Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 1'
Jorge Meré
Gelbe Karte
86'
F. Kostić
Gelbe Karte
79'
O. N'Dicka
F. Kostić
2 - 0
75'
A. Touré
Gelbe Karte
57'
André Silva
D. Kamada
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
60% 39%
5
5
Schüsse
Schüsse aufs Tor 7 1
Pässe 610 398
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Damit verabschiede ich mich aus Frankfurt. In Sachen Bundesliga sind wir aber bereits ab 18:00 Uhr wieder für Sie da, wenn der VfL Wolfsburg Borussia Mönchengladbach empfängt.
Der FC dagegen kann den positiven Trend der vergangenen Bundesliga-Wochen nicht fortsetzen und muss hoffen, dass die Bielefelder morgen in München ebenfalls Punkte liegen lassen. Das Team von Markus Gisdol hielt die Eintracht defensiv im ersten Durchgang noch gut in Schach, insgesamt war es dann aber im Spiel nach vorne zu dünn und hinten ein wenig zu fehleranfällig. Die Kölner spielen am Samstagnachmittag gegen den VfB Stuttgart.
Die Frankfurter gewinnen damit zum ersten Mal in ihrer Vereinsgeschichte vier Spiele zum Start der Rückrunde und springen zumindest bis heute Abend auf Platz 3. Am Ende ist das Ergebnis absolut leistungsgerecht, der Treffer kündigte sich nach einer Druckphase der SGE regelrecht an. Defensiv ließen die Gastgeber heute wenig zu. Frankfurt empfängt am kommenden Samstag die Bayern.
90' + 3' Dann ist Schluss! Eintracht Frankfurt schlägt den 1. FC Köln am Ende verdient mit 1:0!
Jorge Meré
Gelbe Karte
90' + 1' Und auch Mere wird noch verwarnt, der Kölner Innenverteidiger hatte nach einem Ballverlust Hasebe am Knöchel getroffen. Es ist seine zweite Gelbe Karte in dieser Spielzeit.
A. Hrustic
André Silva
90' Torschütze Silva darf am Ende noch vom Rasen, er wird durch Hrustic ersetzt.
89' Die Gastgeber machen jetzt klar: Hier lassen sie heute nichts mehr anbrennen. Adi Hütter wird gleich nochmal mit einem Wechsel Zeit von der Uhr nehmen.
87' Die Kölner probieren im Spiel nach vorne nochmal einiges, allerdings sind viele Aktionen ein wenig halbherzig und nicht wirklich gefährlich. Drei Minuten sind noch auf der Uhr.
F. Kostić
Gelbe Karte
86' Kostic schlägt den Ball wütend gegen die Bande, für die Spielverzögerung bekommt er seine zweite Gelbe Karte in dieser Spielzeit.
N. Katterbach
J. Horn
85' Letzter Wechsel bei Köln: Katterbach ersetzt Horn.
84' Arokodare spielt einen schönen Ball aus dem Zentrum nach rechts in Richtung Rexbehcaj, Ndicka antizipiert die Kugel aber perfekt und kommt gerade noch rechtzeitig mit dem Kopf dazwischen.
S. Zuber
D. Kamada
82' ... und Kamada wird bei der SGE durch Zuber ersetzt.
D. Limnios
M. Wolf
82' Doppelwechsel: Beim FC kommt Limnios für Wolf ...
81' Der 1. FC Köln hat es in der vergangenen Saison zwar geschafft, ein 0:2 aufzuholen, heute scheint das aber nahezu unmöglich. Gut zehn Minuten sind aber noch auf der Uhr.
O. N'Dicka
Tor
79' Tooooor! EINTRACHT FRANKFURT - 1. FC Köln 2:0! Ndicka mit der Entscheidung! Kostic bringt einen Eckball von rechts an den kurzen Pfosten, wo Ndicka hochsteigt und das Spielgerät zu seinem zweiten Saisontreffer ins lange Eck einköpft.
F. Kostić
Assist
79' Vorlage Filip Kostić
77' Erneut kommt Toure deutlich zu spät gegen Rexbehcaj, die Kölner fordern Gelb-Rot. Noch lässt Toure den Franzosen aber auf dem Feld.
A. Touré
Gelbe Karte
75' Toure beschwert sich zu intensiv bei Schiedsrichter Willenborg, der Unparteiische hatte zuvor ein Foul des Franzosen an Drexler gepfiffen. Es ist seine zweite Gelbe Karte in dier Spielzeit.
74' Die Kölner nehmen in der Schlussphase die Herausforderung an, drücken nun auf den Ausgleich. Plötzlich ist es die SGE, die defensiv gefordert ist.
T. Arokodare
E. Dennis
72' ... und Arokodare ersetzt Dennis.
D. Drexler
S. Özcan
72' Und auch die Kölner tauschen nochmal: Drexler kommt für Özcan in die Partie ...
A. Touré
A. Younes
71' ... und Toure für Younes. Am Spielsystem der Eintracht dürfte sich erstmal nichts ändern.
S. Rode
E. Durm
71' ... Rode für Durm ...
L. Jović
D. Sow
71' Die Frankfurter nehmen direkt drei Wechsel vor: Jovic kommt für Sow ...
69' Nächste schlechte Nachricht für die Kölner, denn Wolf packt sich nach einem Zweikampf mit Tuta ans linke Sprunggelenk. Der Kölner scheint aber erstmal weitermachen zu können.
67' Dennis mit dem nächsten Abschluss! Der Belgier hat nach Doppelpass mit Thielmann die Möglichkeit, aus dem Stand und gut 17 Metern abzuziehen. Sein Schuss saust knapp am rechten Lattenkreuz vorbei.
65' Die Reaktion der Kölner auf den Rückstand stimmt schon mal, allerdings muss der FC defensiv nun natürlich auch mehr Risiko gehen. Hasebe bedient Silva von halbrechts am langen Pfosten, dessen Kopfball im linken Eck ist aber kein Problem für den schnell abtauchenden Horn.
63' Hoffnung macht den Kölnern eventuell das Hinspiel, in dem der FC nach 0:1 Rückstand noch ausgleichen konnte. Das entscheidende Tor erzielte damals allerdings Duda, der mittlerweile nicht mehr im Spiel ist.
61' Horn mit einem Abschluss für die Kölner! Özcan bedient seinen Mitspieler von der rechten Seite kommend per Flanke zentral an der Fünferkante, der Kopfball des Mittelfeldspielers geht aber knapp links am Tor von Trapp vorbei.
59' Die Kölner müssen nach diesem Treffer, der sich definitiv angedeutet hatte, nun natürlich reagieren. Thielmann dribbelt sich direkt über rechts nach vorne, bleibt aber an Tuta hängen.
André Silva
Tor
57' Tooooor! EINTRACHT FRANKFURT - 1. FC Köln 1:0! Silva mit ein wenig Glück zu Treffer Nr. 18! Durm zieht aus 25 Metern leicht rechter Position ab, Kamada fälscht den abgefälschten Versuch per Hacke noch rechts in den Strafraum auf Silva ab. Der Portugiese chippt aus acht Metern ins linke Eck an Horn vorbei - die verdiente Führung.
D. Kamada
Assist
57' Vorlage Daichi Kamada
55' Die Frankfurter sind nun deutlich druckvoller unterwegs, kommen vor allem über die Außenbahnen immer besser in Abschlusspositionen und sorgen so für Verwirrung im Kölner Strafraum. Die Gäste müssen aufpassen.
53' Die Frankfurter jubeln - aber nur kurz! Erneut geht Kostic links zu einfach an Cestic vorbei und legt von der Grundlinie in den Fünfer auf Silva, der aus kurzer Distanz einköpft. Kostic war bei der Ballabgabe aber bereits im Toraus, daher gibt es korrekterweise keinen Treffer.
52' Riesenchance Silva! Kostic bedient den Portugiesen von links mit einer exzellenten Flanke am langen Pfosten, Silvas Kopfball aus fünf Metern landet im Torzentrum aber in den Armen von Horn.
50' Kostic bringt den ersten Eckball des zweiten Durchgangs von rechts an den langen Pfosten, dort ist Cestic aber vor Hinteregger zur Stelle und klärt links am Tor vorbei zum nächsten Eckball.
48' Erste Meldungen von der Seitenlinie des 1. FC Köln sprechen von einer verletzungsbedingten Auswechslung Dudas, der Slowake hatte im ersten Durchgang auch eigentlich eine ordentliche Partie abgeliefert.
46' Die Frankfurter verzichten auf Wechsel, der Ball rollt wieder!
J. Thielmann
O. Duda
46' Die Kölner wechseln einmal zur Pause: Thielmann kommt positionsgetreu für Duda in die Partie.
Köln dagegen zeigt die zweite Woche in Folge, dass es defensiv durchaus etwas drauf hat und mit viel Energie gegen den Ball verteidigen kann. Zwar wirkt Neuzugang Dennis offensiv immer noch ein wenig wie ein Fremdkörper, die Konterchancen aus Sicht der Gäste waren in den ersten 45 Minuten aber auch rar gesät.
Die Frankfurter sind nach 45 Minuten die bessere Mannschaft und hatten auch die besseren Chancen, bisher kommt das Team von Adi Hütter aber zu selten in wirklich gute Abschlusspositionen. Die SGE hatte vor allem über links und durch Kamada aussichtsreiche Gelegenheiten, am Ende lassen die Kölner den Gastgebern aber zu wenig Platz für gute Abschlüsse.
45' + 1' Dann ist Pause! Mit einem 0:0 gehen beide Teams in die Kabine!
44' Die Kölner pressen kurz vor der Pause nicht mehr ganz so aggressiv, bleiben in der eigenen Hälfte und verschieben gegen den Ball enorm gut. 
42' Kostic schlägt den nächsten Eckball von rechts in den Strafraum, sorgt aber erneut nicht für Gefahr. Die Kölner verteidigen bei Standards bisher exzellent.
40' Kostic verpasst die Großchance! Kamada ist links im Sechzehner erneut frei durch und bedient flach den am Fünfer einlaufenden Kostic, der Serbe ist aber einen Schritt zu langsam und verpasst den Abschluss.
38' Wolf hat auf der rechten Seite mal ein wenig Platz und schiebt sich clever in Position für eine Flanke, verpasst dann aber den richtigen Zeitpunkt und wird vom zurückeilenden Durm vom Ball getrennt.
36' Zehn Minuten noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?
34' Die Begegnung ist erneut unterbrochen, diesmal liegt Wolf nach einem Treffer ins Gesicht durch Ndicka am Boden. Für den ehemaligen Frankfurter scheint es aber erstmal weiterzugehen.
D. Sow
Gelbe Karte
32' Das war unnötig! Sow tritt am Zweikampf Rexbecaj gegen das Schienbein, der Schweizer kassiert dafür seine fünfte Verwarnung im laufenden Wettbewerb. Er fehlt damit kommende Woche gegen die Bayern.
30' Nächste starke Parade von Horn! Kamada zieht aus dem Strafraumtzentrum nach rechts in den Sechzehner und probiert es aus zwölf Metern leicht rechter Position direkt, Horn lenkt den mittig platzierten Schuss aber stark über den eigenen Kasten.
29' Silva legt das Spielgerät vom Elfmeterpunkt clever auf Kamada zurück, der Japaner verdribbelt sich aber gegen Czichos und wird bei der Ballabgabe vom Innenverteidiger der Kölner geblockt.
27' Markus Gisdol ist an der Seitenlinie laufend am Korrigieren, der FC-Trainer will auf keinen Fall einen einfachen Gegentreffer kassieren. Beim Rausrücken nach Ballgewinn haben die Gäste aber noch Verbesserungspotential.
25' Mitte des ersten Durchgangs sind die Frankfurter klar die bessere Mannschaft, schaffen es aber nicht, abgesehen von Kamada vor wenigen Augenblicken gut vor das Tor der Gäste zu kommen. Köln ist derzeit stark in der Verteidigung eingebunden, bleibt aber über Flanken gefährlich. 
23' Doppelchance SGE! Nach einer Hereingabe von links ist es Kamada, der am kurzen Pofsten aus kurzer Distanz an Horn scheitert. Die Kugel prallt für den Abpraller perfekt zum Elfmeterpunkt zu Younes, der das Spielgerät allerdings überhaupt nicht trifft.
21' Horn verhindert den Rückstand! Younes spielt einen klasse Ball aus der eigenen Hälfte von halbrechts in den gegenüberliegenden Halbraum zu Silva, der links in den Sechzehner sprintet und Mere davonläuft. Horn kommt aber aus seinem Kasten und fischt Silva das Spielgerät stark vom Fuß.
19' Kostic dribbelt sich mal von links in den Strafraum, kurz bevor der Serbe abschließen kann, grätscht aber Cestic dazwischen. Dennoch: Die SGE ist hier die spielbestimmende Mannschaft.
17' Viele Fouls im Mittelfeld in der Anfangsphase, erneut muss Willenborg nach einem Duell zwischen Hasebe und Özcan eingreifen. Diesmal gibt es das Foul gegen den Frankfurter.
15' Younes sucht mit einer Hereingabe von links Silva am langen Pfosten. Dort ist aber Czichos vor dem Portugiesen zur Stelle und bannt die Gefahr.
13' Die Kölner haben sich nun nach einigen Problemen in der Anfangsphase wieder gefangen und treiben den Ball wieder besser nach vorne. Chancen sind aber noch Mangelware bei der Mannschaft von markus Gisdol.
11' Auf der Gegenseite sind es rechts Rexbehcaj und Dennis, die sich nach einem Doppelpass beide rechts in aussichtsreiche Positionen bringen. Die Leihgabe des VfL Wolfsburg flankt das Spielgerät schließlich von rechts in den Fünfer, auch dort ist aber kein Abnehmer vorhanden.
9' Kostic bringt den ersten gefährlicheren Freistoß von halblinks in den Strafraum, findet dort aber keinen Abnehmer. Dennoch: Die SGE drückt dieser Begegnung ihren Stempel auf.
7' Die Frankfurter überlassen den Kölnern phasenweise den Ball, um den Spielaufbau dann schnell und aggressiv anzugehen. Die Gastgeber bestätigen bisher die From der vergangenen Wochen.
5' Schiedsrichter Willenborg muss zum ersten Mal Sow zum Einzelgespräch bitten. Der Mittelfeldspieler war im Duell mit Duda sehr spät gekommen, kommt aber erstmal ohne Gelbe Karte davon.
3' Die Frankfurter übernehmen erwartungsgemäß von Beginn an die Spielkontrolle und agieren selbstbewusst im Spiel mit dem Ball. Die Kölner sind erstmal mit Defensivaufgaben betraut.
1' Los gehts! Der Ball rollt in Frankfurt!
Markus Gisdol dagegen besetzt nach dem 2:1-Derbyerfolg gegen Borussia Mönchengladbach lediglich die Außenbahnen neu: Wolf und Horn beginnen dort für Ehizibue und Jakobs.
Die Kölner starten folgendermaßen: Horn - Cestic, Mere, Czichos - Wolfs, Özcan, Skhiri, Horn - Duda, Dennis, Rexhbecaj.
Adi Hütter vertraut damit exakt der Formation, die vor Wochenfrist ein 3:1 bei der TSG Hoffenheim einfahren konnte und verzichtet auf Wechsel.
Die Aufstellungen sind da. Frankfurt beginnt mit: Trapp - Tuta, Hinteregger, Ndicka - Sow, Hasebe - Durm, Kamada, Younes, Kostic - Andre Silva.
Schiedsrichter der Partie ist Frank Willenborg. Seine Assistenten an den Seitenlinien sind Arne Aarnink und Thorsten Schiffner. Vierter Offizieller ist Benedikt Kempkes. An den Video-Monitoren sitzt heute Bibiana Steinhaus.
Gisdol gibt sich nach der Woche mit Doppelbelastung aber selbstbewusst vor dem Duell in Frankfurt: "Natürlich war die letzte Woche eine Hochbelastungswoche – auch was das Körperliche angeht. Wir hatten immer nur zwei Tage Pause, viele Reisen und wenig Schlaf. Im Derby noch einmal so eine Leistung abrufen zu können, hat gezeigt, in welchem körperlichen Zustand die Mannschaft ist. Wir sind athletisch unter den Top 10 der Liga. Das ist eine gute Voraussetzung für weitere erfolgreiche Spiele."
Die Kölner im Gegenzug sind auch sehr gut drauf, haben drei der vergangenen vier Bundesliga-Spiele gewonnen. Dadurch hat das Team von Markus Gisdol vier Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang, allerdings sucht die Mannschaft von Markus Gisdol weiterhin nach der Konstanz. Nach einem überzeugenden Sieg gegen Arminia Bielefeld scheiterten die Kölner im Pokal gegen Jahn Regensburg, am vergangenen Samstag gab es dann den Derby-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach.
"Wir haben gerade eine gute Stimmung im Team, weil wir in der Lage sind, unsere Spiele jede Woche auf gute Art und Weise zu gewinnen. Es ist schön zu sehen, dass die Jungs viel lachen. Insgesamt passt aber auch die Mischung zwischen Freude und Konzentration bei uns. Die Mannschaft ist immer 100-prozentig fokussiert und arbeitet unter der Woche sehr konzentriert im Training, um am Wochenende die Leistungen bringen zu können, die es braucht", sagte SGE-Coach Hütter vor dem Spiel. Gleichzeitig weiß der Österreich auch, dass er mit den Kölnern noch eine Rechnung offen hat: "Natürlich würde es mich auch persönlich freuen, erstmals gegen Köln zu gewinnen. Die letzte Niederlage, die wir zu Hause gegen sie hinnehmen mussten, war eine der bittersten, seit ich hier Trainer bin, weil wir nach einer 2:0-Führung verloren haben. Dem gegenüber stehen zwei Unentschieden."
Seit dem 12. Spieltag hat die Mannschaft von Adi Hütter in der Bundesliga nicht mehr verloren, außerdem gab es sieben aus den vergangenen acht Partien. Dadurch liegen die Hessen derzeit nur zwei Zähler hinter dem Tabellen-3. aus Wolfsburg, der VfL darf heute Abend allerdings noch gegen Borussia Mönchengladbach nachlegen.
Ist die SGE aus Frankfurt eine Spitzenmannschaft? Legt man die Tabelle zugrunde, dann könnten die heutigen Gastgeber tatsächlich auf den dritten Tabellenrang springen und das Wochenende auf einem Champions-League-Rang abschließen. Der 1. FC Köln will das verhindern und gleichzeitig einen Schritt aus dem Tabellenkeller machen. Auf geht's!
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 21. Spieltages zwischen Eintracht Frankfurt und dem 1. FC Köln.