News Spiele

AS St. Étienne vs. Olympique Marseille Live-Kommentar 09.05.21

END
1 - 0
ASS
OM
A. Nordin (43)
Stade Geoffroy-Guichard

Live-Ticker

Das war es für den Moment aus der Ligue 1. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Sonntag. Bis bald!
Saint Etienne kann am kommenden Sonntag nun ganz entspannt nach Lille reisen, wo dann der OSC möglicherweise die Meisterschaft feiert. Olympique Marseille muss im Kampf um den 5. Platz weiter zittern, in einer Woche ist dann der Sieg gegen Angers fast Pflicht.
Die ASSE gewinnt am Ende verdient mit 1:0. Der Treffer von Nordin aus der ersten Hälfte reicht den Hausherren zum Sieg. OM blieb auch im zweiten Durchgang vieles schuldig und war letztlich fast nur bei Standards gefährlich.
90' + 5' OM bekommt keine Chance mehr. Saint Etienne feiert den endgültigen Klassenerhalt.
90' + 2' Saint Etienne verteidigt das knappe Ergebnis unaufgeregt.
90' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
88' Der Schiedsrichter bleibt bei seiner ursprünglichen Beurteilung.
87' Der VAR bittet Johan Hamel noch einmal zum Monitor. Der Schiedsrichter soll beurteilen, ob Alvaro Gonzalez nicht der letzte Mann war und es Rot gibt.
Z. Youssouf
D. Bouanga
AS St. Étienne
86' Zaydou Youssouf übernimmt bei den Hausherren für Denis Bouanga.
Álvaro González
Gelbe Karte
Olympique Marseille
85' Alvaro Gonzalez stoppt den durchbrechenden Bouanga und sieht Gelb.
84' Bei Benedetto stimmt die Zuordnung noch nicht und so kommt die Flanke durch und er hat im Strafraumzentrum freistehend die Schussmöglichkeit. Er nimmt das linke untere Eck ins Visier, Green taucht ab und bekommt die Fingerspitzen an den Ball.
D. Benedetto
F. Thauvin
Olympique Marseille
83' Dario Benedetto kommt für Florian Thauvin.
82' Payet bringt den Ball von der rechten Seite hoch in den Strafraum. Milik kommt in Bedrängnis zwar zum Abschluss, der Kopfball ist aber nicht platziert und plätschert rechts am Tor vorbei ins Aus.
80' Nach 12:3 Torschüssen zugunsten der ASSE im ersten Durchgang hat sich das Blatt nun gewendet. Mit 10:4 geht die Statistik nun an die Gäste.
78' Der Standard gehört dann wieder in den Aufgabenbereich von Payet, der aus knapp 25 Metern in Green seinen Meister findet. Der Keeper faustet zur Seite weg.
T. Kolodziejczak
Gelbe Karte
AS St. Étienne
76' Timothee Kolodziejczak hindert Milik am Vorankommen und holt sich dafür Gelb ab.
75' Zunächst können die Hausherren die Ecke klären, doch Thauvin bringt den zweiten Ball an den Fünfmeterraum. Balerdi köpft knapp drüber.
74' Payet spielt den Pass in die Tiefe. Doch Luis Henrique hat sich einen Tick zu früh gelöst und findet sich so im Abseits wieder.
72' Aus dem Spiel heraus geht bei OM weiter zu wenig. Die bislang besten Möglichkeiten resultierten aus den Standards von Thauvin und Payet.
R. Hamouma
A. Nordin
AS St. Étienne
69' Und auch der bislang einzige Torschütze der Partie hat Feierabend, Romain Hamouma ersetzt Arnaud Nordin.
A. Aouchiche
C. Abi
AS St. Étienne
69' Adil Aouchiche kommt für Charles Abi.
L. Gourna-Douath
W. Khazri
AS St. Étienne
69' Frischwe Kräfte nun auch für die ASSE, Lucas Gourna-Douath übernimmt für Wahbi Khazri.
68' Milik bietet ein wenig Spektakel. Doch sein Fallrückzieher von der Strafraumgrenze geht klar am Tor vorbei.
L. Balerdi
Gelbe Karte
Olympique Marseille
67' Balerdi lässt gegen Khazri an der Außenlinie das Beim stehen und sieht die Gelbe Karte.
65' Luis Henrique überläuft links im Strafraum Debuchy. Der Winkel ist dann aber sehr spitz. Trotzdem sucht er den Abschluss und holt zumindest die Ecke heraus.
F. Thauvin
Gelbe Karte
Olympique Marseille
63'  Florian Thauvin zerrt am Trikot von Bouanga und sieht dafür die erste Verwarnung des Tages.
62' Saint Etienne beißt sich in die Partie zurück. Wieder kann sich Nordin an der Strafraumkante behaupten, dieses Mal geht sein Schussversuch links am Tor vorbei.
H. Sakai
D. Ćaleta-Car
Olympique Marseille
61' Und Hiroki Sakai übernimmt für den angeschlagenen Duje Caleta-Car.
V. Rongier
B. Kamara
Olympique Marseille
61'  Doppelwechsel bei den Gästen, Valentin Rongier ersetzt Boubacar Kamara.
60' Doch dann kommen die Hausherren mal zum Kontern. Khazri verlängert in den Lauf von Nordin, der im Strafraum den Abschluss sucht. Caleta-Car kann auf Kosten einer Ecke blockten, die Aktion war aber schmerzhaft.
58' OM hat nun klar die Initiative übernommen und schraubt am Ausgleich, die ASSE kann im Moment für keine Entlastung sorgen.
56' Wieder gibt es einen aussichtsreichen Freistoß für die Gäste. Wieder schnappt sich Payet die Kugel, dieses Mal knallt der Schuss vom linken Strafraumeck aus an den Außenpfosten. Die Einschläge kommen näher.
54' Nun klappt auch mal etwa aus dem Spiel heraus. Luis Henrique behält auf der linken Seite die Übersicht und findet im Rückraum auf halbrechts Thauvin, der mit seinem Schuss aber nicht durchkommt. Milik stochert vergeblich um die zweite Chance.
52' Payet zirkelt auch den zweiten aussichtsreichen Freistoß aus 23 Metern über die Mauer hinweg. Auch dieser Versuch streift nur knapp links am Tor der Hausherren vorbei.
50' Luis Henrique passt ungenau in den Strafraum zu Gueye, der dann auch schnell in der Abwehr hängenbleibt.
48' Es ist bislang nicht sein Tag. Völlig unbedrängt passt Balerdi in der eigenen Hälfte ins Seitenaus. Schon beim Gegentor machte er keine gute Figur.
46' Das Spiel läuft wieder. Beide Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.
Saint Etienne führt nach 45 Minuten hochverdient mit 1:0. Die Hausherren übernahmen früh die Spielkontrolle und ließen defensiv kaum etwas anbrennen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff nutzt Nordin dann eine Unachtsamkeit zum bislang einzigen  Treffer der Partie.
45' + 1' Pause im Stade Geoffroy-Guichard.
45' Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
A. Nordin
Tor
AS St. Étienne
43' Tor! AS SAINT ETIENNE - Olympique Marseille 1:0. Balerdi schlägt bei der Hereingabe von Khazri im Strafraum das Luftloch und so kommt Arnaud Nordin am zweiten Pfosten freistehend zum Abschluss und schiebt problemlos ein.
W. Khazri
Assist
AS St. Étienne
43' Vorlage Wahbi Khazri
42' Immer wieder probiert es Bouanga. Dieses Mal nimmt der 26-Jährige von der linken Strafraumecke aus Maß. Der Schuss streift knapp über das lange Lattenkreuz.
39' Bouanga behauptet sich vor dem Strafraum und findet die Lücke. Der Schuss aus 17 Metern ist platziert. Mandanda kann nur nach vorne abprallen lassen. Balerdi verhindert den Nachschuss.
38' Luis Henrique will den Ball mal lang über die Abwehr hinweg in den Lauf von Milik schlagen. Doch Green ist wachsam und kommt entscheidend aus seinem Kasten heraus.
36' Das Niveau an diesem Sonntagmittag bleibt überschaubar. Saint Etienne ist aber weiter nur selten vor ernsthafte Probleme gestellt.
34' Auch auf der Gegenseite versucht es Debuchy mit einer hohen Hereingabe in den Strafraum. Die Flanke ist aber viel zu lang und findet keinen Mitspieler.
32' Lirola sucht mit einer hohen Hereingabe Milik im Strafraum. Doch Green sichert sich die Lufthoheit und klärt die Situation.
29' Kolodziejczak steht nach seiner Einwechslung sofort im Mittelpunkt. Er verlängert am ersten Pfosten die Ecke mit dem Hinterkopf in Richtung Tor. Der Versuch geht knapp über die Querlatte.
27' So hat sich die Freistoßausführung eine ganze Weile hinausgezögert. Schließlich schlenzt Thauvin den Ball über die Mauer hinweg knapp links am Tor vorbei.
T. Kolodziejczak
H. Moukoudi
AS St. Étienne
27' Für Moukoudi geht es verletzungsbedingt nicht mehr weiter, Timothee Kolodziejczak übernimmt.
25' Da war der gefährliche Konter der Gäste eigentlich schon vertändelt. Doch dann kann Payet in Strafraumnähe doch noch einen aussichtsreichen Freistoß gegen Moukouki herausholen.
24' Das Torschussverhältnis von 6:1 spricht zunächst einmal eine deutliche Sprache zugunsten der Hausherren.
22' Immer wieder erobert Saint Etienne im Mittelfeld den Ball und schaltet schnell um. Dem finalen Pass in den Strafraum fehlt dann oft die Genauigkeit. So bleibt nun auch Debuchy mit seinem Zuspiel hängen.
20' Wieder bricht Khazri links im Strafraum durch. Der Winkel ist spitz und so kann Mandanda den Winkel entscheidend verkürzen. Es gibt die nächste Ecke.
18' Nordin bringt die dritte Ecke hoch in die Mitte. OM klärt, aber der zweite Ball kommt zu Khazri, der den direkten Abschluss sucht und knapp vorbeischießt.
16' OM findet keine spielerischen Lösungen in der Spieleröffnung. Luis Henrique probiert es mit einem langen Ball hinten herum und passt tief in der eigenen Hälfte gegenüberliegend ins Seitenaus.
14' Doch schnell sind die Gäste wieder im Ballbesitz. Thauvin findet keine Anspielposition und versucht es selbst. Auch dieser Schuss aus 20 Metern verfehlt das Ziel klar.
13' Da kombiniert sich OM mal schnell über die rechte Seite. Doch dann ist die Flanke von Lirola viel zu ungenau und landet bei Moukoudi.
10' Die ASSE ist mittlerweile gut im Spiel und setzt sich ein ums andere Mal in der Hälfte der Gäste fest.
8' Den anschließenden Freistoß bringt Trauco halbhoch in den Strafraum zu Bouanga, der sich etwas zu weit nach links andrängen lässt. Doch mit seiner Hereingabe holt er zumindest die Ecke heraus.
6' Lirola verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung, Bouanga sucht sofort den Vorstoß über die linke Seite. Auf dem Weg in Richtung Strafraum ist er nur mit einem Foul von Gonzalez zu stoppen.
4' OM presst früh und übernimmt von Beginn an die Initiative in dieser Partie.
2' Milik sucht mit links aus 20 Metern einen ersten Abschluss. Der Schuss geht aber klar links am Kasten der Hausherren vorbei.
1' Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Johan Hamel
Bei Marseille gibt es nach dem Unentschieden gegen Straßburg nur zwei Veränderungen auf der linken Mittelfeldseite. Gueye und Luis Henrique verdrängen Natatomo und Rongier auf die Bank.
Claude Puel verändert sein Team im Vergleich zum Sieg in Montpellier auf drei Positionen: Trauco, Neyou und Abi spielen anstelle von Gabriel Silva, Gourna und Hamouma.
Bei OM laufen die Planungen für die Zukunft auf Hochtouren. Florian Thauvin wird im Sommer nach Mexiko wechseln und sich dem dortigen Topklub Tigres anschließen. Dafür verlängerte Linksverteidiger Jordan Amari seinen Vertrag um gleich vier Jahre. Zudem wird Argentiniens Top-Talent Thiago Almada als möglicher Neuzugang heiß gehandelt.
St.- Etienne hat im September am 1. Spieltag überraschend in Marseille den Dreier geholt. Mit einem erneuten Sieg könnte das Team von der Rhone zum ersten Mal seit 1979/80 beide Saisonspiele gewinnen.
Doch vor dem heutigen Gegner sei gewarnt. Mit drei Siegen aus den letzten fünf Spielen schreitet St.-Etienne mit Siebenmeilenstiefeln in Richtung Klassenerhalt. Der direkte Abstieg ist bei zehn Punkten Vorsprung schon keine Gefahr mehr. Und auch der Relegationsplatz ist mittlerweile fünf Zähler entfernt.
Dafür muss OM am Ende der Saison Fünfter werden. Lens und Rennes liegen hierbei noch in Schlagdistanz. Mit St.- Etienne, Metz und Angers warten im Saisonfinale als Gegner. Da sollte es möglich sein, die heruntergeschraubten Saisonziele noch zu realisieren.
OM hat sich unter dem neuen Coach Jorge Sampaoli zwar stabilisiert und nur eines der letzten acht Spiele verloren. Doch für eine wirkliche Aufholjagd kommt diese Serie zu spät. Über die Liga kann sich der Traditionsverein in diesem Jahr nur noch für die neugeschaffene Conference League qualifizieren.
Marseille ist mit dieser Startelf angereist: Mandanda - Balerdi, Gonzalez, Caleta-Car - Kamara - Lirola, Thauvin, Gueye, Luis Henrique - Payet, Milik.
Saint Etienne beginnt wie folgt: Green - Debuchy, Moukoudi, Cisse, Trauco - Nordin, Camara, Neyou, Bouanga - Khazri, Abi.
Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 36. Spieltages zwischen AS St.-Etienne und Olympique Marseille.