff auf die Offensive der Gunners. Schon nach knapp 20 Minuten hatten die heutigen Gastgeber zahlreiche Chancen, um in Führung zu gehen. In der 23. Minute wurde Arsenal durch ein Kopfballtor von Partey erlöst. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es dann noch einen berechtigen Elfmeter nach einem Foul an Lacazette. Aubameyang setzte in der sechsten Minute der Nachspielzeit mit dem 2:0 noch den Schlusspunkt in der ersten Hälfte. Seinen Elfmeter verwandelte er allerdings erst im Nachschuss. 
45' + 7' Es ist Halbzeit nach einer fulminanten Schlussphase. 
P. Aubameyang
Tor
45' + 6' Toooor! ARSENAL - Aston Villa 2:0. Allerdings landet der Abpraller direkt beim Arsenal-Stürmer, aus kurzer Distanz hat der Gabuner keine Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Arsenal geht also kurz vor dem Pausenpfiff noch mit 2:0 in Führung. 
E. Martínez
Elfmeter gehalten
45' + 6' Nach einem kurzen Zwist zwischen Auba und Lacazette tritt der Ex-Dortmunder vom Punkt an. Aubameyang versucht den Ball ins linke Eck zu befördern, doch Martinez ist mit einer Parade zur Stelle.
45' + 3' Das Spiel war vermeintlich schon abgepfiffen. Aber Schiedsrichter Pawson geht vor dem Pausentee nochmal zum Video-Monitor, um sich die Situation von vorhin nochmal genau anzusehen. Er entscheidet auf Elfmeter für Arsenal. Targett hatte vorhin Lacazette im Strafraum unfair getroffen. 
45' + 3' Lacazette geht in einem Zweikampf mit Targett im Strafraum zu Fall. Targett versucht den Ball zu treffen, trifft aber zuvor den Franzosen. Das könnte einen Elfmeterpfiff nach sich ziehen. Das Spiel geht erstmal weiter.
45' + 2' Bei Aston Villa funktioniert nicht mal eine simple Standard-Variante. Der Freistoß aus guter Position von McGinn landet direkt bei Keeper Ramdsale.
A. Lokonga
Gelbe Karte
45' + 1' Lokonga sieht die Gelbe Karte. Er hat McGinn am Trikot gezogen und so einen Abschluss verhindert. Aston Villa bekommt nun eine gute Freistoßmöglichkeit im linken Halbfeld.
45' + 1' Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit. 
44' Die Gastgeber versuchen doch nochmal die Führung zu erhöhen. Lokonga schafft es mit dem Ball vom Mittelfeld bis zur Strafraumkante und sucht im Sechzehner Lacezette mit einen Steckpass. Der Franzose kann sich aber auf Höhe des Elfmeterpunkts nicht entscheidend durchsetzen, Mings kann zur Ecke klären. 
42' Bei Aston Villa hingegen fehlt die Offensivwucht und auch das Pressing gegen den Ball ist bisher zu lasch. Dean Smith wird überhaupt nicht zufrieden sein mit dem Auftritt seiner Mannschaft. 
40' Arsenal ist weiterhin die spielbestimmende Mannschaft. Mit dem Ball am Fuß nehmen die Gunners aber jetzt etwas Tempo aus der Partie heraus. Bisher war der Auftritt sehr überzeugend, es fehlt lediglich ein weiteres Tor. 
38' Saka tanzt auf dem rechten Flügel gleich zwei Villa-Verteidiger aus, kommt aber nicht in den Strafraum hinein und sucht die Hereingabe in den Rückraum. Lokonga kommt aber bei seinem Schussversuch aus 25 Metern zu sehr in Rückenlage und zieht den Ball weit über das Tor. 
36' Tavares sucht immer mal wieder den Abschluss. Gerade erspielte er sich eine gute Gelegenheit in Kombination mit Lokonga. Nach einem Doppelpass sucht der Portugiese aus 20 Metern links vor dem Tor den Kasten. Er findet allerdings nur die Hände von Martinez. 
34' Es kehrt jetzt zumindest etwas Ruhe in die Partie ein. Arsenal ist bisher ein souveräner Gastgeber. Aston Villa hingegen ist offensiv deutlich zu schwach, die Gäste warten weiterhin auf den ersten Torschuss. Die Gunners haben bereits zehn Torschüsse abgegeben. 
J. McGinn
Gelbe Karte
32' Lokonga erobert sich den Ball und wird anschließend direkt von McGinn gefoult. Das war ein ordentliches Frustfoul. Eine verdiente Gelbe Karte.
30' Das muss das 2:0 sein! Smith-Rowe erobert sich in der eigenen Hälfte den Ball und kann über 30 Meter aufdrehen und einen Pass perfekt in den Lauf von Tavares auf dem linken Flügel spielen. Der Portugiese sieht Saka in die rechte Hälfte des Strafraums einlaufen und macht mit seiner Hereingabe alles richtig. Saka scheitert aber am herauslaufenden Martinez und bringt die Kugel nicht aufs Tor. Stattdessen schießt er aus acht Metern rechts vor dem Tor den ehemaligen Arsenal-Keeper mit voller Wucht an. 
29' Auch die Defensive der Gunners muss man hier loben. Bisher kommen die Gäste offensiv gar nicht zum Zug. Insbesondere White versucht viele Angriffe schon früh im Keim zu ersticken mit gutem Vorchecking. 
T. Mings
Gelbe Karte
27' Mings bringt im Mittelfeld Lacazette unfair zu Fall und sieht dafür die Gelbe Karte. 
25' Wie wird das Team von Dean Smith auf diesen Rückstand reagieren? Die Führung für Arsenal ist inzwischen auf jeden Fall mehr als verdient. 
T. Partey
Tor
23' Toooor! ARSENAL - Aston Villa 1:0. Arsenal gelingt endlich der Führungstreffer. Eine Ecke von links durch Saka landet genau bei Partey kurz vor dem ersten Pfosten. Der Mittelfeldspieler drückt die Kugel per Kopf aus gut sieben Metern in die Maschen und sorgt nun für das erste Tor des Abends. Es ist zugleich sein erstes Tor für Arsenal. 
E. Smith Rowe
Assist
23' Vorlage Emile Smith Rowe
22' Arsenal macht weiter Druck. Die Gastgeber kommen immer wieder über die linke Seite. Tavares agiert hier bärenstark und holt den nächsten Eckball für das Team von Arteta heraus. Zuvor war er über den linken Flügel gesprintet und suchte kurz vor dem Sechzehner den Abschluss. 
19' Mings foult Saka im rechten Halbfeld und ermöglicht so eine gute Freistoßgelegenheit für die Gunners. Der Freistoß von Saka fliegt in den Fünfmeterraum hinein, wird dort zunächst von zwei Verteidigern und Aubameyang abgefälscht, um dann bei Partey auf dem Fuß zu landen. Aus gut sechs Metern zieht der Sechser ab und trifft nur die Latte. Die Gäste können anschließend klären.
17' Den Gastgebern gelingt der nächste Schussversuch. Über Smith Rowe von links kommt die Kugel ins Zentrum zu Lacazette, der legt das Leder rechts weiter zum offensiv vorgerückten Tomiyasu. Der probiert es aus 25 Metern mit dem Abschluss, der Ball geht aber weit über das Tor. 
15' Arsenal hält das Tempo hier sehr hoch. Die Fans gehen auch emotional mit und feuern ihre Mannschaft weiter an. Aston Villa konnte noch kaum mit guten Offensivaktionen glänzen.
13' Kurze Unterbrechung. Denn Mings hat seinen Gegenspieler Lacazette im Luftzweikampf am Kopf getroffen. Kein Foul, der französische Stürmer muss aber behandelt werden.
11' Der erste Eckball der Gunners brachte auf jeden Fall mehr Gefahr. Der Eckstoß landet nach einer zu kurzen Klärung direkt bei Smith-Rowe im Rückraum. Sein strammer Schuss aus 22 Metern wird allerdings abgeblockt. 
10' Aston Villa holt sich die erste Ecke heraus, allerdings landet die Ecke von rechts direkt bei Ramsdale. Der Keeper kann direkt den Konter über Saka einleiten. Nach einem Seitenwechsel ist es die Hereingabe von Tavares, welche gerade noch zur Ecke geklärt werden kann.
8' Da ist der vermeintliche Führungstreffer durch Aubameyang gefallen, allerdings war die Situation zuvor schon unterbrochen. Lacazette hat seinen Gegenspieler Douglas Luiz am Trikot zu Boden gezogen.
6' Schade, auch da war mehr drin. White läuft mal vom eigenen Strafraum fast bis zum gegnerischen Strafraum durch. Der Verteidiger macht einen offensiven Ausflug, wie einst Lucio bei den Bayern. Sein Zuspiel 30 Meter vor dem Tor findet Tavares, allerdings verpasst der Flügelverteidiger einen gezielten Abschluss. 
5' Die nächste Chance für Arsenal. Nuno Tavares tankt sich über den linken Flügel bis in den Sechzehner hinein und zieht aus 13 Metern links im Strafraum einfach mal ab. Sein Versuch geht aber weit über das Tor.
4' Die erste Top-Chance für Arsenal. Partey gelingt am rechten Halbfeld ein sehr guter Steckpass auf Saka auf dem rechten Flügel. Saka sucht Aubameyang am zweiten Pfosten mit einer halbhohen Hereingabe. Der Gabuner probiert es mit einem Seitenfallzieher, trifft die Kugel aber nicht richtig. Saka kommt noch zum Nachschuss aus 10 Metern, zieht aber weit drüber. 
O. Watkins
Gelbe Karte
1' Es geht hier gleich mal turbulent los. Gabriel und Ramsdale fangen zusammen einen langen Ball von Aston Villa ab. Watkins schubst dabei Gabriel um und packt ihn noch am Hals. Er sieht dafür die Gelbe Karte. 
1' Die Stimmung im Stadion ist direkt mal hochgekocht wegen dieser unnötigen Situation von Watkins. Arsenal hält den Ball zunächst in den eigenen Reihen.
1' Anstoß im Emirates Stadium! 
Die Partie wird in wenigen Momenten im Emirates Stadium vom erfahrenen Referee Craig Pawson freigegeben. Der 42-jährige Schiedsrichter kommt inzwischen auf fast 200 Premier-League-Einsätze. 
Allerdings ist die persönliche Bilanz von Arteta als Trainer von Arsenal gegen die Mannschaft aus Birmingham suboptimal. In drei Partien gab es drei Niederlagen für den Spanier - gegen kein anderes Team hat er eine so schlechte Bilanz in seiner noch jungen Trainerlaufbahn.
Die Bilanz spricht heute eigentlich für Arsenal. Von 52 Partien in der Premier League konnten immerhin 27 die Gunners für sich entscheiden, lediglich elfmal gewann Aston Villa, dazu gab es 14 Remis in diesem Duell.
Bitter war für das Team von Dean Smith der vergangene Spieltag. Die Villians gingen letzten Samstag sogar mit 2:0 in Führung, verspielten den Sieg aber in den letzten zehn Spielminuten. Die Wolves drehten die Partie durch drei Treffer in der Schlussphase zum 3:2-Sieg. 
Auch die Saisonbilanz von Aston Villa ist bisher durchwachsen - es gab zum einen enttäuschende Niederlagen (2:3 gegen Aufsteiger Watford) und zum anderen schöne Überraschungssiege, wie das 1:0 im Old Trafford bei Manchester United oder das 3:0 gegen Everton. 
Vergangenen Montag konnte Arsenal gegen Crystal Palace die vierte Saisonniederlage mit einem Ausgleichstreffer in der fünften Minute der Nachspielzeit durch Lacazette gerade noch verhindern.
Immerhin geht der Trend für die Mannschaft von Arteta nach oben: Nach drei Niederlagen zum Saisonauftakt folgten drei Siege in Folge. Dazu kamen noch zwei Remis hinzu. 
Vor allem für Arsenal ist der Saisonstart bisher erschreckend verlaufen. Elf Punkte aus acht Partien, schwächer war der heutige Gastgeber zuletzt vor zehn Jahren in der Premier League gestartet.
Heute treffen zur Eröffnung des 9. Spieltags zwei Tabellennachbarn aufeinander. Arsenal belegt aktuell einen enttäuschenden zwölften Rang, Aston Villa lauert direkt hinter den Gunners auf Platz 13.
Dean Smith hat trotz der 2:3-Heimniederlage gegen Wolverhampton keinen Grund für Änderungen in seiner Startformation gesehen und vertraut der gleichen Elf und taktischen Ausrichtung.
Mikel Arteta verändert die Elf im Vergleich zum 2:2-Heim-Remis gegen Crystal Palace auf drei Positionen: Tavares rückt für den am Sprunggelenk verletzen Tierney auf die Linksverteidigerposition, dazu nehmen Lokonga und Lacazette die Rollen von Ödegaard und Pepe (beide Bank) ein.   
Aston Villa setzt im 3-4-1-2 heute auf diese Startformation: Martínez - Mings, Tuanzebe, Konsa - Targett, Douglas Luiz, McGinn, Cash - Buendía - Watkins, Ings.
Arsenal spielt im 4-2-3-1 mit dieser Startelf: Ramsdale - Nuno Tavares, Gabriel, White, Tomiyasu - Lokonga, Partey - Aubameyang, Smith-Rowe, Saka - Lacazette.
Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen dem FC Arsenal und Aston Villa.