News Spiele

Aston Villa vs. Manchester City Live-Kommentar 01.03.20

END
1 - 2
AVL
MNC
M. Samatta (41)
S. Agüero (20)
Rodri (30)
Wembley Stadium

Live-Ticker

Das war es aus London vom League-Cup-Finale im Wembley Stadion, ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche noch einen schönen Sonntagabend. Bis zum nächsten Mal. Goodbye!
Für Manchester geht es unter der Woche am Mittwoch im FA Cup bei Sheffield Wednesday weiter, in der Liga kommt es in sieben Tagen zum prestigeträchtigen Derby gegen United (17:30 Uhr). Aston Villa ist im FA Cup bereits ausgeschieden und reist in der Premier League am Montag in acht Tagen zu Leicester City (21:00 Uhr).
Die Skyblues holen damit zum siebten Mal den Ligapokal, zum fünften Mal seit 2014 und zum dritten Mal in Serie, das gelang zuletzt Liverpool, der Rekordsieger (8 Mal) holte den Titel in den Jahren 1981, '82, '83 und '84 sogar vier Mal in Folge.
Die Villans haben hier in den Schlussminuten ihr Herz auf dem Platz gelassen und alles reingeworfen - doch Bravo und der Innenpfosten standen dem Underdog hier auf dem Weg zu einer kleinen Sensation, oder zumindest in die Verlängerung, im Weg. Allerdings muss man auch sagen, dass die Gegenwehr der Villans zuvor zu überschaubar war, aus dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause schöpfte der Außenseiter zu wenig Mut, man verteidigte fast über die gesamte zweite Halbzeit mit Mann und Maus nur das eigene Tor. City verpasste es, seine drückende Überlegenheit in einen dritten Treffer umzumünzen und musste deshalb in den letzten Augenblicken richtig zittern.
90' + 6' Nein! Manchester City holt den Ligapokal mit einem verdienten 2:1-Sieg gegen Aston Villa.
90' + 5' Fernandinho mit dem Befreiungsschlag, aber De Bruyne verdaddelt den Ball. Bekommt Aston Villa noch einen Angriff?
90' + 4' City steht kompakt, Walker spielt den Ball aber überhastet ins Seitenhaus - noch eine letzte Chance für Villa!
90' + 4' Nochmal ein Eckstoß für die Villans. Nyland sprintet mit nach vorne!
T. Mings
Gelbe Karte
Aston Villa
90' + 2' Tyrone Mings kommt im Mittelfeld zu spät gegen De Bruyne, die Gelbe Karte macht wohl die Summe der Fouls aus.
90' + 1' Die Schlussminuten nehmen hier jetzt richtig Fahrt auf, fünf Minuten gibt es obendrauf. Was passiert hier noch?
90' Und auf der anderen Seite Nyland mit einer Glanztat! Gabriel Jesus wird auf der rechten Seite auf die Reise geschickt und serviert flach in den Rückraum, auf Höhe des zweiten Pfostens kommt Bernardo Silva völlig frei zum Abschluss. Und Nyland holt die Pille mit den Füßen aus dem kurzen Eck, ein starker Reflex!
88' WAHNSINN! Grealishs Eckball kommt richtig stark in die Mitte, wo Engels das Kopfballduell gewinnt. Bravo lenkt das Spielgerät mit den Fingerspitzen an den Innenpfosten, Stones prügelt das Leder vor der Linie raus.
87' London wird laut: Eckball für Aston Villa! Die Zuschauer glauben noch an das kleine Wunder.
85' Fünf Minuten sind noch auf der Uhr. Aston Villa lebt noch - aber irgendwann müssen sie halt auch auf den Ausgleich spielen! Bislang hatten sie nur einen einzigen Torschuss in der zweiten Halbzeit und der war ungefährlich.
Gabriel Jesus
S. Agüero
Manchester City
84' Vorher aber wird getauscht, letzter Wechsel von Guardiola, der Gabriel Jesus auf den Platz schickt. Agüero verlässt das Feld hinkend.
83' Wieder macht Bernardo Silva Alarm auf dem linken Flügel, mit einem feinen Haken schickt er Nakamba in die 19-Uhr-Vorstellung, doch dann hat er im Zentrum keine Anspielstation. Zumindest eine Ecke springt heraus!
81' Bernardo Silva ist sofort präsent und drückt dem Spiel seinen Stempel auf! Über die linke Seite spielt der Portugiese seine Tempo-Vorteile aus und geht an die Grundlinie, sein Heber an den zweiten Pfosten findet Agüero. Doch der Argentinier trifft bei seinem artisitischen Seitfallzieher nur ins Außennetz und hat sich dabei scheinbar auch noch verletzt.
K. Davis
M. Samatta
Aston Villa
80' Und deshalb bringt Dean Smith auch noch einmal einen frischen Angreifer. Keinan Davis kommt für den Torschützen Samatta. Gelingt ihm der Lucky Punch?
78' Bernardo Silva zeigt sich gleich auf der linken Seite, holt einen Eckball raus. Solang Manchester den dritten Treffer nicht nachlegt, leben die Villans!
Bernardo Silva
David Silva
Manchester City
77' Zweiter Wechsel der Citizens, Bernardo Silva kommt für David Silva - und Wembley feiert den Spanier.
74' Nyland verhindert die Vorentscheidung! Nach einem Eckball von der linken Seite kommt Rodri am zweiten Pfosten frei zum Kopfball, Stones fälscht womöglich sogar noch leicht ab - doch der Norweger taucht ab und pariert herausragend.
M. Nakamba
Gelbe Karte
Aston Villa
72' Nächstes mieses Foul der Villans! Marvelous Nakamba räumt Agüero an der Mittellinie voll ab, da ist er mit der Gelben Karte noch richtig gut bedient! Das war ein Attentat auf die Gesundheit des Argentiniers, dafür kann man auch Rot geben - wenn man es nicht sogar muss!
71' Nur noch 20 Minuten auf der Uhr. Wann macht Villa auf und geht in die Offensive?
C. Hourihane
A. El Ghazi
Aston Villa
70' Außerdem kommt Conor Hourihane für Anwar El Ghazi.
Trézéguet
Ahmed El Mohamady
Aston Villa
70' Das war zugleich die letzte Aktion von El Mohamady, der nun für Mahmoud Ibrahim Hassan, genannt Trezeguet, Platz macht.
Ahmed El Mohamady
Gelbe Karte
Aston Villa
68' Nächster Gegenstoß der Citizens, dieses Mal tritt aber El Mohamady zu, ehe Gefahr entstehen kann. Klare Gelbe Sache bei diesem fiesen Foul.
67' Da war mehr drin! City hat mal Gleichzahl im Gegenangriff, Sterling nimmt links Tempo auf, während De Bruyne den Ball durch die Mitte vorantreibt. Sein Steckpass liest aber Mings überragend, genial verteidigt!
65' Wie sehen die wenigen Angriffsbemühungen des Außenseiters aus? Grealish schlägt einen Freistoß rechts im Mittelfeld hoch und lang in den Strafraum, über alle hinweg unerreichbar ins Toraus. Das ist dann einfach zu wenig!
63' Wer sich nach dem Anschlusstreffer vor der Pause einen spannenderen, ausgeglicheneren zweiten Durchgang erhofft hatte, wird bislang enttäuscht. Hier spielt nur noch Manchester, tatsächlich ist eher schwierig zu erklären, wo die gut 20 Prozent Ballbesitz der Villans herkommen - und warum es hier nicht längst 3:1 oder höher steht.
Rodri
Gelbe Karte
Manchester City
60' Zweite Aktion von De Bruyne, eine eher ungewöhnliche, unglückliche: Er steigt auf den Ball und fällt über das Kunstleder. Den Konter muss Rodri muss dem taktischen Foul unterbinden, auch dafür gibt es eine Gelbe Karte.
K. De Bruyne
İ. Gündoğan
Manchester City
58' Der letzte Pass fehlt oft heute - also bringt Pep Guardiola einfach Kevin De Bruyne. Dafür muss Gündogan Platz machen.
R. Sterling
Gelbe Karte
Manchester City
57' Was ist nun los? Kleine Schubserei zwischen Guilbert und Raheem Sterling, der den Handschlag verweigert und den Außenverteidiger der Villans lieber bei der nächsten Gelegenheit umholzt. Klare Gelbe Karte!
55' Der zweite Durchgang ist bislang Einbahnstraßenfußball des Titelverteidigers! 2:0 Abschlüsse und noch mehr Ballbesitz als in Halbzeit 1 (fast 80 Prozent) - City ist hier nahe dran, den Deckel endgültig draufzumachen.
52' Sie bekommen Foden einfach nicht in den Griff! Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld klärt Foden genau in die Füße von Foden. Der steht zentral 18 Meter vor dem Kasten, hat keinen Gegenspieler und verfehlt das rechte Eck nur um Zentimeter.
50' Nächster Angriff der Citizens, der links Platz hat, die Hereingabe aber ins Toraus jagt. Dennoch, der Favorit gibt hier gleich wieder das Tempo vor.
48' Foden macht auf der rechten Seite schon wieder Krawall, biegt in die Mitte ab und spaziert parallel zur Strafraumkante ins Zentrum - der Abschluss wird dann aber erfolgreich geblockt.
47' Pep Guardiola hat mit Manchester City bislang fünf Endspiele erreicht - alle wurden gewonnen. Was hat Aston Villa dagegen zu bieten?
46' Und damit rein in den zweiten Durchgang! City stößt an.
11:3 Abschlüsse, über 70 Prozent Ballbesitz, die klar bessere Passquote und eigentlich alles unter Kontrolle - doch mit nur einem Fehler haben die Skyblues den Gegner noch einmal ins Spiel zurück geholt. Findet Dean Smith nun die richtigen Worte, damit seine Mannschaft für eine spannende zweite Halbzeit sorgen kann? Die Grundlage wäre da, bis gleich!
Der Spielstand ist deutlich spannender, als der Spielverlauf es war! Zwar begann Aston Villa sehr selbstbewusst und spielte zu Beginn munter mit, doch nach zehn, 15 Minuten übernahm der Favorit das Kommando und ging folgerichtig auch in Führung. Im Anschluss spielte nur noch City, erhöhte und war dem dritten Treffer nahe - doch dann stolperte Stones folgenschwer über die eigenen Beine und Samatta verschaffte dem Außenseiter kurz vor der Pause neue Hoffnung für den zweiten Durchgang.
45' + 2' Nichts passiert mehr in den 60 Sekunden, Pause in London!
45' Eine Minute wird nachgespielt - bei drei Toren vielleicht eine zu wenig.
43' Nun kehrt natürlich Hoffnung zurück ins Wembley Stadion, dass Aston Villa in der zweiten Halbzeit noch für eine Überraschung sorgen kann - vorausgesetzt, sie bringen den knappen Rückstand und den psychologischen Vorteil mit in die Kabine.
M. Samatta
Tor
Aston Villa
41' TOOOOR! ASTON VILLA - Manchester City 1:2! Dass man als Sportreporter auch immer Lügen gestraft wird! Stones stolpert bei einem langen Ball der Villans über die eigene Füße, macht so die Tür auf für El Ghazi. Der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln ist auf Links durch, nimmt den Kopf hoch und serviert perfekt für Mbwana Samatta. Im Zentrum stimmt die Abstimmung bei City nach dem Stones-Aussetzer nicht und der Angreifer bringt den Kopfball aus acht Metern problemlos im Kasten der Skyblues unter.
A. El Ghazi
Assist
Aston Villa
41' Vorlage Anwar El Ghazi
40' Dabei hatte Villa so frech und selbstbewusst begonnen, davon ist mittlerweile aber gar nichts mehr zu sehen. Manchester lässt den Gegner auch kaum mehr in die eigene Hälfte kommen, presst enorm früh und lässt keine Spielkultur mehr beim Außenseiter aufkommen.
38' Die Villans haben weniger als 30 Prozent Ballbesitz, zwei Torschüsse, der letzte liegt dabei schon fast eine Viertelstunde zurück - City dagegen ist enorm spielfreudig, verzeichnete bereits elf Abschlüsse und führt auch in der Höhe verdient mit 2:0.
35' Fast das 3:0! Wieder ist es Foden auf der rechten Seite mit einem genialen Laufweg an die Grundlinie, erneut kommt der Diagonalball aus dem Mittelfeld perfekt auf den Fuß des Engländers. Der will Agüero erneut bedienen, der aber abgedrängt wird, doch dahinter lauert Sterling, der frei zum Abschluss kommt. Mings blockt im letzten Moment und sorgt für den nächsten Eckstoß, der nun aber ungefährlich bleibt.
33' Wie viel Moral steckt nun noch in der Mannschaft von Dean Smith? Aston Villa ist mittlerweile klar unterlegen und hat wenig Aktionen, die nun Mut machen könnten für eine dramatische Wende. Zu abgeklärt und dominant agieren die Citizens, hinzu kommt im Hinterkopf der Villans nun sicher auch die Liga-Klatsche wieder hoch.
31' Doppelt bitter für die Villans: Den Eckball hätte es nicht geben dürfen, Grealish hatte den Ball noch vor der Linie weggekratzt und Gündogan angeschossen, der die Kugel letztlich ins Aus befördert hatte. Der Videoschiedsrichter kann hier aber natürlich - leider - nicht mehr eingreifen, so sind die Regularien, auch wenn das mehr als eindeutig war.
Rodri
Tor
Manchester City
30' TOOOOR! Aston Villa - MANCHESTER CITY 0:2! Ein wenig hat es sich abgezeichnet! Den folgenden Eckball bringt Gündogan ins Zentrum, wo Rodri entschlossener als Guilbert zum Ball geht und per Kopf ins lange Eck trifft. Stark gemacht vom Spanier, der schon große Anteile am ersten Treffer hatte.
İ. Gündoğan
Assist
Manchester City
30' Vorlage İlkay Gündoğan
30' Stattdessen machen die Skyblues Dampf auf den zweiten Treffer! Eine Hereingabe von der rechten Seite rauscht durch die Box und landet bei Sterling, der zwei Haken schlägt und für Agüero auflegt. In dessen Schuss wirft sich dann aber ein Verteidiger.
28' Die Villans haben noch keine echte Antwort auf den Rückschlag gefunden - auch weil City gewohnt ballsicher und dominant auftritt und auch in der Defensive absolut konzentriert und diszipliniert agiert.
26' Foden hat Bock! Nach einem langen Ball auf den rechten Flügel stoppt der junge Angreifer das Leder spektakulär mit dem Außenrist, biegt sofort in die Mitte ab und schlenzt auf das lange Eck. Nyland pariert stark!
24' El Ghazi sucht die schnelle Antwort, geht halblinks vor dem Strafraum ins Dribbling gegen Stones und zieht ab. Den Flachschuss auf das kurze Eck begräbt aber Bravo problemlos unter sich.
21' Dritter Treffer im Pokal für Agüero, der Titelverteidiger und Favorit führt. Was hat Aston Villa für einen Matchplan für dieses Szenario?
S. Agüero
Tor
Manchester City
20' TOOOOR! Aston Villa - MANCHESTER CITY 0:1! Dann passiert es aber doch! Sterling zieht auf der linken Seite das Tempo an, geht bis an die Strafraumkante und legt zurück auf Rodri. Der Spanier hat das Auge für Foden, der rechts startet und bedient den Youngstar perfekt. Mit Übersicht legt Foden am Fünfereck per Kopf für Sergio Agüero, der von Mings leicht abgefälscht nur noch einschieben muss.
P. Foden
Assist
Manchester City
20' Vorlage Philip Foden
18' Auf dem Platz geschieht aktuell aber wenig geschichtsträchtiges, beide Teams tasten sich aktuell ein wenig ab, Manchester hat bereits zwei Drittel Spielanteile - findet aber noch keine Lücken!
16' Torraumszenen sind aktuell Mangelware, deshalb machen wir einen kleinen Geschichtskurs. 1977 sorgte Aston Villa nämlich für ein historisches Novum im Ligapokal: Das Finale gegen Everton endete 0:0, damals spielte man keine Verlängerung aus oder schoss Elfmeter, sondern wiederholte das Endspiel - und weil auch das unentschieden endete (1:1), musste das Finale ein zweites Mal wiederholt werden. Im Old Trafford setzten sich die Villans dann 3:2 gegen Everton durch und sind somit das einzige Team der Geschichte, das den Pokalsieg im dritten Anlauf gewann. Kurios!
13' Nach dem temporeichen Schlagabtausch der ersten Minuten schalten beide Mannschaften nun erstmal einen halben Gang runter. City entwickelt allmählich mehr Spielkontrolle!
10' Erstmals ist Agüero in der Show! Gündogan hebt die Pille vom rechten Strafraumeck ins Zentrum, wo der Argentinier dem Ball mit dem Rücken zum Tor mit dem Hinterkopf noch Richtung gibt - auf das Tordach! Zur Erinnerung: In der Liga hatte Agüero dreimal getroffen beim 6:1-Erfolg der Citizens.
8' Sehr selbstbewusster Auftritt von Aston Villa, von Respekt nach der 1:6-Ohrfeige in der Liga ist hier nichts zu spüren. Klar, die Villans erinnern sich natürlich auch gerne an ihren letzten Besuch im Wembley Stadion. Vor zehn Monaten gewannen sie hier das Championship-Finale gegen Derby Country (2:1) und feierten die Rückkehr in die Premier League.
6' Die Villans machen weiter munter Druck, Grealish steckt links durch für El Ghazi, der in die Box eindringt und flach in die Mitte spielt. Fernandinho klärt vor Samatta, aber der Außenseiter bleibt in Ballbesitz.
5' Dann kommen die Skyblues erstmal in die Offensive, auf der linken Außenbahn verschafft sich die Elf von Guardiola nun ihrerseits einen ersten Eckball. Gündogan findet Rodri, der aber im Kerngeschäft kein Torjäger ist.
3' Was für ein Start des Underdogs! El Mohamady schaufelt die Kugel aus dem rechten Halbfeld butterweich an den zweiten Pfosten, wo sich El Ghazi zwischen Walker und Stones davon stiehlt und den Kopfball auf das Tordach legt. Die erste gute Chance gehörte Villa!
2' Mutiger Beginn der Villans, die City erstmal am eigenen Sechzehner festschnürren und auf der rechten Seite einen ersten Eckstoß erarbeiten. Den bringt Targett an den zweiten Pfosten, wo Bravo aber aufräumt.
1' Lee Mason ist der Unparteiische, Aston Villa stößt an. Und los!
Fünf Mal hat Aston Villa den League Cup bereits gewonnen, das liegt allerdings schon ein paar Jahre zurück (1961, 1975, 1977, 1994 und 1996). In der Liga gab es zuletzt drei Niederlagen am Stück gegen Bournemouth (1:2), Tottenham (2:3) und Southampton (0:2). Der letzte Sieg für Aston Villa gegen die Skyblues liegt auch schon beinahe sieben Jahre zurück (3:2 im August 2013 am 6. Spieltag), in der Folge setzte es sieben Niederlagen in acht Aufeinandertreffen, wobei die Villans 26 Gegentreffer schlucken mussten. Klare Sache auch heute?
Von solchen Sorgen ist Aston Villa freilich weit entfernt, die Villans stecken mitten im Abstiegskampf und wollen mit einem sensationellen Pokalerfolg frische Kraft für den Saisonendspurt tanken. Dort muss das Team von Smith zwei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer aufholen, der Ligaverbleib ist also für den Aufsteiger durchaus noch zu realisieren.
Auch in der Champions League haben die Skyblues unter der Woche einen Erfolg gefeiert, in Madrid drehten De Bruyne und Co. das Spiel nach 0:1-Rückstand noch und verschafften sich durch das 2:1 gegen Real eine exzellente Ausgangslage für das Achtelfinal-Rückspiel. Allerdings: Die Königsklasse kann City die nächsten beiden Jahre aufgrund von Verstößen gegen das Financial Fairplay nicht buchen.
Ansonsten läuft es sportlich betrachtet sehr gut für Manchester City, auch wenn der Truppe von Pep Guardiola die Titelverteidigung gegen Liverpool misslingen wird, zu stark sind die Reds in diesem Jahr - daran ändert wohl auch die 0:3-Klatsche des Klopp-Teams beim FC Watford nichts, die erste Liga-Pleite überhaupt in dieser Saison. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt noch immer stolze 22 Zähler.
Dass im Pokalfinale aber oft andere Gesetze gelten als in der Liga, wo Aston Villa erst vor sieben Wochen gewaltig unter die Räder kam und 1:6 gegen City verlor, haben auch die Skyblues schon nachgewiesen. Zum Beispiel, als sie 2013 als klarer Favorit das Finale des FA Cups gegen Wigan Athletic 0:1 verloren.
Die Skyblues sind so etwas wie der Rekordsieger der vergangenen Jahre in diesem Pokalwettbewerb. Seit 2014 gewann Manchester City den League Cup viermal, zuletzt zweimal in Folge: 4:3 im Elfmeterschießen in der Vorsaison gegen Chelsea (0:0), 3:0 gegen Arsenal im Jahr zuvor. Heute soll der Titel-Hattrick gelingen.
Auch die Villans treten mit immerhin drei Veränderungen nach dem 0:2 bei Southampton an, Keeper Pepe Reina macht ebenso Platz für seinen Vertreter, wie Konsa und Hause, die durch Engels und El Mohamady ersetzt werden.
Dean Smith will mit dem Underdog in dieser Formation den großen Coup schaffen: Nyland - Guilbert, Engels, Mings, Targett - Nakamba, Douglas Luiz - El Mohamady, Grealish, El Ghazi - Samatta.
Guardiola rotiert damit auf insgesamt acht Positionen nach dem Champions-League-Spiel in Madrid, inklusive dem Torwart: Ederson, Mendy, Laporte, Otamendi, Mahrez, Gabriel Jesus, De Bruyne und B. Silva werden allesamt aus der Startelf genommen, nur Walker, Gündogan und Rodri verbleiben dort.
Beginnen wir wie gewohnt mit den Aufstellungen und einem Blick auf die Citizens. Pep Guardiola schickt folgende elf Spieler auf den Rasen im Londoner Wembley Stadion: Bravo - Walker, Stones, Fernandinho, Zinchenko - Gündogan, Rodrigo, D. Silva - Sterling, Agüero, Foden.
In der vergangenen Saison gewannen die Citizens alle drei nationalen Wettbewerbe, die perfekte Saison wurde nur durch das überraschende Aus im Viertelfinale der Champions League gegen Tottenham verpasst. Und dieses Jahr? Die Meisterschaft ist wohl nicht mehr drin, aber der Ligapokal ist bereits zum Greifen nah. Auf geht's!
Herzlich willkommen zum Finale des League Cups zwischen Aston Villa und Manchester City.