UEFA Nations League: Belgien schlägt die Schweiz dank Lukaku, Kroatien und England trennen sich unentschieden
Getty
Belgien kann sich gegen die Schweiz auf Lukaku verlassen, zwischen Kroatien und England gibt es keinen Sieger. Österreich jubelt dank Arnautovic.

Belgien hat das Topduell in Gruppe 2 der Liga A in der UEFA Nations League gegen die Schweiz mit 2:1 gewonnen und sich damit an die Tabellenspitze gesetzt. Mann des Abends war Angreifer Romelu Lukaku, der beide Tore für die Roten Teufel erzielte. Vorangegangen waren jeweils schöne Kombinationen, an denen beide Male Eden Hazard und Dries Mertens maßgeblich beteiligt waren.

Erlebe die Nations League live auf DAZN! Hole dir jetzt den Gratismonat!

Derweil gab es bei der Neuauflage des WM-Halbfinals zwischen Kroatien und England ein torloses 0:0. Die Three Lions, bei denen BVB-Youngster Jadon Sancho nach 78 Minuten eingewechselt wurde und sein Länderspieldebüt feierte, vergaben dabei in der zweiten Halbzeit gleich mehrere gute Chancen auf den Sieg. Besser machte es Österreich, das sich dank Marko Arnautovic mit 1:0 gegen Nordirland durchsetzte.

Kroatien - England 0:0

Belgien - Schweiz 2:1 (0:0)

Tore: 1:0 Lukaku (58.), 1:1 Gavranovic (76.), 2:1 Lukaku (84.)

Österreich - Nordirland 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Arnautovic (71.)

Estland - Finnland 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Pukki (90.+1)

Griechenland - Ungarn 1:0 (0:0)

Tore: 1:0 Mitroglou (65.)

Moldawien - San Marino 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Ginsari (31.), 2:0 Ginsari (67.)

Weißrussland - Luxemburg 1:0 (1:0)

Tore: 1:0 Saroka (43.)

Kommentare ()