Präsentiert von

Schlüsselszenen

87'
A. Pinamonti
N. Bajrami
3 - 2
83'
A. Pinamonti
Tor
2 - 2
80'
L. Henderson
Tor
1 - 2
53'
L. Insigne
A. Zambo Anguissa
0 - 2
44'
D. Mertens
H. Lozano
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
40% 59%
6
8
Schüsse
Schüsse aufs Tor 7 2
Pässe 342 518
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

In der Serie A geht es heute Abend spannend weiter. Denn dann trifft Lazio Rom auf den AC Mailand. Gibt es den nächsten Patzer eines Meisterschaftskandidaten? Die Partie können Sie wie gewohnt in unserem Liveticker-Angebot verfolgen. Wir wünschen einen schönen Restsonntag und verabschieden uns an dieser Stelle.
Die Meisterschaft wird nicht nach Neapel gehen, das ist nach diesem Resultat klar. Eine unnötige Niederlage, die die SSC schlucken muss. 75 Minuten lief alles in ihre Richtung und mit einem 2:0 im Rücken hätte man diese Partie eigentlich über die Zeit bringen müssen. Mit Malcuits Fehler am eigenen Strafraum vor dem 2:1 fing alles an. Merets Patzer zum 2:2 und die nicht vorhandene Verteidigung beim 2:3 gaben der Mannschaft von Luciano Spalletti den Rest. Auf der Gegenseite freut sich Empoli über diesen wichtigen Dreier - sowohl für das Selbstvertrauen als auch für den damit eigentlich feststehenden Klassenerhalt. Der Aufsteiger belohnt sich für eine kämpferisch starke Leistung.
90' + 7' Schlusspfiff! Der FC Empoli gewinnt tatsächlich nach 0:2-Rückstand noch mit 3:2 und feiert den ersten Saisonsieg seit Mitte Dezember.
90' + 4' Rui mit einem Versuch aus 18 Metern, der aber weit über den Kasten geht. Vicario lässt sich beim Abstoß massig Zeit, wer kann es ihm verübeln?
90' + 3' Neapel kann sich hiermit auch offiziell aus dem Meisterschaftsrennen verabschieden. Die Trophäe wird über Inter oder den AC Mailand gehen.
90' Kurze Schockstarre bei allen Empoli-Fans. Der Video-Assistent überprüft noch eine vermeintliche Abseitsstellung von Di Francesco, der bei der Bajrami-Flanke mit dem Kopf noch am Ball gewesen sein soll. Das war er zwar, stand aber dabei nicht im Abseits und somit zählt das Tor. Sechs Minuten Nachspielzeit gibt es.
A. Pinamonti
Gelbe Karte
89' Pinamonti sieht Gelb, weil er sich das Trikot ausgezogen hat.
A. Pinamonti
Tor
87' TOOOOOR! FC Empoli - SSC Neapel 3:2. Das ist nicht zu fassen. Empoli dreht die Partie komplett. Aus einem verunglückten Kopfball von Rui fällt das Tor für die Hausherren. Vicario macht das Spiel schnell und schickt Bajrami rechts auf die Reise. Dessen butterweiche Flanke erreicht Pinamonti, der den Ball aus fünf Metern über die Linie drückt.
N. Bajrami
Assist
87' Vorlage Nedim Bajrami
86' Die Gäste probieren es jetzt mit der Brechstange. Osimhen soll hoch angespielt werden, Ounas und Politano über die Außen kommen. Aber ob sie das noch einmal korrigiert bekommen? Fraglich.
A. Ounas
L. Insigne
85' Adam Ounas kommt für Insigne in die Partie.
A. Pinamonti
Tor
83' TOOOOOOR! FC Empoli - SSC Neapel 2:2. Nicht zu fassen. Meret mit dem Riesenfehler. Er wird nach einem Abstoß nochmal angespielt, kriegt es aber nicht hin, den Ball wegzuschlagen und wird plötzlich hektisch. Pinamonti greift ihn an und hält seinen Fuß in den Ball und blockt ihn dadurch an Meret vorbei ins Tor. Und plötzlich steht es 2:2 und keiner kann es glauben. Neapel scheint völlig geschockt.
83' Bajrami lässt das 2:2 liegen, unfassbar! Hervorragender Angriff über die rechte Seite und Bajrami schießt den Ball aus zehn Metern ungefähr zehn Meter drüber.
P. Stojanović
Gelbe Karte
81' Stojanovic will ein Foulspiel, kriegt es aber nicht und regt sich fürchterlich darüber auf. Marinelli unterbricht das Spiel und zeigt ihm Gelb.
L. Henderson
Tor
80' TOOOOR! FC Empoli - SSC Neapel 1:2. Es wird doch noch mal spannend. Henderson trifft, nachdem sich zuvor Neapels Abwehr stümperhaft verhalten hat. Malcuit vertändelt den Ball am eigenen Strafraum leichtfertig, Jesus spielt beim Klärungsversuch in die Beine des Torschützen, der an Meret vorbei ins linke Eck aus zwölf Metern schießt.
M. Politano
D. Mertens
77' Dries Mertens geht vom Platz, Matteo Politano ersetzt ihn.
77' Mertens spielt auf Insigne, der beim Torschuss in allerletzter Sekunde noch abgegrätscht wird. Ohnehin wird vom Schiri-Assistenten auf Abseits entschieden.
75' Es wird wohl nicht allzu mehr in dieser Begegnung passieren. Neapel verteidigt zurzeit clever, Empoli beweist, warum sie seit 16 Spielen sieglos sind.
73' Viel Spielfluss gibt es zurzeit nicht. Fouls und Auswechslungen dominieren gerade die Partie.
M. Viti
Gelbe Karte
72' Viti trifft Rui böse am Fuß. Dafür gibt es zurecht Gelb.
L. Štulac
K. Asllani
70' Asllani muss verletzt ausgewechselt werden. Stulac kommt für ihn rein.
69' Asllani auf Pinamonti, aber der Stürmer schafft es nicht, die Kugel an Meret vorbei ins Tor zu setzen.
P. Zieliński
H. Lozano
68' Herving Lozano wird bei Neapel ausgwechselt. Im Spiel ist nun Piotr Zielinski.
N. Bajrami
V. Verre
66' Verre geht ebenfalls runter. Für ihn nun im Spiel: Nedim Bajrami.
F. Di Francesco
P. Cutrone
66' Cutrone wird ausgewechselt. Di Francesco kommt für ihn ins Spiel.
65' Cutrone liegt im Strafraum auf dem Boden und beschwert sich, dass er gehalten worden wäre. Allerdings lässt Schiri Marinelli weiterlaufen. Verre prüft darauf Meret mit einem Flatterball, den der Keeper zu einer Ecke wegboxt.
L. Cacace
F. Parisi
61' Cacace ersetzt außerdem Parisi.
L. Henderson
F. Bandinelli
61' Zwei Wechsel auf Seiten Empolis. Henderson kommt für Bandinelli.
60' Kurz darauf Cutrone mit einem Schuss ans rechte Außennetz, Meret wäre aber wohl dran gewesen, falls er aufs Tor gekommen wäre.
59' Schon wieder eine gute Kombination der Hausherren, doch der überhastete Abschluss von Verre macht den Angriff kaputt. Meret hat kein Problem, den zentral platzierten Schuss zu halten.
57' Noch ist aber einiges an Zeit, das Ergebnis zu korrigieren. Den Hausherren darf man keineswegs vorwerfen, dass sie sich aufgeben würden.
55' Die Sieglos-Serie von Empoli scheint sich also weiter fortzusetzen. Neapel präsentiert sich eiskalt vor dem Tor.
L. Insigne
Tor
53' TOOOR! FC Empoli - SSC Neapel 0:2. Insigne mit dem zweiten Treffer des Tages! Zambo-Anguissa mit einem starken Ballgewinn im Mittelfeld und anschließend präzisem Pass in den Lauf von Insigne, der vor Vicario die Ruhe bewahrt und am Keeper vorbei ins rechte Eck schießt.
A. Zambo Anguissa
Assist
53' Vorlage André-Frank Zambo Anguissa
51' Lozano mit einem Schlenzer in den Strafraum, der Osimhen aber nicht erreicht. Der Stürmer ist noch nicht so in der Partie, wie er selber am liebsten sein möchte.
49' Empoli lässt sich nicht beirren und startet offensiver in die zweite Hälfte. Napoli arbeitet erst einmal gegen den Ball.
46' Weiter geht es in Empoli. Die Partie läuft wieder.
K. Malcuit
A. Zanoli
Zur zweiten Halbzeit wechselt Spalletti einmal: Malcuit kommt für Zanoli rein, der schon gelb vorbelastet ist.
Ein sehr einfallsloser Auftritt der Neapolitaner in den ersten 45 Minuten. Nach vorne ging wenig bis gar nichts - und dann kam die 44. Minute. Dieser eine Angriff über die rechte Seite macht zurzeit den Unterschied. Empoli muss sich vorwerfen lassen, dass es zu wenig aus ihren Möglichkeiten gemacht haben. Ansonsten spielt der Gastgeber sehr ordentlich, sowohl offensiv als auch defensiv. Ob Aurelio Andreazzoli nun noch weitere Offensivkräfte ins Spiel bringt, wird sich zeigen. Die Führung Napolis steht in jedem Fall auf wackeligen Beinen.
Halbzeit in Empoli. Die Gäste führen nicht gerade verdient zur Pause mit 1:0.
D. Mertens
Tor
44' TOOOR! FC Empoli - SSC Neapel 0:1. Das gibt es doch gar nicht. Aus dem Nichts der Führungstreffer für Napoli. Lozano startet auf rechts mal los und spielt flach in die Mitte. Osimhen lässt clever durch für Mertens, der aus vollem Lauf mit der Innenseite abzieht. Vicario ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
H. Lozano
Assist
44' Vorlage Hirving Rodrigo Lozano Bahena
40' Asllani wird hoch geschickt, kann den Ball im Strafraum locker annehmen und abschließen. Meret pariert zu einer Ecke. Empoli gerade dem Tor deutlich näher.
39' Mertens zu Lozano, der den Ball in den Himmel jagt. Bezeichnend für die erste Halbzeit aus Sicht der SSC.
38' Zambo-Anguissa mit einem schwachen Pass nach hinten, der zu Pinamonti geht. Er legt direkt in den Lauf von Verre, doch der ist einen Schritt langsamer als Meret, der die Situation so noch gerade so bereinigen kann.
34' Weiterhin ziemlich ideenlos, was Neapel hier zeigt. Auch wenn Empoli wenig für das Spiel macht, sind die paar Angriffe deutlich besser und konstruktiver vorgetragen.
32' Bandinelli mit einem nächsten Foulspiel, diesmal gegen Lozano. Der Mittelfeldmann muss aufpassen, dass Marinelli ihn nicht frühzeitig vom Platz schickt.
30' Spalletti ist nicht zufrieden. Seine Mannschaft setzt offensichtlich wenig um, was man sich vorgenommen hat. Die erste halbe Stunde ist schon rum.
27' Bandinelli wird von Pinamonti im Strafraum schön freigespielt. Sein Torschuss geht knapp links am Kasten vorbei. Sie zeigen weiterhin eine sehr engagierte Leistung gegen den Spitzenklub aus dem Süden.
24' Empoli weiter mutig und aggressiv gegen den Ball. Das scheint Neapel zu beeindrucken. Zu gefährlichen Angriffsszenen kommen sie derzeit überhaupt nicht.
A. Zanoli
Gelbe Karte
22' Zanoli sieht Gelb für sein Einsteigen im Mittelfeld gegen Asllani. Richtige Entscheidung von Schiri Marinelli.
21' Pinamonti mit einer scharfen Hereingabe auf Cutrone, der einen Schritt zu langsam ist und somit nicht mehr an die Kugel kommt.
20' Mertens mit einer Ecke in Richtung von Osimhen, ein Gegenspieler war noch vor ihm am Ball und klärt zu einem weiteren Eckstoß, der nichts einbringt.
17' Empoli verliert in dieser Phase häufig und früh die Bälle. Napoli schnürt die Hausherren am eigenen Strafraum zu, ohne aber wirklich gefährlich zu werden.
14' Empolis Luperto wird von Osimhen sauber abgegrätscht, bleibt aber auf dem Boden liegen. Neapel spielt weiter und kommt über Ruiz zum ersten Abschluss. Sein Linksschuss vom Strafraumrand geht gut einen Meter rechts am Tor vorbei.
12' Ein Mittel der Gäste scheint heute zu sein, Osimhen mit hohen langen Bällen auf die Reise zu schicken. Der Mittelstürmer wird heute ordentlich Meter machen.
9' Relativ verheißungsvoller Auftakt in die Partie. Das Mittelfeld möchten beide Mannschaften schnellstens überspielen und zu Torabschlüssen kommen. Neapel hat zu Beginn mehr vom Spiel, die dicke Chance allerdings Empoli.
7' Mertens rauscht in Bandinelli rein und trifft ihn unten am Fuß. Dafür gibt es keine Karte, aber zumindest Freistoß.
F. Bandinelli
Gelbe Karte
4' Bandinelli foult Insigne im Mittelfeld taktisch und sieht früh die Gelbe Karte.
3' Pinamonti lässt das 1:0 liegen. Nach einer erneuten Ecke taucht der Stürmer völlig frei vor Meret auf und köpft aus fünf Metern doch noch links am Tor vorbei.
3' Erster Angriff der Gäste. Mertens mit einem Steilpass auf Osimhen, der an der Grundlinie zurücklegt, aber niemanden findet. Empoli kontert und erobert einen ersten Eckball.
1' Auf geht's bei Nieselwetter und ordentlich Wind. Neapel hat angestoßen.
Schiedsrichter der Begegnung ist Livio Marinelli. Das Stadio Carlo Castellani ist für diesen Sonntag-Nachmittag recht gut gefüllt. In wenigen Augenblicken geht es los.
Das Hinspiel gewann Empoli mit 1:0 im Diego Armando Maradona-Stadion. Es war bezeichnenderweise der letzte Sieg in der Serie A für die Azzurri - mittlerweile rund fünf Monate her.
Der FC Empoli lässt gefühlt seit Jahreswechsel die Saison schon ausklingen. Sage und schreibe 16 Ligaspiele in Folge hat das Team von Aurelio Andreazzoli nicht mehr gewonnen. In Sachen Abstieg müssen sich die Azzurri aber wenig Sorgen machen. Fünf Spieltage vor Schluss haben sie weiterhin neun Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den derzeit die US Salernitana innehat.
Der Sieg ist Pflicht, es kann und darf keine Ausreden geben. Napoli muss - wenn sie sich noch Hoffnungen auf die Meisterschaft machen wollen - gegen Empoli dreifach punkten. Nach den beiden enttäuschenden Spielen gegen Florenz und Rom ist eine Antwort vonnöten. Fünf Punkte beträgt nun der Rückstand auf Inter Mailand, das gestern gegen Rom 3:1 gewonnen hat.
Luciano Spalletti baut auf Alex Meret im Tor, der David Ospina ersetzt. Ein etwas überraschender Wechsel auf dieser Position, aber Ospina laborierte auch noch an einem grippalen Infekt. Außerdem fehlt Koulibaly gesperrt. Dafür ist Juan Jesus in der Verteidigung mit dabei. Ansonsten das gewohnte Bild: Volle Offensive, mit Mertens, Insigne, Lozano und Osimhen. Man scheint heute definitiv schnell alles klarmachen zu wollen.
Beim SSC laufen folgende Spieler auf: Meret - Rui, Juan Jesus, Rrahmani, Zanoli - Ruiz, Anguissa - Insigne, Mertens, Lozano - Osimhen.
Empoli kann gegen Neapel wieder auf Cutrone und Zurkowski vertrauen. Beide kehren in die Statelf zurück. Der Verein aus der Toskana wird demnach wohl im 4-3-1-2-System auflaufen.
So spielt die Mannschaft von Trainer Aurelio Andreazzoli: Vicario - Stojanovic, Viti, Luperto, Parisi - Zurkowski, Asllani, Bandinelli - Verre - Cutrone, Pinamonti.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen dem FC Empoli und der SSC Neapel.