Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
M. López
Alejo
2 - 1
49'
Gabriel Paulista
Gelbe Karte
30'
M. Diakhaby
Gelbe Karte
19'
K. Gameiro
Gonçalo Guedes
1 - 1
14'
Juan Cala
Tor
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
32% 67%
4
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 2 6
Pässe 244 540
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Atlético Madrid ATM Atlético Madrid 36 24 8 4 63 23 +40 80 S U S N S
2 Real Madrid RMA Real Madrid 36 23 9 4 64 27 +37 78 S U S U S
3 FC Barcelona BAR FC Barcelona 36 23 7 6 83 36 +47 76 U U S N S
4 FC Sevilla SEV FC Sevilla 36 23 5 8 52 29 +23 74 S U N S S
5 Real Sociedad RSO Real Sociedad 36 15 11 10 54 37 +17 56 N S N S S
6 Betis Sevilla BET Betis Sevilla 36 15 10 11 46 48 -2 55 U S U U U
7 FC Villarreal VIL FC Villarreal 36 14 13 9 55 42 +13 55 S N S N N
8 Celta de Vigo CEL Celta de Vigo 36 13 11 12 51 53 -2 50 S S S S N
9 Athletic Bilbao ATH Athletic Bilbao 36 11 13 12 46 39 +7 46 N U S U S
10 FC Granada GRA FC Granada 36 13 6 17 45 61 -16 45 N N N S N
11 CA Osasuna OSA CA Osasuna 36 11 11 14 36 45 -9 44 S U N N S
12 Cádiz CAD Cádiz 36 11 10 15 33 53 -20 43 N S S U N
13 Levante LEV Levante 36 9 13 14 43 53 -10 40 U U N N N
14 FC Valencia VAL FC Valencia 36 9 12 15 46 52 -6 39 N S N U N
15 Deportivo Alavés ALA Deportivo Alavés 36 8 11 17 32 54 -22 35 S U N U S
16 Getafe GET Getafe 36 8 10 18 26 42 -16 34 N N N S N
17 Huesca HUE Huesca 36 7 12 17 34 52 -18 33 S N S N N
18 Real Valladolid VLD Real Valladolid 36 5 16 15 32 51 -19 31 N N U U U
19 Elche ELC Elche 36 6 12 18 29 54 -25 30 N N N S U
20 SD Eibar EIB SD Eibar 36 6 12 18 28 47 -19 30 U S S N N

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Für heute verabschiede ich mich von Ihnen und wünsche noch einen angenehmen Abend. Bei uns geht es bereits in Kürze mit La Liga weiter, wenn der FC Sevilla um 21:00 Uhr zum Spitzenspiel gegen Tabellenführer Atletico Madrid bittet. Bis dann!
Wenn sich Bilder wie heute auf einem Fußballplatz abspielen, dann steht das sportliche außen vor. Entsprechend verzichten wir auf die Auswirkungen des Ergebnisses auf die Tabellenkonstelation der jeweiligen Vereine. Für beide Mannschaften geht es am kommenden Wochenende im spanischen Oberhaus wieder weiter. Während Cadiz am Samstag auswärts bei Getafe antritt, empfängt Valencia einen Tag später Pokalsieger San Sebastian.
Überschattet wurde die Partie von hässlichen Szenen in der ersten Hälfte, die zu einer langen Spielunterbrechung führten, nachdem Juan Cala Valencias Diakhaby rassistisch beleidigt haben soll. Wie die Gäste über ihren offiziellen Twitter-Kanal vermeldeten, entschieden sich die Fledermäuse dazu, das Spiel fortzusetzen, um für die Ehre des Vereins zu kämpfen, gleichzeitig jedoch Rassismus jeglicher Art zu verurteilen. Auch, wenn wir nicht wissen, welche Worte von Juan Cala in Richtung Diakhaby gefallen sind, gibt es am Ende nur eine klare Botschaft, die es immer und immer wieder zu wiederholen gilt: SAY NO TO RACISM!
Für alle, die das Spiel erst ab der zweiten Hälfte verfolgt haben: Eine Zusammenfassung der Partie aus sportlicher Sicht erscheint hier eher nebensächlich. Am Ende setzt Cadiz in einer ausgeglichenen Schlussphase den späten Lucky Punch, nachdem Valencia das Spiel zuvor komplett im Griff hatte und mehrere gute Chancen auf das mögliche 2:1 leichtfertig vergab. 
90' + 4' So ist es dann auch! Cadiz schlägt Valencia 2:1! 
90' + 4' Tatsächlich, es gibt nochmal Eckball von der linken Seite, der im Zentrum jedoch keinen Abnehmer findet. Das dürfte es gewesen sein. 
90' + 3' Die letzten Sekunden laufen. Kommt Valencia nochmal gefährlich vor das Tor von Ledesma?
90' + 1' Valencia muss jetzt natürlich alles nach vorne werfen. Drei Minuten Nachspielzeit bleiben den Fledermäusen noch. 
Y. Musah
Thierry Correia
89' Außerdem ist Musah mit von der Partie, Correia muss das Feld verlassen. 
P. Cutrone
K. Gameiro
89' Javi Gracia reagiert mit einem Doppelwechsel auf den späten Schock: Im Sturm wird Gameiro durch Cutrone ersetzt. 
M. López
Tor
88' Tooor! FC CADIZ - FC Valencia 2:1. Hat hier jemand einen Lucky Punch gefordert? Na bitte, da ist er auch schon! Auf Höhe der rechten Strafraumkante laufen sich zwei Spieler der Hausherren eigentlich schon über den Haufen. Malbasic behält dann aber doch noch die Übersicht und spielt rechts auf Alejo raus, der kurz vor der Grundlinie zum Flanken kommt und den eingelaufenen Marcos Mario auf Höhe des Elfmeterpunktes findet. Der Innenverteidiger bleibt cool und köpft per Aufsetzer rechts in die Maschen ein - Domenech ist ohne Chance. 
Alejo
Assist
88' Vorlage Iván Alejo Peralta
87' Gelingt hier einer der beiden Mannschaften noch der Lucky Punch? Cadiz kommt auf der rechten Seite nochmal zu einem Eckstoß, den die Gäste aber klären können. 
84' Diesmal hat Cheryshev persönlich den möglichen Siegtreffer auf dem Fuß! Der Russe bekommt die Kugel nach einer feinen Hereingabe aus dem rechten Halbfeld in der linken Strafraumhälfte zugespielt, stoppt den Ball mit der Brust und setzt diesen anschließend aus spitzem Winkel nur haarscharf neben den linken Pfosten - Cadiz lebt in dieser Phase gefährlich!
81' Die Chance für die Valencia! Cheryshev zieht eine Hereingabe auf Höhe der linken Seitenauslinie in den gegnerischen Fünfer, wo Vallejo auf Höhe des ersten Pfostens vor Marcos Mauro an die Kugel kommt und den Ball artistisch per Außenrist auf das kurze Eck bringt. Domenech ist jedoch auf dem Posten und pariert die Kugel mit seinen Beinen, bevor er anschließend sicher zupackt. 
Jorge Pombo
Jairo Izquierdo
79' Nächster Wechsel bei Cadiz: Pombo kommt rund zehn Minuten vor Ende für Jairo in die Partie. 
77' Das Blatt hat sich mittlerweile gewendet. Cadiz läuft munter an und schnürt Valencia zunehmend in der eigenen Hälfte ein. Zu wirklich zwingenden Abschlüssen kamen die Andalusier im zweiten Durchgang bislang jedoch nicht. 
76' Wieder brennt es im Strafraum der Fledermäuse. Alejo setzt sich auf dem rechten Flügel gegen Gaya durch und zieht die Hereingabe kurz vor der Grundlinie auf Höhe des zweiten Pfostens, wo sich Malbasic hochschraubt, jedoch nicht mehr entscheidend an den Ball kommt - die Gäste können klären. 
75' Correia klärt im eigenen Strafraum eine Hereingabe direkt vor die Füße von Mari, der das Tor aus der zweiten Reihe aber deutlich verpasst. Cadiz wird in dieser Phase immer gefährlicher. 
F. Malbašić
Álvaro Negredo
74' Auch Cervera nutzt die Unterbrechung für einen weiteren Wechsel und bringt Malbasic für Routinier Negredo. 
D. Cheryshev
Álex Blanco
73' Außerdem kommt Offensivmann Cheryshev für Alex Blanco in die Partie. 
Manu Vallejo
D. Wass
73' Jetzt wird munter durchgewechselt: Bei Valencia hat Wass vorzeitig Feierabend, Vallejo wirkt nun mit. 
72' Los Ches fehlt in dieser Phase die letzte Präzision im finalen Drittel. Cadiz kann die Angriffsbemühungen der Gäste früh abfangen und sucht nun auch vermehrt den Weg nach vorne. 
69' Wass geht nach einem weiten Zuspiel im Sechzehner der Gastgeber zu Boden und fordert lautstark Elfmeter. Eine ganz leichte Berührung von Marcos Mauro reicht aber niemals für einen Elfmeter aus. 
67' Gaya legt vor dem Strafraum auf Racic ab, der es anschließend aus rund 20 Metern halblinker Position mit einem wuchtigen Versuch aus der zweiten Reihe versucht. Bei dem etwas zu zentral angesetzten Abschluss ist Ledesma zur Stelle und lenkt den Ball gerade noch mit beiden Händen um den linken Pfosten. 
65' Cadiz ist nun wieder etwas besser in der Partie und kann das Spiel offener gestalten. Valencia muss sich vor allem vorwerfen, die Drangphase am Ende des ersten Durchgangs nicht genutzt zu haben. Somit ist rund 25 Minuten vor Ende weiterhin alles möglich in Andalusien. 
64' Neben Hellas Verona ist Cadiz im Übrigen eines von nur zwei Teams aus den europäischen Top-5-Ligen, das in dieser Saison noch kein Tor von außerhalb des Strafraums erzielt hat.
63' Der eben erst eingewechselte Alejo verlängert einen weiten Abstoß von Keeper Ledesma in den Lauf von Salvi Sanchez, der es anschließend aus rund 20 Metern direkt gegen den hochstehenden Domenech versucht. Der Ball fliegt letztlich aber deutlich über das Tor. 
Alejo
Alberto Perea
62' Alvaro Cervera zieht den nächsten Wechsel auf Seiten der Gastgeber: Alberto Perea wird durch Ivan Alejo ersetzt. 
59' Für Alvaro Negredo ist Ex-Verein Valencia so etwas wie ein Lieblingsgegner in La Liga. In 13 Ligaspielen gegen Los Ches netzte der 35-Jährige bereits elfmal.
57' Aus dem Nichts hat Negredo die große Chance zum Führungstreffer auf dem Kopf! Auf Höhe der linken Seitenauslinie zieht Perea eine Freistoßflanke mit Schnitt nach innen. Negredo schraubt sich sechs Meter vor dem Tor hoch, setzt den Kopfball frei vor Keeper Domenech jedoch über den Querbalken - den macht der Routinier sonst eigentlich mit geschlossenen Augen! 
56' Mit schnellem Kombinationsfußball dürften die Hausherren heute ohnehin nicht mehr glänzen. In der laufenden Saison schaffte man lediglich acht Sequenzen mit mindestens zehn Pässen - Ligatiefstwert.  
54' Rund 70 Prozent Ballbesitz kann Valencia in dieser Partie bislang für sich verzeichnen. Gegen sehr tief stehende Gastgeber bestimmen die Gäste das Geschehen in jeglicher Hinsicht und sind dem Führungstreffer deutlich näher. Cadiz scheint seine offensiven Bemühungen auf mögliche Konterchancen beschränken zu wollen. 
52' Ledesma ist bei einem Steckpass auf Bianco in den Strafraum der Hausherren zur Stelle, kommt schnell aus seinem Kasten, wirft sich mit dem Oberkörper in den Ball und klärt somit haarscharf vor dem 22-jährigen Offensivmann der Fledermäuse. 
51' Hinsichtlich des Transferfenster im Sommer wird Valencias Kapitän Jose Gaya immer wieder mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Die Fledermäuse wollen den ursprünglich bis 2023 datierten Vertrag des Linksverteidigers unbedingt vorzeitig verlängern und sollen dafür laut der Zeitung "Superdeporte" bereits erste Gespräche mit dem 25-Jährigen aufgenommen haben.
Gabriel Paulista
Gelbe Karte
49' Paulista nimmt in einem Luftzweikampf gegen Negredo den Arm zur Hilfe und trifft den Routinier dabei wohl leicht im Gesicht - Gelb für den Innenverteidiger. 
49' Gaya versucht es im Anschluss direkt, zieht den Ball jedoch mit zu viel Schnitt über den Querbalken. 
48' Espino bekommt eine Flanke von der rechten Seite an den Arm und verursacht damit eine gefährliche Freistoßmöglichkeit an der rechten Strafraumgrenze für die Gäste. 
46' Weiter gehts in Cadiz - hoffentlich nur mit sportlichen Höhepunkten. Die Hausherren stoßen an. 
M. López
Juan Cala
46' In der Halbzeit gab es einen Wechsel auf Seiten der Gastgeber - und jetzt raten Sie mal, wer vom Feld musste? Richtig: Juan Cala, der wohl große Mitschuld an den Geschehnissen am heutigen Abend trägt, hat das Spielfeld für Marcos Mauro verlassen. 
Pause in Cadiz, wobei hier das sportliche Geschehen längst nicht mehr im Vordegrund steht. Nach einer halben Stunde wurde die Partie unterbrochen, nachdem angeblich rassistische Äußerungen von Juan Cala gegenüber Valencias Innenverteidiger Diakhaby gefallen sein sollen. Bei Wiederaufnahme der Partie blieb Diakhaby in der Kabine, Juan Cala wirkt hingegen weiterhin mit und erzielte zuvor bereits das Führungstor für Cadiz, welches Valencia postwendend egalisieren konnte. Nach der Spielunterbrechung drückte Valencia mächtig aufs Tempo und ließ mehrere gute Chancen auf das 2:1 liegen. 
45' + 2' Nein. Mit einem 1:1-Unentschieden geht es in die Kabinen. 
45' + 2' Zwei Minuten gibt es im Übrigen noch obendrauf im ersten Durchgang - gelingt Valencia noch der späte Führungstreffer? 
45' Wieder wird es gefährlich im Sechzehner der Hausherren - und das war kurios: Guedes wird in der rechten Strafraumhälfte bedient und versucht kurz vor der Grundlinie in den Rückraum zurückzulegen. Jonsson will den Ball klären, schießt dabei jedoch Mitspieler Juan Cala ab, von wo der Ball schließlich knapp neben dem rechten Pfosten im Aus landet. 
42' Für Cadiz-Leihgabe Ruben Sobrino wäre es heute gegen seinen Stammverein Valencia ein Spiel der besonderen Sorte geworden. Aus unerklärlichen Gründen fehlt der Stürmer heute jedoch im Aufgebot der Andalusier - welch Überraschung.
40' Gaya nimmt einen Eckball von der rechten Seite direkt - zieht die Mischung aus Schuss und Flanke jedoch deutlich über den Querbalken. Rund fünf Minuten bleiben noch im ersten Durchgang. 
37' Die nächste Großchance für die Fledermäuse! Gameiro steckt rechts vor dem Sechzehner auf Correia durch, der die Kugel aus spitzem Winkel an den rechten Außenpfosten drischt - Valencia lässt nicht locker! 
36' Los Ches kommen nach der langen Spielunterbrechung deutlich besser in die Partie und setzen die Hausherren zunehmend unter Druck. 
34' Und schon wieder ist das Spiel unterbrochen. Guedes bleibt nach einem Zusammenprall mit Jose Mari im Mittelfeld liegen. Nach längerer Verletzungsunterbrechung geht es für den Offensivmann der Fledermäuse glücklicherweise wieder weiter. Das sah im ersten Moment alles andere als gut aus.
31' Fast der Führungstreffer für Valencia! Blanco kommt mit Tempo über die linke Außenbahn und zieht eine Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Wass per Kopfball angeflogen kommt, diesen jedoch knapp neben den rechten Pfosten setzt - da war mehr drin! 
Hugo Guillamón
M. Diakhaby
30' Das Spiel wird im Übrigen ohne Diakhaby wieder aufgenommen. Der Verteidiger bleibt nach dem Vorfall in der Kabine und wird durch Guillamon ersetzt. 
30' Alle Mann wieder an Bord - es geht mit Schiedsrichterball ab der 30. Minute weiter! 
30' Das Spiel wurde im Übrigen nach rund einer halben Stunde unterbrochen - knapp eine Viertelstunde bliebe also noch im ersten Durchgang. 
30' Mittlerweile sind die Spieler wieder zurück auf dem Feld und wärmen sich auf - in Kürze wird es wohl weitergehen in Cadiz. 
30' Inzwischen twittert die spanische Sportzeitung "Marca": Ein Vorfall, den es so in LaLiga noch nie gab. Eine Auseinandersetzung zwischen zwei Spielern endet damit, dass eine Mannschaft den Platz verlässt. 
30' Was letztendlich der Auslöser für die Spielunterbrechung war, ist offiziell nicht bekannt. Fakt ist, dass es zu einem Wortgefecht zwischen Diakhaby und Juan Cala kam, über das sich Valencias Innenverteidiger sichtlich verärgert zeigte - um das Ganze mal sanft auszudrücken. 
30' Immerhin befinden sich die Auswechselspieler weiterhin auf den Tribünen. Eine offizielle Entscheidung hinsichtlich eines möglichen Abbruchs der Partie kann es also noch nicht gegeben haben. 
30' Inzwischen wurde auch Juan Cala darum gebeten, den Weg in die Kabine anzutreten. Offizielle Meldungen gab es bislang keine - das Spielfeld steht leer. 
30' Mittlerweile befinden sich beide Manschaften in den Katakomben. Juan Cala steht als einziger mit verschränkten Armen am Seitenrand und zeigt deutlich sein Unverständnis hinsichtlich der aktuellen Geschehnisse. 
30' Der große Knall: Die Gäste samt Diakhaby verlassen in gesammelter Mannschaft das Spielfeld und treten den Gang in die Kabine an. Es liegt nahe, dass es hier womöglich eine rassistische Äußerung gegenüber Diakhaby von Juan Cala gegeben hatte - hässliche Szenen in Cadiz! 
30' Die Partie ist weiterhin unterbrochen. Referee Medie Jimenez lässt sich den Vorfall aus Sicht von Diakhaby nochmals auf dem Spielfeld erläutern. 
M. Diakhaby
Gelbe Karte
30' Diakhaby kommt nicht zur Ruhe und wird mit Gelb verwarnt, was den Franzosen endgültig auf die Palme bringt. Der 24-Jährige deutet an, dass Juan Cala an den Pranger gestellt werden sollte. 
30' Es geht intensiv zur Sache in Cadiz. Eine unübersichtliche Rudelbildung entsteht, in der Diakhaby im Mittelpunkt steht - scheinbar war ein wildes Wortgefecht mit Gegenspieler Juan Cala der Auslöser dafür. Gleich mehrere Mit- und auch Gegenspieler versuchen Diakhaby zu beruhigen. 
28' Diesmal zeigt sich Domenech hellwach, kommt bei einem weiten Ball aus dem Strafraum und klärt vor dem eigenen Sechzehner vor Izquierdo mit dem Fuß. 
Juan Cala
Gelbe Karte
26' Juan Cala sieht zudem die Gelbe Karte, weil er in dem Zweikampf mit Soler ebenfalls den Ellenbogen ausgefahren hatte. 
25' Verletzungspause in Cadiz: Juan Cala bleibt nach einem Zusammenprall mit Soler im Strafraum der Gäste nach einem Eckball liegen. Der Innenverteidiger fasst sich an die Hüfte, kann wohl aber weiterspielen. 
Salvi
Gelbe Karte
23' Sanchez fährt im Luftzweikampf den Ellenbogen aus und trifft Gegenspieler Paulista im Gesicht - Referee Medie Jimenez hat keine andere Wahl und zückt Gelb. 
22' Eine tolle Anfangsphase für den neutralen Zuschauer. Valencia kam gut in die Partie und setzte die Hausherren früh mit zwei gefährlichen Distanzschüssen unter Druck. Die Hausherren gingen urplötzlich aus dem Nichts in Führung und schienen danach etwas besser in der Partie zu sein - Valencia konterte jedoch postwendend mit dem Ausgleichstreffer. 
K. Gameiro
Tor
19' Tooor! FC Cadiz - FC VALENCIA 1:1. Gut was los in Andalusien - der schnelle Ausgleich! Guedes wird im zentralen Halbfeld freigespielt, geht völlig unbedrängt einige Schritte nach vorne und steckt dann im richtigen Moment perfekt auf den startenden Gameiro durch, der sich beim Zuspiel knapp nicht im Abseits befindet. Auf Höhe des Elfmeterpunktes verwertet der Franzose das Zuspiel mit dem ersten Kontakt und schiebt die Kugel per Außenrist am herauseilenden Ledesma rechts ins Tor vorbei. 
Gonçalo Guedes
Assist
19' Vorlage Gonçalo Manuel Ganchinho Guedes
18' Erneut wird es gefährlich im Sechzehner der Gäste. Negredo flankt links auf Höhe des Sechzehners nach innen, wo Salvi Sanchez die Kugel im Fünfer nur knapp verpasst. 
17' Für Innenverteidiger Juan Cala war es der zweite Treffer in der laufenden Saison. Zuvor traf der 31-Jährige am 19. Spieltag beim 2:2 gegen Levante. 
Juan Cala
Tor
14' Tooor! FC CADIZ - FC Valencia 1:0. Und plötzlich liegt Cadiz in Führung! Den Eckball klärt Wass per Kopf direkt vor die Füße von Perea, der erneut in den Strafraum auf Fali durchsteckt. Auf Höhe der rechten Sechzehnerkante setzt sich der Verteidiger etwas glücklich gegen Gaya durch und zieht anschließend die Flanke butterweich auf Höhe des Fünfers, die zusätzlich noch leicht abgefälscht wird. Paulista vertraut auf Keeper Domenech, der jedoch auf seiner Linie kleben bleibt - Juan Cala bedankt sich, spritzt dazwischen und köpft über den verdutzten Domenech aus zentraler Position zur Führung ein. 
13' Plötzlich hat Salvi Sanchez nach einer feinen Vorarbeit von Perea allen Platz der Welt auf dem rechten Flügel. Seine Hereingabe können die Gäste zur Ecke klären. 
11' Nächster Eckball für die Gäste, den Los Ches diesmal kurz ausspielen. Erneut kommt die Kugel zu Wass, der mit seinem Kracher aus rund 30 Metern zum wiederholten Male für Gefahr aus der Distanz sorgt! Ledesma muss die Arme hochreißen, um den Einschlag zu verhindern. Die nachfolgende Ecke verpufft. 
9' Guedes dringt von rechts in den Strafraum ein, findet mit seinem Zuspiel kurz vor der Grundlinie jedoch keinen Abnehmer im Rückraum. 
8' Jetzt muss sich auch Valencia-Keeper Domenech erstmals in Aktion zeigen: Der 30-Jährige Cillessen-Vertreter fängt eine weite Flanke von der rechten Seite sicher im eigenen Fünfer ab. 
7' Cadiz hat aus den letzten sechs LaLiga-Partien gegen Valencia lediglich einen mageren Zähler geholt. Zusätzlich blieb man in vier Partie torlos und kassierte im Schnitt drei Treffer pro Spiel.
5' Valencia bleibt am Drücker und holt bereits den dritten Eckball in der Anfangsphase heraus, der jedoch hinter dem Tor von Ledesma landet. Immerhin kommen die Hausherren jetzt ein wenig zur Ruhe. 
3' Die nachfolgende Freistoßflanke wird zunächst geklärt. Über Umwege kommt die Kugel jedoch zu Daniel Wass, der einfach mal aus der zweiten Reihe abzieht. Keeper Ledesma ist früh in der Partie gefordert und muss sich mächtig strecken, um den tückischen Aufsetzer mit beiden Händen neben den linken Pfosten zu lenken. 
2' Erstmals in dieser Partie stoßen die Gäste über die rechte Außenbahn in Person von Gameiro vor. Der Stürmer wird vor der rechten Strafraumgrenze zu Fall gebracht und holt damit eine erste gute Freistoßmöglichkeit für die Fledermäuse heraus. 
1' Los gehts, der Ball in Cadiz rollt! 
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter David Medie Jimenez. In Kürze wird der 36-Jährige die Partie im 1955 erbauten Ramon de Carranza vor rund 21.000 leeren Plätzen freigeben.
Insgesamt 23-mal kam es bislang zur Begegnung zwischen Cadiz und Valencia im spanischen Oberhaus. 13 Partie konnten die Gäste für sich entscheiden, nur vier hingegen der Aufsteiger aus Andalusien. Unter die sechs bisherigen Unentschieden fiel auch das 1:1 im Hinspiel, bei dem Maxi Gomez den Führungstreffer durch Lozano spät ausgleichen konnte.
Unabhängig vom Saisonausgang kann Cadiz von sich behaupten, den direkten Vergleich gegen den großen FC Barcelona deutlich gewonnen zu haben. Nach dem sensationellen 2:1-Heimsieg in der Hinrunde folgte vor einigen Wochen ein Punktgewinn im Camp Nou (1:1). Barca musste in seinen letzten 13 Partien in La Liga somit einzig gegen Cadiz Punkte liegen lassen.  
Die alten Glanzzeiten des sechsmaligen Meisters aus Valencia sind natürlich längst vergangen. Vier Punkte vor Cadiz liegen die Fledermäuse auf Platz 12 und damit im absoluten Niemandsland der Tabelle. Vor allem an Konstanz mangelt es der Mannschaft von Javi Gracia: Auf die acht Saisonsiege folgten bislang vier Niederlagen und drei Unentschieden. Mit einem Dreier am heutigen Abend würden Los Ches erstmals in dieser Saison zwei Siege in Folge feiern.  
Als krasser Außenseiter in die Saison gestartet, galt Aufsteiger Cadiz zu Beginn der Spielzeit als Überraschungsmannschaft in La Liga und sorgte vor allem mit Siegen über Real Madrid und dem FC Barcelona international für Aufsehen. Mittlerweile sind die Andalusier wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen und befinden sich mitten im Kampf um den Klassenerhalt. Zwar beträgt das Polster auf die Abstiegszone noch fünf Punkte, doch dürfe die jüngste Formkurve nicht gerade Hoffnung verbreiten: Von den letzten zehn Spielen in La Liga konnte Cadiz nur eines für sich entscheiden (1/3/6).
Deutlich besser lief es hingegen für die Gäste aus Valencia, die mit einem 2:1-Heimsieg gegen Granada in die Pause gingen. Javi Gracia bringt heute zwei Neue in seiner Anfangsformation: Torhüter Domenech und Stürmer Gameiro beginnen für Cillessen und Maxi Gomez (beide nicht im Kader)  
Vor der Länderspielpause musste sich Cadiz in Villarreal mit 1:2 gegen das Gelbe U-Boot geschlagen geben. Im Vergleich dazu wechselt Trainer Cervera auf zwei Positionen: Alex Fernandez und Ruben Sobrino (beide nicht im Kader) werden durch Perea und Jairo ersetzt.
Valencia-Coach Gracia kontert hingegen mit dieser Startelf: Domenech - Correia, Diakhaby, Paulista, Gaya - Wass, Racic, Soler, Blanco - Guedes, Gameiro.
Beginnen wir mit den Aufstellungen. Die Hausherren setzen auf folgende Formation: Ledesma - Carcelen, Fali, Cala, Espino - Jönsson, Perea, Mari - Sanchez, Negredo, Jairo.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen dem FC Cadiz und dem FC Valencia.