News Spiele

Bayer Leverkusen vs. Young Boys Bern Live-Kommentar 25.02.21

END
0 - 2
LEV
YBB
J. Siebatcheu (47)
C. Fassnacht (86)
BayArena

Live-Ticker

Das war es mit diesem Liveticker, danke fürs Mitlesen! Morgen findet ab 13 Uhr die Achtelfinal-Auslosung der Europa League statt. Dann entscheidet sich, welche Teams am 11. und 18. März aufeinandertreffen.
Für Leverkusen geht es am Sonntagabend gegen den SC Freiburg in der Bundesliga weiter, Bern ist im Ligaspiel bei Luzern zu Gast.
Leverkusen verliert bereits das siebte Pflichtspiel in diesem Kalenderjahr - das ist nur eine Niederlage weniger, als es im gesamten Kalenderjahr 2020 gab (acht).
Erst zum zweiten Mal nach 2013/14 steht kein deutscher Verein im Achtelfinale der Europa League.
Erstmals seit 1987 übersteht Bern eine K.o.-Runde eines europäischen Haupt-Wettbewerbs - damals überstanden die Young Boys im Pokal der Pokalsieger die ersten beiden Runden und scheiterten erst im Viertelfinale gegen Ajax Amsterdam.
Nach 2012/13 und 2018/19 scheitert Leverkusen zum dritten Mal im Sechzehntelfinale der Europa League - keinem anderen deutschen Verein passierte dies so oft.
Bern steht verdient im Achtelfinale der Europa League. Ein Patzer von Lomb leitete die Niederlage der Werkself ein und über das gesamte Spiel war Leverkusen einfach zu harmlos. Die Young Boys hingegen spielten mutig und entschlossen nach vorne und erarbeiteten sich dadurch das Weiterkommen.
90' + 4' Abpfiff! Leverkusen verliert 0:2 gegen Bern und scheidet in der Europa League aus.
90' + 1' Nachspielzeit: Drei Minuten gibt es obendrauf.
89' Fassnacht trifft wie bereits im Hinspiel und damit erstmals in zwei Europa-League-Spielen in Folge.
V. Sierro
M. Aebischer
Young Boys Bern
87' Sierro kommt für Aebischer ins Spiel.
G. Gaudino
C. Fassnacht
Young Boys Bern
87' Der Torschütze hat Feierabend: Fassnacht macht Platz für Gaudino.
C. Fassnacht
Tor
Young Boys Bern
86' Tooooor! Leverkusen - BERN 0:2. Fassnacht macht den Deckel drauf! Bern schaltet schnell im Mittelfeld um, Spielmann schickt Fassnacht über die rechte Seite in den Strafraum. Vor Lomb bleibt der Schweizer eiskalt und hebt die Kugel über den Keeper ins linke Eck!
M. Spielmann
Assist
Young Boys Bern
86' Vorlage Marvin Spielmann
85' Gray macht Druck über den linken Flügel, der Engländer wird aber immer wieder von den Bernern gestoppt.
83' Pfosten! Spielmann schießt einen Freistoß aus 25 Metern an den rechten Pfosten!
81' Wieder Alario! Diesmal scheitert der Stürmer per Kopfball an von Ballmoos, der abtaucht und die Kugel aus der linken Ecke kratzt!
N. Amiri
J. Frimpong
Bayer Leverkusen
78' Amiri ersetzt Frimpong.
F. Mambimbi
M. Elia
Young Boys Bern
78' Mambimbi kommt für Elia ins Spiel.
M. Spielmann
J. Siebatcheu
Young Boys Bern
78' Siebatcheu geht runter, Spielmann kommt auf den Platz.
77' Alario! Gray sprintet über die rechte Seite und bedient den Argentinier mit einer Flanke im Strafraum. Dessen Direktabnahme fliegt knapp links vorbei!
75' Knapp 15 Minuten bleiben der Werkself noch. Gelingt ihnen noch der Ausgleich? Seit dem Rückstand gab Bayer nur einen einzigen Schuss auf das Tor ab.
72' Wirtz treibt den Ball durch das Mittelfeld und will Frimpong durch die Lücke rechts in den Strafraum schicken. Lefort ist vor dem Niederländer zur Stelle und grätscht den Pass ab.
70' Wieder kommt Elia rechts im Strafraum zum Abschluss. Diesmal schießt er Lomb in die Arme.
F. Rieder
M. Ngamaleu
Young Boys Bern
69' Moumi Ngamaleu geht vom Feld, Rieder kommt für ihn ins Spiel.
68' Elia wird aus dem Mittelfeld auf die Reise geschickt und zieht rechts im Strafraum ab. Der Kongolese steht beim Zuspiel aber im Abseits - die Aktion wird abgepfiffen.
66' Die Wechsel machen sich bisher bemerkbar. Gray und Alario bringen eine ganz andere Körpersprache auf den Platz und sorgen direkt für gute Aktionen.
L. Alario
L. Bailey
Bayer Leverkusen
63' Bailey macht für Alario Platz.
D. Gray
A. Dragović
Bayer Leverkusen
63' Dragovic hat Feierabend, Gray kommt für ihn ins Spiel.
63' Freistoß Leverkusen: Bailey schießt den Ball aus 25 Metern zentral vor dem Tor in die Mauer.
61' Die Werkself bleibt dran und kommt vor allem über die Flügel in Strafraumnähe. Bern verteidgt so gut es geht und unterbindet die Angriffe.
57' Fast der Ausgleich! Frimpong dribbelt über rechts in den Strafraum und spielt Bailey am kurzen Pfosten an, der den Ball per Hacke auf das Tor bringt. Von Ballmoos steht richtig und blockt den Kunstschuss irgendwie ab!
55' Chance vergeben: Diaby wird aus dem Mittelfeld perfekt links in den Strafraum geschickt und schießt aus spitzem Winkel einen Gegenspieler an. Da wäre mehr drin gewesen, denn Schick und Bailey rückten mit auf.
D. Sinkgraven
Gelbe Karte
Bayer Leverkusen
52' Gelbe Karte für Sinkgraven, der unbeabsichtig in Aebischer reinrutscht und dafür verwarnt wird.
51' Siebatcheu schoss drei Tore in seinen letzten beiden Europa-League-Spielen - in seinen 13 Europa-League-Spielen zuvor hatte er nur ein einziges Mal getroffen.
51' Bern trifft auch im 15. Hauptrunden-Spiel im Europapokal in Folge und baut damit den Vereinsrekord weiter aus.
J. Siebatcheu
Tor
Young Boys Bern
47' Tooooor! Leverkusen - BERN 0:1. Die Gäste gehen in Führung! Elia dribbelt rechts im Strafraum an Tapsoba vorbei und spielt den Ball hoch auf das Tor, wo Lomb die Hereingabe aus der Hand rutscht. Siebatcheu steht goldrichtig und staubt den Patzer mit dem Kopf aus kurzer Distanz ab!
46' Weiter gehts! Der Ball rollt wieder.
Leverkusen war im ersten Durchgang bemüht vor das Tor zu kommen, doch jedes Mal war ein Berner Verteidiger dazwischen. Die Schweizer kämpften entschlossen und spielten mutig nach vorne. Ein Remis würde den Young Boys reichen, um gegen die Werkself weiterzukommen. Das Team von Peter Bosz muss sich nach der Pause steigern, sonst wird es noch sehr brenzlig. Die zweite Halbzeit bleibt spannend - gleich gehts weiter!
45' + 2' Halbzeit! Mit einem 0:0 geht es in die Kabinen.
43' Aebischer führte die meisten Zweikämpfe bei den Gästen (neun) und hat dabei mit 78 Prozent gleichzeitig die beste Zweikampfquote der Schweizer. Zugleich gab er zwei der drei Berner Torschüsse ab.
39' Gute Chance! Wirtz wird perfekt von Frimpong rechts in den Strafraum geschickt, der dann quer auf Schick in den Fünfer legt. Der Stürmer wird im letzten Moment von Hefti geblockt, der die bisher beste Chance der Werkself verhindern kann!
39' Viel über rechts: 54 Prozent der Bayer-Angriffe laufen über die rechte Seite, wo Frimpong schon vier Flanken aus dem Spiel schlug - mehr als jeder andere Spieler.
35' Aranguiz zieht ab: Bailey wird mit dem Rücken zum Tor rechts im Strafraum angegangen und legt zurück auf den Chilenen. Dessen Schuss aus 17 Metern fliegt weit links vorbei.
34' Lauper wird von Sinkgraven im Duell am rechten Knöchel getroffen. Nach kurzer Unterbrechung geht es für ihn aber weiter.
32' Leverkusen fehlt noch die zündende Idee in der Offensive. Die vielen langen Bälle bringen bisher nicht viel ein.
28' Ngamaleu bedient Siebatcheu aus dem rechten Halbfeld im Strafraum. Der Kopfball des Franzosen ist zu ungenau und fliegt rechts am Tor vorbei.
27' Beide Teams gaben nur jeweils einen Torschuss ab - einzig Bailey schoss auch direkt auf eines der beiden Tore (15.).
25' Frimpong auf Schick: Der Niederländer wird über die rechte Seite geschickt und bringt den Ball scharf in den Fünfer, wo Schick das Zuspiel knapp verpasst.
22' Bern geht früh drauf und lässt dadurch die Werkself kaum zum Spielaufbau kommen. Dadurch versuchen es die Hausherren oft mit langen Bälle nach vorne.
18' Schöner Angriff der Gäste: Fassnacht lässt links vor dem Strafraum Tah und Dragovic stehen und legt dann quer auf Aebischer. Dieser schießt aber Lauper an, der den Ball ins rechte Toraus abfälscht.
17' Nächste Aktion von Bailey: Diesmal wird der Jamaikaner mit einem langen Ball in die Spitze geschickt. Lefort kann den Angriff noch vor dem Strafraum unterbinden und stoppt Bailey.
15' Erster Abschluss Leverkusen: Bailey wird rechts im Strafraum bedient, umkurvt Zesiger und zieht vom Fünfer ab. Der Schuss ist aber zu zentral und wird von von Ballmoos pariert.
12' Die Werkself versucht immer wieder, mit schnellen Kombinationen in den Strafraum zu kommen. Bisher sind die Zuspiele zu ungenau, Bern steht zudem kompakt und macht die Räume dicht.
8' Bern macht Druck: Fassnacht hat vor dem Strafraum Platz und hebt die Kugel an den Fünfer, wo Tah vor Siebatcheu zur Stelle ist.
4' Nächster Vorstoß: Moumi Ngamaleu geht mit Tempo links an den Strafraum. Tah ist rechtzeitig bei ihm und klärt zur Ecke, die keine Chance einbringt.
3' Erste Ecke Bern: Aebischer bringt den Ball von rechts an den kurzen Pfosten, wo Schick die Chance mit dem Kopf klärt.
1' Leverkusen hat Anstoß und spielt heute in schwarzen Trikots, Bern in Grau-Rot.
1' Anpfiff! Der Ball rollt in der BayArena.
Der Italiener Davide Massa wird die Partie leiten.
Für Bern-Trainer Gerardo Seoane gilt, einen kühlen Kopf zu bewahren: "Wir müssen damit rechnen, dass es in Leverkusen womöglich wieder ein Up-and-Down gibt. Wir müssen bei jedem Spielstand die Ruhe bewahren und wie beim Hinspiel versuchen zu reagieren."
Nach der furiosen Niederlage im Hinspiel ist für Peter Bosz die Ausganslage klar: "Wenn wir gewinnen, kommen wir weiter", sagte der Leverkusen-Trainer: "Wenn wir gewinnen und nicht weiterkommen, wird es ein sehr, sehr, sehr spektakuläres Spiel."
Trotz der 3:4-Niederlage im Hinspiel darf sich Leverkusen gute Chancen ausrechnen, das Achtelfinale zu erreichen. Die letzten vier Teams, die im Europapokal ihr Hinspiel auswärts verloren, aber dabei mindestens drei Treffer erzielt haben, haben die nächste Runde erreicht. Zuletzt glückte dies Monaco 2016/17 im Achtelfinale der Champions League gegen Manchester City (3:5 auswärts, 3:1 zuhause).
Die Young Boys haben ihre letzten zwei Auswärtsspiele in der K.o.-Phase dieses Wettbewerbs verloren, 2010/11 gegen Zenit St Petersburg und 2014/15 gegen Everton.
Leverkusen hat seine letzten fünf Heimspiele in der Europa League gewonnen. Damit haben sie ihre bisherige Europapokal-Bestmarke eingestellt. In den letzten drei Heimspielen gelangen ihnen 14 Tore.
Unverzichtbar: Als einziger Feldspieler beider Teams stand Silvan Hefti in dieser EL-Saison inklusive heute in allen Spielen in der Startelf.
Europapokal-Elf: Bei den Young Boys ist es genau die gleiche Startelf, die vor einer Woche das Hinspiel mit 4:3 gewann.
Bei Bern gibt es nach dem 2:0 gegen Servette gleich sieben Änderungen: Nur David von Ballmoos, Christian Fassnacht, Michel Aebischer und Fabian Lustenberger standen am Wochenende ebenfalls in der Startelf.
So beginnt Bern: von Ballmoos - Hefti, Lustenberger, Zesiger, Lefort - Fassnacht, Aebischer, Lauper - Elia, Siebatcheu, Moumi Ngamaleu.
Vier Änderungen bei Leverkusen nach dem 1:1 in Augsburg: Jonathan Tah, Aleksandar Dragovic, Daley Sinkgraven und Jeremie Frimpong starten für Wendell, Timothy Fosuh-Mensah, Sven Bender und Kerem Demirbay.
Die Startelf von Leverkusen: Lomb - Dragovic, Tah, Tapsoba, Sinkgraven - Aranguiz - Frimpong, Wirtz - Bailey, Schick, Diaby.
Herzlich willkommen zum Rückspiel der Zwischenrunde der Europa League zwischen Bayer Leverkusen und den Young Boys Bern.