Präsentiert von

Schlüsselszenen

89'
Paulinho
Pote
1 - 4
44'
Pablo Sarabia
Elfmetertor
1 - 3
27'
S. Coates
Paulinho
1 - 2
24'
C. Larin
M. Pjanić
1 - 1
15'
S. Coates
Gonçalo Inácio
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
63% 36%
6
7
Schüsse
Schüsse aufs Tor 2 9
Pässe 501 280
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Ajax Amsterdam AJX Ajax Amsterdam 5 5 0 0 16 3 +13 15 S S S S S
2 Sporting Lissabon SCP Sporting Lissabon 5 3 0 2 12 8 +4 9 S S S N N
3 Borussia Dortmund BVB Borussia Dortmund 5 2 0 3 5 11 -6 6 N N N S S
4 Beşiktaş Istanbul BJK Beşiktaş Istanbul 5 0 0 5 3 14 -11 0 N N N N N

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Natürlich machen wir jetzt um 21:00 Uhr weiter mit den übrigen Partien. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Abend!
Dank dieser ersten drei Zähler erhält sich Sporting die Chancen, in der Gruppe C noch etwas bewegen zu können. Dagegen sieht es für die nach wie vor punktlosen Istanbuler düster aus. Immerhin bietet sich in zwei Wochen umgehend die Gelegenheit zur Revanche, dann stehen sich beide Klubs in Lissabon gegenüber.
Letztlich wurde es eine klare Angelegenheit. Besiktas Istanbul zog gegen Sporting Lissabon mit 1:4 den Kürzeren. Trotz des Engagements und der größeren Spielanteile hatten die Hausherren vor 22.936 Zuschauern im Vodafone Park verdientermaßen das Nachsehen. Zunächst nutzte der türkische Meister seinen Chancen in der Anfangsphase nicht. Das Team von Sergen Yalcin hatte dann aber auch Pech, dass ein wunderschönes Tor kurz vor der Pause wegen Abseits aberkannt wurde. Nach Wiederbeginn entwickelten die Gastgeber zu wenig Torgefahr. Dafür konterten die Gäste immer wieder, verzeichneten einige Chancen, um schon früher alles klar machen zu können. Jetzt aber fehlte dem portugiesischen Meister die Effizienz. Und so fiel der vierte Treffer erst in der Schlussphase.
90' + 7' Dann beendet Schiedsrichter Slavko Vincic das Treiben auf dem Platz.
M. Pjanić
Gelbe Karte
90' + 3' Gelb gibt es auch noch einmal für Besiktas. Frust macht sich breit bei Miralem Pjanic, der seine erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb einstreicht.
Nuno Santos
Pote
90' + 2' Darüber hinaus geht Pedro Goncalves raus. Dafür bestreitet Nuno Santos die Schlussminuten.
Daniel Bragança
Matheus Nunes
90' + 2' Auch Matheus Nunes hat sein Tagwerk verrichtet, macht zugunsten von Daniel Braganca Platz.
Luís Carlos
Z. Feddal
90' + 1' Jetzt dreht Ruben Amorim mit einem Dreifachwechsel an der Uhr. Für Zouhair Feddal kommt Luis Neto.
90' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Fünf Minuten soll es noch obendrauf geben.
Paulinho
Tor
89' Tooooor! Besiktas - SPORTING 1:4. Dann machen die Gäste den Deckel drauf. Tiago Tomas setzt sich im Mittelkreis durch, spielt den Ball nach vorn. Im Zentrum wird Pedro Goncalves attackiert, so landet der Ball bei Paulinho. Und der nimmt noch außerhalb des Sechzehners mit dem linken Fuß Maß und schießt unhalbar ins linke Eck. Für den 28-jährigen Stürmer ist das der zweite Saisontreffer in der Königsklasse.
Pote
Assist
89' Vorlage Pedro António Pereira Gonçalves
87' Eine türkische Schlussoffensive bahnt sich nicht an. Besiktas rackert sich vergeblich ab. Der letzte Torschuss liegt mehr als eine Viertelstunde zurück. So lässt sich der Rückstand natürlich nicht aufholen.
Tiago Tomás
Pablo Sarabia
84' Bislang erleben wir ausnahmslos Einzelwechsel. Jetzt geht auf Seiten der Gäste Pablo Sarabia aus dem Spiel, wird ersetzt durch Tiago Tomas.
84' Zum siebten Mal wird Besiktas ein Angriff wegen Abseits abgepfiffen. Diesmal steht Domagoj Vida in der verbotenen Zone.
82' Sporting beschränkt sich jetzt zunehmend darauf, nichts mehr anbrennen zu lassen. Gefährliche Konter gibt es seit etwa zehn Minuten nicht mehr. Für den Moment geht der Plan auf diese Weise auf. Von Besiktas kommt nicht viel.
K. Karaman
Alex Teixeira
80' Also tauscht Sergen Yalcin nochmals. Anstelle von Alex Teixeira soll ab sofort der Ex-Düsseldorfer Kenan Karaman etwas bewegen.
78' Aktuell verflacht die Partie wieder. Spielfluss haben natürlich vornehmlich die Gastgeber nötig, doch der bleibt gerade auf der Strecke. Und die Minuten verrinnen.
Z. Feddal
Gelbe Karte
76' Zouhair Feddal geht zu forsch zu Werke und fängt sich seine zweite Gelbe im laufenden Wettbewerb ein. Eine Sperre setzt es übrigens nach der dritten.
Ricardo Esgaio
Matheus Reis
73' Zugleich nimmt sein Gegenüber Ruben Amorim mit Matheus Reis einen ersten Spieler runter. Dafür soll es fortan Ricardo Esgaio richten.
G. Töre
C. Larin
73' Dann greift erstmals einer der Trainer aktiv ins Geschehen ein. Sergen Yalcin holt Cyle Larin vom Feld, um Gökhan Töre bringen zu können.
72' Auf der Gegenseite sucht dann schon wieder Michy Batshuayi den Abschluss, wird aber wegen einer Anseitsposition beim Zuspiel von Rachid Ghezzal zurückgepfiffen.
Gonçalo Inácio
Gelbe Karte
72' Goncalo Inacio holt sich wegen eines Fouls an Cyle Larin seine erste Gelbe Karte dieser Champions-League-Saison ab.
71' Nun wird es wieder so furios wie vor der Pause. Plötzlich nämlich bietet sich Sporting die Chance zur Entscheidung. Halblinks in der Box hat Paulinho die Ruhe, muss einen Linksschuss nur noch im Tor unterbringen. Doch der Ball knallt gegen die Querlatte. Pedro Porro bekommt die Nachschusschance. Jetzt blockt Ersin Destanoglu ab.
69' Jetzt tut sich auf der anderen Seite etwas. Michy Batshuayi zieht auf halbrechts außen an Antonio Adan vorbei. Der Stürmer schließt dann etwas überhastet ab und setzt seinen Rechtsschuss deutlich über die vom Torwart verlassene Kiste.
67' Jetzt liegt das vierte Gästetor in der Luft. Wiederholt bekommt der portugiesische Meister jede Menge Platz angeboten. Pedro Porro hat das nötige Tempo, ist bereits im Sechzehner angekommen. In dessen flache Hereingabe rutscht auf Höhe des zweiten Pfostens Paulinho und setzt das Ding aus kurzer Distanz an die linke Torstange.
65' Doch die Portugiesen kontern gefährlich. Pablo Sarabia nähert sich auf rechts dem Strafraum. Die Flanke wird von Domagoj Vida abgefälscht. Die Kugel springt zu Paulinho, der seinen Heber nicht aufs Tor bringt. Doch es gibt eine VAR-Überprüfung zu dieser Szene. Diesmal ist das die Schulter von Vida. Es gibt keinen Elfmeter.
64' Demnach wissen die Istanbuler sehr wohl noch, wo das gegnerische Tor steht. Diese Aktionen sollten den Männern von Sergen Yalcin Mut geben, dass hier noch nichts verloren ist.
62' Von diesen Worten eben fühlt sich der türksiche Meister offenbar herausgefordert. Halblinks in der Box zündet Cyle Larin eine Rakete. Den strammen Linksschuss blockt Antonio Adan ab. Besiktas bleibt dran. Rechts in der Box setzt sich Michy Batshuayi durch. Der Ex-Dortmunder schießt mit dem linken Fuß knapp am langen Torwinkel vorbei.
60' Mit dem Ausbleiben von türkischem Angriffswirbel erlischt auch auf den Rängen so ein wenig das Feuer. Aktuell herrscht Ernüchterung. Wir mussten ja fast damit rechnen, dass die Schlagzahl der ersten Hälfte nicht aufrechterhalten werden kann.
R. Ghezzal
Gelbe Karte
58' Nachdem der Ball längst weg ist, fährt Rachid Ghezzal von hinten Matheus Nunes in die Parade, was der Referee nachträglich mit Gelb ahndet. Wie alle Sünder zuvor in diesem Spiel ist auch der algerische Nationalspieler nicht vorbelastet.
56' Sporting wirkt jetzt stabiler, hat die Sache derzeit recht gut im Griff. Seit der Pause fällt den Hausherren wenig ein. Bemühen ist da - mehr aber auch nicht.
54' Sporting also bleibt weiterhin in der Lage, jederzeit Gefahr heraufzubeschwören. Nun bringt Pablo Sarabia den Ball von rechts flach in die Mitte. Dort greift Keeper Ersin Destanoglu gerade noch vor Pedro Goncalves zu.
52' Dann schwimmen sich die Gäste mühelos frei, erarbeiten sich umgehend wieder eine Ecke. Und das bedeutet Gefahr - auch in diesem Fall. Zur Abwechslung tritt Pedro Goncalves den Ball flach in die Mitte. Die Kugel zischt durch den Torraum - vorbei an Freund und Feind.
49' Besiktas gibt in den ersten Minuten nach Wiederbeginn wenig überraschend den Ton an. Sporting allerdings ist jetzt sehr erpicht darauf, defensiv nicht mehr so viel anbrennen zu lassen.
Alex Teixeira
Gelbe Karte
47' Nachdem Alex Teixeira von Matheus Nunes gefoult wurde und die Portugiesen den Ball nicht gleich rausrücken, reagiert Teixeira erboßt, schubst gegen Sebastian Coates. Der Unparteisiche greift sich den aufgebrachten Spieler und versucht, diesen mit der Gelben Karte zu beruhigen. Für den brasilianischen Stürmer ist das die erste Verwarnung im laufenden Wettbewerb.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Im Vodafone Park von Istanbul erlebten die Zuschauer bislang eine sensationelle Partie. Mal abgesehen davon, wie bedenklich es ist, wenn Mannschaften in der jeweils eigenen Spielhälfte derart große Räume anbieten. Zu allem Überfluss wurden diese bislang nicht zu Toren genutzt. Die Treffer fielen allesamt nach Standards. Besiktas begann stark, übte immensen Druck aus. Sporting hatte massive Probleme, überhaupt mal einen Fuß auf den Boden zu bekommen. Doch plötzlich zappelte der Ball nach einer Viertelstunde im türkischen Tor. Nach einiger Zeit gab es die Antwort der Hausherren. Immer waren es Ecken, die Kopfballtore zur Folge hatten, so auch beim zweiten Treffer von Sebastian Coates. Der erste Durchgang hielt dann noch einen Handelfmeter nach VAR-Eingriff sowie ein wegen Abseits aberkanntes Tor des Monats bereit.
45' + 4' Dann bittet Schiedsrichter Slavko Vincic die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.
45' + 2' Tatsächlich befindet sich Alex Teixeira im Moment des Abspiels einen Hauch im Abseits. Das bleibt den Herren Matej Jug und Jure Praprotnik an den Monitoren nicht verborgen. Somit findet dieses geniale Tor keine Anerkennung.
45' + 1' Die erste Hälfte erlebt einen wunderschönen Höhepunkt. Nach einem langen Ball von Welinton Souza nimmt Alex Teixeira den Ball rechts in der Box volley und setzt seinen Rechtsschuss in hohem Bogen ins lange Eck. Doch die Sache kommt auf den Prüfstand.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
Pablo Sarabia
Elfmetertor
44' Tooooor! Besiktas - SPORTING 1:3. Pablo Sarabia übernimmt die Verantwortung, schießt den Handelfmeter mit dem linken Fuß unten ins rechte Eck. Für den Spanier ist das der erste Saisontreffer in der Königsklasse.
D. Vida
Gelbe Karte
43' Zudem sieht Domagoj Vida auch noch seine erste Gelbe Karte in dieser Champions-League-Saison. Es kommt knüppeldick für Besiktas.
42' Diese Szene eben wird noch einmal unter die Lupe genommen. Der Kopfball von Coates landet an der rechten Hand von Domagoj Vida, der abfälscht. Von Absicht kann da überhaupt keine Rede sein, der Arm aber ist sehr deutlich vom Körper gestreckt und befindet sich ziemlich weit oben. Die VAR-Überprüfung zieht einen Handelfmeter nach sich.
41' Wenig später steht erneut eine Sporting-Ecke auf dem Programm - erstmals auf der linken Seite. Pablo Sarabia nimmt sich der Sache an, findet mit seiner Flanke natürlich den Kopf von Sebastian Coates. Dessen abgefälschter Abschluss wird von Ersin Destanoglu reaktionsschnell pariert.
38' Dann erwachen die türkischen Lebensgeister wieder. Nach einem Steilpass von Vida behauptet sich Michy Batshuayi links im Sechzehner und schießt mit dem linken Fuß an den linken Pfosten.
37' Pedro Porro strebt auf halbrechts dem Strafraum entgegen, bringt aus etwa 18 Metern einen Rechtsschuss an. Domagoj Vida hält da die Gliedmaßen dazwischen und fälscht zur Ecke ab. Und aufgrund der bisherigen zwei Ecken, die jeweils zu Toren führten, herrscht Alarmstufe Rot bei Besiktas. Diesmal aber verpufft dieser Standard.
32' In dieser Phase jedoch beruhigt sich das Geschehen mal ein wenig. Sporting deutet die Gefährlichkeit im Augenblick nur im Ansatz an. Istanbul muss erst wieder in die Gänge kommen.
29' Erneut also muss der türkische Meister einen Rückstand wegstecken. Und das braucht erneut etwas Zeit. Eine prompte Reaktion also bleibt aus. Besiktas hat aber auch spätestens jetzt erkannt, wie gefährlich der Gegner ist.
S. Coates
Tor
27' Tooooor! Besiktas - SPORTING 1:2. Nicht zu glauben, das ist fast eine Kopie des ersten Gästetreffers. Erneut tritt Pedro Goncalves die Ecke von der rechten Seite. Diesmal verlängert Paulinho per Kopf. Dann taucht wieder Sebastian Coates im Torraum auf, hat offenbar Gefallen um Tore schießen gefunden und köpft die Kugel aus kurzer Distanz ein.
Paulinho
Assist
27' Vorlage João Paulo Dias Fernandes
Pedro Porro
Gelbe Karte
25' Offenbar wegen Meckerns fängt sich Pedro Porro seine erste Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb ein.
C. Larin
Tor
24' Tooooor! BESIKTAS - Sporting 1:1. Über einen Eckstoß von Miralem Pjanic beschwören nun auch wieder die Hausherren Gefahr herauf. Dessen Hereingabe von der linken Seite segelt punktgenau auf den Schädel von Cyle Larin, der am Torraum gut in der Luft steht, sich eventuell ein wenig bei Valentin Rosier aufstützt. Der Kopfball sitzt oben im rechten Eck. Und das erste Champions-League-Tor des Kanadiers bleibt letztlich auch anerkannt.
M. Pjanić
Assist
24' Vorlage Miralem Pjanić
23' Seit dem Treffer strahlt nur noch der portugiesische Meister Gefahr aus, Besiktas schießt gar nicht mehr aufs Tor. Für die Gäste kommt Pedro Goncalves halbrechts in der Box zum Rechtsschuss. Ersin Destanoglu pariert gut.
19' Zugleich ist Sporting nun deutlich besser im Spiel. Mit gestärktem Selbstbewusstsein wagt Matheus Reis den Distanzschuss mit dem linken Fuß, der über das Gehäuse von Ersin Destanoglu fliegt.
17' Durch ihre Effizienz stellen die Gäste den Spielverlauf so ein wenig auf den Kopf. Auf Istanbuler Seite macht sich erst einmal Ernüchterung breit. Der gute Start hat einfach nichts Zählbares gebracht. Und nun läuft man einem Rückstand hinterher.
S. Coates
Tor
15' Tooooor! Besiktas - SPORTING 0:1. Pedro Goncalves kümmert sich um die nachfolgende Ecke von der rechten Seite. Die hohe Hereingabe verlängert Goncalo Inacio mit dem Kopf. Am Torraum taucht Sebastian Coates frei auf und schädelt die Pille aus fünf Metern in die Maschen. Der Verteidiger aus Uruguay trifft erstmals überhaupt in der Königsklasse.
Gonçalo Inácio
Assist
15' Vorlage Gonçalo Bernardo Inácio
15' Dann treten die Gäste erstmals in Erscheinung. Pedro Porro bringt den Ball von rechts in die Mitte. Noch vor dem ersten Pfosten hält Pablo Sarabia den linken Fuß rein. Das Ding kommt gefährlich auf den rechten Torwinkel, weshalb Ersin Destanoglu gefordert ist.
13' Und schon nähern sich die Gastgeber wieder dem gegnerischen Sechzehner. Rachid Ghezzal legt kurz zurück zu Miralem Pjanic. Dessen gefühlvolle Flanke aus dem rechten Halbfeld verlängert Alex Teixeira im Zentrum mit dem linken Fuß. Antonio Adan pariert reaktionsschnell, doch ohnehin ertönt da der Abseitspfiff.
12' Die portugiesischen Bemühungen, hier irgendwie ein wenig Ruhe ins Spiel zu bekommen, werden von einem gellenden Pfeifkonzert der türkischen Fans begleitet.
10' Sporting bekommt kaum einen Fuß auf den Boden, da läuft nicht viel zusammen. Es spielen nur die Hausherren, die sehr darum bemüht sind, den Druck aufrechtzuerhalten.
8' Erneut bietet sich Besiktas eine Standardsituation. Auf links liegt der Ball zum Freistoß bereit. Natürlich ist das eine Sache für Miralem Pjanic, der etwa 26 Meter bis zum Tor zu überwinden hat. Der Rechtsschuss aber ist zu hoch angesetzt.
5' Kurz darauf wird Rachid Ghezzal auch aus dem Spiel heraus gefährlich. Rechts in der Box setzt der algerische Nationalspieler zum gefühlvollen Linksschuss an, der haarscharf am linken Pfosten vorbeistreicht.
4' Somit darf sich nun Miralem Pjanic an der linken Eckfahne betätigen. Dessen Flanke nimmt Rachid Ghezzal auf Höhe des zweiten Pfostens volley mit dem linken Fuß - und schießt knapp übers Tor.
3' Danach bemühen sich die Hausherren darum, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken. So erarbeitet sich Besiktas einen ersten Eckstoß. Die Hereingabe von Rachid Ghezzal möchte Welinton Souza per Kopf verlängern. Sportings Matheus Nunes ist aber vorher dran und produziert fast ein Eigentor. Die Kugel landet oben auf dem Tornetz.
1' Paulinho bemüht sich auf halblinks um einem langen Ball der Gäste, hat da aber einen Gegenspieler an den Fersen. Zudem läuft Keeper Ersin Destanoglu gut raus, womit der Sporting-Stürmer abgeblockt wird.
1' Soeben ertönt der Anpfiff im Vodafone Park, die Gäste stoßen an. Bei 15 Grad herrschen recht angenehme Bedingungen, wozu auch der hervorragend bespielbare Rasen beiträgt. Mit Niederschlägen wird trotz des bewölkten Himmels nicht gerechnet.
Kurz vor dem Anpfiff schauen wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Slavko Vincic betraut. Der slowenische EM-Schiedsrichter kommt zu seinem 21. Einsatz in der Königsklasse. Unterstützung bieten dabei die Landsleute Tomaz Klancnik und Andraz Kovacic an. Neben den Assistenten verrichtet zudem Rade Obrenovic als vierter Offizieller seinen Dienst zwischen den Trainerbänken.
Übrigens stehen sich beide Klubs zum dritten Mal in einem Pflichtspiel gegenüber. In der Europa League 2015/2016 traf man ebenfalls in der Gruppenphase aufeinander. In Istanbul trennte man sich damals 1:1. Durch den 3:1-Sieg zum Abschluss in Lissabon sicherte sich Sporting damals das Weiterkommen. Besiktas musste mit einem Punkt weniger als Gruppendritter die Segel streichen.
Auf nationaler Ebene ist Sporting in dieser Saison noch ungeschlagen. Begonnen hatte alles im Supercup mit einem 2:1-Erfolg gegen Braga. Zuletzt folgte das 4:0 im Pokal gegen Belenenses. Dazwischen fuhr der portugiesische Meister in der Primeira Liga sechs Siege und zwei Unentschieden ein, ist damit derzeit Tabellendritter - mit lediglich einem Zähler Rückstand auf den Stadtrivalen Benfica.
Als Tabellenvierter der Süper Lig hat sich der türkische Meister bereits zwei Saisonniederlagen eingefangen - und zwar bei den letzten beiden Auswärtsspielen in Izmir (1:2) und am Freitag bei Istanbul Basaksehir (2:3). Umso besser lief es bisher zu Hause, da stehen national vier Siege und ein Unentschieden zu Buche.
In dieser Begegnung der Gruppe C stehen beide Mannschaften unter Zugzwang, haben sie bisher doch keinen einzigen Zähler auf dem Konto verbucht. Besiktas verlor zu Hause gegen Dortmund (1:2) und hatte danach auch in Amsterdam das Nachsehen (0:2). Sporting startete gar mit einer bösen 1:5-Heimpleite gegen Ajax und unterlag anschließend bei der Borussia mit 0:1. Somit dürfte der Verlierer des heutigen Abends nach menschlichem Ermessen ziemlich schlechte Karten bezüglich eines Überwinterns in der Königsklasse haben.
Auf Seiten der Gäste lässt Ruben Amorim nach dem Pokalspiel am Freitag gewaltig rotieren. Mit Zouhair Feddal, Goncalo Inacio und Pedro Goncalves verbleiben lediglich drei Akteure in Sportings Anfangsformation.
Für den Sporting Clube de Portugal werden anfangs folgende elf Spieler auf dem Platz stehen: Adan - Inacio, Coates, Feddal - Porro, Palhinha, Nunes, Reis - Goncalves, Sarabia - Paulinho.
Im Vergleich zum letzten Ligaspiel am Freitag nimmt Sergen Yalcin fünf Veränderungen vor. Ins Tor kehrt Stammkeeper Ersin Destanoglu zurück. Dafür muss Mert Günok weichen. Auf der Bank finden sich ferner Ridvan Yilmaz und Oguzhan Özyakup wieder. Nicht zum Kader gehören heute der verletzte Atiba Hutchinson sowie der international nicht spielberechtigte Güven Yalcin. Neu in der Istanbuler Startelf sind Fabrice N'Sakala, Miralem Pjanic, Cyle Larin und Alex Teixeira.
Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Besiktas Istanbul geht die Begegnung in dieser Besetzung an: Destanoglu - Rosier, Welinton, Vida, N'Sakala - Josef Souza, Pjanic - Ghezzal, Teixeira, Larin - Batshuayi.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Besiktas JK und Sporting CP.