Präsentiert von

Schlüsselszenen

90'
G. Pezzella
D. Zappacosta
90'
T. Koopmeiners
R. Freuler
89'
D. Zappacosta
Gelbe Karte
68'
M. Pessina
D. Zapata
1 - 0
65'
V. Sierro
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
64% 35%
3
2
Schüsse
Schüsse aufs Tor 7 1
Pässe 605 341
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map
Live-Tabelle
Pos Team SP S U N T GT +/- PKT Form
1 Atalanta Bergamo ATA Atalanta Bergamo 2 1 1 0 3 2 +1 4 S U
2 BSC Young Boys YBB BSC Young Boys 2 1 0 1 2 2 0 3 N S
3 Manchester United MUN Manchester United 2 1 0 1 3 3 0 3 S N
4 FC Villarreal VIL FC Villarreal 2 0 1 1 3 4 -1 1 N U

Schlüssel

8th Finals
Europa League

Live-Ticker

Das war es von hier. Bei uns geht es natürlich direkt weiter mit den restlichen CL-Partien des Abends - auch in der Konfernz. Viel Spaß dabei!
Nach dem sensationellen Sieg über Manchester United haben die Young Boys natürlich trotz der Niederlage heute noch ein Wörtchen mitzureden in Gruppe F. Atalanta schiebt sich mit vier Zählern aber erstmal vor die Schweizer an die Spitze. In der CL spielt Bergamo als nächstes gegen Man United, Bern gegen Villarreal. In den jeweiligen Ligen heißen die nächsten Aufgaben AC Mailand und Servette Genf. 
Atalanta blieb auch in der zweiten Hälfte geduldig und erzielte in der 68. Minute den verdienten Siegtreffer. Bern fiel nicht viel Offensives ein, das änderte sich nach dem Gegentreffer nur bedingt. Stattdessen spielte Bergamo auf das zweite Tor und hätte auch das verdient gehabt. 
90' + 5' Schluss! Atalanta Bergamo gewinnt 1:0 gegen die Young Boys Bern.
90' + 3' Es werden vier Minuten nachgespielt.
90' + 2' Bern kommt noch mal ins letzte Drittel, aus 18 Metern gibt Martins einen vielversprechenden Schuss ab. Einen Tick zu hoch angesetzt, der Ball geht einen halben Meter über die Latte.
G. Pezzella
D. Zappacosta
90' Giuseppe Pezzella kommt bei Bergamo für Davide Zappacosta.
T. Koopmeiners
R. Freuler
90' Für Remo Freuler ist ebenfalls Schluss, Teun Koopmeiners kommt ins Spiel.
D. Zappacosta
Gelbe Karte
89' Auf seinem Weg nach draußen holt sich Davide Zappacosta noch Gelb ab.
88' Am Rande des Strafraums lässt Muriel Gegenspieler Camara trickreich stehen, geht links in den Strafraum und schießt aus zehn Metern. Nicht scharf genug, den hat von Ballmoos sicher.
85' In der Schlussphase hat sich Bern noch keine Chance herausgespielt, Atalanta macht das clever und behält den Ball in den eigenen Reihen.
M. Spielmann
M. Aebischer
83' Auch Marvin Spielmann betritt den Platz, es weicht Michel Aebischer.
Q. Maceiras
S. Hefti
83' Quentin Maceiras kommt bei Bern ins Spiel, Silvan Hefti muss es verlassen.
81' Die Young Boys mit einer langen Ballbesitzphase, aber ohne Abschluss. Statdessen wird sofort danach Atalanta gefährlich. Toloi flankt nach guter Balleroberung von rechts, zentral setzt sich Zapata durch und köpft aus zehn Metern auf die untere linke Ecke des Tores. Von Ballmoos taucht ab und wehrt den Versuch stark ab.
78' Ein schnell ausgeführter Freistoß im linken Halbraum bringt Muriel das erste Mal in eine Abschlussposition. Von links in der Box schießt der Kolumbianer sofort, verfehlt sein Ziel aber deutlich.
M. Pašalić
M. Pessina
75' ... und Mario Pasalic ersetzt Torschütze Matteo Pessina.
L. Muriel
R. Malinovskyi
75' Doppelwechsel bei Atalanta: Luis Muriel kommt für Ruslan Malinovskyi ...
72' Können die Gäste nun umschalten von eiserner Defensive und Kontertaktik auf kreatives Offensivspiel?
F. Mambimbi
V. Sierro
69' Der nächste Wechsel: Vincent Sierro raus, Felix Mambimbi rein.
M. Pessina
Tor
68' Tooor! ATALANTA BERGAMO - BSC Young Boys 1:0. Jetzt ist es passiert: Gegen Lauper scheint der Ball rechts im Berner Strafraum schon verloren zu sein, aber Zapata setzt trotzdem nach und erobert die Kugel vor der Torauslinie. Er gibt sofort scharf in die Mitte, am ersten Pfosten ist Matteo Pessina zur Stelle und trifft zur Führung.
D. Zapata
Assist
68' Vorlage Duván Esteban Zapata Banguera
F. Rieder
M. Elia
66' Außerdem hat Meschack Elia Feierabend, es kommt Fabian Rieder.
W. Kanga
J. Siebatcheu
66' Die Young Boys wechseln: Angreifer Theoson-Jordan Siebatcheu geht runter und wird durch Wilfried Kanga ersetzt.
V. Sierro
Gelbe Karte
65' Vincent Sierro sieht für ein taktisches Foul die Gelbe Karte.
62' Jetzt aber mal die Chance! Atalanta spielt sich über rechts in den Strafraum, die Kugel kommt über Umwege nach links in die Box, wo Zappacosta aus sechs Metern schießen kann. Seinen Schlenzer um den Verteidiger herum wehrt von Ballmoos geistesgegenwärtig ab.
58' Mit Ausnahme kleinerer Ausflüge der Gäste in die gegnerische Hälfte befindet sich der Ball immer in den Reihen Bergamos. Weiterhin wird den Hausherren der Weg in den Strafraum aber enorm schwer gemacht.
55' Maehle kontrolliert eine weite Flanke von links auf der anderen Seite im Sechzehner und legt ab für den aufgerückten Toloi. Dessen direkter Schuss aus recht spitzem Winkel und 17 Metern Torentfernung ist leichte Beute für von Ballmoos.
51' Die Hausherren direkt wieder mit einer sehr langen Ballbesitzphase, die Berner Abwehr ist vielbeinig im eigenen Strafraum unterwegs. Und eines dieser Beine rettet bei einer scharfen Hereingabe durch Zappacosta von links im Strafraum im eigenen Fünfer, es gehört zu Camara. 
47' Personell gehen beide Teams den zweiten Durchgang unverändert an.
46' Es geht weiter.
Atalanta war die klar spielbestimmende Mannschaft, doch Bern verhielt sich gegen den Ball sehr gut und ließ nur wenige Chancen zu. Vor allem durch Standards kam Bergamo zu Chancen, während Bern sich fast ausschließlich aufs Kontern konzentrierte. Insgesamt war die erste Hälfte nicht sehr reich an Höhepunkten, so dass das 0:0 in Ordnung geht.
45' + 2' Dann ist Pause! Zwischen Bergamo und Bern steht es 0:0.
45' + 1' Garcia prüft Musso mit einem Distanzschuss, der hält den Schuss aus18 Metern sicher.
45' Es gibt nur eine Minute Nachspielzeit.
44' Großchance Atalanta! Im Anschluss an eine Ecke flankt Toloi von links im Sechzehner. Am langen Pfosten steht Pessina vollkommen frei, doch aus wenigen Metern trifft er den Ball nicht richtig und von Ballmoos kann ihn im Nachfassen sichern.
41' Regulär sind in der ersten Hälfte nur noch fünf Minuten zu spielen. Doch es gab die Unterbrechung vor der Auswechslung von Gosens und den VAR-Eingriff, was sich auf die Nachspielzeit auswirken wird.
38' Doch die Young Boys haben bereits angedeutet, dass sie sehr gefährlich kontern können. Bis hierhin sind sie allerdings nur zu einem klaren Abschluss gekommen.
35' Es bleibt dabei, Atalanta hat viel Ballbesitz - doch in dieser Phase verhindert Bern das Betreten des Strafraum sehr erfolgreich. So ergibt sich insgesamt eine Tempoverschleppung.
32' Auf der anderen Seite setzt Maehle seinen Schuss in Folge einer unzureichenden Kopfballabwehr aus 18 Metern flach links neben das Tor - da fehlten ungefähr zwei Meter.
29' Jetzt fährt Bern den ersten guten Konter: Im rechten Halbraum hat sich Elia etwas Platz verschafft, nun erhält er den Ball und läuft sofort in den Sechzehner. Sein Abschluss in Richtung rechter Winkel geht aus elf Metern nur knapp vorbei.
25' Hefti drischt Maehle den Ball aus Versehen ins Gesicht. Nach kurzer Verschnaufpause macht der Eingewechselte weiter.
22' Beim nächten Standard wird es wieder gefährlich. Die Flanke von rechts ist stark und kommt am ersten Pfosten auf den Schädel Zapatas. Der postiert sich nicht richtig hinter dem Ball und köpft deswegen lasch und deutlich neben das Tor.
19' Und direkt geht der Ball rein. Die Hereingabe von links bringt Toloi vom zweiten Pfosten per Kopfball in die Mitte, Lauper rennt dort in die Kugel und trifft ins eigene Netz. Doch nach Ansicht der Bilder wird auf Abseits entschieden.
16' Es sieht nämlich sehr nach langen Bällen und Kontern aus, was die Schweizer bisher zeigen. Gerade hat Bergamo sich einen Freistoß auf dem linken Flügel herausgespielt.
14' Weiterhin dominiert Atalanta das Geschehen, Bern hat kaum mal den Ball in der gegnerischen Hälfte. Das wird sicherlich auch mit der Taktik der Gäste zu tun haben.
J. Mæhle
R. Gosens
11' Joakim Maehle kommt für Robin Gosens ins Spiel.
10' Mit dem medizinischen Personal verlässt Gosens das Feld. Er wird es heute nicht wieder betreten.
9' Das sieht nicht gut aus: Robin Gosens liegt auf dem Rasen und fasst sich mit schmerzverzerrtem Gesicht in die Kniekehle.
7' Die erste gute Chance hat Zapata! Nach einem Zuspiel flach vor den Sechzehner braucht es nur zwei Ballberührungen und der Angreifer hat sich schon gegen zwei Gegenspieler duchgesetzt. Zapata legt sich die Kugel nach links in den Strafraum und schießt aus zwölf Metern mit viel Wucht, aber eher unplatziert. Von Ballmoos pariert das erste Mal.
4' In den ersten Minuten ist Atalanta klar spielbestimmend und kommt dem Sechzehner nicht nur einmal gefährlich nahe. Die Young Boys müssen sich defensiv zunächst finden, können jedoch einen Abschluss der Hausherren verhindern.
1' Das Spiel läuft.
Nach 2018 sind die Berner zum zweiten Mal in der Königsklasse dabei. Sie setzten sich in dieser Saison auf ihrem doch langen Quali-Weg gegen Slovan Bratislava, CFR Cluj und Ferencvaros Budapest durch - um im ersten Gruppenspiel dann sensationell Manchester United zu besiegen! Holen sie auch heute drei Punkte, ist die nächste dicke Überraschung mit Bern-Beteiligung durchaus denkbar - der Einzug ins Achtelfinale.
Der heutige Gegner aus Bern hat in den letzten Jahren eine ebenso beeindruckende Erfolgsgeschichte geschrieben. Unter den inzwischen auch in der deutschen Bundesliga bekannten Trainern Adi Hütter (bis 2018) und Gerardo Seoane (bis diesen Sommer) gingen die letzten vier Schweizer Meisterschaften an die Young Boys.
Zum Auftakt in diese Champions League spielte die Mannschaft von Gian Piero Gasperini beim FC Villarreal 2:2. Nach einer frühen Führung gab Atalanta das Spiel zunächst aus der Hand - durch einen späten Treffer des deutschen Nationalspielers Robin Gosens reichte es für einen Punkt.
Bei den beiden Teilnahmen überstand Bergamo jeweils die Gruppenphase. In der letzten Spielzeit musste man sich im Achtelfinale Real Madrid geschlagen geben, 19/20 war im Viertelfinale gegen Paris St.-Germain Schluss. Also wahrlich kein Ausscheiden, für das man sich in der Lombardei schämen sollte.
Atalanta Bergamo hat geschafft, was sich viele nach so vielen Jahren Königsklasse kaum mehr hätten vorstellen können. Der Neuling hat sich im exklusiven Klub der regelmäßigen CL-Teilnehmer aus den großen Ligen eingenistet, ist nach der Premiere 2019/20 nun zum dritten Mal in Serie dabei.
Im Vergleich zum 2:1-Sieg über St. Gallen vom Samstag wechselt Bern-Trainer David Wagner einmal: Sierro ist im Mittelfeld für den verletzten Fassnacht dabei. Bei Atalanta wird nach dem 2:2 gegen Meister Inter Mailand ebenfalls nur einmal getauscht: Djimsiti beginnt in der Abwehr für Palomino.
Dies ist die Startelf der Gäste: Von Ballmoos - Hefti, Camara, Lauper, Garcia - Martins, Sierro - Elia, Aebischer, Moumi Ngamaleu - Siebatcheu.
Dies ist die Startelf der Hausherren: Musso - Rafael Toloi, Demiral, Djimsiti - Zappacosta, de Roon, Freuler, Gosens - Malinovskyi, Pessina - Zapata.
Herzlich willkommen zum Gruppenspiel der Champions League zwischen Atalanta Bergamo und den Young Boys Bern.