Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
J. Bellingham
Gelbe Karte
82'
S. Özcan
Gelbe Karte
63'
S. Tigges
J. Brandt
2 - 0
56'
T. Hübers
Gelbe Karte
40'
T. Hazard
J. Bellingham
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
42% 57%
3
10
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 5
Pässe 402 537
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der Fußball-Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Doch bleiben Sie in der Nähe, denn schon um 18:30 Uhr geht es weiter, dann treffen Eintracht Frankfurt und RB Leipzig aufeinander. Viel Spaß schon mal dabei und noch einen schönen Abend!
Somit gewannen die Borussen in der Bundesliga auch ihr sechste Heimspiel, hatten das in erster Linie ihrer Effizienz zu verdanken. Damit verteidigen die Westfalen den 2. Platz in der Tabelle, bleiben dem Spitzenreiter Bayern München auf den Fersen. Am Mittwoch geht es weiter in der Champions League, da haben die Schwarz-Gelben gegen Ajax noch etwas gutzumachen. Auf die Kölner wartet am kommenden Bundesliga-Wochenende ein Heimspiel gegen Union Berlin.
Borussia Dortmund gewinnt das Heimspiel gegen den 1. FC Köln mit 2:0. Vor 67.028 Zuschauern im Signal Iduna Park hätte sich die Partie allerdings auch in die andere Richtung entwickeln können. Die Gäste verzeichneten zunächst mehr und vor allem bessere Chancen, hatten über weite Strecken klare Feldvorteile. Die Männer von Steffen Baumgart betrieben einen enormen Aufwand, lieferten ein starkes Auswärtsspiel, belohnten sich dafür aber nicht. Im Fußball zählen nun einmal die Tore - und die machte der Effzeh heute nicht. Genau das aber tat der BVB in äußerst günstigen Momenten kurz vor der Pause und dann aus dem Nichts mit dem ersten Dortmunder Torschuss nach Wiederbeginn. Der zweite Nackenschlag zog den Kölnern den Zahn. Fortan flaute das Angriffsspiel der Rheinländer ab.
90' + 4' Dann beendet Schiedsrichter Martin Petersen das Treiben auf dem Platz.
90' + 2' Köln spielt das tapfer zu Ende, lässt allerdings seit geraumer Zeit nicht mehr die notwendige Überzeugung erkennen. Die Sache ist längst entschieden.
90' + 1' Unterdessen ist die reguläre Spielzeit abgelaufen. Drei Minuten soll es noch obendrauf geben.
90' An der Seitenlinie gibt Marco Rose auch in der Schlussminute noch alles, rutscht aus und kann sich gerade noch mit der Hand abstützen. Der BVB-Coach nimmt die Szene anschließend mit Humor.
J. Bellingham
Gelbe Karte
88' Offenbar wegen Meckerns wird nun noch Jude Bellingham verwarnt. Der Unparteiische gibt diesem zugleich den resoluten Hinweis mit auf den Weg, das unbedingt zu unterlassen.
A. Knauff
J. Brandt
87' Dann hat Julian Brandt sein Tagwerk verrichtet, wird durch Ansgar Knauff ersetzt. Damit sind wir mit den Spielerwechseln für heute durch.
84' Aus Nähe des rechten Strafraumecks flankt Steffen Tigges ein wenig in den Rücken von Donyell Malen. Dieser versucht das artistisch zu lösen und im Flug mit der Hacke spektakulär über den eigenen Kopf zu schießen. Das bekommt der Niederländer nicht präzise genug hin.
83' Marco Reus schießt einen Freistoß aus etwa 18 Metern oben aufs rechte Eck. Dem Schuss aber fehlt es an Fahrt, somit pariert Timo Horn ohne Mühe.
S. Özcan
Gelbe Karte
82' Wegen eines Fouls an Felix Passlack holt sich Salih Özcan seine erste Gelbe Karte der Saison ab.
L. Schaub
D. Ljubičić
81' Ferner verlässt Dejan Ljubicic den Rasen, den dafür Louis Schaub betritt.
K. Ehizibue
B. Schmitz
81' Steffen Baumgart zieht seine letzten Trümpfe. Einer heißt Kingsley Ehizibue, der ersetzt Benno Schmitz.
80' Angesichts der inzwischen ausbleibenden Kölner Zielstrebigkeit gibt es vielleicht eher noch ein Dortmunder Kontertor. Das würde dem Ganzen hier die Krone aufsetzen. Schließlich fällt das Ergebnis jetzt schon zu hoch aus.
76' Irgendwann muss den Domstädtern ja mal die Überzeugung abhanden kommen. Derzeit schaut es so aus, als fiele dem Effzeh nichts mehr ein. Der Angriffswirbel flaut deutlich ab. Und die Minuten verrinnen.
73' Unverdrossen probieren es die Gäste weiter. Jetzt haut Mark Uth aus der Distanz drauf. Dieser Rechtsschuss verfehlt das Ziel deutlich. Es lässt sich nicht behaupten, dass die Einschläge näher kommen. Eher das Gegenteil ist der Fall.
72' Regelmäßig fahren die Borussen jetzt eigene Angriffe. Eventuell verdienen sich die Schwarz-Gelben die Führung damit ja nachträglich. Eine Ecke von der linken Seite verlängert Mats Hummels per Kopf, bringt die Kugel aber nicht aufs Tor.
F. Passlack
M. Wolf
70' Auf Dortmunder Seite steht mit Felix Passlack ein weiterer frischer Mann bereit. Dafür geht Marius Wolf runter.
69' Der eingewechselte Sebastian Andersson fügt sich da nahtlos ein. Eine Flanke von Jonas Hector köpft der Schwede am Kasten von Gregor Kobel vorbei.
67' Aus zentraler Position feuert Modeste mit dem rechten Fuß. Wieder nichts! Der französische Stürmer verfehlt die Kiste nach dem Zuspiel von Benno Schmitz.
66' Köln arbeitet weiter in Richtung Tor. Jetzt bemühen sich kurz nacheinander Anthony Modeste und Sebastian Andersson. Deren Schüsse aber werden abgeblockt.
S. Andersson
J. Thielmann
64' Und Jan Thielmann wird durch Sebastian Andersson ersetzt.
R. Czichos
T. Hübers
64' Direkt nach dem Tor greift Steffen Baumgart nochmals ein. Anstelle von Timo Hübers spielt ab sofort Rafael Czichos.
S. Tigges
Tor
63' Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - 1. FC Köln 2:0. Nicht zu glauben! Die Gäste spielen sich einen Wolf - und der BVB macht die Tore. Julian Brandt tritt eine Ecke von der linken Seite. Der Hereingabe geht Steffen Tigges gut entgegen, verlängert auf Höhe des ersten Pfostens und an der Strafraumgrenze perfekt und köpft unhaltbar ins lange Eck. Der Mittelstürmer erzielt seinen ersten Bundesligatreffer überhaupt.
J. Brandt
Assist
63' Vorlage Julian Brandt
63' In Strafraumnähe lässt Anthony Modeste Gegenspieler Mats Hummels locker abtropfen, sucht dann den Weg in die Box und haut von rechts drauf. Auch dieser Schuss liegt zu mittig und wird von Gregor Kobel pariert.
61' Immerhin bemühen sich die Gastgeber jetzt um Aktionen nach vorn, erarbeiten sich so ihren zweiten Eckstoß in dieser Begegnung. Die Hereingabe von Julian Brandt beschwört jedoch keine Gefahr herauf.
F. Kainz
O. Duda
59' Nun meldet sich auch Steffen Baumgart erstmals zu Wort, nimmt Ondrej Duda aus dem Spiel, um Florian Kainz bringen zu können.
S. Tigges
M. Pongracic
58' Darüber hinaus wird Marin Pongracic durch Steffen Tigges ersetzt. Daher wird aus der Dreier- hinten eine Viererkette.
D. Malen
T. Hazard
58' Angesichts der sehr passiven Dortmunder sieht sich Marco Rose zum Handeln gezwungen. Für Thorgan Hazard kommt fortan Donyell Malen zum Zug.
T. Hübers
Gelbe Karte
56' Timo Hübers stoppt Marco Reus auf unfaire Art und Weise, verdient sich somit seine zweite Verwarnung der laufenden Spielzeit.
55' Benno Schmitz flankt von rechts. Die abgefälschte Hereingabe ist für Mark Uth schwer zu verarbeiten, obwohl dieser dort recht frei auftaucht, den Ball aber nicht sauber verlängern kann.
52' Inzwischen treten die Gäste noch überlegener auf. Irgendwann müssen sich die Rheinländer dafür doch belohnen. Ein Rechtsschuss von Dejan Ljubicic bleibt aber hängen.
T. Meunier
Gelbe Karte
51' Wegen eines Fouls an Jonas Hector fängt sich Thomas Meunier seine dritte Gelbe Karte in dieser Bundesligasaison ein.
51' Jetzt flankt Jan Thielmann von der rechten Seite. In der Mitte schraubt sich Anthony Modeste in die Höhe. Der Kopfball des Stürmers gerät nicht platziert genug. So muss Kobel nicht gar so weit fliegen, um den Ball zu fangen.
49' Nach einem Fehlpass von Mats Hummels am eigenen Sechzehner gelangen die Kölner erstmals seit Wiederbeginn zum Abschluss. Den Linksschuss von Anthony Modeste aus halblinker Position hält Gregor Kobel im kurzen Eck sicher.
47' Wunderbar kombinieren sich die Kölner durchs Mittelfeld und nehmen durch das Direktspiel Fahrt auf. Vorn soll es dann durchs Zentrum gehen. Dort bekommt es Mark Uth mit drei Dortmundern zu tun und bleibt hängen.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Tatsächlich führt Borussia Dortmund zur Pause gegen den 1. FC Köln mit 1:0. Natürlich kamen in der entscheidenden Szene die spieltechnischen Qualitäten der Hausherren zum Tragen. In der Form aber passierte das recht selten im ersten Durchgang. Und so verdankten die Westfalen diesen knappen Vorsprung auch einer gewissen Effizienz. Mehr vom Spiel hatten die Gäste, die auch eine höhere Passqualität an den Tag legten. Lange Zeit wirkten die Kölner zielstrebiger, verzeichneten mehr Abschlüsse. Der Effzeh jedoch belohnte sich für das starke Auswärtsspiel nicht, ließ die gegenüber den Schwarz-Gelben besseren Chancen ungenutzt verstreichen. Die Quittung bekamen die Jungs von Steffen Baumgart kurz vor der Pause vom in dieser Saison so heimstarken BVB präsentiert.
45' + 2' Dann bittet Schiedsrichter Martin Petersen die Profis zur Pause in die Kabinen.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Eine Minute soll es noch obendrauf geben.
42' Sicherlich wäre es verfehlt, von einer unverdienten Führung zu sprechen. Allerdings lief die Partie durchaus etwas anders ab, weshalb ein 1:0 zugunsten der Gäste gewiss besser gepasst hätte.
T. Hazard
Tor
40' Tooooor! BORUSSIA DORTMUND - 1. FC Köln 1:0. Aus der eigenen Hälfte schlägt Manuel Akanji den Ball lang nach vorn. Julian Brandt legt per Kopf zu Jude Bellingham ab. Aus Nähe des rechten Strafraumecks bringt dieser eine sehr gefühlvolle Flanke an. Im Rücken der Kölner Verteidiger stiehlt sich Thorgan Hazard davon, taucht frei vor Timo Horn auf und köpft aus gut fünf Metern ins linke Eck. Für den Belgier ist das der zweite Saisontreffer in der Bundesliga.
J. Bellingham
Assist
40' Vorlage Jude Victor William Bellingham
37' Eben noch mit einer starken Abwehraktion wirkt Jonas Hector im eigenen Sechzehner jetzt schläfrig. Thomas Meunier gerät so an den Ball, spielt den von rechts flach in die Mitte. Im Torraum rutscht Marco Reus knapp an der Kugel vorbei.
35' Dann bietet sich den Schwarz-Gelben mal etwas Platz. Thorgan Hazard will diesen nutzen, eilt in den Sechzehner, wird dort aber von Jonas Hector glänzend verteidigt. Dann folgt ohnehin der Abseitspfiff.
32' Der Effzeh erweist sich als glänzend eingestellt. Steffen Baumgart hat mal wieder ganze Arbeit geleistet. Das ist ein bärenstarkes Auswärtsspiel der Rheinländer.
30' Nun geht auch die erste Ecke dieser Begegnung an die Gäste. Das aber hat einzig statistischen Wert, denn die Domstädter machen aus dieser Standardsituation nichts.
27' Weiterhin ist das eine völlig offene Angelegenheit. Durch den besseren Zug zum Tor sind leichte Vorteile auf Seiten der Gäste. Den Borussen wird von den couragierten Kölnern alles abverlangt.
25' Erstmals rollt es dann richtig gut bei den Hausherren. Auf der linken Seite setzt sich Marius Wolf stark durch, dringt fast bis zur Grundlinie vor und zieht den Ball dann flach in den Rücken der Kölner Abwehr. Dort lauert Marco Reus, trifft den Ball mit dem rechten Fuß aber nicht voll. So springt die Kugel weit am Tor vorbei.
23' Beim BVB läuft im Spiel nach vorn wenig zusammen. Die Westfalen stehen nach wie vor bei einem Torschuss, das ist der aus der 4. Minute.
20' Ondrej Duda haut aus ganz großer Distanz drauf. In der Regel stehen die Torhüter ja weit vor ihrem Tor - so auch Gregor Kobel. Das möchte der Slowake fast von der Mittellinie aus nutzen. Und die Kugel fliegt tatsächlich auf die Kiste zu. Kobel muss alles aufbieten, um die noch raus zu fischen. Der Keeper knallt dann gegen den Pfosten, kann aber weiterspielen.
18' Köln wirkt zielstrebiger zum Tor, verzeichnet mehr Abschlüsse. Jetzt verlängert Luca Killian einen langen Ball per Kopf. Das Ding fliegt über die Querlatte.
16' Nach einer guten diagonalen Spielverlagerung bekommt Mark Uth den Ball, dringt in den Sechzehner ein, schlägt einen Haken und schießt mit dem linken Fuß ins lange Eck. Doch sofort ertönt der Pfiff. Auf dem Weg vorbei an Marin Pongracic springt Uth der Ball an den Unterarm. Der Treffer kann keine Anerkennung finden.
13' Die Partie bleibt äußerst abwechslungsreich. Der Effzeh wirkt nicht wie eine Auswärtsmannschaft, die bei einem Topteam der Liga antritt. Aus der zweiten Reihe versucht sich Ondrej Duda, findet mit dem Linksschuss aber keine Lücke.
B. Schmitz
Gelbe Karte
11' Früh leuchtet die Gelbe Karte auf. Die bekommt Benno Schmitz nach einem Foul an Marius Wolf zu sehen.
9' Auf der Gegenseite leitet Thorgan Hazard den Ball mit der Hacke weiter. Plötzlich hat Marco Reus freie Bahn in den Strafraum, kommt letztlich aber einen Schritt zu spät, weil Timo Horn gut aufpasst und sich tollkühn entgegen wirft.
9' Die mutigen Gäste kommen in Person von Jan Thielmann zum ersten richtigen Torabschluss. So ganz sauber aber trifft der Mittelfeldspieler die Kugel in leicht nach rechts versetzter Position im Sechzehner nicht. Der Aufsetzer wird von Gregor Kobel sicher gehalten.
5' Köln spielt weiter mit. Erneut gibt es eine Flanke. Absender ist Jan Thielmann. Der Kopfball von Mark Uth bleibt hängen.
4' Nach einer starken Spielverlagerung von Thorgan Hazard sucht Thomas Meunier rechts an der Strafraumgrenze den Abschluss. Der Rechtsschuss wird eine Beute von Timo Horn. Hier wäre ein Pass auf den gut mitgelaufenen Marco Reus sehr sinnvoll gewesen. Dann stünde es jetzt vermutlich 1:0.
4' Trotz intensiver Dortmunder Bemühungen ist Köln in der Lage, sich zu befreien. So kommt es zu einer ersten Flanke. Die Hereingabe von Benno Schmitz wird von Gregor Kobel sicher abgefangen.
2' Herbstlich und wechselhaft präsentiert sich das Wetter in Dortmund. Bei 14 Grad hält der bewölkte Himmel Niederschläge inzwischen zurück.
1' Soeben ertönt der Anpfiff.
Kurz vor Spielbeginn schauen wir auf das Schiedsrichtergespann. An der Pfeife agiert Martin Petersen. Der 36-jährige Referee kommt zu seinem 39. Einsatz in der Bundesliga. Dabei bieten die Assistenten Alexander Sather und Robert Wessel ihre Unterstützung an. Als vierter Offizieller ist Frank Willenborg zwischen den Trainerbänken unterwegs.
In der vergangenen Saison blieb Köln gegen Dortmund ungeschlagen. Die Rheinländer gewannen im Signal-Iduna-Park mit 2:1 und ließen daheim in Müngersdorf ein 2:2 folgen. So geht der letzte Borussen-Sieg auf die Spielzeit davor zurück, als der BVB zu Hause klar mit 5:1 die Oberhand behielt.
Für Dortmund stehen in der Bundesliga aktuell drei Siege in Folge zu Buche. Gegen Augsburg (2:1), Mainz und in Bielefeld (jeweils 3:1) wurde gewonnen. Am Dienstag lösten die Schwarz-Gelben ihre Pflichtaufgabe im Pokal zu Hause gegen Ingolstadt mit 2:0. Die letzten Pleiten kassierten die Westfalen vor anderthalb Wochen in der Champions League bei Ajax Amsterdam (0:4) und Anfang Oktober in Mönchengladbach (0:1).
Gegen diesen Trend spielten die Domstädter zumindest im DFB-Pokal an. Auch in der 2. Runde behauptete man sich in der Fremde, gewann am Mittwoch beim VfB Stuttgart mit 2:0. In der Liga gab es am vergangenen Sonntag ein 2:2 daheim gegen Leverkusen. Zuvor hatte sich Köln bei der TSG Hoffenheim eine 0:5-Packung eingefangen. Den letzten Dreier fuhr man Anfang des Monats gegen Fürth ein (3:1).
Mit dieser Begegnung begeben wir uns in die obere Tabellenhälfte. Der vor diesem Spieltag Zweite empfängt den Achten. Acht Punkte liegen zwischen beiden Mannschaften. Der BVB ist die beste Heimmannschaft der Bundesliga. Fünf Siege in fünf Partien stehen zu Buche. Auch der Effzeh ist zu Hause noch ungeschlagen, was den Rheinländern heute natürlich nichts nützt. Wie Dortmund hat Köln auswärts zwei Niederlagen kassiert, aber eben auch noch keine Begegnung gewinnen können.
Steffen Baumgart kann nicht mit Jannes Horn (Trainingsrückstand) und Ellyes Skhiri (Bruch des Wadenbeinköpfchens) planen.
Auf Seiten des 1. FC Köln laufen anfangs folgende elf Spieler auf: Horn - Schmitz, Kilian, Hübers, Hector - Ljubicic, Özcan - Uth, Duda, Thielmann - Modeste.
Marco Rose muss heute auf Emre Can (Muskelverletzung), Soumaila Coulibaly (Aufbautraining), Mahmoud Dahoud (Trainingsrückstand), Raphael Guerreiro, Nico Schulz (beide Muskelfaserriss), Erling Haaland (Hüftbeugerverletzung), Mateu Morey (Knieverletzung), Giovanni Reyna und Marcel Schmelzer (beide Aufbautraining) verzichten.
An dieser Stelle interessieren uns die personellen Angelegenheiten des Nachmittags und dabei zunächst die beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Borussia Dortmund wird heute in dieser Besetzung beginnen: Kobel - Akanji, Hummels, Pongracic - Meunier, Bellingham, Witsel, Wolf - Brandt, Reus - Hazard.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 10. Spieltages zwischen Borussia Dortmund und dem 1. FC Köln.