Präsentiert von

Schlüsselszenen

76'
Cristiano Ronaldo
Elfmetertor
1 - 4
67'
A. Rabiot
F. Chiesa
1 - 3
59'
Cristiano Ronaldo
Morata
1 - 2
32'
T. Pobega
P. Bartolomei
1 - 1
14'
Morata
W. McKennie
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
44% 56%
8
2
Schüsse
Schüsse aufs Tor 3 4
Pässe 430 560
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Vielen Dank für´s Reinklicken. Hier geht es jetzt gleich weiter mit Napoli gegen Sassuolo, also nicht weggehen!
Als nächstes reist Spezia am kommenden Sonntag zum Aufsteiger-Duell zu Benevento. Juventus spielt zunächst unter der Woche in der Champions League gegen Ferencvaros, bevor es in der Liga gegen Lazio geht.
Nach einer für Juventus komplizierten ersten Halbzeit sorgt der eingewechselte Cristiano Ronaldo in Durchgang zwei für den Unterschied. Zwei CR7-Treffer sowie das zwischenzeitliche 3:1 durch den ebenfalls eingewechselten Rabiot führen die Alte Dame zum ersten Dreier nach zuvor drei sieglosen Partien in Folge. Spezia verkaufte sich teuer, war am Ende aber chancenlos.
90' + 4' Abpfiff im Stadio Alberto Picco. Juventus geht als verdienter Sieger vom Platz.
90' + 2' Nochmal ein Abschluss der Hausherren: Nzola legt auf Estevez zurück, der beim Schussversuch aber zu sehr Rückenlage hat, wodurch der Ball über Buffon hinweg schießt.
90' + 1' Drei Minuten Nachspielzeit zeigt Schiedsrichter Abisso an.
90' Rabiot kriegt vom eingewechselten Ismajli nochmal den Ball dorthin, wo es besonders weh tut. Aus Sicht des Franzosen mit Sicherheit ein unnötiges Ende.
89' Spezia probiert sich nochmal in der Offensive. Eine Flanke von der linken Seite köpft Bonucci aber entschieden weg.
A. Ismajli
C. Terzi
88' Der Aufsteiger wechselt nochmal: Ismajli kommt für Terzi.
N. Estévez
Gelbe Karte
87' Estevez trifft Ronaldo am Oberschenkel, der mit Zug zum Tor aus dem Tritt kommt.
85' Fünf Minuten noch zu gehen, der Sieger dürfte aber schon feststehen. Es passiert nicht mehr viel im Stadio Alberto Picco.
84' Ronaldo moniert am Mittelkreis, dass man doch bitte noch weiter Dampf machen möge. Hier will wohl noch jemand den Hattrick schnüren.
82' Zufrieden nehmen die Bianchoneri jetzt einen Gang raus und überlassen Spezia wieder etwas mehr den Ball. Mit dem 4:1 ist der Auswärtssieg hier auch praktisch sicher eingetütet.
79' Aus Sicht von Spezia ist der jetztige Spielstand natürlich bitter. Vor der Einwechslung Ronaldos war der Aufsteiger hier über weite Strecken ebenbürtig. Dann wendete sich das Blatt binnen weniger Minuten.
D. Kulusevski
Morata
78' Zudem spielt jetzt Kulusevski für Morata.
G. Frabotta
L. Bonucci
77' Unmittelbar danach erschöpft Juve-Trainer Andrea Pirlo sein Wechsel-Kontigent und bringt zuerst Frabotta für Bonucci.
Cristiano Ronaldo
Elfmetertor
76' Tooooor! Spezia Calcio - JUVENTUS 1:4. Ronaldo tritt an und verwandelt per Paneka in die Mitte. Doppelpack für die Nummer sieben!
P. Bartolomei
Gelbe Karte
75' Für das Einsteigen gegen Chiesa sieht Bartolomei zusätzlich die Gelbe Karte.
75' Chiesa dringt über die linke Seite in den Strafraum ein und wird dort von Bartolomei gelegt. Schiedsrichter Abisso zeigt direkt auf den Punkt - Elfer für Juve!
N. Estévez
T. Pobega
74' Und Estevez für den Schützen des zwischenzetlichen Ausgleichstreffers, Pobega.
C. Dell'Orco
J. Chabot
73' Zudem kommt Dell´Orco für den bereits verwarnten Chabot.
E. Gyasi
Diego Farias
73' Nächster Wechsel bei Spezia Calcio: Gyasi kommt für Farias für neuen Druck auf der linken Seite.
72' Demiral beinahe mit dem Eigentor: Einen Schuss aus der Ferne lenkt der Türkei beinahe ins eigene Tor, so nur Eckball für Spezia. Dieser bringt aber nichts ein.
70' Mal wieder was von den Adlern: Bartolomei bolzt aus zentraler Position zwei Meter neben den Kasten.
A. Rabiot
Gelbe Karte
69' Direkt danach sieht der Torschütze für ein hartes Einsteigen im Mittelfeld Gelb.
A. Rabiot
Tor
67' Tooooor! Spezia Calcio - JUVENTUS 1:3. Jetzt wird´s schwierig für Spezia, Juve erhöht - und wieder macht es ein eingewechselter Mann: Rabiot wird fantastisch in Szene gesetzt und läuft von links in den Strafraum. Der Franzose bugsiert den Ball mit einem frechen Pike-Schuss ins kurze, linke Eck. 
66' Solange Spezia hier nicht durch einen weiteren Gegentreffer ins Hintertreffen gerät, bleibt die Partie offen. Ein Selbstläufer ist das für den Meister hier bei weitem nicht.
63' Spezia steckt derweil nicht auf und versucht weiter Nadelstiche zu setzen. Auf der rechten Außenbahn erarbeitet sich Agudelo einen Eckball. Der kommt mit viel Schnitt in den Fünfer und plötzlich liegt der Ball nach einem Abstauber von eben jenem Agudelo im Kasten. Allerdings befand sich der Joker klar im Abseits.
A. Rabiot
R. Bentancur
62' Außerdem kommt Rabiot für den unauffälligen Bentancur.
A. Ramsey
W. McKennie
62' Andrea Pirlo mit einem Doppelwechsel: Etwas überraschend verlässt Weston McKennie den Platz, der durch Aaron Ramsey ersetzt wird.
61' Für Ronaldo ist es das vierte Saisontor im erst dritten Saisonspiel dieser Serie A-Saison.
Cristiano Ronaldo
Tor
59' Tooooor! Spezia Calcio - JUVENTUS 1:2. Und CR7 trifft: Morata bedient den eben erst eingewechselten Portugiesen, der nimmt Fahrt auf, umkurvt Torwart Provedel und schiebt zur Juve-Führung ein. Was für ein Comeback!
Cristiano Ronaldo
P. Dybala
56' Jetzt kommt er: CR7 ist auf dem Platz, Dybala dafür runter.
55' Juventus findet in diesem Minuten kein Mittel die hoch stehende Spezia-Kette zu überspielen. Auch Chiesa, der jetzt auf den linken Flügel gewechselt ist, bleibt abermals hängen.
53' Cristiano Ronaldo macht sich derweil an der Seitenlinie intensiv warm. Der Portugiese dürfte zeitnah den Rasen betreten.
51' Kurze Drangphase der Adler von Spezia, an dessen Ende aber nur ein abgeblockter Schuss zu Stande kommt. Dennoch versuchen die Hausherren hier weiter gegen den übermächtig wirkenden Gast mitzuspielen.
J. Chabot
Gelbe Karte
49' Chabot legt McKennie am Mittelkreis und verhindert so einen Konter. Klare Gelbe Karte.
48' Kurz ausgeführt bringt die nichts ein, bis auf einen Tempogegenstoß der Gastgeber. Ardila findet nach einem Sprint über das halbe Feld aber keinen mitgelaufenen Kollegen.
47' Oberste Prämisse für Juventus muss es jetzt sein, die eindeutig höhere individuelle Klasse in Tore umzumünzen. Ein erster Vorstoß der Gäste resultiert in einer Ecke.
K. Agudelo
D. Verde
46' Spezia-Coach Italiano tauscht das Personal zum ersten Mal: Agudelo Ardila ersetzt Verde auf der rechten Außenbahn.
46' Weiter geht´s in Ligurien. Spezia stößt an zur zweiten Halbzeit.
Eine unterhaltsame wie abwechslungsreiche erste Halbzeit zwischen dem Aufsteiger und dem Meister ist zu Ende. Juventus legte los wie die Feuerwehr und ging mit einer feinen Kombination durch Morata in Führung. Danach steigerte sich Spezia und fand immer besser ins Spiel. Durch einen abgefälschten Schuss stellte Pobega auf 1:1. Während Spezia mit dem ersten Durchgang weitestgehend zufrieden sein kann, muss Juventus vor allem an seiner Durchschlagskraft arbeiten. Cristiano Ronaldo, der bisweilen nur auf der Bank sitzt, dürfte dafür im Verlauf der zweiten Halbzeit noch auf´s Feld kommen.
McKennie stolpert über den Ball und foult dann seinen Gegenspieler. Danach pfeift Abisso zur Pause.
45' + 1' Zwei Minuten Nachspielzeit gibt es für die erste Hälfte noch. 
45' + 1' Was klar ersichtlich ist, ist der Tempounterschied beider Mannschaften. Nimmt Juventus Fahrt auf, kommt Spezia nicht hinterher. Das könnte mit fortlaufender Spielzeit noch entscheidend werden.
44' Morata läuft Terzi auf der linken Seite ohne Mühe davon und will Cuadrado mit einem Querpass bedienen. Der Kolumbianer schrammt aus kurzer Distanz nur um Haaresbereite an der erneuten Führung dabei.
43' Juventus gelingt in der Schlussphase des ersten Durchgangs nur noch wenig. Morata und Dybala sind in der Spitze zeimlich abgemeldet.
41' Nzola rammt Bonucci in einem Luftzweikampf den Ellenbogen unabsichtlich in den Rücken. Bonucci liegt kurz schmerzverkrümmt am Boden, kann dann aber weitermachen.
38' Spezia steht weiterhin hoch und gibt Juventus somit Räume auf Höhe der Mittellinie. Das anfangs hoch gehaltene Tempo der Alten Dame ist mittlerweile aber abhanden gekommen. 
36' Immer wieder bewegt sich NZola zwischen den Juve-Verteidigern und fordert lange Bälle. Eine Hereingabe von links landet jetzt aber in den Armen Buffons.
35' Auch wenn Juventus bis dato deutlich mehr Abschlussgelegenheiten hatte, hat sich der Treffer etwas angedeutet. Die Lingurier agieren hier seit einigen Minuten deutlich frecher und mutiger.
T. Pobega
Tor
32' Toooooor! SPEZIA CALCIO - Juventus 1:1. Jetzt sitzt er: Bartolomei bekommt am rechten Strafraumrand von gleich vier Juventus-Spielern nur Begleitschutz und kann unbedrängt in die Mitte legen. Dort rauscht Pobega heran, der sofort abschließt und mit einem abgefälschten Ball Buffon keine Abwehrchance lässt.
31' Beste Gelegenheit für die Hausherren: Nzola erläuft sich gegen Demiral einen langen Ball und ist plötzlich einschussbereit, rutscht kurz vor Buffon aber aus und macht damit die Chance zu Nichte.
29' Von außen betrachtet der Corona-genesene Cristiano Ronaldo derweil kritisch, wie seine Kollegen etwas zu fahrlässig mit den Chancen umgehen.
28' Nach vorne zeigt sich der Aufsteiger durchaus an einer spielerischen Lösung interessiert. Das führt aber auch dazu, dass Juventus bei Ballgewinn sofort mit viel Raum umschalten kann.
27' Spezia weist in der Defensive schlicht zu große Lücken auf und fängt sich beinahe den nächsten Treffer. Eine Vier-gegen-Vier-Situation spielt der italienische Meister aber zu schlampig aus.
26' Farias verliert auf der linken Seite ein Laufduell gegen den 32-jährigen Bonucci. Da wäre Spezias Linksaußen beinahe durch gewesen.
23' Da ist er wieder: Der VAR-Morata. Der Angreifer setzt sich im Laufduell gegen zwei Spezia-Akteure durch und trifft in die linke Ecke, doch beim Zuspiel von Arthur, stand er wohl knapp im Abseits und deshalb zählt der Treffer nicht.
21' Spezia hat nach kritischen Minuten vorerst wieder mehr Kontrolle im eigenen Spiel, wenngleich nach vorne bis dato überhaupt nichts geht.
19' Juventus geht direkt auf den nächsten Treffer: Chiesa zielt aus knapp 20 Metern nur knapp daneben.
18' Für Morata ist der Treffer auch eine persönliche Erlösung. Zuletzt wurden fünf vermeintlicheTreffer des Spaniers vom VAR im Nachgang noch zurückgepfiffen. Jetzt trifft Morata mit Hilfe des technischen Hilfsmittels.
Morata
Tor
14' Toooor! Spezia Calcio - JUVENTUS 0:1. Der Ball ist im Tor. Arthur steckt im richtigen Moment auf McKennie durch, der den mitlaufenden Morata sieht. Der Spanier hat keine Mühe ins leere Tor einzuschieben. Erst zeigt Schiedsrichter Abisso Abseits an, doch nach Rücksprache mit dem VAR zählt der Treffer!
13' Knappe Viertelstunde rum und Juventus wird seiner Favoritenrolle gerecht. Die Turiner sind klar tonangebend und stets um ein vertikales Spiel bemüht. Das lässt Spezia bisweilen keine Ruhe.
10' Riesenchance Juve: Demiral bedient Dybala auf der rechten Seite, der sich den Ball auf links legt, zweimal zur Finte ansetzt und dann einen Schuss nur Zentimeter neben den Kasten setzt. 
8' Wieder die Nummer 16 des Rekordmeisters: Diesmal kann er sich gegen Bastoni am rechten Flügel durchsetzen, setzt dann die anschließende Flanke aber ans Außennetz. Abstoß Spezia.
7' Cuadrado kommt in der gegnerischen Hälfte unfreiwillig an den Ball, aber ein Spezia-Duo setzt den Kolumbainer sofort unter Druck und luchst ihm wieder den Ball ab.
6' Dybala steckt 25 Meter vor dem Spezia-Kasten auf Morata durch, der links versetzt sofort abschließt, aber nur das Außennetz trifft.
5' Auf der Gegenseite pflückt ein Pendant, Providel, eine Juve-Flanke locker herunter. Bislang gibt es hier noch keine wirkliche Offensivaktion. 
4' Gigi Buffon mit dem ersten Ballkontakt. Unfassbar, dass der Mann mit seinen 42 Jahren noch immer ein so wichtiger Faktor ist.
3' Dybala läuft den in Hanau geborenen und bei Eintracht Frankfurt ausgebildeten Chabot früh an, der so zu einem Fehlpass gezwungen wird. Einwurf für die Alte Dame.
2' Juventus steht in den ersten Minuten hoch und läuft Spezia früh an, die für ein paar Sekunden gut den Ball laufen lassen.
1' Abisso pfeift an. Juventus, das in den gewöhnungsbedürftigen, organgenen Trikots spielt, im ersten Durchgang von links nach rechts.
Das Stadio Alberto Picco ist heute natürlich wieder menschenleer. Normalerweise passen hier rund 10.000 Tifosi rein. 
Schiedsrichter der heutigen Partie ist übrigens der 34-jährige Rosario Abisso.
Wesentlich ernüchternder verlief der Auftritt von Juventus, die sich in der Champions League dem FC Barcelona mit 0:2 geschlagen geben musste.
Beide Mannschaften waren auch unter der Woche aktiv: Spezia gastierte im Rahmen der Coppa Italia in der Runde der letzten 64 bei Cittadella und erlaubte sich beim 2:0-Auswärtssieg keine Blöße. 
Aufsteiger liegen dem italienischen Serien- und Rekordmeister für Gewöhnlich dennoch. Nur ein einziges der vergangenen 43 Spiele gegen Aufsteiger verlor Juventus - das jedoch vor nicht allzu langer Zeit, im Februar mit 1:2 gegen Hellas Verona.
Juventus kann bislang ebenfalls nur zwei Siege vorweisen. Zuletzt blieb die Mannschaft des im Sommer neu installierten Trainers, Andrea Pirlo, sogar zweimal sieglos. Gegen Verona und Crotone kam die "Alte Dame" jeweils nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. 
In den ersten fünf Partien seit dem Aufstieg sammelte Spezia fünf Punkte. Der einzige Sieg gelang dabei auswärts (2:0 in Udine), zuhause holte man nur gegen Florenz einen Punkt (2:2). 
Erstmals seit 13 Jahren gibt es wieder das Spiel zwischen Spezia und Juve, zum überhaupt ersten Mal in der Serie A. Das letzte Aufeinandertreffen datiert aus der Serie B-Saison 2006/07, als Juventus in Folge des Zwangsabstiegs ein Jahr die zweite Liga durchlief.
Spezia-Trainer Italiano stellt im Vergleich zum Coppa Italia-Spiel bei CIttadella auf fünf Positionen um: Krapikas, Dell´Orco, VIgnali, Deiola, Mora sitzen gegen Juve zunächst wieder draußen.
Juve-Trainer Andrea Pirlo setzt dabei im Vergleich zum zurückliegenden Champions League-Spiel gegen den FC Barcelona auf drei frische Kräfte: Veteran Buffon sowie die beiden Mittelfeldspieler McKennie und Arthur stehen für Szczesny, Rabiot und Kulusevski in der Startelf. Cristiano Ronaldo ist nach überwundener Corona-Infektion zurück aus der Quarantäne, sitzt aber zu Beginn erstmal auf der Bank.
Juventus hält mit folgendem Aufgebot dagegen: Buffon - Danilo, Bonucci, Demiral - Cuadrado, Bentancur, Arthur, McKennie, Chiesa - Dybala, Morata.
Bevor es hier losgeht, werfen wir einen Blick auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Zunächst die der Gastgeber: Provedel - Ferrer, Terzi, Chabo, Bastoni - Bartolomei, Ricci, Pobega - Verde, Nzola, Farias.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 6. Spieltages zwischen Spezia Calcio und Juventus Turin.
Kommentare ()