Präsentiert von

Schlüsselszenen

88'
Felipe
Y. Carrasco
76'
Saúl
Llorente
2 - 0
57'
S. Savić
Gelbe Karte
48'
Koke
Gelbe Karte
17'
Á. Correa
K. Trippier
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
33% 66%
0
7
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 2
Pässe 324 615
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das war es für heute. Wir wünschen noch einen schönen Abend, auf Wiedersehen.
Für Atletico geht es nächsten Donnerstag bei Eibar weiter, der FC Sevilla spielt schon Samstag im Pokal in Leganes.
Auch gegen den formstarken FC Sevilla fährt Atletico einen souveränen Sieg ein. Sieht man von der absoluten Schlussphase der Partie ab, ließen die Rojiblancos so gut wie keine gute Chance zu. Selbst zeigten sich die Gastgeber äußerst effizient in der Chancenverwertung, so steht der nächste Sieg ohne Gegentor zu Buche. In der Tabelle vergrößert sich der Abstand auf Real, nun steht das Team von Diego Simeone vier Punkte vor dem Stadtrivalen und hat noch zwei Spiele in der Hinterhand. Sevilla erleidet einen Rückschlag, steht auf dem 6. Platz, hat aber ebenfalls mindestens ein Spiel weniger absolviert als die direkte Konkurrenz
90' + 4' Schluss! Atletico Madrid schlägt den FC Sevilla 2:0.
90' + 1' Es sollen vier Minuten nachgespielt werden.
Felipe
Y. Carrasco
88' Felipe kommt noch für Yannick Carrasco.
87' Jetzt kommt Pech dazu: Bei einer Ecke von rechts verlängert Rakitic am ersten Pfosten, am zweiten steht Fernando frei. Er stochert den Ball ans Aluminium ...
Munir
Y. En-Nesyri
84' Auf der Gegenseite kommt Munir El Haddadi für Youssef En-Nesyri.
L. Torreira
L. Suárez
82' Bei den Gastgebern wird es defensiver: Lucas Torreira ersetzt Luis Suarez.
81' Da ist die Großchance für Sevilla! Eine Flanke von rechts bringt Oscar Rodriguez per Seitfallzieher aus acht Metern nicht aufs Tor, der Ball springt zu En-Nesyri. Der Marokkaner setzt seinen Schuss aus sechs Metern als Aufsetzer drüber - und sinkt dann vor Enttäuschung zu Boden.
80' Zehn Minuten vor dem Ende kann man durchaus schreiben, dass dieses Spiel entschieden ist. Immerhin hat Atletico in dieser Saison nicht den Eindruck erweckt, Vorsprünge wie diesen noch aus der Hand zu geben.
Óliver Torres
Navas
78' ... und Oliver Torres für Jesus Navas.
L. de Jong
Suso
78' Sevilla wechselt doppelt: Luuk de Jong kommt für Suso ...
Saúl
Tor
76' Tooor! ATLETICO MADRID - FC Sevilla 2:0. Da ist es passiert, die Hausherren legen nach! Trippier schaltet bei einem EInwurf schnell und schickt Llorente die rechte Seite entlang. Dieser passt von rechts neben dem Strafraum in den Rückraum, wo Saul Niguez die Kugel aufnimmt und aus 15 Metern in die untere rechte Ecke schießt.
Llorente
Assist
76' Vorlage Marcos Llorente Moreno
73' Atletico schickt sich an, auch selbst wieder mehr für das Spiel zu tun, natürlich ohne die eigene Defensive zu entblößen. Die Absicherung gegen Konter hat weiterhin höchste Priorität.
70' Nach wie vor ergeben sich für Sevilla keine Chancen, zudem hat sich Atletico in die Partie zurückgekämpft und verlagert das Geschehen mehr ins Mittelfeld.
Saúl
T. Lemar
66' Außerdem ersetzt Saul Niguez Thomas Lemar.
João Félix
Á. Correa
66' Bei Atletico hat Torschütze Angel Correa Feierabend, es kommt Joao Felix.
63' Sevilla bestimmt in dieser Phase klar das Spiel, hat viel Ballbesitz und setzt sich in der Hälfte der Gastgeber fest. Das Problem ist nur, dass acht bis neun Atletico-Spieler den Strafraum verbarrikadieren und ihre Sache weiterhin gut machen.
Óscar Rodríguez
Joan Jordán
59' Lopetegui reagiert und bringt Oscar Rodriguez für Jordan.
S. Savić
Gelbe Karte
57' Stefan Savic foult En-Nesyri und kassiert Gelb.
55' Dann nimmt Ocampos den Ball am Rande des Strafraums mal gut mit und entledigt sich so seines Gegenspielers. Doch für Trippier springt Savic ein, der beim Pressschlag sogar einen Abstoß herausholt.
52' Atletico hat nach stärkerem Start der Gäste momentan wieder alles im Griff. Insgesamt fehlt es der Partie gerade an Tempo, was natürlich mit der Herangehensweise der Hausherren zusammenhängt.
Koke
Gelbe Karte
48' Koke sieht für ein Foul an Jordan im Mittelfeld die erste Gelbe der Partie.
46' Weiter geht's.
In einer ersten Hälfte ohne viele Chancen zeigte Atletico mal wieder eine disziplinierte und effiziente Vorstellung. Selbst gegen ein kombinations- und spielfreudiges Sevilla, das in dieser Saison zugegeben nicht zum ersten Mal etwas Probleme in der Offensive hat, ließ Atletico keine klare Möglichkeit zu. Selbst erzielte man einen Treffer und führt deswegen verdient.
45' + 1' Pause! Mit dem 1:0 für Atletico geht es in die Katakomben.
43' Bei eigenen Ausflügen, die meist in Gestalt eines Konters daherkommen, gelangen die Gastgeber allerdings auch nicht weiter bis in Distanzschussweite.
39' So vergehen die Minuten, ohne dass sich Sevilla mal länger im letzten Drittel aufhalten darf. Atletico steht in der eigenen Hälfte und wehrt alle Versuche ab.
36' Und wie man es von den Hauptstädtern in Rot und Weiß gewohnt ist, legen sie es nicht unbedingt auf ein zweites Tor an. Wenn es sich eine Mannschaft erlauben kann, dann wohl Atletico unter Simeone.
32' Eine halbe Stunde ist gespielt, Atletico zeigt wieder mal ein abgezocktes Spiel. Der Gastgeber ging mit einer der wenigen guten Offensivszenen in Führung und zeigt sich defensiv in traditionell guter Verfassung.
28' Nach einem normalen Freistoßpfiff regen sich Akteure beider Seiten furchtbar auf, vor alle Hermos, der Ocampos gefoult haben soll. Ein paar Diskussionen später geht es weiter.
24' Jetzt wieder die Hausherren! Trippier hebt den Ball in den Strafraum und den Lauf von Luis Suarez. Von rechts kommend schießt der Goalgetter flach auf die kurze Ecke - Bounou ist zur Stelle.
21' Auf der anderen Seite stürmt Oblak aus seinem Kasten, weil En-Nesyri zentral im Strafraum auftaucht. Der Keeper wischt den Ball weg, aber dieser kommt zu Acuna. Aus zehn Metern verfehlt der Außenverteidiger den Kasten.
Á. Correa
Tor
17' Tooor! ATLETICO MADRID - FC Sevilla 1:0. Mit der ersten richtigen Chance geht Atletico in Führung: Lemar leitet einen Angriff über rechts ein, der Ball wird von Trippier flach und ein wenig auf gut Glück zu Angel Correa gebracht. Und der macht das Optimum draus, legt sich die Kugel bestimmt 14 Meter vor dem Tor beim ersten Kontakt so vor, dass er danach aus der Drehung mit links abziehen kann. Durch die Beine von Fernando geht der Ball flach unten rechts rein.
K. Trippier
Assist
17' Vorlage Kieran Trippier
14' Sevilla kommt zu einem Konter, es sind ausnahmsweise nur fünf Akteure der Gastegber am eigenen Strafraum. En-Nesyri nutzt das für einen Schuss aus fast 20 Metern - überhastet bolzt er den Ball sehr deutlich rechts am Tor vorbei.
11' Die ersten zehn Minuten sind schon gespielt. Wie man es von den Gastgebern gewohnt ist, gehen sie nicht gerade höchstes Risiko bei Ballbesitz. Sevilla kann sein hervorragendes hohes Pressing zeigen, hält Atletico bisher soweit in Schach.
7' Auch die erste Atletico-Ecke birgt Gefahr: Hermoso fällt der Ball vor die Füße, der Abwehrmann kommt aus zwölf Metern jedoch nicht zum Abschluss. Es folgt ein weiterer Heber in den Sechzehner, dann wird Abseits gepfiffen.
3' Eine erste Freistoß-Flanke für Sevilla bringt Suso von halbrechts in die Mitte, der Ball wird zur Ecke gelenkt. Diese bringt Jordan von rechts herein. Nach einem Querschläger ergibt sich die Abschlusschance für Rakitic. Aus der Drehung bringt der Kroate das Leder aus fünf Metern aber nicht gefährlich aufs Tor.
1' Es geht los.
Aus den letzten drei Ligaspielen holten die Mannen von Julen Lopetegui ein Unentschieden im wichtigen Stadtderby und zwei Siege gegen die direkte Konkurrenz aus San Sebastian und Villarreal, zudem setzten sie sich in ihrer Zweitrunden-Begegnung im Pokal durch.
Der FC Sevilla ist verhältnismäßig schlecht gestartet, was mit dem langen Einsatz im internationalen Geschäft letzte Saison, am Ende dem Gewinn der Europa League und dadurch mit der kurzen Sommerpause in Zusammenhang gesetzt werden muss. Jüngst besserte sich die Situation aber deutlich, aus den letzten neun Pflichtspielen gab es sieben Siege und zwei Remis.
Abgesehen von der Derby-Niederlage im Dezember musste Atletico nur noch bei zwei anderen Ligaspielen Punkte abgeben. Das bedeutet im Umkehrschluss: Aus 15 Spielen holte man satte zwölf Siege. Und obwohl die engsten Verfolger allesamt schon drei Partien mehr absolviert haben, stehen die Rojiblancos an der Tabellenspitze, einen Punkt vor Real und zwei vor Barca.
Dann folgte ein heftigerer Ausrutscher: In der 2. Runde der Copa del Rey zog man gegen Drittligist UE Cornelia den Kürzeren, der Außenseiter siegte auch noch mit dem Lieblingsergebnis der Colchoneros - 1:0. Mal sehen, wie sich die Hausherren nach dieser ungewöhnlichen Schwäche präsentieren.
Dass Atletico im Begriff ist eine herausragende Saison abzuliefern, lässt sich vor allem an den seltenen Rückschlägen der Rojiblancos messen: Bis vergangenen Mittwoch hatte die Mannschaft von Diego Simeone in dieser Spielzeit nur zwei Pflichtspiele verloren - in der Champions League gegen Bayern und am 12. Dezember in der Liga gegen Stadtrivale Real. Immerhin die beiden Teams, die sechs der letzten acht Titel in der Königsklasse gewonnen haben.
Die Neuansetzung des Topspiels vom 1. Spieltag beschert uns heute den Leckerbissen Atletico Madrid gegen FC Sevilla.
Dies ist die Startelf der Gäste: Bounou - Navas, Kounde, Diego Carlos, Acuna - Rakitic, Fernando, Jordan - Suso, En-Nesyri, Ocampos.  
Dies ist die Startelf der Hausherren: Oblak - Trippier, Gimenez, Savic, Hermoso - Carrasco, Koke, Llorente, Lemar - Correa, Suarez.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen Atletico Madrid und dem FC Sevilla.