Präsentiert von

Schlüsselszenen

83'
M. Diaby
K. Havertz
3 - 1
65'
T. Leistner
Gelbe Karte
59'
S. Bornauw
E. Rexhbecaj
2 - 1
39'
K. Havertz
Tor
2 - 0
7'
S. Bender
L. Bailey
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
67% 32%
7
6
Schüsse
Schüsse aufs Tor 6 1
Pässe 662 299
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Europa League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Damit endet unsere Berichterstattung vom 32. Spieltag. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Die letzten beiden Runden werden ganz klassisch samstags um 15:30 Uhr gespielt. Dann finden jeweils alle Begegnungen zeitgleich statt. Und wir sind immer live dabei. Bis dahin! Wir wünschen einen schönen Rest-Abend sowie eine geruhsame Nacht!
Mit diesem Sieg erobert Leverkusen den gestern vorübergehend verlorenen 4. Rang von Borussia Mönchengladbach zurück und hat es im Kampf um einen Platz in der Champions League weiterhin selbst in der Hand. Als verbleibende Aufgaben warten das Auswärtsspiel bei der Hertha und zum Abschluss daheim die Partie gegen Mainz. Köln weist jetzt ein Polster von sechs Punkten zum Abstiegsrelegationsplatz auf, hat gegenüber Düsseldorf zudem das bessere Torverhältnis. Theoretisch aber benötigt der Effzeh aus den Partien gegen Frankfurt und in Bremen noch einen Punkt.
Im rheinischen Derby behält Bayer 04 Leverkusen daheim gegen den 1. FC Köln die Oberhand und siegt insgesamt verdient mit 3:1. Nach dem überlegen geführten ersten Durchgang schien das auch nach dem Seitenwechsel zunächst so weiterzulaufen. Erst einige Minuten nach Wiederbeginn raffte sich der Effzeh plötzlich auf und gelangte etwas unerwartet zum Ausgleich. Die brauchbare Phase der Gäste jedoch dauerte allenfalls zehn Minuten an. Danach bekam die Werkself die Angelegenheit wieder zunehmend besser in den Griff. Mit Ausnahme der Schwächeperiode war Bayer in allen Belangen die überlegene Mannschaft.
90' + 2' Dann beendet Sven Jablonski die Partie in der BayArena.
90' + 1' Tatsächlich kommt Florian Wirtz noch zum Abschluss. Den Schuss des jungen Ex-Kölners entschärft Timo Horn.
90' + 1' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
90' Paulinho hat freie Bahn, kommt in zentraler Position an der Strafraumgrenze an. Offenbar versucht der Brasilianer dann einen Heber mit dem rechten Fuß, doch der misslingt völlig.
88' Inzwischen also ist die Luft raus beim Effzeh. Da fehlt es seit geraumer Zeit schon an der Überzeugung.
N. Amiri
K. Havertz
86' Zudem kommt Nadiem Amiri für Kai Havertz. Damit schöpft Peter Bosz sein Wechselkontingent restlos aus.
K. Demirbay
C. Aránguiz
86' Bei den Hausherren wird nochmals doppelt getauscht. Charles Aranguiz macht Platz für Kerem Demirbay.
84' Damit ist der Drops in der BayArena gelutscht. Die wieder erstarkten Leverkusener legen entscheidend nach und werden sich das nicht mehr nehmen lassen.
M. Diaby
Tor
83' Tooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - 1. FC Köln 3:1. Nach einem Zuspiel von Kai Havertz regelt das Moussa Diaby über die rechte Angriffsseite für die Werkself. Mit seinem Dribbling schafft es der Franzose in den Sechzehner, ist dort vom zögerlichen Toni Leistner nicht zu stellen. Mit dem rechten Fuß schießt Diaby sehr präzise und unhaltbar ins lange Eck, erzielt seinen fünften Saisontreffer.
K. Havertz
Assist
83' Vorlage Kai Havertz
82' Wendell kümmert sich um einen Freistoß im linken Halbfeld. Der Brasilianer versucht es aus dieser nicht idealen Position direkt und setzt seinen Linksschuss zu hoch an.
80' Alles in allem kontrolliert Bayer die Begegnung jetzt wieder besser. Inzwischen haben die Leverkusener auch ihre Zielstrebigkeit wieder gefunden. Von den Kölnern kommt in der Summe zu wenig, doch es fehlt nur ein Tor. Also ist für Spannung gesorgt.
M. Uth
J. Thielmann
78' Zudem verlässt Jan Thielmann den Rasen und mit Mark Uth kommt eine neue Offensivkraft.
F. Kainz
E. Rexhbecaj
78' Markus Gisdol bringt frische Kräfte, holt Elvis Rexhbecaj vom Platz, um Florian Kainz bringen zu können.
77' Und schon wieder die Werkself! Über die linke Seite spielt Moussa Diaby sein Tempo aus, lässt Toni Leistner stehen. Kai Havertz geht gut in die flache Hereingabe, erwischt im Zentrum den Ball aber nicht richtig.
75' In der Box nimmt Kai Havertz einen hohen Ball von Moussa Diaby wunderbar mit der Brust an und stellt sich zum Fallrückzieher. Dieser ist zu hoch angesetzt.
74' Nach einem Zuspiel von Kai Havertz strebt Paulinho dem Strafraum entgegen, hat aber Toni Leistner an den Fersen. Rechts will der Brasilianer an Timo Horn vorbei, der das nicht mit sich machen lässt und sich die Kugel schnappt.
71' Mit einer schönen Kombination gelangen  die Hausherren über rechts in den Sechzehner. Erst Charles Aranguiz verweigert dann das Direktspiel, nimmt so das Tempo raus. Und beim anschließenden Heber des Chilenen in die Mitte steht Paulinho im Abseits. Das aber muss gar nicht geahndet werden, denn da hat Timo Horn den Ball bereits in den Händen.
68' Bayer ist bestrebt, die Angelegenheit wieder besser in den Griff zu bekommen. Inzwischen aber halten die Kölner besser dagegen und machen dem Gegner das Leben deutlich schwerer.
T. Leistner
Gelbe Karte
65' Mit einem herzhaften Einsteigen gegen Julian Baumgartlinger verdient sich Toni Leistner seine dritte Gelbe Karte in diese Saison.
F. Wirtz
L. Bailey
64' Zudem ist für Leon Bailey Feierabend. Dafür betritt der junge Ex-Kölner Florian Wirtz den Rasen.
Paulinho
K. Volland
64' Dann tauscht auch Peter Bosz doppelt. Für Kevin Volland endet das Startelfcomeback. Paulinho übernimmt.
63' Auf der Gegenseite lassen die Leverkusener mal wieder etwas von sich sehen. Kai Havertz probiert es aus der zweiten Reihe - ohne Erfolg.
61' Erneut steht eine Ecke für den Effzeh an. Auf der rechten Seite ist das erneut eine Sache für Elvis Rexhbecaj. Und wieder ist Sebastiaan Bornauw per Kopf zur Stelle, verfehlt aber diesmal das Gehäuse von Lukas Hradecky.
S. Bornauw
Tor
59' Tooooor! Bayer Leverkusen - 1. FC KÖLN 2:1. Von der linken Seite bringt Elvis Rexhbecaj einen Eckstoß mit dem linken Fuß und Zug zum Tor in die Mitte. Am Torraum schraubt sich Sebastiaan Bornauw in die Höhe und verlängert die Flanke per Kopf unhaltbar ins lange Eck. Für den Innenverteidiger ist das bereits der sechste Saisontreffer.
E. Rexhbecaj
Assist
59' Vorlage Elvis Rexhbecaj
T. Leistner
R. Czichos
56' Zugleich räumt Rafael Czichos das Feld und macht Platz für Toni Leistner.
M. Höger
E. Skhiri
56' Erstmals wird Markus Gisdol tätig, greift mit einem Doppelwechsel ein. Für Ellyes Skhiri kommt Marco Höger.
55' Was ist denn plötzlich in die Kölner gefahren? Jhon Cordoba wirft sich in eine Flanke von Sebastiaan Bornauw aus dem rechten Halbfeld und köpft aus etwa zehn Metern rechts am Kasten von Lukas Hradecky vorbei.
54' Nach einer Vorarbeit von Anthony Modeste strebt Jan Thielmann auf halblinks zur Mitte und schießt dann aus etwa 18 Metern mit dem rechten Fuß. Das ist die beste Offensivszene des Effzeh. Der Ball zischt nur knapp am linken Pfosten vorbei.
52' In dieser Phase möchte der Effzeh etwas zum Spiel beitragen. Zu Ende gespielt bekommen es die Gäste nicht. Zugleich steht man hinten nun nicht mehr ganz so massiv. Derzeit nutzt Bayer die Lücken nicht aus.
50' Nach einem leichfertigen Fehlpass von Aleksandar Dragovic im Spielaufbau wollen die Kölner zumindest mal schnell umschalten. Der Pass in die Spitze aber kommt nicht an. Und schon geht es wieder in die andere Richtung.
48' Bayer denkt gar nicht daran, die Kontrolle aus der Hand zu geben. Auch nach dem Seitenwechsel spielt nur die Werrkself - selbst wenn da nicht zwingend Raumgewinn angestrebt wird.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt. Peter Bosz hatte ja bereits während der ersten Hälfte den verletzten Sven Bender durch Jonathan Tah ersetzen müssen.
46' Das Runde rollt wieder über das Grüne.
Klare Verhältnisse herrschen zur Pause in der BayArena. Die gastgebende Werkself führt gegen den 1. FC Köln hochverdient mit 2:0. Von Beginn an gab Bayer Leverkusen den Ton an und bestimmte den Rhythmus der Begegnung nach Belieben. Nach der frühen Führung nahm das Team von Peter Bosz auch mal eine ganze Zeit lang das Tempo raus, dosierte klug. In den Minuten vor der Pause wurde dann noch einmal forciert - und das mit Erfolg. Der Effzeh war beinahe ausnahmslos in der eigenen Hälfte beschäftigt, traute sich darüber hinaus überhaupt nichts zu. Einen auch nur annähernd nennenswerten Torschuss brachten die Gäste nicht zustande. Auf die Zahlen sollten die Männer aus der Domstadt ohnehin nicht schauen, die sprechen ausnahmslos für Bayer. Markus Gsidol müsste schon grundlegend etwas ändern, wenn seine Jungs hier noch in die Spur finden sollen. Wird die Werkself das zulassen?
45' + 2' Dann beendet Sven Jablonski vorerst das Treiben auf dem Platz.
45' + 1' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Es soll zwei Minuten obendrauf geben.
A. Dragović
Gelbe Karte
45' Ein Foul an Dominick Drexler bringt Aleksandar Dragovic die vierte Gelbe Karte der Saison ein.
44' Noch vor der Pause erarbeiten sich die Kölner tatsächlich einen ersten Eckstoß. Die Hereingabe von Dominick Drexler landet im Zentrum auf dem Schädel von Rafael Czichos, der davon überrascht ist und nicht gezielt abschließen kann.
42' Kurz vor der Pause ziehen die Hausherren die Zügel noch mal an. Im Fallen schießt Kevin Volland von der Strafraumgrenze mit dem rechten Fuß. Der Ball streift den linken Außenpfosten.
K. Havertz
Tor
39' Tooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - 1. FC Köln 2:0. Schon wieder kommt Zug rein - diesmal über links. Wendell schickt Leon Bailey Richtung Grundlinie. Von dort zieht der Jamaikaner das Spielgerät flach zurück in die Mitte. Da braust Kai Havertz heran, ist völlig ohne Gegenspieler und wuchtet die Pille mit dem linken Fuß aus sechs, sieben Metern oben links in die Kiste. Für Havertz ist das der zwölfte Saisontreffer.
37' Nach einem genialen Doppelpass mit Kai Havertz startet Moussa Diaby über die rechte Seite durch, strebt dem Sechzehner entgegen. Havertz rückt auch mit nach und erhält das flache Zuspiel. Den Abschluss aber bekommt der Nationalspieler trotz aller technischer Fertigkeiten nicht hin. Da stimmt vorübergehend irgendwas mit der Koordination nicht so ganz.
35' Obwohl die Werkself deutlich zurückgeschaltet hat, kommen die Gäste weiterhin nicht zur Geltung. Offenbar haben die Jungs von Markus Gisdol Angst, zu früh zu viel zu riskieren und sich einen Konter der schnellen Leverkusener einzufangen.
J. Tah
S. Bender
33' Frühzeitig muss gewechselt werden. Beim Torschützen geht es nicht weiter. Sven Bender lief schon die ganze Zeit unrund und muss jetzt durch Jonathan Tah ersetzt werden.
32' Seit gut einer Viertelstunde kontrolliert Bayer nur noch das Spiel. Torabschlüsse fehlen komplett. Und da auch der Effzeh in dieser Hinsicht nichts zu leisten imstande ist, erleben wir ein recht langweiliges rheinisches Derby.
C. Aránguiz
Gelbe Karte
29' Farbe bringt jetzt Sven Jablonski rein, ahndet ein taktisches Foul von Charles Aranguiz an Anthony Modeste mit der Gelben Karte. Für den Chilenen ist es die zweite Verwarnung der laufenden Spielzeit.
27' So plätschert das Geschehen vor sich hin - passend zum intensiven Geräusch des noch immer starken Regens. Der Rasen steckt die Wassermassen bislang sehr gut weg, erweist sich als bestens bespielbar.
25' Nach einem Foul von Jhon Cordoba bleibt Sven Bender liegen. Obwohl der Ex-Nationalspieler keine Unterstützung der medizinischen Abteilung erhält, muss er erst einmal an den Spielfeldrand und nach Wiederaufnahme der Partie ordnungsgemäß um Einlass bitten.
23' Tatsächlich bekommen die Gäste die Gurke eben von Elvis Rexhbecaj als Torschuss angerechnet. Doch genau diese Aktion verdeutlicht zugleich die Harmlosigkeit des Effzeh. So kann es sich die Werkself erlauben, mal etwas den Fuß vom Gas zu nehmen, geschickt zu dosieren und die knappe Führung zu verwalten.
R. Czichos
Gelbe Karte
21' Rafael Czichos ist im Mittelkreis viel zu spät dran, trifft Kevin Volland mit der offenen Sohle am linken inneren Knöchel und verdient sich seine zweite Gelbe Karte dieser Saison.
20' Nun wird den Gästen ein Freistoß zugesprochen. Um den kümmert sich Elvis Rexhbecaj. Dessen Direktschussversuch aus ungünstiger Position beschwört keinerlei Gefahr herauf. Oder soll das eine Flanke sein? In jedem Fall misslingt die Aktion völlig.
18' Erst als Moussa Diaby an der rechten Seitenlinie erneut antritt und Noah Katterbach einmal mehr stehen lässt, kommt wieder Bewegung rein. Der Flachpass des Franzosen in die Mitte findet dann aber keinen Abnehmer.
17' Allerdings lassen es die Jungs von Peter Bosz aktuell recht ruhig angehen. Spielkontrolle ist angesagt, das genügt den Leverkusenern fürs Erste.
15' Nach wie vor gießt es in Strömen im Rheinland. Bayer Leverkusen lässt sich dadurch nicht beirren. Die Werkself bestimmt das Geschehen auf dem Platz und führt verdient.
13' Auf der rechten Seite startet Moussa Diaby ein famoses Solo, lässt Noah Katterbach stehen und schiebt Rafael Czichos die Pille dann durch die Hosenträger. Erst bei Timo Horn ist Endstation, der Kölner Keeper pariert den Rechtsschuss aus halbrechter Position stark.
11' Zumindest im gegnerischen Strafraum schauen die Gäste jetzt mal vorbei, ohne dabei zum Abschluss zu kommen. Zug zum Tor entwickeln die Männer von Markus Gisdol noch gar nicht.
9' Nach dem Tor endet das Leverkusener Eckenfestival schlagartig. Fortan spielt sich das Geschehen um die Mittellinie herum ab, wo die Kölner versuchen, irgendwie Zugriff zu bekommen.
S. Bender
Tor
7' Tooooor! BAYER 04 LEVERKUSEN - 1. FC Köln 1:0. Nun steht bereits die fünfte Ecke für die Werkself an. Auf der linken Seite schreitet Leon Bailey zur Tat. Sven Bender geht kurz in diese Hereingabe, verlängert in Rücklage mit dem linken Fuß. Anschließend fliegt die Pille an Freund und Feind vorbei unten ins lange Eck. Für den Leverkusener Innenverteidiger ist es der zweite Saisontreffer in der Bundesliga.
L. Bailey
Assist
7' Vorlage Leon Bailey Butler
6' Ecken aber erarbeitet man sich nur, wenn man tief in des Gegners Hälfte vordringt. Das zumindest schaffen die Gastgeber in dieser Anfangsphase sehr häufig.
5' Dieses Schicksal ereilt dann auch einen Eckstoß von der anderen, der linken Seite. Die Standards helfen den Leverkusenern also noch nicht auf die Sprünge.
4' An diese erste Szene schließen sich zwei Ecken in Folge an. In beiden Fällen ist die Werkself nicht in der Lage, Gefahr heraufzubeschwören
3' Erstmals schaffen es die Hausherren in den Sechzehner. Moussa Diaby steht in halbrechter Position unmittelbar vor dem Abschluss. Im allerletzten Moment grätscht Noah Katterbach dazwischen und klärt fair.
1' Soeben ertönt der Anpfiff. Bei strömendem Regen setzt sich der Ball in Bewegung.
Kurz vor dem Anpfiff blicken wir auf das Schiedsrichtergespann. Mit der Spielleitung wurde Sven Jablonski betraut. Der 30-jährige Referee kommt zu seinem 32. Einsatz in der Bundesliga. Unterstützung bieten dabei die Assistenten Arne Aarnink und Sascha Thielert an.
In der Hinrundenpartie vom 15. Spieltag gelang das den Kölnern gut. Der Effzeh bezwang Bayer Mitte Dezember vor heimischem Publikum mit 2:0. Auf Leverkusener Seite flogen mit Aleksandar Dragovic und Leon Bailey zwei Spieler vom Platz.
Markus Gisdol spricht mit Blick auf den heutigen Gegner von einer "sehr guten Mannschaft, die in Richtung Champions League schielt. Für mich ist aber viel wichtiger, dass meine Mannschaft die Bereitschaft und die Gier zeigt, die wir für unser Spiel brauchen und die wir auch über viele Teile der Saison von den Jungs gesehen haben. Das ist gar nicht so sehr vom Ergebnis abhängig. Ich vertraue meiner Truppe, dass sie in den nächsten Spielen alle Tugenden liefert, die wir benötigen, um in der Bundesliga zu bestehen und eine Chance auf Punkte zu haben."
Zurück in die Bundesliga: Und da bringt es Peter Bosz auf den Punkt: "Wir haben noch drei Spiele. Wenn wir alle drei gewinnen, sind wir in der Champions League. Um es weiter in der eigenen Hand zu behalten, müssen wir aber auch dreimal gewinnen - und das fängt gegen Köln an." Und dafür muss eine "Topleistung" her: "Wir müssen unser bestes Spiel spielen, egal ob es ein Heim- oder Auswärtsspiel ist und ob Fans dabei sind oder nicht. Ich bin voller Vertrauen, dass wir das leisten können."
Neben der Bundesliga hat Bayer Leverkusen weitere Aufgaben vor der Brust. Da wäre das Pokalfinale Anfang Juli gegen den FC Bayern München. Zudem ist die Mannschaft von Peter Bosz noch in der Europa League vertreten, deren weiterer Verlauf heute von der UEFA beschlossen wurde. Das Rückspiel gegen die Glasgow Rangers muss noch bestritten werden, das soll am 5. August geschehen. Alle übrigen Partien ab dem Viertelfinale finden im Rheinland, also praktisch vor der Haustür statt. Keine so schlechten Voraussetzungen, um vielleicht das Endspiel in Köln zu erreichen.
Bayer hat als drittbeste Rückrundenmannschaft natürlich mehr zu bieten. Doch so ein wenig fehlte es zuletzt an Konstanz. Gerade zu Hause fing sich die Werkself zwei Pleiten in Serie ein, kassierte gegen Wolfsburg und den FC Bayern München jeweils vier Gegentreffer. So müssen wir für den letzten Leverkusener Heimsieg in den März zurückblicken, als Eintracht Frankfurt mit 4:0 bezwungen wurde.
Einen Dreier jedoch gab es für den Aufsteiger eine ganze Zeit lang nicht mehr zu bejubeln. Seit dem Restart ist das Team von Markus Gisdol sieglos. Der letzte volle Erfolg gelang vor der Corona-Pause Anfang März in Paderborn (2:1). Sieben Partien wartet man in der Domstadt jetzt schon auf einen Sieg. Zumindest punkteten die Kölner nach zwei Auswärtsniederlagen jüngst mal wieder in der Fremde - beim 1:1 in Augsburg.
Ein rheinisches Derby steht also im Rahmen des 32. Bundesligaspieltages auf dem Programm. Der Tabellenfünfte empfängt den Dreizehnten. Anhand dieser Positionen wird deutlich, wie die Ambitionen der beiden Klubs aussehen. Die Werkself möchte in die Champions League und steht nach dem gestrigen Mönchengladbacher Sieg gegen Wolfsburg unter Zugzwang. Zwei Punkte sind die Fohlen damit aktuell voraus. Der Effzeh kann seit der gestrigen Bremer Niederlage nicht mehr direkt absteigen. Der Relegationsplatz ist sieben Zähler entfernt. Das schaut gut aus, muss aber noch in trockene Tücher gebracht werden. Bei einem Sieg heute wären die Kölner aller Sorgen ledig.
Markus Gisdol, muss auf Simon Terodde und Marcel Risse verzichten, die beide an Knieproblemen laborieren. Die zuletzt angeschlagenen Noah Katterbach und Jan Thielmann können spielen.
Auf Seiten der Hausherren fehlen Lucas Alario (Gelbsperre), Karim Bellarabi (Muskelverletzung im Oberschenkel) und Lars Bender (Aufbautraining nach einer Fußverletzung).
Dem stellt sich der 1. FC Köln in folgender Besetzung entgegen: Horn - Ehizibue, Bornauw, Czichos, Katterbach - Skhiri, Rexhbecaj - Drexler, Modeste, Thielmann - Cordoba.
Gleich zu Beginn der Berichterstattung widmen wir uns den personellen Angelegenheiten des Abends und dabei zuvorderst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Bayer 04 Leverkusen geht die heutige Aufgabe mit diesen elf Spielern an: Hradecky - Dragovic, Tapsoba, S. Bender, Wendell - Aranguiz, Baumgartlinger - Diaby, Havertz, Bailey - Volland.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und dem 1. FC Köln.