Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 3'
L. Alario
Gelbe Karte
85'
Lee Jae-Sung
Gelbe Karte
83'
M. Bakker
Gelbe Karte
69'
A. Stach
Gelbe Karte
62'
F. Wirtz
J. Frimpong
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
67% 32%
6
7
Schüsse
Schüsse aufs Tor 9 5
Pässe 580 275
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Aus Leverkusen soll es das gewesen sein. Mit der Bundesliga wars das aber noch nicht, um 18:30 Uhr steht das Duell zwischen Mönchengladbach und Dortmund an. Bei diesem Spiel wünsche ich Ihnen viel Spaß, sage vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
Leverkusen übernimmt dank der Wolfsburger Niederlage zumindest vorübergehend den 2. Platz der Tabelle. Mainz bleibt Tabellenfünfter und wird am Ende des Spieltages schlimmstenfalls auf dem 6. Rang stehen. Leverkusen ist unter der Woche in der Europa League gefordert, es steht ein Auswärtsspiel bei Celtic Glasgow an. Mainz spielt dagegen erst am kommenden Wochenende wieder, der FSV empfängt am Sonntag Union Berlin.
Nachdem sie sich im ersten Durchgang noch sehr schwergetan hatten, kamen die Leverkusener deutlich besser aus der Kabine und fahren dank einem Tor von Wirtz einen letztlich verdienten Dreier ein. Mainz hat gut dagegengehalten und ist ordentlich aufgetreten. Letzten Endes haben die Rheinhessen aber zu wenig Torgefahr ausgestrahlt.
90' + 5' Schlusspfiff!
90' + 4' Ein langer Einwurf von Brosinski findet keinen Abnehmer, Hradecky sammelt die Kugel auf. Das dürfte es gewesen sein.
L. Alario
Gelbe Karte
90' + 3' Alario stößt Lucoqui um, als dieser einwerfen will. Gelbe Karte für den Stürmer.
P. Nebel
S. Bell
90' + 1' Letzter Wechsel bei Mainz: Verteidiger Bell geht runter, Außenstürmer Nebel kommt.
90' + 1' Es gibt drei Minuten obendrauf.
89' Hradecky mit der Parade! Stöger setzt sich auf links durch und flankt punktgenau auf Ingvartsens Schädel. Der Kopfball des Dänen ist gut platziert, aber Hradecky reagiert glänzend und fischt den Ball aus dem Eck.
Lee Jae-Sung
Gelbe Karte
85' Nächste Gelbe für ein taktisches Foul, Lee bekommt sie für eine verspätete Grätsche gegen Demirbay.
85' Stach wird 25 Meter vor dem Tor nicht so richtig angegriffen und haut einfach mal drauf. Der Schuss ist stramm, aber Hradecky springt nach links und wehrt ihn ab. Den muss ein Bundesligakeeper auch haben.
M. Bakker
Gelbe Karte
83' Bakker schlägt den Ball weg, nachdem schon abgepfiffen worden war. Er sieht Gelb.
N. Amiri
F. Wirtz
82' Drei Neue bei Leverkusen: Amiri wird Wirtz als Spielmacher ersetzen ...
L. Alario
P. Schick
82' ... und im Sturmzentrum übernimmt Alario für Schick.
Paulinho
M. Diaby
82' ... auf der Außenbahn wird nun Paulinho sein, Diaby geht dafür runter ...
82' Wirtz setzt Adli auf rechts in Szene, bekommt den Ball dan zurück und haut drauf. Er jagt das Leder dann doch recht deutlich übers Tor.
80' Im Parallelspiel liegt Wolfsburg in Hoffenheim hinten. In der Blitztabelle steht Leverkusen also jetzt auf dem 2. Platz. Es sind aber noch gut zehn Minuten zu spielen, hier kann noch einiges passieren.
77' Lee findet Lucoqui im Rücken der Abwehr, die Hereingabe des Mainzers wird aber von Hincapie geklärt.
Lee Jae-Sung
D. Kohr
75' Außerdem kommt Lee für Kohr.
K. Stöger
J. Boëtius
75' Boetius macht Platz für Stöger.
73' Wirtz schickt Schick in den Strafraum, der den Ball umgeben von drei Gegnern erst verliert. Dann springt die Kugel aber doch wieder zu ihm und er lenkt sie mit einer Grätsche Richtung Tor. Zentner fährt das Bein aus und verhindert das 2:0.
72' Mainz versucht seit dem Gegentreffer, etwas offensiver zu agieren und mehr zu riskieren. Zu Torchancen hat dies aber noch nicht geführt, Leverkusen verteidigt das ohne größere Mühe.
A. Stach
Gelbe Karte
69' Der gerade eingewechselte Stach foult Adli von hinten, trifft ihn dabei mit dem Arm im Gesicht. Dafür sieht er schon die Gelbe Karte.
M. Ingvartsen
K. Onisiwo
67' ... und Igvartsen kommt für Onisiwo.
P. Hincapié
O. Kossounou
66' Bei Leverkusen muss Kossonou runter, er scheint leicht angeschlagen zu sein. Hincapie übernimmt seinen Platz in der Innenverteidigung.
A. Stach
L. Barreiro
66' Doppelwechsel bei Mainz: Stach kommt für Barreiro ...
65' Auch der Video Referee bestätigt, dass Adlis Tor nicht zählen darf.
64' Bakker schickt Adli hinter die Abwehr, von links aufs Tor zulaufend hat er nur noch Zentner vor sich. Den überwindet er mit einem platzierten Schuss ins rechte Eck. Aber die Fahne geht hoch, Adli war im Abseits gestartet.
F. Wirtz
Tor
62' Tooooor! LEVERKUSEN - Mainz 1:0. Frimpong dringt in den Strafraum, spielt einen Doppelpass mit Wirtz, geht an die Grundlinie und legt den Ball noch mal zu Wirtz zurück. Der kann sich die Kugel noch mal zurechtlegen, bevor er sie eiskalt im langen Eck versenkt. Tolles Tor!
J. Frimpong
Assist
62' Vorlage Jeremie Agyekum Frimpong
A. Adli
K. Bellarabi
61' Der seit Wiederanpfiff eigentlich sehr umtriebige Bellarabi geht runter, Adli ersetzt ihn. Der neue Mann wird über die linke Seite kommen, Diaby wandert nach rechts.
60' Die Ecke wird geklärt, Diaby kriegt den Ball im Mittelfeld. Er verliert ihn aber und Burkardt läuft in die gegnerische Hälfte. Dann legt er den Ball zu Onisiwo raus, der direkt schießen will. Er trifft die Kugel aber schlecht, sie fliegt nicht einmal in die Nähe des Tores.
59' Bellarabis Flanke fliegt zu Schick, der den Ball vors Tor köpft. Barreiro klärt vor Wirtz zur Ecke ...
56' Bellarabi setzt sich auf seiner Seite durch und passt an den Fünfer. Schick grätscht nach dem Ball, Zentner ist aber vor ihm dran.
55' Leverkusen ist sehr gut in den zweiten Abschnitt gekommen, macht gehörig Druck. Mainz kann sich bisher auf Zentner verlassen, die Gäste werden aber bald auch für Entlastung sorgen müssen.
53' Diesmal ist es Bellarabi, der aus der zweiten Reihe schießt - erneut ist Zentner mir einer sehenswerten Flugeinlage zur Stelle.
52' Diaby tanzt Kohr aus und schießt aus 19 Metern mit rechts. Toller Abschluss, aber Zentner verhindert den Treffer mit einer sehr schönen Parade.
50' Demirbay spielt Diaby am Strafraumeingang an, beim Schuss des Franzosen geht Bell mit einer starken Grätsche dazwischen.
49' Frimpong flankt von rechts auf Bellarabi, der den Ball per Kopf nicht aufs Tor lenken kann.
47' Wechsel hat es zur Pause übrigens keine gegeben.
46' Gleich eine Unterbrechung, weil Burkardt nach Luftduell mit Tah am Boden liegt und sich am Kopf festhält. Er hat Tahs Arm an den Schädel bekommen. Schmerzhaft für den Mainzer, aber er kann weiterspielen.
46' Es geht weiter!
Es ist insgesamt ein ausgeglichenes Spitzenspiel. Leverkusen hat zwar mehr vom Ball, aber vor allem in der ersten halben Stunde war Mainz das gefährlichere Team. Nur durch zwei Fernschüsse forderte Bayer Zentner heraus, der Mainzer Keeper meisterte aber beide Prüfungen. Die Hausherren werden im zweiten Abschnitt kreativer sein müssen. Mainz kann dagegen mit dem eigenen Auftritt zufrieden sein.
45' + 2' Pause!
45' + 1' Nachspielzeit: eine Minute.
M. Diaby
Gelbe Karte
44' ... und auch eine für Diaby.
Anderson Lucoqui
Gelbe Karte
44' Diaby ärgert sich über ein Foul von Lucoqui und es kommt zu einer kleinen Rudelbildung, auch Demirbay und Kohr sind beteiligt. Am Ende zückt Dankert zwei Gelbe Karte: eine für Lucoqui ...
41' Bayer sucht weiter nach einer Lücke in der Mainzer Abwehr und hat jetzt immerhin Zentner mit zwei guten Fernschüssen geprüft. Wirklich zwingend ist der Auftritt der Hausherren aber noch immer nicht.
38' Bakker fasst sich nach Zuspiel von Diaby aus 20 Metern ein Herz, zieht mit dem Vollspann ab. Zentner hechtet nach links und schlägt den Ball zur Seite weg.
36' Demirbays Eckstoß rutscht an mehreren Spielern vorbei und landet bei Tah, der den Ball mit dem Rücken zum Tor annimmt. Sein Hackenversuch wird von Widmer geblockt.
35' Wirtz will von rechts flanken, trifft aber nur Barreiros ausgestrecktes Bein. Es gibt Ecke für Bayer ...
33' Wirtz dreht sich im Zentrum auf und hält dann mit dem Vollspann drauf. Zentner macht sich lang, kommt aber nicht an die Kugel - sie zischt trotzdem knapp links am Pfosten vorbei.
32' Aranguiz verliert den Ball gegen Barreiro, der mit Tempo auf den Strafraum zuläuft und mit links abzieht. Die Kugel rutscht ihm über den Schlappen und segelt weit am Tor vorbei.
31' Leverkusen hat zwar 69 Prozent Ballbesitz, dafür aber erst einmal aufs Tor geschossen. Dagegen hat Mainz schon acht Schüsse abgegeben.
29' Wieder kommt Hradecky bei einer Halbfeldflanke aus seinem Tor und fängt das Leder ab. Diesmal stößt er mit Bell zusammen, der dafür von mehreren Leverkusenern angegangen wird. Dabei hatte der Verteidiger den Keeper gar nicht gesehen. Dankert sorgt dafür, dass sich die Gemüter beruhigen, ohne eine Karte zeigen zu müssen .
27' Brosinski bringt den Ball aus dem Halbfeld in den Leverkusener Strafraum. Hradecky kommt weit aus seinem Tor und schnappt sich die Kugel.
24' Frimpong schickt Diaby, der aus spitzem Winkel an den Pfosten schießt. Der Ball springt zu Schick, der ihn nur noch über die Line schieben muss. Aber schon bei Frimpongs Zuspiel stand Diaby im Abseits, deshalb zählt der Treffer nicht.
23' Boetius erobert den Ball in der Leverkusener Hälfte und bringt ihn dann zu Burkardt. Der kann sich am Strafraumkreis drehen und flach schießen - die Kugel rollt links am Tor vorbei.
22' Brosinski passt Kohr im Strafraum an, der den Ball an Aranguiz vorbeilegt. Der Chilene stellt den Körper rein und Kohr geht zu Boden, fordert einen Elfmeter. Dankert winkt ab. Das ist nachvollziehbar, Aranguiz' Einsatz war hart, aber noch im fairen Bereich.
21' Burkardt tut sich bei einem harten Zweikampf mit Kossouno weh und Dankert unterbricht das Spiel, um sicher zu gehen, dass es dem Mainzer gut geht. Tatsächlich war es für Burkardt nicht so schlimm, er steht schnell wieder auf.
18' Mainz steht tief, überlässt den Leverkusenern den Ball. Und trotzdem hatten die Rheinhessen die zwei besten Möglichkeiten dieser Partie. Der Werkself fällt im Spiel nach vorne dagegen wenig ein.
15' Schick tanzt auf der Außenbahn Bell aus und geht in den Strafraum. Er sieht keine gute Anspielmöglichkeit und versucht es mit einem weiteren Dribbling. Dieses Mal bleibt er aber an Widmer hängen.
13' Boetius bringt eine Ecke hoch an den zweiten Pfosten, Bell kommt dort frei zum Kopfball. Er scheitert aber an Hradecky, der den Ball mit einem starken Reflex abwehrt.
12' Den folgenden Freistoß schlagen die Mainzer hoch in den Strafraum und die Leverkusener bekommen den Ball nicht weg. Kohr kann es aus spitzem Winkel mit einer Volleyabnahme versuchen - Hradecky ist mit einer Hand zur Stelle.
J. Tah
Gelbe Karte
11' Tah streckt das Bein aus, um einen Vorstoß von Onisiwo zu unterbinden. Dankert zeigt ihm Gelb für das taktische Foul.
10' St. Juste luchst Bellarabi den Ball ab und marschiert tief in die gegnerische Hälfte. Er legt den Ball zu Burkardt rüber, der sofort Onisiwo in den Sechzehner schicken will - Bakker geht dazwischen.
8' Hradecky kommt weit aus seinem Tor und schägt die Kugel weg. Sie geht zu Brosinski, der es aus gut 40 Metern direkt aufs leere Tor versucht. Sein Schuss verfehlt das Ziel deutlich.
7' Leverkusen begann sehr stark, nach wenigen Minuten hat aber nun auch Mainz ins Spiel gefunden.
4' Diaby kommt mit seiner Schnelligkeit an Widmer vorbei und schlägt den Ball hart vors Tor. Schick kommt im Zentrum nicht an den Ball.
3' Die Ecke wird kurz gespielt, Demirbay hat nach einem Doppelpass mit Wirtz viel Platz zum Flanken. Seine Hereingabe an den zweiten Pfosten findet aber keinen Abnehmer. 
2' Frimpongs Flanke wird von Kohr geblockt, Leverkusen bekommt die erste Ecke der Partie.
1' Der Ball rollt!
Die Teams betreten das Fed, mehr als 16 000 Zuschauer sind in der BayArena, in ein paar Minuten geht es los.
Ein besonderes Spiel ist es heute für Dominik Kohr: Es ist sein 200. in der Bundesliga. Insgesamt stand Kohr für vier Vereine auf dem Platz (Mainz, Frankfurt, Augsburg und Leverkusen), für den heutigen Gegner Leverkusen gab er im April 2012 sein Bundesligadebüt.
Der 41-jährige Bastian Dankert wird die Partie leiten.
Der Sieger dieser Partie wird zunächst mindestens auf den 3. Rang vorrücken. Sollte Wolfsburg zeitgleich in Hoffenheim verlieren, wäre sogar der 2. Platz drin.
Bayer trifft aber heute auf ein Team, das dieser Angriffswucht etwas entgegenzusetzen hat: Mainz kassierte in dieser Bundesligasaison erst zwei Gegentreffer – das ist Ligabestwert mit dem VfL Wolfsburg. Dabei blieben die Mainzer zuletzt dreimal in Folge ohne Gegentor.
Leverkusen glänzt seit Saisonbeginn vor allem in der Offensive, die Werkself erzielte in den letzten vier Spielen in der Bundesliga insgesamt 14 Tore – ebenso viele wie in 13 Bundesligapartien zuvor zusammen. Dabei traf die Werkself immer mindestens dreimal.
In fünf der letzten sieben Bundesligaspiele des FSV in Leverkusen blieben die Mainzer außerdem ohne eigenen Treffer – öfter als bei jedem anderen Team in diesem Zeitraum.
Heute trifft Mainz allerdings auf einen Gegner, gegen den man sich in den letzten Jahren sehr schwer getan hat. Leverkusen ist seit sieben Bundesligaspielen gegen den FSV ungeschlagen (sechs Siege, ein Remis) und spielte nur im letzten dieser Aufeinandertreffen unentschieden (2:2 im Februar). Von allen aktuellen Bundesligisten ist die Werkself nur gegen Augsburg länger ungeschlagen (21 Spiele), die Mainzer sind gegen kein anderes Team so lange sieglos in der Bundesliga wie gegen Leverkusen.
So viele Punkte aus den ersten fünf Saisonspielen haben die Mainzer nämlich zuvor nur 2010/11 geholt, als der perfekte Start mit 15 Zählern aus fünf Partien gelang. 
Es ist ein Aufeinandertreffen zweier punktgleicher Mannschaften. Nach fünf Spieltagen haben Leverkusen und Mainz jeweils zehn Punkte auf dem Konto. Für Bayer ist das ein guter Saisonstart - viel mehr aber nicht. Beim FSV handelt es sich dagegen um einen ausgezeichneten Auftakt.
Die Gäste ändern ihre Startelf Im Vergleich zum 0:0 gegen Freiburg auf zwei Positionen: Brosinski und Onisiwo kommen für Hack und Szalai in die Mannschaft.
Bo Svensson hat sich für ein 3-5-2 entschieden: Zentner - Widmer, Bell, St. Juste - Brosinski, Barreiro, Kohr, Boetius, Lucoqui - Burkardt, Onisiwo.
Nach dem 3:1 gegen Stuttgart wechselt Gerardo Seoane seine Startelf auf einer Position: Demirbay ersetzt den rot-gesperrten Andrich.
Zu den Aufstellungen - Leverkusen wird im 4-2-3-1 auflaufen: Hradecky - Frimpong, Kossouno, Tah, Bakker - Demirbay, Aranguiz - Bellarabi, Wirtz, Diaby - Schick.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Bayer Leverkusen und dem FSV Mainz 05.