Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 2'
Fidel
Gelbe Karte
90'
L. de Jong
M. Acuña
2 - 1
76'
G. Carrillo
Barragán
2 - 0
70'
Raúl Guti
Fidel
1 - 0
64'
Barragán
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
36% 63%
1
6
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 3
Pässe 280 512
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das war es aus Elche. Vielen Dank für Ihr Interesse. Bei uns geht es heute Abend ab 21 Uhr mit spanischem Fußball weiter, dann begleiten wir die Partie zwischen Osasuna und Barcelona mit einem Liveticker. Seien Sie dabei. Bis dann!
Elche gastiert in La Liga als nächstes bei Real Madrid (13. März), Sevilla reist am Dienstag nach Dortmund zum Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League.
Damit verlässt der Aufsteiger vorerst die Abstiegsränge und klettert auf Platz 17. Sevilla bleibt Vierter, Verfolger Real Sociedad hat morgen Abend gegen Levante die Chance, den Rückstand von sechs auf drei Punkte zu reduzieren.
Sevilla verpatzt die Generalprobe fürs Dortmund-Spiel komplett und unterliegt bei Kellerkind Elche mit 1:2. Und das völlig verdient. Die Andalusier wirkten müde und ideenlos, konnten kaum Torgefahr entwickeln. Der Anschlusstreffer in der 90. Minute kam viel zu spät. Elche war die klar bessere Mannschaft und freut sich über Big Points im Abstiegskampf.
90' + 6' Dann ist Schluss.
90' + 5' Sevilla wirft nochmal alles nach vorne. Flanke in die Box, Rekik köpft knapp drüber.
Fidel
Gelbe Karte
90' + 2' Fidel beschwert sich lautstark über eine Schiedsrichterentscheidung. Zu lautstark, findet der Referee. Gelbe Karte.
Luismi Sánchez
Raúl Guti
90' + 2' Auch Guti hat Feierabend, Luismi ist neu im Spiel.
Diego González
L. Boyé
90' + 2' Boye raus, Gonzalez rein.
90' + 1' Fünf Minuten werden nachgespielt.
L. de Jong
Tor
90' Tooor! Elche - SEVILLA 2:1. Geht hier doch nochmal was? Aus dem linken Halbfeld flankt Acuna in die Box, de Jong nickt aus fünf Metern in die linke Ecke ein. Badia ist ohne Chance.
M. Acuña
Assist
90' Vorlage Marcos Javier Acuña
87' Sevilla macht jetzt zumindest den Eindruck, nochmal etwas reißen zu wollen. Suso dringt links in den Strafraum ein, bedient im Rückraum Oliver Torres. Dessen Flachschuss aufs linke Eck wehrt Badia zur Seite ab.
83' Nach einem langen Ball hinter die letzte Elche-Kette taucht En-Nesyri alleine vor Baida auf, er schießt aus zehn Metern allerdings knapp links daneben. Das war die erste Torchance für Sevilla. Nicht zu fassen. 
81' Obwohl der Ball einen guten halben Meter über der Linie war, bevor ihn Vaclik noch rausbugsieren konnte, lief die Szene zunächst weiter, die Unparteiischen haben das Tor nicht als solches erkannt. Eine Torlinientechnik gibt es in Spanien ja nicht. So war es am VAR, den Hinweis zu geben, dass der Ball drin war. 
G. Carrillo
Tor
76' Tooor! ELCHE - Sevilla 2:0. Unglaublich! Der Aufsteiger netzt schon wieder! Nach einer Freistoßflanke steigt Carrillo im Strafraum am höchsten, er setzt den Ball direkt an den rechten Innenpfosten, von da springt die Kugel rein. Vaclik einmal mehr ohne Chance.
Barragán
Assist
76' Vorlage Antonio Barragán Fernández
Y. En-Nesyri
Papu Gómez
76' Gomez wird durch En-Nesyri ersetzt.
Josan Ferrández
Tete Morente
76' Morente verlässt das Feld, Josan kommt.
73' Jetzt wurde die Schlafmützigkeit der Andalusier bestraft.
Raúl Guti
Tor
70' Tooor! ELCHE - Sevilla 1:0. Nach einem Einwurf bekommt Sevilla überhaupt keinen Zugriff, Fidel geht links im Strafraum bis an die Grundlinie und legt zurück an den Elfmeterpunkt, Guti vollstreckt in die rechte Ecke. Vaclik ist machtlos. 
Fidel
Assist
70' Vorlage Fidel Chaves de la Torre
70' 20 Minuten sind noch zu gehen. Sieht diese Partie noch einen Sieger? Verdient hätte es Elche sogar etwas mehr, der Aufsteiger verzeichnete immerhin eine echte Torchance. Sevilla steht in derlei Hinsicht immer noch bei Null.
Suso
Navas
68' Jesus Navas raus, Suso rein.
65' Um den fälligen Freistoß kümmert sich der Gefoulte höchstpersönlich. Von der linken Außenbahn bringt Acuna den Ball ans erste Fünfereck, dort hat Elche aber die Lufthoheit.
Barragán
Gelbe Karte
64' Barragan kommt mit seiner Grätsche gegen Acuna viel zu spät. Gelbe Karte.
O. Mfulu
I. Marcone
62' Bevor Marcone mit Rot vom Feld muss, nimmt ihn Francisco Escriba lieber raus. Mfulu kommt.
61' Den folgenden Freistoß tritt Gudelj völlig harmlos.
60' Marcone räumt Ocampos rechts neben dem Strafraum ab. Etwas glücklich für den bereits verwarnten Verteidiger, dass der Referee es bei einer letzten Ermahnung belässt.
59' Ein Dreifachwechsel soll es jetzt also richten für die Andalusier. Gut möglich, dass man am Ende sagt, Lopetegui hat ein gutes Händchen bewiesen, falls noch etwas passiert. Denn schlechter kann es ohnehin nicht werden.
Óliver Torres
Munir
57' Und El Haddadi macht Platz für Oliver Torres.
M. Acuña
Escudero
57' Escudero wird durch Acuna ersetzt.
Joan Jordán
I. Rakitić
57' Rakitic weicht für Jordan.
55' Elche mit der Riesen-Chance! Gudelj verspringt auf Höhe der Mittellinie als letzter Mann der Ball, Boye spritzt dazwischen und geht alleine aufs Tor zu. Er kann sich die Ecke aussuchen, setzt den Ball aber zu zentral, so kann Vaclik mit dem Fuß abwehren. 
54' Bei Sevilla streifen am Spielfeldrand gleich mehrere Akteure das Trikot über, scheint gleich die ersten Wechsel zu geben. Lopetegui hat genug gesehen.
52' Die bringt - Sie erahnen es - keine Gefahr ein. Das können die Teams gut. Ecken verteidigen.
51' Munir schießt aus spitzem Winkel aufs Tor, Calvo hält den Fuß rein und fälscht ab, Badia klärt zur Ecke.
50' Gerade hat Ocampos an der rechten Strafraumecke etwas Platz, er legt sich den Ball an Verdu vorbei und will ihn überlaufen. Allerdings passt er dabei den Ball zu lang, er kullert ins Toraus.
49' Auch nach dem Seitenwechsel bietet sich dasselbe Bild: Sevilla hat mehr vom Spiel, lässt aber jegliches Tempo vermissen.
L. Boyé
Gelbe Karte
47' Bei Vacliks Abschlag hält Boye den Fuß rein und blockt. Das darf er natürlich nicht. Gelbe Karte.
46' Die zweite Hälfte hat begonnen.
In einer sehr ereignisarmen Partie ist bislang nicht ersichtlich, wer um die Königsklasse spielt und wer gegen den Abstieg kämpft. Sevilla brachte keine einzige Torchance zustande, wirkt behäbig und ideenlos. So kann Elche mühelos mit dem Dortmunder Achtelfinal-Gegner mithalten.
45' Referee Pizarro Gomez hat fürs Erste genug gesehen. Pünktlich ist Pause.
41' Nach einem langen Ball in die linke Strafraumhälfte schiebt de Jong im Laufduell den Körper dazwischen. Als der Niederländer den leichten Kontakt von Calvo in seinem Rücken spürt, geht er oscarreif zu Boden. Nette Einlage, aber der Referee fällt nicht drauf rein.
40' Da helfen auch die 68 Prozent Ballbesitz nicht. Man muss auch was draus machen.
37' Es bleibt dabei: Sevilla bekommt überhaupt kein Tempo in die Aktionen, nach vorne geht so gut wie nichts.
34' Nach einer Ecke fällt der Ball an der Strafraumkante Guti vor die Füße. Er schießt knapp zwei Meter links vorbei.
33' Gomez mit einem Chippball hinter die letzte Kette auf Munir, der dringt in die Box ein, wird dann aber von Verdu abgekocht.
31' Ocampos zieht von der Strafraumkante ab - deutlich drüber.
28' Auch um die kümmert sich der Linksverteidiger. Er serviert mit viel Schnitt, findet aber keinen Mitspieler. Das Thema mit den Ecken hatten wir ja schon.
26' Gegenseite, Freistoß für Sevilla, rechts neben dem Strafraum. Linksfuß Escudero zieht den Ball aufs lange Eck, Carrillo ist noch mit dem Kopf dran und verlängert die Kugel ins Toraus. Ecke.
24' Nach 24 Minuten gibt es tatsächlich die erste Chance. Nach einer Flanke von links köpft Carrillo am zweiten Pfosten wuchtig aufs Tor, Rekik passt auf und hält den Kopf hin. Wahrscheinlich hätte sein Schlussmann Vaclik den aber auch parieren können.
23' Spricht nicht unbedingt für den Unterhaltungswert der Partie, wenn Freistoßflanken die einzigen Strafraumaktionen sind. Fidel bringt das Ding hoch rein, Rekik klärt per Kopf.
21' Sevilla hingegen bringt weiterhin nichts zustande. Nicht zu erkennen, wer hier um die Königsklasse spielt und wer gegen den Abstieg kämpft.
18' Der Aufsteiger wird jetzt mutiger, erarbeitet sich mehr Spielanteile.
17' Und Elche unternimmt tatsächlich mal etwas nach vorne. Eine Flanke von links wird länger und länger, am zweiten Pfosten gibt Fidel die Kugel per Bogenlampe wieder zurück ins Zentrum, findet aber keinen Abnehmer.
16' Das einzig positive an dieser Stelle: Es kann nur besser werden.
16' Sevilla schiebt sich ruhig die Kugel zu, tut das aber in mäßigem Tempo. So hat Elche überhaupt keine Probleme, die Räume zuzulaufen.
15' Die Anfangsviertelstunde ist rum. Es bleibt zäh, sehr zäh. Null Schüsse bislang.
11' Und das ist kein Wunder, denn Elche und Sevilla haben jeweils erst fünf Gegentreffer nach Ecken kassiert. Das macht ligaweit Platz 2. 
9' Auch Elche meldet sich offensiv an, holt die erste Ecke raus. Die wird kurz ausgeführt, bringt letztlich aber keine Gefahr ein.
8' Gomez sucht de Jong mit einem Chippball hinter die letzte Kette, der Pass kommt an, allerdings stand der Niederländer hauchzart im Abseits.
7' Das Ganze geschieht alles noch in überschaubarem Tempo. Sevilla läuft sich erstmal warm, Elche noch kaum gefordert.
5' Mittlerweile haben sich die Gemüter wieder beruhigt. Sevilla übernimmt wie erwartet die Regie, Elche stellt sich mit zwei Viererketten gegen den Ball. 
3' Mit den Stollen voraus ging Marcone da zu Werke. Das war Dunkelgelb. Und de Jong hat Glück, dass er das unbeschadet überstanden hat.
I. Marcone
Gelbe Karte
2' Eieiei, Marcone holt sich schon nach 60 Sekunden eine Gelbe Karte ab. Er kommt gegen de Jong zu spät und tritt ihm voll auf das Sprunggelenk.
1' Der Ball rollt!
Die heutige Begegnung steht unter der Leitung von Valentin Pizarro Gomez.
In einer Hinsicht spielt Elche allerdings ganz oben mit: Zwar hat der Aufsteiger die wenigsten Schüsse (156) und Torschüsse (52) abgegeben, bringt es dafür aber auf die vierthöchste Trefferquote in La Liga (13,5 Prozent). Besser sind nur Barcelona (14), Real Sociedad (15) und Atletico Madrid (16,8).
Gegen Sevilla konnte Elche in der jüngeren Vergangenheit aber kaum etwas holen, in den letzten zehn Spielen gab es sechs Pleiten und vier Remis.
Und Elche? Der Aufsteiger steckt mittendrin im Abstiegskampf. 21 Punkte nach 24 Spielen, Rang 19. Aber noch ist nichts verloren, denn im spanischen Tabellenkeller geht es eng zu: Zwischen den Plätzen 15 und 20 liegen gerade einmal fünf Zähler. So ist Elche nur einen Punkt vom rettenden Ufer entfernt. Und obendrein hat der Aufsteiger ein Spiel weniger absolviert als die direkten Konkurrenten.
Apropos Champions League: Für Sevilla ist das heutige Auswärtsspiel die Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel gegen Dortmund am Dienstag. Dann haben die Andalusier ein dickes Brett zu bohren, angesichts der 2:3-Hinspielniederlage im heimischen Stadion.
Immerhin gilt es, den vierten und damit letzten Platz zur CL-Qualifikation weiter abzusichern. Der Vorsprung auf Verfolger Real Sociedad könnte im Siegesfall vorerst auf neun Punkte ausgebaut werden.
Erst die Heimpleite in der Liga, dann das dramatische Aus in der Copa del Rey: Nach dem Doubleheader gegen Barca will der FC Sevilla heute beim Tabellenvorletzten Elche wieder zurück in die Erfolgsspur.
Die Elf von Sevilla hat mit der aus dem Halbfinal-Rückspiel in der Copa del Rey gegen Barcelona (0:3) wenig zu tun. Julen Lopetegui rotiert kräftig durch, nur Vaclik und de Jong starten erneut.
So beginnt Sevilla: Vaclik - Navas, Gomez, Rekik, Escudero - Rakitic, Gudelj, Gomez - Munir, de Jong, Ocampos.
Francisco Escriba nimmt nach dem 1:2 gegen Granada einen Wechsel vor: Josema rückt für Mojica in die Startelf.
Die Startformation von Elche: Badia - Barragan, Calvo, Verdu, Josema - Fidel, Marcone, Guti, Morente - Boye, Carrillo.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 26. Spieltages zwischen dem FC Elche und dem FC Sevilla.