News Spiele

Atlético Madrid vs. Real Valladolid Live-Kommentar 20.06.20

END
1 - 0
ATM
VLD
Vitolo (81)
Estádio Cívitas Metropolitano

Live-Ticker

Das war es für heute aus Spanien, in diesem Sinne, buenas noches und bis zum nächsten Mal!
Schauen wir auf den nächsten Spieltag: Am Dienstag empfängt Real Valladolid den FC Getafe. Im Parallelspiel gastiert Atletico in Levante. Anstoß ist um 19:30 Uhr.
Mit dem Sieg in der Tasche stellen die Rojiblancos auf 52 Punkte und springen wieder auf Rang 3, der FC Sevilla fällt auf Grund der schlechteren Tordifferenz zurück. Entsprechend bleibt Valladolid mit 33 Punkten auf Rang 15 stehen.
Unschön, aber effektiv fahren die Rojiblancos den nächsten Heimdreier ein. Über 90 Minuten boten uns beide Mannschaften keinen hochklassigen Fußball, geprägt von Laufarbeit und spanischem Temperament wurde diese Partie geführt. Letztendlich profitiert Atletico von einem Aussetzer von Caro. Der Keeper der Gäste verteilte kurz vor Schluss eine Einladung, die der eingewechselte Vitolo nicht ablehnen konnte.
90' + 6' Schluss! Atletico Madrid schlägt Real Valladolid mit 1:0.
90' + 4' Costa lässt die Entscheidung erneut liegen, ohnehin geht die Fahne hoch! Allein vor Caro nimmt er den langen Ball zwar technisch sauber runter, schießt dann den Keeper aus 14 Metern voll ab. Wie dem auch sei, es geht weiter mit einem Freistoß für die Gäste.
90' + 1' Fünf Minuten on top!
Míchel Herrero
Gelbe Karte
Real Valladolid
88' Herrero sieht kurz vor dem Ende noch die Gelbe Karte und wird Valladolid im nächsten Spiel fehlen.
85' Costa hat die Entscheidung auf dem Fuß, doch Caro ist da! Nach einem langen Ball taucht der bullige Stürmer alleine vor Caro auf und will ihn austanzen, doch der Keeper fährt den rechten Fuß und gewinnt das Duell!
E. Ünal
Javier Sánchez
Real Valladolid
83' Sergio Gonzalez muss reagieren und tut das auch, mit Sanchez geht ein Verteidiger vom Platz. Mit Ünal kommt ein junger Stürmer, der auch schon bei Manchester City unter Vertrag stand.
Vitolo
Tor
Atlético Madrid
81' Tooor! ATLETICO MADRID - Real Valladolid 1:0. Vitolo erlöst uns! Eine Ecke von der linken Seite kommt scharf an den Fünfer, Caro kommt aus dem Kasten und faustet erneut am Ball vorbei. Unverhofft verlängert Costa den Ball mit dem Rücken, am zweiten Pfosten steht Vitolo blank und köpft das Leder ein!
Diego Costa
Assist
Atlético Madrid
81' Vorlage Diego da Silva Costa
78' Der Ball rollt wieder und bei realistischer Betrachtung muss man sagen, der Albtraum aller Fußballfans wird wohl auch heute wieder im Wanda Metropolitano Halt machen.
Diego Costa
Gelbe Karte
Atlético Madrid
75' Diego Costa holt sich ebenfalls die Verwarnung ab, wir haben die nächste Trinkpause im Spiel.
Kike Pérez
Matheus Fernandes
Real Valladolid
75' Nur zwei Minuten später kommt bei den Gästen Munoz für Fernandes ins Spiel.
Vitolo
Marcos Llorente
Atlético Madrid
73' Und bei Atletico ersetzt Vitolo Llorente auf der rechten Außenbahn.
Óscar Plano
Waldo Rubio
Real Valladolid
73' Das Wechselfeuerwerk nimmt neue Dimensionen an: Plano kommt für Rubio in die Offensivabteilung.
70' Costa knipst, doch der Jubel bleibt aus, denn die Fahne des Linienrichters ist oben! Nach einem feinen Zuspiel von Partey war Costa allein vor Caro und vollendete abgezockt, doch zuvor stand er einen guten Meter im Abseits.
Y. Carrasco
Gelbe Karte
Atlético Madrid
69' Carrasco holt sich seine fünfte Gelbe Karte ab und wird damit im nächsten Spiel fehlen.
67' Und mittlerweile würden den Rojiblancos Torchancen gut zu Gesicht stehen, denn ein 0:0 gegen den 15. der LaLiga wäre alles andere als den eigenen Erwartungen entsprechend.
Waldo Rubio
Gelbe Karte
Real Valladolid
64' Rubio legt sich den Ball zu weit vor und räumt dann Trippier mit der offenen Sohle ab, auch das macht Gelb.
Á. Correa
João Félix
Atlético Madrid
64' Und Correa darf für Felix ran. Damit ist die Doppelspitze neu besetzt.
Diego Costa
Álvaro Morata
Atlético Madrid
64' Und Simeone nimmt den nächsten Doppelwechsel vor. Costa ersetzt Morata positionsgetreu.
63' Valladolid löst sich spielerisch erstklassig aus dem Pressing der Hausherren, dann gibt es das Foul im Mittelfeld. Die nächsten Wechsel deuten sich an.
60' Der anschließende Freistoß landet, als Flanke gedacht, in Oblaks Armen.
Hermoso
Gelbe Karte
Atlético Madrid
59' Der Nächste, bitte. Hermoso räumt in der Luft Miguel komplett ab, folgerichtig sieht er den gelben Karton.
Koke
T. Lemar
Atlético Madrid
57' ... und Koke darf für Lemar ran. Wir können uns aber sicher sein, dass Koke ins Zentrum rücken und Carraso auf der linken Außenbahn agieren wird.
Y. Carrasco
H. Herrera
Atlético Madrid
57' Und jetzt reagiert Diego Simeono und bringt gleich zwei Joker: Carrasco kommt für Herrera ...
T. Partey
Gelbe Karte
Atlético Madrid
56' Jetzt aber holt sich Partey für ein Einsteigen im Mittelfeld die Gelbe Karte ab.
54' Strittige Szene an der Sechzehnerkante vor Oblak! Hervias legt sich den Ball an Partey vorbei und kommt dann zu Fall, doch der Unparteiische winkt nur ab.
52' Atleticos Marcos Llorente war in der laufenden Saison in LaLiga an vier Toren direkt beteiligt (2 Tore, 2 Assists). Und damit an doppelt so vielen wie in seinen vier Spielzeiten zuvor zusammen. Nicht zu vergessen sein Auftritt in der Champions League an der Anfield Road.
50' Auch Atletico ist direkt wieder da, einmal mehr ist es Llorente, der den Ball von der rechten Seite scharf an den Fünfer gibt. Caro kommt aus dem Kasten und fängt die Kugel sicher ab.
48' Herrero mit dem ersten Abschluss, doch sein Schuss aus 30 Metern fliegt meilenweit über Oblak hinweg.
46' Der zweite Durchgang läuft, wir gehen rein.
Rubén Alcaraz
Fede San Emeterio
Real Valladolid
46' Und Jimenez ersetzt San Emeterio im Mittelfeld.
Miguel de la Fuente
Sergi Guardiola
Real Valladolid
46' Es gibt die ersten Wechsel, bei Valladolid kommt Miguel für Guardiola in die Sturmspitze.
Torlos steht drauf, torlos ist drin. Nach einer temporeichen Anfangsphase mit guten Szenen für beide Mannschaften ist es das Niveau deutlich abgeflacht. Auch, weil die Gäste nach 15 Minuten deutlich kompakter standen und Atletico nicht mehr so viele Lücken bespielen konnte. Da muss nach dem Seitenwechsel aber von beiden Mannschaften noch mehr kommen.
45' + 4' Und dann ist Schluss, wir verabschieden uns vorerst torlos in die Halbzeitpause.
45' + 4' Es gibt nochmal einen Freistoß für die Gäste, doch die Hereingabe von der linken Seite klärt Morata artistisch mit einem Seitfallzieher.
45' + 1' Drei Minuten werden nachgespielt.
43' Wir gehen auf die Halbzeitpause zu und so sieht das Spielgeschehen auch im Moment aus. Viel Stückwerk, wenig Kunst.
40' Llorente fängt einen Pass im Spielaufbau Valladolids ab und dann geht es ganz schnell, über Felix und Herrera kommt der Ball zu Morata, der mit dem Ball gar nichts anfangen kann und ihn wieder herschenkt.
38' Slapstick im Strafraum der Gäste! Lemar bringt eine Ecke von der rechten Seite mit viel Schnitt in Richtung Tor, Caro kommt aus seinem Kasten, faustet aber am Ball vorbei und so bekommt Felix das Leder voll ins Gesicht.
37' Die Gastgeber erhöhen wieder die Schlagzahl, Lemar steckt zentral vor der Box auf Llorente durch, der wieder in den Sechzehner kommt. Doch erneut wird seine Hereingabe zur Ecke geblockt.
34' Weiter geht's und wir sehen die dritte Ecke für Atletico. Trippiers Standard wird an die Sechzehnerkante geklärt, wo Herrera freisteht und per Volley abdrückt. Der Schuss landet aber auf der Tribüne.
32' Wir haben die erste Trinkpause im Spiel.
30' Valladolid setzt den Konter! Rubio macht mächtig Meter auf der linken Seite und hat das Auge für Hervias, der ins Zentrum stößt. Der Querpass von Rubio ist etwas zu lang, so kommt Hervias zu keiner optimalen Schussposition und jagt den Ball knapp links unten am Tor vorbei.
28' Die Hausherren kommen nach 28 Minuten auf 62 Prozent Ballbesitz und eine Passquote von 85 Prozent, dazu kommen zwei Drittel gewonnene Zweikämpfe. Doch das hilft alles nichts, wenn man nur drei Schüsse und keinen auf den Kasten von Valladolid hat.
25' Schade drum! Trippier schickt Llorente rechts in den Sechzehner und der stoppt den Ball stark ab. Garcia rutscht ins Leere, doch dann kommt Olivas und klärt die Situation.
22' Zu Hause verlor Atlético nur eines der jüngsten zwölf LaLiga-Duelle mit Real Valladolid, alle anderen elf gewannen die Hauptstädter.
19' Valladolids Defensive steht nun etwas besser und macht die Räume eng, Atletico muss nun deutlich länger nach Lücken suchen.
16' Trippier treibt das Spielgerät über die rechte Seite, dann aber stehen sich gleich drei Rojiblancos auf den Füßen. Zu allem Überfluss verlieren sie dann auch noch den Ball.
13' Llorente mit einer starken Einzelaktion! Auf dem rechten Flügel setzt er zum Dribbling an und lässt Garcia mit einer Körpertäuschung aussteigen, dann wird der Ball aber zur Ecke geklärt.
10' Zehn Minuten sind runter von der Uhr, bisher war das Spiel durchaus attraktiv. Wir hoffen auf mehr davon.
7' Felix! Den muss er machen! Partey eröffnet den Angriff mit einem genialen Ball auf den rechten Flügel, wo Llorente weit und breit keinen Gegenspieler hat und das Leder sofort scharf in die Mitte gibt. Morata verlängert ungewollt am Fünfer für Felix, der sich mit Links die Ecke aussuchen kann, aber in Rücklage gerät und den Ball über den Kasten jagt!
4' Rubio mit dem ersten Abschluss! Und was für einer! Aus 25 Metern drückt der Linksaußen ab und der Ball flattert mächtig, Oblak fliegt und muss übergreifen, um den Schuss unter der Latte wegzukratzen!
3' Valladolid will das Spiel über die eigene Viererkette aufbauen, Atletico rückt schnell raus und läuft hoch an. Doch die Gäste schalten gut um und halten den Ball in den eigenen Reihen.
1' Anstoß in Madrid!
Vor Spielbeginn gibt es auch in der spanischen LaLiga eine mit Geigenmusik unterlegte Schweigeminute, um den Opfern der Coronapandemie zu gedenken. Ja, Sie haben richtig gelesen.
Womit wir bei der fast schon ewigen Leidensgeschichte der Rojiblancos angekommen sind: Sie schießen wenig Tore (37), sehr wenig im Vergleich zu Real (55) und Barcelona (69). Zudem häufen sich auch in dieser Spielzeit die Unentschieden - bisher 13 an der Zahl.
Die Geschichte des Hinspiels ist schnell erzählt: 22 Mann, 90 Minuten, keine Tore. Sandro Ramirez verschoss zudem in der ersten Hälfte einen Strafstoß für Valladolid.
Real Valladolid hingegen steht mit 33 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den 18. der Tabelle beträgt schon sieben Punkte, deswegen richten wir den Blick mal nach vorne. Gelingt den Gästen heute der Überraschungserfolg, ist der Sprung auf Rang 12 drin.
Wir riskieren einen Blick auf die Tabelle: Mit der Meisterschaft wird Atletico Madrid in dieser Spielzeit nichts mehr am Hut haben, 49 Punkte aus 29 Spielen reichen aktuell für den 4. Tabellenplatz. Der Rückstand auf den zweitplatzierten, königlichen Stadtrivalen beträgt bereits 13 Punkte.
Valladolids Cheftrainer Sergio Gonzalez war mit dem 0:0 seiner Mannschaft gegen Celta Vigo offenbar gar nicht einverstanden, wie sein Pendant auf der anderen Seite nimmt er zahlreiche Wechsel vor. Um genau zu sein: Neun! Einzig Guardiola und Hervias bleiben in der ersten Elf.
Und das ist die erste Elf der Gäste aus Valladolid: Caro - Antonito, Olivas, Sanchez, Garcia - Fernandes, Herrero, San Emeterio - Hervias, Guardiola, Rubio.
5:0 gewannen die Rojiblancos vor drei Tagen in Osasuna, dennoch schmeißt Cheftrainer Diego Simeone das Wechselkarussel an und tauscht insgesamt auf sechs Positionen. Trippier, Hermoso, Sanchez, Llorente, Partey und Lemar sind allesamt neu in der Startformation.
Ohne schuldhaftes Verzögern starten wir mit der Startelf der Hausherren: Oblak - Trippier, Gimenez, Hermoso, Sanchez - Llorente, Partey, Herrera, Lemar - Felix, Morata.
Herzlich willkommen in der Primera División zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen Atletico Madrid und Real Valladolid.