Präsentiert von

Schlüsselszenen

77'
R. Sallai
Gelbe Karte
73'
N. Höfler
Gelbe Karte
70'
L. Bailey
L. Alario
1 - 2
61'
L. Höler
V. Grifo
0 - 2
50'
E. Demirović
L. Höler
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
66% 33%
11
1
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 3
Pässe 652 325
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Damit endet die Berichterstattung vom 23. Spieltag der Fußball-Bundesliga. Wir danken für die Aufmerksamkeit und wünschen noch einen schönen Rest-Sonntag sowie einen gelungenen Start in die neue Woche.
Tabellarisch hinken die Leverkusener den Champions-League-Plätzen um fünf Punkte hinterher. Der Sechste muss als nächstes die kurze Reise nach Mönchengladbach antreten. Freiburg arbeitet sich auf Rang 8 nach vorn und ist am kommenden Spieltag bei RB Leipzig zu Gast.
Somit zieht Bayer 04 Leverkusen einmal mehr den Kürzeren, verliert das Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:2. Nach der torlosen ersten Hälfte setzten die Gäste kurz nach Wiederbeginn zum ersten Schlag an. Mit der Führung im Rücken konnten die Männer von Christian Streich ihre Herangehensweise beibehalten. Die nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzenden Rheinländer bekamen keine wirkliche Reaktion zustande und fingen sich gut zehn Minuten später den nächsten Nackenschlag ein. Die Breisgauer erwiesen sich nicht nur als eminent laufstark, sondern überdies als höchst effizient. Nach dem Seitenwechsel setzte der Sport-Club dem Gegner auch in den Zweikämpfen ordentlich zu. Zwar gelang der Werkself der Ausgleich, doch darüber hinaus fehlte es dem Team von Peter Bosz im zweiten Durchgang an Torchancen. Entsprechend bot sich in den verbleibenden 20 Minuten keine nennenswerte Gelegenheit zum Ausgleich.
90' + 5' Dann ist Feierabend in der BayArena!
90' + 4' Eine vielleicht letzte Gelegenheit bietet sich Karim Bellarabi. Der Schlenzer mit dem rechten Fuß aus der zweiten Reihe fliegt rechts am Gehäuse von Florian Müller vorbei.
90' + 3' Genüsslich spielen die Gäste einen Entlastungsangriff aus. Den Weg zum gegnerischen Tor sucht man letztlich nicht.
90' + 1' Verzweifelt rennen die Gastgeber an. Mitunter aber stehen sich die Rheinländer selbst im Weg. Den Rest erledigen die Breisgauer und blocken ab.
90' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Der Werkself werden vier Minuten Gnadenfrist zugestanden.
89' In der Folge halten die Gäste das Geschehen wieder gut vom eigenen Tor fern. So verrinnt Minute um Minute.
87' Mittig im Sechzehner springt die Kugel zu Patrik Schick, für den die Sache schwierig zu verarbeiten ist. Ballanahme und Abschluss bekommt der Angreifer einigermaßen hin, setzt seinen Linksschuss aus etwa elf Metern aber zu hoch an.
86' Eine Schlussoffensive der Hausherren ist weiterhin nicht in Sicht. Der Sport-Club funkt immer wieder erfolgreich dazwischen, stört so den Rhythmus des Gegners, der einfach nicht in Fahrt kommt.
K. Bellarabi
J. Frimpong
84' Dann zwingt eine Verletzung des vor gut einer Viertelstunde eingewechselten Jeremie Frimpong Peter Bosz nochmals zum Eingreifen. Der Bayer-Coach zieht seinen letzten Trumpf. Der heißt Karim Bellarabi.
Jeong Woo-Yeong
E. Demirović
82' Christian Streich bringt noch einen frischen Mann. Woo-Yeong Jeong ersetzt Ermedin Demirovic. Damit sind die Gäste mit den Wechseln für heute durch.
81' Mehr tut sich in der Folge nicht. Den Rheinländern sollte zügig etwas einfallen, denn so viel Zeit bleibt nicht mehr.
79' Ein Distanzschuss von Wendell dient auch nicht als Allheilmittel. Der Linksschuss zwingt Florian Müller nicht zum Eingreifen.
78' Durch die zahlreichen Spielunterbrechungen aufgrund der vielen Zweikämpfe und Spielerwechsel ist eine Menge Spielfluss verloren gegangen. Die Werkself arbeitet nun fieberhaft daran, den wieder aufzunehmen. Das mag bislang nicht gelingen.
R. Sallai
Gelbe Karte
77' Kaum auf dem Platz, da kassiert Roland Sallai nach einem Foul an Charles Aranguiz seine dritte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
R. Sallai
L. Höler
76' Und anstelle von Lucas Höler darf ab sofort Roland Sallai ran.
J. Haberer
V. Grifo
76' Für Vincenzo Grifo spielt fortan Janik Haberer.
K. Schlotterbeck
L. Kübler
76' Dann wird fleißig getauscht. Auf Seiten der Gäste verlässt Lukas Kübler den Rasen, den dafür Keven Schlotterbeck betritt.
75' Jonathan Schmid holt für die Gäste einen Eckstoß heraus, um den sich Christian Günter kümmert. Dessen hohe Hereingabe findet keinen Mitspieler. Jonathan Tah bereinigt die Situation für Leverkusen.
N. Höfler
Gelbe Karte
73' Dann erwischt es mit Nicolas Höfler auch einen Freiburger. Das Foul an Jeremie Frimpong bringt ihm ebenfalls eine Gelbsperre ein.
L. Bailey
Gelbe Karte
71' Kurz nach dem Tor holt sich Leon Bailey seine fünfte Gelbe Karte ab und wird daher am kommenden Spieltag gesperrt zuschauen müssen.
L. Bailey
Tor
70' Tooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - SC Freiburg 1:2. In halbrechter Position setzt sich zunächst Florian Wirtz durch. Anschließend spielt Lucas Alario mit Übersicht quer. Halblinks an der Strafraumgrenze schlägt Leon Bailey einen Haken. Lukas Kübler rutscht aus, so hat der Jamaikaner freie Bahn und wuchtet seinen Linksschuss unhaltbar ins lange Eck. Für Bailey ist das der sechste Saisontreffer in der Bundesliga.
L. Alario
Assist
70' Vorlage Lucas Nicolás Alario
C. Aránguiz
Gelbe Karte
68' Wegen eines Fouls an Ermedin Demirovic fängt sich Charles Aranguiz seine vierte Gelbe Karte der Saison ein.
J. Frimpong
D. Gray
67' Überdies verlässt Demarai Gray den Rasen. Dafür soll es nun Jeremie Frimpong richten.
P. Schick
N. Amiri
67' Peter Bosz probiert es mit frischem Personal. Nadiem Amiri räumt das Feld zugunsten von Patrik Schick.
64' Für Leverkusen läuft es aktuell gar nicht. Die Rheinländer rackern sich regelmäßig vergeblich ab, fangen sich zu leichte Tore ein. Wie wollen die Gastgeber jetzt noch eine Wende schaffen?
62' Im Anschluss wird ein Abseitsverdacht überprüft. Das ist ganz eng, es geht um Zentimeter. Doch Lucas Höler befindet sich nicht im Abseits. Das Tor behält seine Anerkennung.
L. Höler
Tor
61' Tooooor! Bayer 04 Leverkusen - SC FREIBURG 0:2. Spielend leicht gelangen die Gäste zu einem weiteren Treffer. Der Angriff läuft über rechts. Von dort passt Ermedin Demirovic links in den Strafraum. Bayers Abwehr ist völlig unsortiert. Vincenzo Grifo spielt die Kugel in die Mitte. Am Torraum muss Lucas Höler nur noch den rechten Fuß hinhalten und erzielt aus knapp fünf Metern sein drittes Saisontor.
V. Grifo
Assist
61' Vorlage Vincenzo Grifo
58' Bei den Rheinländern fehlt es entweder am letzten Pass, manchmal klemmt es schon im Spielaufbau. Und wenn man es mit Einzelleistungen erzwingen möchte, hat das auch keinen Erfolg. Jetzt prallt Leon Bailey an Christian Günter ab.
56' Eine adäquate Antwort bringt die Werkself also fürs Erste nicht zustande. Das Selbstvertrauen leidet jetzt zusätzlich. Ohnehin sind die Leverkusener damit derzeit nicht gerade üppig ausgestattet.
54' Natürlich bemühen sich die Hausherren gleich um eine Reaktion. Doch leichter geht es den Jungs von Peter Bosz nun gleich recht nicht von der Hand. Das wird noch ein zähes Stück Arbeit.
52' Mit dem Führungstreffer auf der Habenseite erlangt Freiburgs Herangehensweise Rechtfertigung. Nun müssen die Gäste von dieser Marschroute erst recht nicht abrücken. Fortan ist Bayer noch mehr gefordert, muss die Zügel richtig anziehen.
E. Demirović
Tor
50' Tooooor! Bayer 04 Leverkusen - SC FREIBURG 0:1. Im Mittelkreis schenken die Leverkusener in Person von Florian Wirtz den Ball her. Lucas Höler schnappt sich die Kugel, marschiert die lange Strecke bis rechts in den Sechzehner, passt dann flach in die Mitte. Ziemlich genau am Elfmeterpunkt schießt Ermedin Demirovic direkt mit dem rechten Fuß, trifft flach ins rechte Eck und markiert seinen vierten Saisontreffer.
L. Höler
Assist
50' Vorlage Lucas Höler
48' Einen Eckstoß erarbeiten sich die Hausherren auch schon wieder. Diesen tritt Leon Bailey von der rechten Seite mit dem linken Fuß und Zug zum Tor in die Mitte, findet dort aber keinen Mannschaftskameraden.
47' Umgehend kümmert sich die Werkself wieder um den Ball. Es bahnt sich ein unveränderter Fortgang der Partie an.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
M. Gulde
P. Lienhart
46' Christian Streich tauscht zur Pause. Der angeschlagene Philipp Lienhart, der über Schwindelgefühle klagt, bliebt in der Kabine. Dafür ist ab sofort Manuel Gulde gefragt.
Noch sind keine Tore gefallen in der BayArena. Zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem SC Freiburg steht es zur Pause 0:0. Ohne Frage hatten die Hausherren eindeutig mehr von der Partie, wirkten passsicherer und waren zweikampfstärker. Noch wurden diese Bemühungen nur in überschaubarem Maße von Erfolg gekrönt. Eine hochkarätige Gelegenheit für Alario sowie allenfalls drei Halbchancen boten sich der Werkself, die darüber hinaus viel Geduld an den Tag legte. Freiburg trat sehr abwartend und defensiv ausgerichtet auf. Den ersten richtigen Torschuss der Gäste gab es erst kurz vor der Pause. Noch geht dieses Konzept auf.
45' + 1' Dann beendet Schiedsrichter Felix Zwayer fürs Erste das Treiben auf dem Platz.
45' Dann kommt die erste Freiburger Ecke dieser Begegnung zur Ausführung. Von der linken Seite tritt Vincenzo Grifo den Ball hoch in die Mitte. Auf Höhe des zweiten Pfostens kommt Ermedin Demirovic ganz frei zum Kopfball, platziert diesen aufs rechte Eck. Lenanrt Grill ist zur Stelle und hält.
A. Dragović
T. Fosu-Mensah
44' Da es für Timothy Fosu-Mensah nicht weitergeht, muss sich Aleksandar Dragovic in Windeseile bereit machen und wird in diesem Moment eingewechselt.
44' Obwohl der Rechtsverteidiger längst am Spielfeldrand behandelt wird, setzt der Unparteiische die Partie jetzt erst fort.
42' Ohne gegnerische Einwirkung bleibt Timothy Fosu-Mensah mit dem Ball am Fuß im Rasen hängen und tut sich am rechten Knie weh. Der Spielbetrieb wird umgehend unterbrochen.
38' Kurz danach bekommen die Hausherren eine weitere Ecke zugesprochen. Leon Bailey bringt den Ball von der linken Seite herein. Jonathan Tah kommt im Zentrum zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich zu hoch an.
37' Die nächste Bemühung geht in Folge einer Ecke von Nadiem Amiri aus. Dessen Schussversuch aus der Distanz wird allerdings abgeblockt.
34' Anschließend ist es erneut Demarai Gray, der für Wirbel sorgt und aus halbinker Position einen Rechtsschuss anbringt. Der Flachschuss aus der zweiten Reihe wird eine Beute von Florian Müller.
33' Kurz darauf schaut das besser aus. Halblinks im Strafraum bekommt Lucas Alario den Ball, verzögert zunächst den Schuss und bringt die Kugel dann mit dem linken Fuß zum Tor. Mittig am Torraum hält Leon Bailey den rechten Fuß hin, steht aber klar im Abseits.
32' Dann bietet sich zumindest mal ein wenig Platz. Doch jetzt fehlt es an der Präzision. Deshalb bekommen es die Rheinländer nicht zu Ende gespielt.
30' Die Männer von Peter Bosz sollten zwischenzeitlich erkannt haben, wie dem Gegner beizukommen ist - als nämlich Demarai Gray mal für Tempo sorgte. Das aber lässt sich so offenbar nicht dauerhaft umsetzen.
27' Anschließend beruhigt sich das Geschehen wieder. Der Ball bleibt überwiegend in Besitz der Leverkusener. Doch so geduldig die Werkself auch agiert, Freiburg lässt sich nicht locken.
24' Erneut ist Demarai Gray auf links unterwegs, bringt den Ball zur Mitte. Die Kugel flutscht zwischen zwei Freiburgern hindurch. Doch Leon Bailey ist überrascht und kann die Situation freistehend nicht ausnutzen.
22' Nach einem langen Ball von Charles Aranguiz taucht Demarai Gray links in der Box auf und kommt zum Schuss. Mit dem linken Fuß visiert der Brite das kurze Eck an. Dort macht Florian Müller den Laden dicht und pariert.
E. Demirović
Gelbe Karte
21' Gleich für sein erstes Foul des Tages wird Ermedin Demirovic verwarnt. Das Einsteigen gegen Charles Aranguiz ist nach Ansicht von Schiedsrichter Felix Zwayer zu heftig. Für den Stürmer bedeutet das die dritte Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
20' Aktuell entwickelt sich eine Geduldsprobe für Bayer. Freiwillig öffnen die Gäste natürlich keine Räume. Dafür müssen die Rheinländer mit Tempo und Ideen schon auch selbst sorgen.
18' Darüber hinaus bleibt es dabei, dass die Hausherren klar mehr vom Spiel haben und hier in allen Belangen die bessere Mannschaft sind. Vom Sport-Club kommt insbesondere offensiv noch viel zu wenig.
16' In Phasen gelingt es den Gästen, den Kontrahenten bereits beim Spielaufbau in dessen Hälfte zu stören. Und da gehen selbst der Werkself zwischenzeitlich mal die Lösungen aus - vor allem, wenn aus der Not der lange Ball dann nicht genau genug kommt.
14' Im Anschluss zeigen sich die Freiburger mal wieder etwas aktiver, ohne dabei eine klare Abschlusshandlung zustande zu bringen.
12' Über eine weitere Standardsituation ergibt sich die nächste Kopfballmöglichkeit. Nach einem Freistoß von Nadiem Amiri schädelt Jonathan Tah die Pille aus zentraler Position über die Querlatte.
11' Um die nachfolgende Ecke von der rechten Seite kümmert sich Demarai Gray. Der Bundesliga-Startelfdebütant bringt die Kugel in die Mitte. Auf Höhe des ersten Pfostens schraubt sich Lucas Alario in die Höhe und köpft ganz gefährlich. Florian Müller reißt den rechten Arm nach oben und pariert stark.
10' Nach einem Zuspiel von Lucas Alario zieht Leon Bailey trotz ungünstiger Position ab. Den Linksschuss vom rechten Strafraumeck lenkt Florian Müller über die Querlatte.
8' Dann kommt die erste Ecke dieser Begegung zur Ausführung. Leon Bailey darf für Leverkusen auf der rechten Seite zur Tat schreiten, bringt den Ball mit dem linken Fuß und Zug zum Tor in die Mitte. Florian Müller blockt die Kugel mit beiden Händen ab.
6' Jetzt gelangen die Gäste mit Vincenzo Grifo und Nicolas Höfler erstmals in den Sechzehner. Ein zielgerichter Abschluss bleibt aus. Den hochsteigenden Ball pflückt sich Lenanrt Grill sicher herunter.
5' So bleibt das fürs Erste beiderseits beim Stückwerk. Zudem verzetteln man sich jetzt zunehmend in Zweikämpfen, was einem eventuellen Aufkommen vom Spielfluss auch nicht gerade zuträglich ist.
3' Als dann mal nach vorn gespielt wird, landet der lange Ball prompt beim Gegner. Die Freiburger versuchen nun selbst, mal Anlauf zu nehmen, bleiben aber zügig stecken.
2' In der Anfangsphase führt Bayer überwiegend den Ball. Noch lassen die Hausherren wenig Interesse an zielstrebigem Handeln erkennen.
1' Soeben ertönt der Anpfiff, die Gäste stoßen an. Bei Temperaturen über zehn Grad herrschen recht angenehme Bedingungen. Vom klaren Himmel drohen keinerlei Niederschläge. Entsprechend gut bespielbar präsentiert sich der Rasen.
Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Unparteiischengespann. Mit der Spielleitung wurde Felix Zwayer betraut. Der 39-jährige FIFA-Referee kommt zu seinem 179. Einsatz im deutschen Fußball-Oberhaus. Dabei gehen ihm die Assistenten Rafael Foltyn und Marco Achmüller zur Hand. Als vierter Offizieller fungiert Dr. Robert Kampka.
Der letzte Freiburger Sieg in Leverkusen liegt beinahe neun Jahre zurück. Im März 2012 feierte der Sport-Club einen 2:0-Erfolg. Seither haben die Breisgauer lediglich noch zwei Heimpartien für sich entschieden. Bei sieben Gastspielen in der BayArena hingegen waren nur noch zwei Zähler drin. Die Hinrundenbegegnung vom 6. Spieltag ging übrigens mit 4:2 an die Werkself.
Beim SC Freiburg ist nach einem überragenden Dezember zuletzt ein wenig Inkonstanz eingekehrt. Siege, Unentschieden und Niederlagen wechseln sich regelmäßig ab. Nach dem letzten Dreier gegen Dortmund (2:1) folgten ein 0:0 in Bremen und eine 0:1-Heimpleite gegen Union Berlin. Auswärts sind die Breisgauer inzwischen drei Partien ohne Sieg, allerdings befanden sich darunter die Auftritte beim FC Bayern München (1:2) sowie beim formstarken VfL Wolfsburg (0:3). Der letzte Sieg in der Fremde gelang zu Jahresbeginn bei der TSG 1899 Hoffenheim.
Somit ist die Werkself inzwischen vier Pflichtspiele ohne Sieg. Auch in der Bundesliga kam man zuletzt gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel nicht über Unentschieden hinaus (2:2 gegen Mainz und 1:1 in Augsburg). In der Rückrunde gelang lediglich ein Sieg - Anfang des Monats zu Hause gegen Stuttgart (5:2).
Zudem gilt es die peinlichen Auftritte in der Europa League wegzustecken. Zusammen mit der TSG 1899 Hoffenheim, die sich gleichermaßen blamierte, setzte Bayer die deutsche Bundesliga international in ein ganz schlechtes Licht. Das Team von Peter Bosz war tatsächlich nicht in der Lage, sich gegen die Young Boys aus Bern durchzusetzen. Vielmehr verloren die Leverkusener sogar beide Spiele. Ein Ausrutscher ließe sich gewiss mal erklären, es dann aber zu Hause nicht regeln zu können und die Partie mit 0:2 zu verlieren, war beschämend.
Mit Blick auf die Tabelle vor diesem 23. Spieltag erleben wir das Duell des Fünften gegen den Neunten. Sechs Punkte liegen zwischen beiden Mannschaften. Doch während sich der Sport-Club damit durchaus im Soll befindet, kosten die Werkself die jüngsten unbefriedigenden Ergebnisse zunehmend den Kontakt zu den Champions-League-Plätzen. Die Rheinländer benötigen dringend Siege - und darüber hinaus Stabilität.
Drei Umstellungen gibt es auf Seiten der Gäste. Anstelle von Manuel Gulde, Jannik Haberer und Nils Petersen rutschen Dominique Heintz, Lukas Kübler und Ermedin Demirovic in die Freiburger Anfangsformation.
Im Vergleich zum Europa-League-Debakel lässt es Peter Bosz gewaltig rotieren, bringt sechs neue Spieler. Nach mehrfachen Patzern rückt Niklas Lomb wieder ins zweite Glied, obwohl Stammkeeper Lukas Hradecky noch nicht wieder fit ist. Daher kommt zwischen den Pfosten Lennart Grill zu seinem Pflichtspieldebüt für Bayer sowie zu seinem ersten Einsatz überhaupt in der Bundesliga. Darüber hinaus müssen Aleksandar Dragovic, Daley Sinkgraven, Jeremy Frimpong, Patrik Schick (alle Bank) und Moussa Diaby (nicht im Kader) weichen. Dafür rücken Nadiem Amiri, Lucas Alario, Wendell, Timothy Fosu-Mensah und Demarai Gray in Leverkusens Startelf.
Dem stellt sich der SC Freiburg in folgender Besetzung entgegen: Müller - Kübler, Lienhart, Heintz, Günter - Santamaria, Höfler - Schmid, Grifo - Demirovic, Höler.
Gleich mit Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Bayer 04 Leverkusen geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Grill - Fosu-Mensah, Tah, Tapsoba, Wendell - Amiri, Aranguiz, Wirtz - Bailey, Alario, Gray.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 23. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg.