Erste Heimniederlage seit 16 Monaten - Reims bezwingt PSG im Prinzenpark! Golovin führt Monaco zum Befreiungsschlag gegen Nizza
Neymar PSG Reims Ligue 1 25092019
Getty
PSG verliert zum ersten mal seit über 16 Monaten daheim. Nizza und Marseille müssen Rückschläge einstecken. Monaco arbeitet sich unten heraus.

Der von Verletzungen geplagte französische Fußball-Meister Paris St. Germain hat in der Ligue 1 eine überraschende Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Thomas Tuchel unterlag am siebten Spieltag mit Superstar Neymar in der Startelf Stade Reims 0:2 (0:1), mit 15 Zählern bleibt PSG jedoch Tabellenführer vor dem punktgleichen SCO Angers. Die Niederlage ist die erste Heimpleite für PSG seit Monaten.

Hassane Kamara köpfte Reims nach 29 Minuten in Führung, Boulaye Dia (90.+4) traf per Seitfallzieher zur Entscheidung. Für die Gastgeber war es die erste Niederlage nach 22 ungeschlagenen Heimspielen in der Liga nacheinander.

Die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer fehlten PSG erneut wegen Fuß-Verletzungen, auch Weltmeister Kylian Mbappe, die Angreifer Edinson Cavani und Mauro Icardi sowie Abräumer Marco Verratti fehlten. Mit dem früheren Schalker Eric Maxim Choupo-Moting musste während der Partie ein weiterer Spieler verletzungsbedingt das Feld verlassen.

Zum Auftakt der Champions League hatte PSG trotz der Verletzungssorgen zum Auftakt mit 3:0 überraschend deutlich gegen Real Madrid gewonnen.

Aber die Verfolger von PSG haben dem Klassenprimus einen Gefallen getan: Nizza zog im Derby bei der AS Monaco mit 1:3 den Kürzeren und Marseille musste sich mit einem 0:0 in Dijon zufrieden geben.

Erlebe die Ligue 1 live und auf Abruf auf DAZN. Hol' Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Auch Olympique Lyon holte bei Stade Brest nur einen Zähler (2:2). Besser machte es der neue Tabellenzweite SCO Angers mit einem späten Sieg in Toulouse (2:0).

Paris Saint-Germain - Reims 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Kamara (29.), 0:2 Dia (90. +4)

Stade Brest - Olympique Lyon 2:2 (1:1)

Tore: 0:1 Dembele (18.), 1:1 Court (29.), 1:2 Cornet (69.), 2:2 Court (85.)

FC Nantes - Stade Rennes 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 A. Toure (77., FE)

AS St. Etienne - FC Metz 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Diallo (18.)

HSC Montpellier - Olympique Nimes 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Souquet (31.)

FC Toulouse - SCO Angers 0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Alioui (88.) 0:2 Alioui (90.+5)

OSC Lille - Racing Straßburg 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Osimhen (43.), 2:0 Remy (64.)

SC Amiens - Girondins Bordeaux 1:3 (1:2)

Tore: 1:0 Mendoza (2.), 1:1 Adli (8.), 1:2 Adli (45.+1), 1:3 Kalu

Monaco - Nizza 3:1 (1:0)

Tore: 1:0 Golovin (29.), 1:1 Burner (54.), 2:1 Golovin (74.), 3:1 Ben Yedder (80.)

Dijon - Olympique Marseille 0:0